Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Schule der Schatten - Die lautlosen Kämpfer

Andreas Langer

Die Schule-der-Schatten-Reihe (1)

(6)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Einfach so toll

Von: Julia

19.03.2022

“Schule der Schatten – Die lautlosen Kämpfer” von Andreas Langer ist für mich das erste Buch des Autors. Das Cover hat mich neugierig auf das Buch gemacht und daher hatte ich mir den Klappentext durch gelesen. Der Klappentext hat mich dann dazu gebracht, es lesen zu wollen. Der Schreibstil ist einfach mega, ich kahm super durch die Seiten und war wirklich gefesselt. Bis jetzt hat ich noch eine Geschichte gelesen, wo Ninjas die Hauptrolle hatten und daher hatte schon etwas hohe Erwartungen. Meine Erwartungen wurden sogar übertroffen. Ich habe wirklich so eine Ninja Geschichte gerade gebraucht. Es war einfach klasse das man die Ausbildung zum Ninja kennenlernt und ich glaube auch das hier es sehr realistisch ist so wie sie es damals in Japan getan haben. bin da zwar wirklich ein leihe, was Japan und Kultur angeht, aber ich glaube es. Obwohl das Buch *nur* 224 Seiten hat, hat dieses Buch eine Tiefe, die mich jetzt im Nachhinein beeindruckt. Ich habe durch dieses Buch viel gelernt und bin deswegen auch dankbar dafür. Wir lernen zusammen mit Nori, Asa, Tenzo und Ryu die neue Welt als Ninja Schüler kennen. Ich möchte dir nicht verraten wie die Handlung genau ist, denn das musst du selber heraus finden. Das setting ist einfach toll. es ist so schön geheimnisvoll und auch orientalisch, ich habe mich sofort wohl in diesem Buch gefühlt. Es war durchgehen Spannung, aber gegen Ende wurde es noch spannender. Das Ende war einfach mega. Kommen wir zu den beiden Protagonisten. Alle von ihnen konnte ich gedanklich verstehen sowie auch vorstellen konnte ich sie mir wirklich sehr gut. Nori, Asa, Tenzo und Ryu mochte allesamt gleichermaßen. Jeder von ihnen ist anders als der andere, aber das macht das Team so klasse. Ich finde auch wie sie im Laufe des Buches gewachsen sind mega. Auch Sensei Okasu mochte ich sehr gerne. Neben den beiden gab es auch einige andere Charaktere, die ich einfach mochte und zum Teil auch lieben gelernt habe. Jeder Charakter in diesem Buch war sehr gut ausgearbeitet und hatte wie das Buch an sich eine schöne Tiefe. Fazit “Schule der Schatten – Die lautlosen Kämpfer” von Andreas Langer ist ein guter Auftakt dieser Reihe und ich freue mich die 4 bald weiter begleiten zu können.

Lesen Sie weiter

Rezension Ich habe gerade,, Schule Der Schatten (die Lautlosen Kämpfer) Band 1",von Andreas Langer beendet. Zuerst hab ich das Buch nicht so beachtet irgendwie gefiel mir das Cover nicht zu 100% ,aber dank eines Zufalls hab ich den Klappentext gelesen und bin happy darüber. Warum? Weil es genau eine Ninja Story ist die ich brauchte. In meinen Kopf verbinde ich Ninja mit Naruto. Das ist eine japanische Manga geschichte. Schule der schatten ist ganz anders! Gott sei Dank, da hier die Ausbildung zum Ninja sehr realistisch dargestellt wird wie sie auch früher in Japan praktiziert wurde. Diese Geschichte hat zwar 224 Seiten dafür sehr viel Tiefgang und lernt einige Lektionen fürs Leben. Vier einzigartige Kinder lernt man hier kennen Nori, Asa, Tenzo und Ryu. Auch Sensei Okasu, alle Figuren haben mich begeistert auch Tenzo der nicht gerade freundlich ist. Das Setting geheimnisvoll, orientalisch. Auch, wenn es zum Ende hin gefährlich wurde war es einfach spannend ! Ich war beim Lesen so stolz, was die vier erreicht haben. Bin ganz gespannt auf den zweiten Band. Der muss unbedingt einziehen! Ps: Der Schreibstil ist schön flüssig zu lesen! Hammer! Eine klare Empfehlung an junge und ältere Leser*innen, die gern ninjas mögen. Vielen Dank für das Bereitstellen des Leseexemplars an den Verlag und Bloggerportal! Alles Gute eure Jassy!

