Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Wir alle für unsere Erde

Nicola Edwards

(7)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 15,00 [D] inkl. MwSt. | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Wir alle für unsere Erde von Nicola Edwards und Sarah Wilkins aus der Verlagsgruppe Randomhouse ist ein wundervoller Bilderbuchschatz. Die Gestaltung des Buches ist großartig. Die großflächigen und farbenfrohen Illustrationen sind unheimlich aussagekräftig und es bedarf nicht mal viel Text, um die Botschaft dieses Bilderbuches zu verstehen. ZUSAMMEN sind wir stark. Jeder Einzelne kann einen Beitrag leisten und ZUSAMMEN können wir es zum Guten wenden. Es ist höchste Zeit, etwas zu tun. Aber noch nicht zu spät! Auch Kinder können etwas dafür tun. „Selbst der Kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern.“ (Galadriel aus Herr der Ringe) Denn Kinder sind nicht zu klein, sondern viele! "Egal wie klein etwas ist, kann es doch riesige Wellen erzeugen." (Matt Bevin) Wie die Regentropfen im Buch, die sich nach und nach vermehren verdeutlichen. "Jeder Tropfen, der vom Himmel fällt, verändert ein kleines bisschen die Welt." Die Texte sind kurz, altergerecht und in Reimform geschrieben. Sie sind kreuz und quer in verschiedene Schriftgrößen ins Geschehen eingefügt und bestärken die Aussage des Buches. Trotz des ernsten Themas, schafft das Buch eine positive Stimmung und Hoffnung auf positive Veränderungen zu vermitteln. Ich bin ganz begeistert. Es handelt es sich um ein klimaneutrales Druckprodukt.

Lesen Sie weiter

„Von großer Schönheit ist unser Planet – doch wissen wir eigentlich, wie es ihm geht? Wer schützt die Wälder in all ihrer Pracht? Wer gibt auf unsere Weltmeere acht?“ Schon die ersten Reime dieses bunten Bilderbuchs machen deutlich, worum es Autorin Nicola Edwards geht: Sie möchte schon die Kleinsten für das große Thema Klimawandel sensibilisieren. Denn jeder – egal ob Erwachsener oder Kind – kann dazu beitragen, den Klimawandel zu stoppen. Es wird aber nur gehen, wenn aus vielen einzelnen winzigen Regentröpfchen eine große Welle zustande kommt. Viele müssen mittun. Auch Greta Thunberg tritt in „Wir alle für unsere Erde“ auf. Das Mädchen schlug mit ihrem „Skolstrejk för klimatet“ „eine Welle von mir zu dir“, schreibt Edwards. Die Polkappen schmelzen, die Korallen sterben, in Uganda bleibt der Regen aus, der Regenwald schwindet. All das steht auch in diesem Buch. Und dann das Beste: Edwards liefert Ideen, wie diese kleinen Regentröpfchen entstehen können. Sehr, sehr gut gemacht!

Lesen Sie weiter

Als dieses Buch vor ein paar Tagen hier ankam, habe ich es auf die Seite gelegt, ohne genau zu gucken. Mir fehlte die Zeit. Gerade, als ich die Kinder ins Bett gebracht habe, fand ich es bei meinem Sohn (6 Jahre). Er kommt erst diesen Sommer in die Schule, kann also noch nicht lesen, muss das Buch aber sehr genau betrachtet haben. Denn er sagte: "Mama, so ein schönes Buch. Über Kinder, die der Umwelt helfen, überall auf der Welt! Ich bin schon einer davon!" Und er hat Recht! Das Buch ist wunderschön! Nicht nur die Bilder, auch der Text! In Reimen ist er mit den Illustrationen verwoben, zeigt auf, wo unsere Umwelt und das Klima leiden. Wie wunderschön unser Planet ist und wieviel Schutz er jetzt braucht, bevor es zu spät ist! Schön finde ich, dass den Kinder aus allen Teilen der Erde hier die Macht und der Mut zugeschrieben wird, etwas zu ändern. Sie protestieren, pflanzen Blumen, sammeln Müll... Und vorallem sind sie gemeinsam laut und stark, denn es geht um ihre Zukunft! Das Buch steckt mit dem Tatendrang und dem Optimus der dargestellten Kinder an ♥️ Auf den letzten beiden Seiten wird kurz und bündig erklärt, was Klimawandel ist, warum er uns alle betrifft und es gibt einfach umsetzbare Tipps zum Klimaschutz! Eine wunderbare Buchperle! Stimmig in Text, Bild und Botschaft: "Gemeinsam sind wir stark!"

