Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Anne auf Green Gables

Lucy Maud Montgomery

Nostalgie für Kinder (1)

(15)
(3)
(0)
(0)
(0)
€ 15,00 [D]* inkl. MwSt. | € 15,50 [A]* | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Anne auf Green Gables ist ein Kinder-und Jugendbuch-Klassiker aus der Feder von Lucy Maud Montgomery aus dem Jahr 1908, der von der bekannten, deutschen Schauspielerin Jessica Schwarz neu eingelesen wurde. Dieses Hörbuch wurde mir freundlicherweise vom CBJ Audio Verlag & dem Bloggerportal als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Sprecherin Ich mag die Stimme von Jessica Schwarz sehr gerne, und das hat sie auch hier wieder hervorragend gezeigt. Meine Meinung Anne auf Green Gables würde ja in der Vergangenheit mehrfach verfilmt, und es existieren auch einige Hörspiele zu dem Buch. Und trotzdem habe ich die Geschichte bisher nie gelesen oder anderweitig konsumiert. Die Neuauflage der Geschichte als Hörbuch bot sich also perfekt an, das nun nachzuholen. Mir hat die Geschichte ausgesprochen gut gefallen und ich kann Sie wirklich weiterempfehlen - Gerade aucb in dieser Form. Fazit Es lohnt sich immer, mal zwischendurch einen Klassiker zu lesen bzw zu hören. Natürlich sind Geschmäcker verschieden, aber ich habe es hier wirklich nicht bereut.

