Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Ich zeig dir meine Welt - Entdecke, wie wir Kinder leben

Nicola Edwards

(16)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 16,00 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)

Bereits meine 5 Jährige Tochter wirft mit Wörtern wie „hello“ und „goodbye“ um sich. Sie hat Freunde aus den verschiedensten Kulturkreisen und natürlich hat auch sie am Rande etwas vom Krieg in der Ukraine mitbekommen. Wir leben in einer multikulturellen Gesellschaft und Kinder dürsten danach mehr über Länder zu erfahren in denen Oma und Opa gewesen sind oder von denen sie bereits gehört haben. „Ich zeige dir meine Welt“ ist für diese wissbegierigen Kindern genau das richtige Buch. Auf über 30 großformatigen Doppelseiten erfahren sie wie Kinder in anderen Ländern essen, welche Haustiere dort gehalten werden oder auch wie dort geschlafen wird. Sehr gut gefallen haben meiner Tochter auch immer wieder die Doppelseiten zum Thema „So viele Sprachen“ , eine Übersicht darüber wie man in den verschiedenen Ländern „Hallo“, „gute Nacht“ oder auch „Bitte“ und „Danke“ sagt. Das Buch bietet eine enorme Vielfalt an Wissen und darüber hinaus gibt es auf den Illustrationen so viel zu entdecken und bestaunen, dass wir wirklich viele Abende lang Freude an dem Buch hatten. Neben den gängigen Sprachen wie Englisch, Französisch, Spanisch und Co. Fand ich wunderbar , dass auch weniger bekannte Sprachen wie Swahili, Mandarin oder Kmher thematisiert werden. Nicht nur meine Tochter hat eine Menge Neues erfahren, auch für mich ist dieses Sachbilderbuch ein kleiner Quell an neuem Wissen gewesen. Ich liebe es mit meiner Tochter gemeinsam neue Dinge zu entdecken, und dafür bietet dieses Buch genau die richtige Gelegenheit. Da die Texte recht kurz und prägnant sind kann ich mir gut vorstellen, dass meine Tochter auch in den ersten Jahren der Grundschule immer wieder zu dem Buch greifen und darin lesen wird. Die kleinen Abschnitte und kurzen Kapitel laden dazu ein selber auf Entdeckungstour durch die Länder unserer Welt zu gehen. Unser Fazit: Ein tolles, umfangreiches Buch über die Vielfalt unserer Welt welches Kinder ab 6 auf eine spannende Entdeckungsreise mitnimmt, auf denen auch Eltern noch eine Menge Neues erfahren können.

Lesen Sie weiter

Meine Kinder und ich fanden das Buch unheimlich interessant! Alles ist auch mit tollen Illustrationen einfach und eindrucksvoll erklärt. Was wird wo gegessen, was für verschiedene Kindergärten gibt es und wie begrüßen sich woanders die Kinder? Darauf gibt es in dem Buch die Antworten und ich war mehrmals echt beeindruckt. Vor allem, über den einen "ganz bestimmten" Kindergarten. Mega interessant! Wo essen Kinder ganz (für uns komische) Dinge miteinander kombiniert? Das war z.B für mich total interessant. Pizza mit geraspelter Kokosnuss oder Fisch zum Frühstück z.B ....Ja! Ganz normal in anderen Kulturen. Würde ich übrigens auch mal probieren. Dieses Buch besticht durch unglaubliche Vielfalt und meine Kinder und ich sind absolut begeistert. Absolute Empfehlung für jung und alt!

Lesen Sie weiter

Ich zeig dir meine Welt

Von: Daisy

11.06.2022

Ein so schönes Kinderbuch, was ein Verständnis für andere Kulturen und Sitten vermittelt. Es ist so interessant für Kinder und Eltern auch.