Lesen Sie weiter

Dieses wunderschöne Buch habe ich netterweise über das Bloggerportal von dem cbj Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und ich war unglaublich begeistert und das schon bevor ich das Buch überhaupt aufgeschlagen hatte. Zum Buch Der Klimawandelt einfach für Kinder erklärt. Inkl. viele wunderschöne Bilder (weiter unten sieht man ein wenig von dem Inhalt). Meine Meinung Wie bereits oben erwähnt war ich schon vor dem Öffnen und Lesen des Buches unglaublich begeistert. Es gibt auf jeder Seite so vieles schönes zu entdecken und dazu wird ein so wichtiges Thema vermittelt und das auf eine super einfache Art und Weise. In dem Buch wird nicht die normative Gesellschaft dargestellt, die in der westlichen Gesellschaft meist in Bücher zu finden ist. Es werden alle Kulturen durch kleine Figuren aufgeführt und dies passiert einfach ohne es im Kontext zu hinterfragen. Auch die Zeichnungen sind ein echter Knaller. Sie sind so wunderschön bunt, außerdem gibt es von Seite zu Seite immer wieder Ausstanzungen in Form eines Regentropfens und die werden von Seite zu Seite immer mehr. Fazit Ein unglaublich tolles Buch, welches ein erstes Thema für Kinder genau so aufbereitet, dass diese an dem Thema unterschwellig etwas lernen und doch Spaß and er ganzen Sache haben. Klasse gestaltet. ★ ★ ★ ★ ★ Sterne von 5 möglichen Sternen Zur Autorin Nicola Edwards wuchs am Meer im wunderschönen Brighton in England auf. Sie liebt es zu lesen, zu tanzen und zu reimen – und mag alles, was türkis ist. Inzwischen lebt sie, gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn, als Autorin und Herausgeberin von Kinderbüchern in London. Zur Illustratorin Sarah Wilkins is a New Zealand born illustrator working globally for the publishing, advertising and design worlds. She uses a mix of acrylic, gouache, ink and digital techniques to create her distinctive work. © About - Sarah Wilkins Klappentext Mit einfachen, gereimten Texten erklärt dieses Bilderbuch die weltweiten Zusammenhänge des Klimawandels. Die bereits spürbaren Folgen werden dargestellt (Gletscher- und Polkappenschmelze, Dürre, Unwetter), die Ursachen aufgezeigt (zum Beispiel die Regenwald-Abholzung). Und dann schildert die Autorin, was wir Menschen, groß und klein, weltweit unternehmen können, um den Klimawandel zu stoppen: Gärtnern in der Stadt, bewusster Umgang mit Ressourcen, Plastik- und Müllvermeidung … Doch vor allem lautet die Botschaft, ganz im Sinne und unter Bezugnahme auf Greta Thunberg und ihre “Fridays for Future”-Bewegung: Nur gemeinsam sind wir stark! Nur gemeinsam können wir den Klimawandel stoppen. So wird aus vielen einzelnen winzigen Regentröpfchen eine riesige Welle, die die Welt verändern kann. © amazon.com

Lesen Sie weiter

Das Buch beginnt mit der Frage „Von großer Schönheit ist unser Planet – doch wissen wir eigentlich, wie es ihm geht?“ Ein Wassertropfen leitet uns von Seite zu Seite auf denen in schönen Reimen erklärt wird, wie die aktuelle Lage ist, bis hin zu wertvollen Hinweisen, wie wir unsere Erde schützen können! Wir sehen Greta Thunberg, die mit #fridayforfuture einen großen Beitrag leistet, reisen u. a zum schmelzenden Nordpol, tauchen in die Korallenriffs, nach Uganda, den Regenwald und es werden zum Ende des Buches immer mehr durchgestanzte Tropfen und Kinder, die unsere Erde schützen wollen. Alle sind für den Schutz unserer Erde auf die Straße gegangen! 💙❤️💛💚 Das Buch wird ab 4 Jahren empfohlen, kann aber gerne mit jüngeren Kindern gelesen werden. Eine wundervolle Einleitung um das wichtige Thema des Umweltschutzes zu besprechen und weshalb es uns alle angeht. Ein echtes Herzensthema und Herzensbuch! Besonders toll sind die lebendigen Illustrationen, sie sind kunterbunt und divers!