Lesen Sie weiter

Nori, Tenzo, Ryu, Asa. Drei Kinder wie sie wohl unterschiedlicher nicht sein könnten. Und doch habe Sie alle eines gemeinsam: Eine Einladung in die "Schule der Schatten". Dort sollen Sie von Sensei Okuse zu Ninjas ausgebildet werden. Doch um in den Genuss der Ausbildung zu kommen, gilt es erst einmal die erste Prüfung zu bestehen und die Schule überhaupt zu finden. Ohne Hilfe versteht sich! 🔍🎒 Endlich angekommen gilt es die Grundlagen, wie die Kunst der geräuschlosen Bewegung und der Tarnung zu lernen. Noch ehe die Vier diese Dinge so richtig beherrschen, geraten sie mitten in einen Überfall und lernen die vielleicht wichtigste Lektion: Ein Ninja ist eben doch kein Einzelkämpfer! 🌏 Ein schöner flüssiger Schreibstil, bei dem das Lesen richtig Spaß macht. Richtig toll sind die genauen Beschreibungen der Übungen, so dass man es irgendwann tatsächlich einfach mal selbst ausprobiert - und überrascht über das Ergebnis ist! Das hat wirklich Spaß gemacht. Schöne Illustrationen runden die Geschichte ab. ✏️ Da mein Mann einen kleinen Faible für Ninja hat, las auch er diese Buch - und ist genau so begeistert wie ich! 📖😄 Wir sind schon sehr gespannt, wie es weitergeht und welche Prüfungen den Nachwuchsninja noch bevorsteht! Ein rundum gelungenes Buch und eine zweifache Leseempfehlung! 📚👍🏻👍🏼

Lesen Sie weiter

Wer Abenteuer und Action mit Ninjas mag ist mit dem Buch Schule der Schatten Die lautlosen Kämpfer Von Andreas Langer Das klingt doch spannend und macht neugierig Die Protagonisten haben uns alle sehr gut gefallen sowie Die settings waren genial.  .Ein tolles Leseabenteuer Das Cover lädt aufjedenfall zum lesen ein.  .Der Klappentext sagt liest mich und kaum hat man angefangen zu lesen ist mam mitten drin in der Geschichte von Noris Der schreibstil ist sehr toll und perfekt für unsere jungen leser auch die Schriftgröße ist ganz gut gewählt Die kapitel längen sind sehr passend genauso wie die Illustrationen im Buch sind sehr schick Ein sehr schönes jugend Buch für groß und klein Empfehlenswert

Lesen Sie weiter

unterhaltsam und spannend

Von: julzpaperheart

11.12.2021

Nori, Tenzo, Ryu und Asa erhalten eine Einleidung zur Ausbildung zum Ninja in der »Schule der Schatten«. Gewissenhaft lernen die Kinder von ihrem Lehrmeister Sensei Okuse die Grundlagen und Grundtechniken eines Ninjas, wie die Kunst der geräuschlosen Bewegung oder die Kunst des Versteckens. Bei einem Botengang für ihren Sensei sehen die Schüler, wie ein Trupp feindlicher Männer aus dem Nachbarreich den Pferdehändler Kuro überfällt. Nun liegt es an ihnen das neue Wissen anzuwenden und den Mann zu retten! Ein spannendes Abenteuer beginnt :) Der Schreibstil des Autors war flüssig und hat mir sehr gut gefallen. Die Ereignisse werden altersgerecht beschrieben und sprachlich sehr schön erklärt. Die Geschichte selbst ist spannend und vermittelt den Kindern viele wichtige Werte, wie z. B. Freundschaft und aufeinander achtzugeben. Die vielen kleinen Illustrationen sind sehr schön anzusehen und bereichern die Geschichte. Die Charaktere waren interessant, vielschichtig und allesamt unterschiedlich. Von jedem konnte man etwas lernen. Insgesamt ein tolles, spannendes Buch mit Mehrwert. Sollte in keinem Kinderzimmer fehlen!