Lesen Sie weiter

Wir alle leben sehr verschieden, je nachdem wo wir auf der Welt zu Hause sind. Egal ob zwischen Meeren und Gebirgen, Wäldern oder Wüsten, in Dörfern oder Städten. Wetter und Landschaft beeinflussen, was bei uns wächst, was wir essen, spielen und welche Kleidung wir tragen. Wir sprechen unterschiedliche Sprachen und haben verschiedene Kulturen. Durch die Unterschiede können wir viel voneinander lernen: „Nĭ hăo!“ (Mandarin), „Merhaba!“ (Türkisch), oder „Hola“ (Spanisch): Wir sagen „Hallo!“, in unterschiedlichen Sprachen, meinen aber alle dennoch das Gleiche. In Grönland begrüßt man enge Freunde und Familie gerne mit „Kunik“, wobei man Nase an Wange und Haare des anderen presst und dabei einatmet. In Malaysia berührt man sich an den Fingerspitzen und legt die Hand auf das Herz – die Begrüßung soll von Herzen kommen. Unser Zuhause kann ganz verschieden aussehen: In Holland leben Menschen u. a. in Grachten und Hausbooten, vietnamesische Langhäuser sind bis zu 100 Meter lang, in Syrien gibt es viele Innenhöfe, in Hongkong zahlreiche Hochhäuser. Was gibt es bei dir zum Frühstück? In Japan isst man morgens gerne Fisch, Miso-Suppe, eingelegtes Gemüse, Algen, Reis und Sojabohnen. Im Libanon ist „Manakish“ beliebt, eine arabische Mini-Pizza mit Minze, Käse und Tomatensoße. Auch das Brot unterschiedet sich von Land zu Land. So wird z. B. in der Ukraine „Bublik“ gegessen – ein ringförmiges Gebäck, etwas zäher als ein Bagel. In Irland gibt es „Barmbrak“, ein süßes Brot mit Rosinen und Sultaninen. In Deutschland sind Brezeln sehr beliebt. Pizza wird auf der ganzen Welt gerne gegessen, auch wenn sie sich im Belag zum Teil unterscheidet. Bei Erkältung gibt es landestypische Hausmittel: Schon mal Eidechsensuppe mit Yamswurzel und Datteln probiert (China)? Oder „Gogol Mogol“ – ein Heißgetränk aus Eigelb, Honig und Wasser (Russland)? Ist dir bekannt, dass es in Äthiopien den Brauch gibt, Freunde und Verwandte zu füttern, um Vertrauen und Zuneigung zu symbolisieren? Oder dass man in Venezuela lieber zu spät zum Essen kommt, um nicht zu gierig zu erscheinen? Wusstest du, dass in Japan gerne große Käfer als Haustiere gehalten werden? Oder dass in der Eremitage in Russland, seit einer Mäuseplage, Katzen zum Museum gehören? In China werden gerne Grillen in Käfigen gehalten, sie sollen Glück bringen. „Godnatt!“ (Schwedisch), „shubh raatri!“ (Hindi), „kalinikta!“ (Griechisch): Wir sagen „gute Nacht!“ Im afrikanischen Mozambique schläft man unter Moskitonetzen, um sich vor Malaria übertragenden Mücken zu schützen. In Afghanistan gibt es keine extra Schlafzimmer. Ein „Charpai“ ist ein traditionelles Bettgestell in Indien, welches gewebt oder mit Naturmaterialien bespannt wird und luftig bleibt. In Skandinavien machen Kleinkinder ihren Mittagschlaf selbst bei kaltem Wetter oft draußen. Im russischen Sibirien in Oymyakon ist es so kalt (bis -71 Grad), dass keine Handys funktionieren und Brillen im Gesicht festfrieren würden. Im australischen Coober Pedy dauert der Sommer fast ein halbes Jahr und es wird so heiß, dass die Menschen meistens in unterirdischen Wohnhöhlen leben. In Bangladesch gibt es schwimmende Schule, da es dort häufig zu Überschwemmungen kommt. In Südkorea müssen die Kinder ihre Schule selbst reinigen. Im kolumbischen Los Pinos kommen die Kinder mit einer Drahtseilrutsche zur Schule. Obwohl wir so unterschiedlich leben, haben wir auch Dinge gemeinsam. Wir haben grundlegende Bedürfnisse, wollen Gemeinschaft, spielen, entdecken und Neues lernen. Und wir alle sind ein Teil unserer Erde, jeder Einzelne ist wichtig! Dieses Bilderbuch stellt anschaulich vielfältige Lebensweisen auf unserer Welt dar, nicht nur inhaltlich, sondern auch von den Illustrationen her. Für mich ist dies ein sehr gelungenes Buch, bei dem es für Jung und Alt viel zu entdecken und zu staunen gibt! Man blättert gerne darin und verweilt auf den Seiten. Mein einziger kleiner Kritikpunkt ist, dass mir bei so viel Vielfalt queere Menschen, unterschiedliche Familienmodelle (z. B. bei „Wir sind Familie“) und Menschen mit Behinderung gefehlt haben. Mit ihnen wäre es perfekt gewesen! Vom Verlag wird das Buch für Kinder ab 6 Jahren empfohlen. Ich würde es aber auch bei 5-Jährigen schon einsetzen. FAZIT: Ein Buch mit viel Inhalt über die Vielfalt, wie Kinder rund um den Globus leben. Es gibt viel zu staunen und Neues zu entdecken! 4,5/5 Sterne und eine klare Empfehlung!

