Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
99 Tage mit dir

Catherine Miller

(49)
(18)
(4)
(1)
(0)
€ 10,99 [D] inkl. MwSt. | € 11,30 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis)

Ergreifend und liebenswert

Von: Andrea aus Sülzfeld

01.07.2022

Ich war schon fasziniert vom Titel des Buches. Die Geschichte hat mich sofort beim Lesen der ersten Seite vereinnahmt. Liebe Catherine, einfühlsamer und liebenswerter kann man Menschen, die Schicksale zu bewältigen haben, nicht beschreiben. Die Herzlichkeit, die man auf jeder Seite spürt, hat mich sehr ergriffen. Meine Denk- und Lebensweise habe ich vor einiger Zeit überdacht und fühle mich auch gut, mit dem was und wie ich manches in meinem Leben tue. Ihre persönlichen Worte am Ende sollte sich jeder annehmen, innehalten im Alltag, jeden Moment genießen und nicht zu weit im Voraus planen. Das zutun was einem am Herzen liegt, für sich selbst aber auch für andere. Zu allem stehen, was man tut ohne Reue. Herzliche Grüße und ich freue mich auf weitere Geschichten von Ihnen.

Lesen Sie weiter

Ergreifend und liebenswert

Von: Andrea aus Sülzfeld

01.07.2022

Ich war schon fasziniert vom Titel des Buches. Die Geschichte hat mich sofort beim Lesen der ersten Seite vereinnahmt. Liebe Catherine, einfühlsamer und liebenswerter kann man Menschen, die Schicksale zu bewältigen haben, nicht beschreiben. Die Herzlichkeit, die man auf jeder Seite spürt, hat mich sehr ergriffen. Meine Denk- und Lebensweise habe ich vor einiger Zeit überdacht und fühle mich auch gut, mit dem was und wie ich manches in meinem Leben tue. Ihre persönlichen Worte am Ende sollte sich jeder annehmen, innehalten im Alltag, jeden Moment genießen und nicht zu weit im Voraus planen. Das zutun was einem am Herzen liegt, für sich selbst aber auch für andere. Zu allem stehen, was man tut ohne Reue. Herzliche Grüße und ich freue mich auf weitere Geschichten von Ihnen.

Lesen Sie weiter

2,5 von 5 Obwohl mir der Plot und die emotionale Geschichte gefallen hatte, hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, dass alles viel zu schnell und oberflächlich verlief. Zwar sorgte das für ein schnelles Leseerlebnis, aber es sorgte eben auch dafür, dass ich keine Verbindung zu den Charakteren spüren konnte und die Beziehung etwas unrealistisch fand. Die Hintergrundhandlung des Buchs ist definitiv traurig und herzzerbrechend, aber leider war für mich persönlich da schon Schluss mit den Emotionen.

Lesen Sie weiter

Berührende Liebesgeschichte

Von: booksinhogsmeade

02.03.2022

"Ich sehne mich nach dem Tag, an dem ich in einer Endlosschleife von dir träumen kann." Kennt ihr diese traurigen Happy Ends? '99 Tage mit dir' von Catherine Miller ist eines von diesen Büchern. Eines von diesen, die daran erinnern, wie fragil das Leben ist. Emma, die ihre kranke Mutter pflegt und ihrem Berufsalltag in der Bibliothek nachgeht, ist so ganz anders als Nathan, der als Fallschirmsprung-Lehrer den Nervenkitzel liebt. Im Wartebereich einer Praxis führt das Leben, das leider nicht immer so spielt, wie man es sich wünscht, die beiden aber dennoch zusammen. Die Geschichte von Emma und Nathan hat mich berührt, auch wenn sie doch in mehreren Punkten an John Greens 'Das Schicksal ist ein mieser Verräter' erinnert. Nun, das Schicksal ist auch in diesem Buch nicht besonders gut drauf, so dass ich doch den ein oder anderen Taschentuch-Moment erlebt habe. Anfangs fiel es mir nicht leicht, vor allem Emmas Charakter greifen zu können, die Autorin schreibt im Wechsel aus Emmas und Nathans Sicht in der Erzählperspektive. Der Schreibstil wurde aber grade zum Ende hin persönlicher und auch Nathans Tagebucheinträge haben mir geholfen, mich in die Geschichte hineinzuversetzen. Die Liebesgeschichte, die sich trotz der schweren Umstände, die die beiden Hauptprotagonisten erleben, entwickelt, geht direkt ins Herz, schon das Kennenlernen der beiden ist außergewöhnlich und es war offensichtlich und spürbar, wie gut sich die Zwei tun. Das Ende ließ mich dann mit einem Pieksen im Bauch und gemischten Gefühlen zurück.

Lesen Sie weiter

99 Tage mit dir

Von: KvdP

25.01.2022

*Evtl. Achtung Spoiler* Dieses Buch hat mich so dermaßen mitgenommen. Es hat mit absolut gefesselt und gleichzeitig traurig gestimmt, denn es war ja von Anfang an irgendwie klar, welches Ende es nehmen würde. Man wünscht sich die ganze Zeit nichts anderes als ein Happy End für Emma und Nathan, es ist doch schließlich ein Roman, aber nicht jede Geschichte geht gut aus. Und, ist diese Geschichte denn wirklich am Ende nicht gut ausgegangen, das kommt wahrscheinlich auf den Blickwinkel an. Dieses Buch hat jedenfalls mehr als 5 Sterne verdient.