Lesen Sie weiter

Als Liebhaber der Buch-Reihe von Lucy Maud Montgomerys Anne auf Green Gables und Fan der Hörspiele war ich sehr gespannt auf dieses Hörbuch und ich wurde nicht enttäuscht! Das Hörbuch hat mir sehr gut gefallen. Jessica Schwarz schafft es Annes Liebreiz gut zu vertonen und alle anderen Bewohnern Avonleas Leben einzuhauchen, so dass man Marillas spröde Art förmlich spüren kann, Matthew Liebe zu Anne heraus hört und auch Dianas Verbundenheit zu Anne mehr als nur erahnen kann. Als aufmerksamer Leser des Buches weiß man, welche Stellen des Buches gekürzt wurden, doch das tut dem Hörerlebnis keinen Abbruch. Ich finde diese Lesung ist eine rundum gelunge Sache geworden.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung zum Hörbuch: Anne auf Green Gables Inhalt in meinen Worten: Anne ist ein Mädchen das rote Haare hat, Waisenkind ist und schon in einer anderen Familie mit vielen Kindern war, bevor sie zurück in das Kinderheim musste. Doch dank einem Versehen landet sie bei Marilla und Matthew Cuthbert. Diese sind erst einmal überfordert von diesem kleinen Wirbelwind und hadern mit sich ob sie das Mädchen behalten wollen oder nicht. Doch Anne weiß wie sie sich in das Herz von Marilla schleichen kann, und so erleben die zwei Geschwister ihr blühendes Wunder und aufregende Zeiten mit dem Mädchen. Die Frage ist, ob du Lust hast das Mädchen kennenzulernen, denn es kann dir schon deutlich den Kopf verdrehen und vielleicht fängst du ja an, ähnlich wie Anne zu arbeiten und merkst wie viel Stärke in dir steckt. Also hör mal in die Geschichte hinein. Wie ich das Gehörte empfand: Das einzige was ich schade finde, das die Geschichte gekürzt ist, es kommen zwar trotzdem ganz viele tolle Dinge die ich schon kannte, aber irgendwie hätte ich gern mal die gesamte Geschichte von Anne gehört. Denn in der alten Serie kommt ja noch der Krieg vor und wie Anne als Erwachsene agiert. Hier geht es eher um das Kind sowie die Jugendliche und wie sie heran wächst. Aber das auf so liebevolle Art und Weise, das man immer wieder das Mädchen einfach nur lieb haben kann. Anne: Anne ist ein so tolles Mädchen, das ein hartes Schicksal hat. Unter anderem weil sie von Familie zu Familie geschickt wird und eigentlich selbst noch ein Kind ist, zum anderen weil ihre eigenen Eltern nicht mehr da sind. Dann muss sie aber auch mit ihren roten Haaren immer wieder sich behaupten, denn diese stechen einfach hervor und leuchten. So das sie denkt, das andere denken das sie wie eine Karotte ist. Natürlich gibt es eine Frau in der Geschichte die darauf anspricht, andererseits wird sie genauso lieb gehabt, wie alle anderen Kinder auf Green Gables. Sie stellt teilweise ziemlichen Unfug an, dabei aber meist versehentlich und dabei so liebenswert, das man ihr nicht wirklich böse sein kann. Im Laufe der Geschichte rettet sie auch ein Kind, das an einer bösen Krankheit erkrankt ist. Letztlich wird Anne ein erwachsenes Mädchen, das als Lehrerin ihren Weg geht. Charaktere: Ich finde die Geschichte passt genau in die heutige Zeit. Auch wenn diese Geschichte zu einer ganz anderen Zeit spielt. Anne ist ein Mädchen das man schnell in das Herz schließt, dazu finde ich gerade das Geschwisterpaar das sich jetzt um Anne kümmert so liebevoll und geduldig, und bringen das Mädchen zu einer so jungen tollen Frau, das ich nur staunen konnte. Anne ist für ich wie ein kleiner roter Feuerblitz, der einerseits Wärme und Kraft in das Leben bringen kann, andererseits ein Mädchen das aber auch ganz schön leidet, und Chaos anstellen kann. Sie redet gern und viel, vor allem wenn sie sich sehr unsicher fühlt. Spannung: Das Hörbuch ist insoweit spannend, weil ich nie wusste was kommen mag und welche Szenen sie mit in das Hörbuch bringen, andererseits ist mir die Geschichte schon sehr bekannt gewesen, weswegen es eher weniger neuere Informationen gab, andererseits war ich total traurig als der Bruder von Marilla einfach umgefallen ist, und Anne wieder jemanden loslassen musste, das berührte mich extrem. Somit ja die Spannung ist da, vor allem wenn man das Hörbuch und die Geschichte das allererste Mal hören darf. Sprecher: Die Sprecherin des Hörbuches, hier musste ich mich deutlich daran gewöhnen, ihre Stimme war für mich nicht sofort stimmig, aber im Laufe der Zeit hat sie ihre Sache gut gemacht. Hätte ich nur die ersten 10 Minuten gehört, wäre es aber kritisch gewesen. Empfehlung: Anne of Green Gables ist ein Klassiker von einem kleinen Wirbelwind der sich aber wirklich sehr schnell in das Herz der Hörer spricht. Zudem finde ich es berührend wie die alte Zeit eingefangen wird und ein Rollenbild dargestellt wird, was damals eher ein Rebele gewesen wäre. Liebevoll nehmen sich die Cuthbert Anne an und geben ihr ein warmes Zuhause. Die Geschichte ist für alle Leser*innen die es mögen Wärme und Geborgenheit zu fühlen und zu hören, und die es mögen mit kleinen Scherzen überrascht zu werden. Bewertung: Ich liebe Anne, durch ihre kleine freche besondere Art und ihrem Redeschwall der aber stets passend ist. Die Sprecherstimme mochte ich nicht sofort, hab mich aber irgendwann gut mir ihr arrangieren können. Deswegen vergebe ich vier Sterne.