Lesen Sie weiter

„Wir leben sehr verschieden… Diese Vielfalt macht unsere Welt zu so einem spannenden und faszinierenden Ort“, Zitat S. 6. Originaltitel: Children of the world Titel: Ich zeig dir meine Welt Text: Nicola Edwards Illustrationen: @andrea_stegmaier Übersetzung: Sabine Rahn Verlag: @penguinjunior_verlag Seitenanzahl: 64 Empfohlenes Lesealter: ab 6 Jahre Preis: 16€
ISBN: 978-3328300793 Inhalt: Entdecke Kinder aus aller Welt. Wo wird gern Pizza mit geraspelter Kokosnuss gegessen? Bei wem sind Käfer ein beliebtes Haustier? Was heißt „Hurra“ auf Griechisch und „wie cool“ auf Schwedisch? In welchem Land gilt es als unhöflich alles aufzuessen, aber Rülpsen als erwünscht? Meine Meinung: Ich feier dieses Buch, weil es Vielfalt feiert. Bereits auf dem ansprechenden Cover zeichnen sich kleine Besonderheiten ab, wie z.B. die Drahtseilrutsche, mit der die Kinder in Kolumbien zur Schule gelangen. Wenn das mal nicht die Neugierde für andere Menschen und Kulturen weckt? Sooo besonders wie jedes Kind ist, so besonders ist auch der Willkommensgruß auf den ersten Seiten mit wundervollen Botschaften: Erst Unterschiede machen das Leben bunt, jeder ist unverzichtbar und gemeinsam sind wir stark! Mit diesen Worten im Rücken treten wir eine kulturelle Reise an, die uns erstaunliche, teils sogar kuriose Einblicke gewährt: Fisch zum Frühstück in Japan, Alpakas als Haustiere in Peru, etc. So erfahren wir einmal viel über das Zuhause der Kinder, aber auch über ihr Leben, u.a. Begrüßungsarten, z.B. „Mana Po!“ auf den Philippinen oder, dass in Bangladesch die Schule wegen häufigen Überschwemmungen auf Booten stattfindet. Manchmal sagt ein Bild so viel mehr als Worte, und davon gibt es hier ganz viele ( Personen im Rollstuhl… ). Fazit: Einfach ein wunderbares Buch, mit dem wir zu Hause zu neuen Ufern aufbrechen können.