Lesen Sie weiter

Das Buch hat mir Freude bereitet aber auch Schmerz, denn es ist sehr traurig und nichts für schwache Nerven. Es ist meiner Meinung nach nicht für zwischendurch da es wirklich sehr mitfühlend ist. Eine Empfehlung von mir ist es dennoch! Die Autorin hat meiner Meinung nach einen nicht ganz so gewöhnlichen Schreibstil, welcher zur Abwechslung aber echt mal angenehm ist. Die beiden Protagonisten sind beides super tolle Menschen, welche das Leben neu entdecken und uns zeigen Dinge und vor allem Zeit wertzuschätzen. Aber ich möchte euch nicht zu viel vorweg nehmen. Viel Spaß beim lesen:)

Lesen Sie weiter

„𝘞𝘪𝘳 𝘸𝘦𝘳𝘥𝘦𝘯 𝘯𝘪𝘦𝘮𝘢𝘭𝘴 𝘸𝘪𝘦𝘥𝘦𝘳 𝘦𝘪𝘯𝘦 𝘚𝘵𝘶𝘯𝘥𝘦 𝘷𝘦𝘳𝘴𝘤𝘩𝘸𝘦𝘯𝘥𝘦𝘯. 𝘌𝘪𝘯𝘦 𝘚𝘵𝘶𝘯𝘥𝘦 𝘪𝘴𝘵 𝘩𝘦𝘪𝘭𝘪𝘨. 𝘌𝘪𝘯𝘦 𝘚𝘵𝘶𝘯𝘥𝘦 𝘷𝘦𝘳𝘮𝘢𝘨 𝘦𝘪𝘯𝘦𝘮 𝘦𝘪𝘯 𝘨𝘢𝘯𝘻𝘦𝘴 𝘜𝘯𝘪𝘷𝘦𝘳𝘴𝘶𝘮 𝘦𝘳𝘮ö𝘨𝘭𝘪𝘤𝘩𝘦𝘯. 𝘌𝘪𝘯𝘦 𝘚𝘵𝘶𝘯𝘥𝘦 𝘷𝘦𝘳𝘮𝘢𝘨 𝘥𝘪𝘦 𝘞𝘦𝘭𝘵 𝘻𝘶 𝘷𝘦𝘳ä𝘯𝘥𝘦𝘳𝘯.“ Wie viele Stunden bleiben uns wohl noch? Würdet ihr es überhaupt wissen wollen? Wie viele Stunden des Tages NUTZEN wir wirklich? Und was heißt nutzen? Ist auf dem Sofa liegen auch eine Bereicherung unseres Lebens? Wie ihr merkt hat dieses Buch definitiv Deep-Talk-Potential, denn genau diese Gedanken haben sich mir aufgedrängt. Wie der Klappentext erahnen lässt, lernen Emma und Nathan sich nicht unter den besten Bedingungen kennen, aber das macht die ganze Story so intensiv. Wie ein anderer Autor bereits sagte: Das Schicksal ist ein mieser Verräter! Genau dieser Vergleich ist mir auch beim Lesen bereits in den Kopf geschossen. Ähnlich viel Gefühl in jedem Wort, ähnlich viel Taschentuch-Alarm, ähnlicher Story-Aufbau. Zum Inhalt an sich halte ich mich wieder eher bedeckt (Spoiler-Phobie und so). Aber so viel sei gesagt: Der wundervoll tiefgründige Schreibstil und die Wortwahl haben mich oft tief getroffen, obwohl ich sagen muss, dass ich mit den Protagonisten nicht gleich warm geworden bin. Etwas oberflächlich spazieren sie durchs Buch und erst zum Ende hin hatte ich das Gefühl, die Persönlichkeiten hinter der ganzen Geschichte wirklich zu durchschauen. Also Respekt an die Autorin, dass mich dieses Buch dennoch so emotional mitgerissen hat, dass ich zum Schluss doch etwas feuchte Augen hatte. Und das heißt schon was bei mir. Und ich weiß immer noch nicht, ob ein wahrer Kern in der Geschichte steckt. Meine Google-Recherchen waren erfolglos.

Lesen Sie weiter

Der Klappentext klingt total schön, aber auch ein bisschen traurig und genauso ist das Buch. Ohne zu viel zu verraten kann ich wohl sagen, dass klar war, dass beide sehr krank sind und daher kommt auch der traurige Note in diesem Buch, aber zugleich die riesige Portion Hoffnung, denn die beiden gehen ihr Leben auf einmal ganz anders an und das macht Mut! Nathan und Emma sind sehr verschieden, beide aber total sympathisch und liebenswert. „Unter normalen Umständen“ wäre sich die beiden sicher nie begegnet und wären sich schon gar nicht näher gekommen, aber so steckt halt machmal in schlimmen Dingen auch unerwartet etwas gutes und schönes. Ich will nicht zu viel verraten, aber die Geschichte der beiden geht wirklich ans Herz und macht Mut selbst das eigene Leben mit anderen Augen zu sehen und etwas Neues zu wagen und nicht immer alles auf später zu verschieben, sondern das Hier und Jetzt zu genießen. Ich kann euch dieses Buch wirklich wärmstens ans Herz legen…

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.