Lesen Sie weiter

Diese Woche ist die #wunschbuchwoche Ich hab ein Buch hervorgeholt, dass wohl die Wünsche von uns allen widerspiegelt. Denn wer möchte nicht ein gut funktionierendes Ökosystem auf der Erde, eine geschützte und schützende Umwelt für unsere Kinder und ein Klima, das ein gesundes Leben auf der Erde auch noch für unsere Kinder möglich macht? [unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar] Wir alle können zum Umwelt- und Klimaschutz unseren Teil beitragen. Was wir tun können wird in dem Buch #wirallefürunsereerde von @cbjverlag in wunderschönen gereimten Texten und in farbenfrohen diversen Illustrationen beschrieben. Nach dem Motto „Jeder Tropfen, der vom Himmel fällt, verändert ein kleines bisschen die Welt.“ wird aufgezeigt, dass kleine Taten jedes einzelnen von uns, wie z.B. Mülltrennung, das Anpflanzen von bienenfreundlichen Blumen, zu Fuss zu gehen statt Auto zu fahren oder Plastik und Fleischkonsum zu vermeiden zum Schutz unserer Umwelt beitragen kann. Auch Greta Thurnberg und ihr unermüdlicher Einsatz gegen den Klimawandel wird in diesem Buch als Vorbild beschrieben. Auch wenn man sich selbst noch so klein fühlt, jede Stimme, jede Tat zählt! Das Buch ist wunderbar anzuschauen! Die farbenfrohen und diversen Illustrationen von @studiosarahwilkins machen einem richtig Freude! Kind findet hier Menschen aller Hautfarben, Kulturen und Religionen. Auch Rollstuhlfahrer werden bildnerisch dargestellt. Die Farben der Zeichnungen sind so kräftig und bunt wie die Erde selbst. Auf jeder Seite sind herausgestanzte Tropfen, die die Taten eines jeden einzelnen metaphorisch darstellen sollen und dem Buch noch einen künstlerischen Touch einhauchen. Der Text von #nicolaedwards ist in Reimen geschrieben, die von @katjafrixe übersetzt wurden und stimmig und flüssig lesbar sind. Am Ende des Buches gibt es zudem einen groben Überblick über den Klimawandel und was wir alle gegen ihn tun können! Das Buch wird ab 4 Jahren empfohlen, da der Text jedoch überschaubar und in schönen Reimen geschrieben ist, kann es bereits mit 3-Jährigen gelesen werden. Auch wenn mein 3-jähriger Sohn noch nicht die Botschaft hinter den Texten und Bildern versteht, erfreuen ihn trotzdem die Reime und frohen Illustrationen, auf denen man immer wieder was Neues entdecken kann. Vielen Dann an @cbjverlag und @bloggerportal für das Rezensionsexemplar

Lesen Sie weiter

Wo fange ich am Besten bei dem Buch an? Am besten mit den Zeichnungen, ich finde die Zeichnungen sehr schön und ansprechend. Auch die Farbwahl ist sehr schön, kein Bild hat arg leuchtende Farben, alles ist in einem ansprechenden Farbton. Mir gefällt auch, dass die Personen auf den Bildern nicht alle weiß sind, es gibt Personen aus verschiedenen Ethnien und auch mit verschiedenen Religionen! Gerade in Kinderbüchern kommt sowas sehr selten vor – besonders bei Büchern, die auf Deutsch verkauft werden. Umso mehr habe ich mich über die Vielfalt an verschiedenen Personen in dem Buch gefreut. Gefallen hat mich auch, dass das Buch keinen Hochglanzeinband hat, sondern die Struktur des Einbandes sich wie normales Papier anfasst. Cool ist auch, dass sich die ausgestanzten Regentropfen durch das Buch ziehen und es immer mehr werden. Der Text ist einfach geschrieben und lässt sich auch gut vorlesen. Durch das gereimte ist er sehr einprägsam. Aber ich finde die Thematik ist nicht unbedingt für alle Kinder geeignet. Wenn ich mir vorstelle, dass ich das Buch in meiner Kita vorlese, weiß ich dass viele Kinder das einfach nur verstehen würden. Was ich schade finde. Ich denke das Buch ist mit seiner Thematik eher etwas für Grundschüler oder sehr interessierte Vorschüler. An sich ist das Buch sehr gut, alles wird vor allem verständlich erklärt.

Lesen Sie weiter

Es gibt viel zu tun zur Rettung der Erde

Von: Daggy aus Essen

21.03.2021

Auf dem Cover ist eine bunte Schar Kinder zu sehen, man sieht, dass sie etwas rufen und aufgeregt halten sie Schilder in die Höhe. Die Buchstaben des Titels sind gestanzt und durch ein tropfenförmiges Loch kann man auf die nächste Seite schauen. Ein rundes Bild zeigt uns die Schönheit der Erde auf der anderen Seite sehen zwei Kinder dort hinüber. „Wie ein Tropfen im Meer“ fühl man sich, das Bild setzt das sehr schön um mit vielen hastenden Erwachsenen, von denen man nur den Unterkörper sieht und dazwischen ein Mädchen, dass eine Plastikflasche einsammelt. Auch hier gibt es wieder einen Tropfen, der das Türkis der nächsten Seite zeigt. Vor einer Fabrik sehen wir Greta mit ihrem bekannten Schild sitzen, „Wer hilft, wenn nicht wir?“ Dann geht es zu den Eisbären, die auf einer kleinen Scholle sitzen, zwei Inuit-Kinder halten ein Schild hoch. „Gemeinsam kriegen wir das sicherlich hin!“ Australien Korallenriffs, Afrikas Savannen ohne Wasser und das Abholzen des Regenwaldes, immer sieht man Kinder dagegen protestieren. Doch es gibt auch schon ein wenig Hilfe. Dächer mit Bienenstöcken in Tokio, in New York werden Blumen von Fenster zu Fenster gereicht, Müll wird getrennt und aus dem Meer gefischt. Die Kinderschar marschiert trommelnd und singend weiter „…und hört erst dann auf, wenn sich was tut!“ Auf der letzten Doppelseite haben sich viele aus der ganzen Welt angeschlossen, „zusammen sind wir stärker als einer allein.“ Die recht kurzen Texte reimen sich sehr schön, die Bilder sind, trotz der schlimmen Situationen genau wie die Texte positiv gehalten und bunt.

Lesen Sie weiter