Lesen Sie weiter

Fremde Kulturen strömen eine ganz eigene Faszination aus. Auch wenn moderne Technologien und die Möglichkeiten des einfacheren Reisens uns den Einblick in diese Vielfalt vereinfachen, so gibt es weiterhin viel Spannendes zu erfahren und zu entdecken. Mit „Ich zeig dir meine Welt“ dürfen wir auf Gedanken-Reisen gehen. Denn hier wurden ästhetisch ansprechende Türöffner geschaffen, die einen „glimpse“ in die fremde Welt gewähren. Jede Doppelseite hat ihr Thema, welches durchaus vom Mainstream abweicht und daher umso spannender erscheint. Die Leser:innen informieren sich über Hausmittelchen bei Erkältungen, typische Frühstückssitten, exotische Früchten, beliebte Pizzabeläge, nehmen an kurzen Sprachkursen teil und bekommen einen Einblick, wie die Kinder in den jeweiligen Ländern wohnen, reisen, schlafen und sich begrüßen. Die Informationstexte sind kurz gehalten, pointiert und können wirklich als „Fun Facts“ bezeichnet werden. Das Staunen wird auch auf die Erwachsenen übergehen. Die Durian-Frucht oder die Lacuma-Frucht hat es schließlich nicht in jeden Supermarkt bei uns geschafft. Dass es in Frankreich als unhöflich gilt beim Essen die Hände in den Schoß zu legen, wird vielleicht auch nicht jedem bekannt sein. Dieses Bilderbuch darf dafür umso häufiger in die Hände genommen werden. Auch in Grundschulen und anderen Einrichtungen für Kinder ist es eine wunderbare Quelle zum Stöbern und Austauschen.

Lesen Sie weiter

Dieses Buch gibt Einblick in das Leben von Kindern in aller Welt. Der Leser bekommt einen Einblick wie Kinder und ihre Familien auf der ganzen Welt wohnen, grüßen, essen, schlafen, spielen, reisen, schreiben, sprechen, feiern und vieles mehr. Es ist vollgepackt mit spannenden Informationen, wissenswerten Fakten und lustigen Details. Nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene ist dieses Buch wirklich lesenswert, lehrreich und interessant. Die bunten Ilustrationen ergänzen die Sachtexte perfekt. Sie strahlen voller Vielfalt, Liebe sowie Diversität und sind wirklich wunderschön anzuschauen. Hast du gewusst, dass… … 95% aller weltweit gesprochenen Sprachen nie im Internet verwendet werden? … es in Venezuela als unhöflich gilt, pünktlich zu einer Einladung zu erscheinen? … es in China unhöflich gilt, wenn man seinen Teller leer isst? … der Nashornkäfer das beliebteste Haustier Japans ist?

Lesen Sie weiter

In einer Welt in der Länder mit ihren vielen Städten inzwischen bunt gemischt in vielen Facetten zu entdecken sind und wo LEBEN herrscht, muss man nur die Augen und Ohren öffnen und kann so viel sehen und hören. Die größten Entdecker sind unsere Kinder, die Kinder dieser Welt und dieses Buch ist grandios. Es ist eine kleine Schatztruhe, denn hier gibt es viel zu lernen und auch viel in allen möglichen Sprachen mal zu lesen und zu lernen. Die Illustrationen sind mit so viel Liebe zum Detail gestaltet, wir konnten und können immer noch darin lange Zeit schauen und die Bilder und die Details entdecken und lernen immer Neues dazu. Auf rund 64 Seiten gibt es so tolle Themen, wie wir und andere Reisen, wie wir unsere Eltern nennen, welche Bräuche wir haben, wie wir essen, welche Spezialitäten es gibt in verschiedenen Ländern und noch so vieles mehr. Ich kann dieses Buch einfach jedem empfehlen, es sollte in keinem Haushalt mit Kindern fehlen und auch in keiner Kita. Eine Bereicherung, absolut mega toll.

Lesen Sie weiter