Lesen Sie weiter

Ein Buch, welches irgendwann nicht nur meinen großen Sohn begleitet hat, sondern auch meinen Kleinen. Wir mochten von Anbeginn die ganzen Protagonisten. Keiner von uns hat einen Liebling, denn sie sind alle mehr als sympathisch und authentisch, so dass sich die Kinder ein stückchenweit mit ihnen identifizieren konnten. Jeder von Ihnen hat zwar seine Eigenarten, aber sie sind im Gesamtpaket mehr als stimmig. Nori ist der Zweifler, er hat Angst nicht gut genug zu sein. Asa, ist das einzige Mädchen, sie hält die Gruppe zusammen und ist extrem flink. Tenzo, ist meist ein wenig egoistisch und recht überheblich. Ryu, vertraut nur seinem Hund Bax. Sensei Okuse, ist in sich gekehrt, stets ruhig und besonnen. Die Kombination aus diesen tollen Protagonisten fügt sich unendlich gut zusammen, denn gerade, weil jeder von ihnen anders ist, passt es dennoch wie ein Puzzle. Was mir besonders gut gefallen hat, ist der Schreibstil. Er ist ruhig, einfach gehalten, anschaulich, gut lesbar und für Kinder verständlich. Wenn ich dieses Buch gelesen habe, hatte ich das Gefühl das der Stil selbst eine wahnsinnige Ruhe ausstrahlt, so wie Sensei Okuse. Das es keine fulminanten Wörter und viel Spektakel benötigt, um diese Geschichte zu erzählen. Die Geschichte beginnt mit dem Start an der Schule der Schatten. Mit Lektionen, die die Kinder zu lernen haben und Weisheiten, die auch im täglichen Leben Gebrauch finden. Es gibt immer wieder kleine Hinweise, die man verinnerlichen kann. Es ist eine Kombination aus Ninja- und Internatsgeschichte. Denn die jungen Ninjas, müssen viel lernen, viel selbsterforschen, erkennen, zusammenarbeiten, verstehen das ein Ninja alleine niemals so erfolgreich sein kann wie in einem Team. Anfänglich plätschert die Story ein wenig dahin, da dort viele Informationen erst einmal an den Leser weitergegeben werden, doch mit Fortlauf des Buches, wird es immer spannender, immer aufregender, denn nun sind die vier unfreiwillig in ihrer ersten eigenen Mission gelandet und versuchen das Erlernte anzuwenden. Dies ist so grandios geschrieben, denn nun erkennt man selbst als Leser die Muster. Das was Sensei Okuse vermittelt hat… Selbst meinen Jungs ist das aufgefallen und sie haben es gefeiert, mitgefiebert und waren komplett gefesselt. Der Kleine hat auch versucht wie sich ein Salamander zu bewegen. Nah ja, da ist noch ein wenig Luft nach oben! Meine Bewertung: 5 Sterne Wir durften ein wunderbares Buch kennen und lieben lernen. Denn dieses Buch hat uns mehr als gut unterhalten, wir haben etwas über Ninjas gelernt und konnten die eine oder andere Weisheit für uns in den Alltag implementieren. Ein sehr ruhiges Buch, sehr besonnen aber mehr als gut lesbar, so dass wir dieses an alle Kleinen begeisterten Leser weiterempfehlen können. Nicht nur für Ninja Fans ein Muss, sondern für alle, die schon immer einmal wissen wollten, wie ein Ninja ausgebildet wird.

Lesen Sie weiter

EKZ Bibliotheks-Service GmbH

Von: Barbara Grabl aus Reutlingen

23.11.2021

Vier Kinder sind auf dem Weg in die versteckte "Schule der Schatten", um dort von einem erfahrenen Lehrmeister als Ninja ausgebildet zu werden. In allen Familie der Schüler gibt es eine Ninja-Tradition, manche haben zu Hause von ihren Eltern oder Großeltern bereits erste Lektionen gelernt. Ihre soziale Herkunft jedoch ist sehr verschieden. Daher fällt es ihnen auch schwer, als Gruppe zusammenzufinden, um gemeinsam Stärke auszustrahlen. Ihre ersten Lektionen erhalten sie im lautlosen Fortbewegen, im Verstecken und im Beobachten. Als sie von ihrem Sensei auf eine scheinbar harmlose Mission geschickt werden, müssen sie ihr Können und ihren Zusammenhalt das erste Mal beweisen. Nur durch eine gemeinsam entwickelte Strategie können sie dem Tod entkommen. - Der 1. Band der Reihe fängt etwas schwach an, wird gegen Ende aber richtig spannend. Band 2 ist für das Frühjahr 2022 angekündigt. Das Cover mit Goldschrift ist ansprechend. Das Thema Ninja ist außerdem angesagt und gefragt.

Lesen Sie weiter

Rezension: (kann Spoiler enthalten) Auch wenn ich nicht unbedingt die Zielgruppe des Buches bin, so muss ich doch sagen, dass mir die Geschichte ganz gut gefiel. Sie war für mich gut für zwischendurch, auch wenn ich eben nicht der Zielgruppe angehöre. Ich fand die Illustrationen ganz süß, vor allem den kleinen Hund, aber das kennt man ja von mir;) Außerdem mochte ich die Freundschaft und die Werte, die Kindern hier vermittelt werden, das ist wirklich eine schöne Botschaft für jeden! Und dann ist sie noch gespickt mit kleinen Ninjalektionen, die ich wirklich schön beschrieben fand. Ich kannte sie zwar schon, weil das nicht das erste Buch mit Ninjas/Samurai war, das ich gelesen habe, doch der Schreibstil war sehr bildhaft und locker und ich mochte ihn sehr. Mehr will ich gar nicht groß sagen, doch ich kann die Geschichte wirklich empfehlen, auch außerhalb der eigentlichen Zielgruppe;) 5 Sterne

Lesen Sie weiter