Lesen Sie weiter

{Rezension} Anne auf Green Gables 🛤 Marilla und Matthew Cuthbert haben sich trotz dem Mistrauen anderer Leute dazu entschieden, einen Waisenjungen aufzunehmen. Doch statt eines Jungen, so wie die Cuthbert’s es sich gewünscht haben, steht plötzlich ein rothaarige Mädchen namens Anne vor ihnen. Sie ist mit ihrer dürren Figur ganz und gar nicht das, was sich Marilla und Matthew vorgestellt haben, doch irgendwie schleicht sich Anne mit ihrer offenen und fantasievollen Art in das Herz der Geschwister ein… 🛤 Ich bin begeistert. Dieses Hörbuch konnte mich wirklich voll und ganz überzeugen. Die Geschichte ist einfach so wunderbar. Es ist mal etwas ganz anderes eine Geschichze kennen zu lernen,die vor mehr als 100 Jahren spielt. Es ist sehr interessant zu erfahren, wie die Menschen damals gelebt haben, was typisch war und was den Menschen Sorgen bereitet hat. Die Charaktere sind wirklich großartig. Ich mag es sehr,dass sie alle so grundverschieden sind,so findet jeder jemanden, den er am liebsten mag. Mein persönlicher Liebling war definitiv Anne. Ich mochte ihre quirlige Art total gerne und besonders ihre Gedanken haben mir gefallen. Sie hat einfach so viel Fantasie. Man kann sich so gut in Annes Lage hinein versetzten und mit ihr fühlen. Es hat super viel Spass gemacht, alles mir Anne zu erleben und zu sehen wie sie von Jahr zu Jahr älter wurde und sich dementsprechend verändert hat. Manchmal war ich so gerührt oder konnte mich so gut in Annes Lage versetzen, so dass mir die Tränen gekommen sind. Das liegt natürlich nicht nur an der großartigen Geschichte,sondern an der bezaubernden Stimme von Jessica Schwarz. Sie hat eine tolle Erzählstimme,der ich sehr gerne zuhöre. Jessica Schwarz hat alles wirklich toll betont und an den richtigen Stellen Gefühl in ihre Stimme gelegt. Mir ist beim Hören kein einziges mal langweilig geworden. Ganz im Gegenteil. Obwohl das Hörspiel fast 7 Stunden dauert,wollte ich immer weiter hören. Besonderers gut finde ich, dass Anne so viele ihrer Gedanken geteilt hat, die sie beschäftigen,weil sie ein Waisenkind ist. Trotz vieler Voruteile lässt Anne sich aber nicht beirren und geht ihren eigenen Weg. Ich finde es ist eine so tolle Botschaft. Man sollte immer an seine Träume glauben und sich nicht verbiegen lassen,ganz wie Anne. Sie ist ein tolles Vorbild. Die Gestaltung der CD Hülle und der Cd’s selber finde ich ebenfalls gelungen. Die ,,Nostalgieauflage“ ist wirklich wunderschön und die Farben harmonieren perfekt. Das ist Max Meinzold wirklich gut gelungen. 🛤 ,,Anne auf Green Gables“ ist ein ganz wundervolles Hörbuch. Die Geschichte ist sehr berührend,entlockt einen aber auch den ein oder anderen Lacher.⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Lesen Sie weiter

Ich lernte die Geschichte von Anne durch die Netflix Serie "Anne with an E" kennen. Daraufhin kaufte ich mir das dazugehörige Kinderbuch, das Lucy Maud Montgomery im Jahre 1908 geschrieben hat. Nun war ich sehr gespannt auf das Hörbuch. Die Geschichte des rothaarigen Mädchens Anne wird darauf von der Schauspielerin Jessica Schwarz erzählt. Auf 6 CDs mit einer Länge von 6 Stunden und 45 min taucht man in die Welt des kleinen rothaarigen Mädchens ein. Den beiden Geschwistern Matthew und Marilla auf Prince Edward Island wird das Waisenkind Anne aus Versehen als Pflegekind zugewiesen. Beide wollten eigentlich einen Jungen zur Unterstützung bei der Arbeit auf ihrer Farm aufnehmen. Doch sie bringen es nicht übers Herz das Mädchen wieder zurück ins Heim zu bringen. Anne ist ein besonderes Kind mit sehr viel Phantasie, guter Auffassungsgabe, Hilfsbereitschaft und so lebt sie sich schnell auf der Farm ein. Während Matthew ohne Probleme das Mädchen in sein Herz geschlossen hat, kann seine Schwester nicht gleich Gefühle für das Waisenkind zeigen. In der Schule wird Anne wegen ihrer roten Haare und ihres quirliges Auftreten oft angegriffen. Doch sie findet in der gleichaltrigen Nachbartochter Diana endlich die ersehnte „Busenfreundin“. Durch ihr oft zu tolpatschiges Auftreten passieren dem Mädchen oft Missgeschicke, doch sie ist bereit zu lernen, denn auf keinen Fall möchte sie ins Waisenhaus zurück, an das sie nur schlechte Erinnerungen hatte. Die Geschichte wird sehr gut erzählt und nimmt den Zuhörer mit in die Welt der kleinen Anne, mit all ihren Freuden, Gefühlsschwankungen und auch Leiden. Man ist mittendrin und erlebt die Abenteuer der kleinen Hauptheldin hautnah mit. Ein Hörbuch, das man gerne anhört und das ich gern weiterempfehlen möchte.

Lesen Sie weiter

Da man durch Corona ja nicht so viel unternehmen kann, hatte ich mal wieder Lust auf ein Hörbuch. Da ich Anne auf Green Gables schon kannte, aber nicht mehr wirklich Erinnerungen daran habe, dachte ich mir, das Hörbuch wäre doch mal was. Das Hörbuch wird gelesen von Jessica Schwarz und ist eine gekürzte Fassung, die trotzdem noch über 400 Minuten geht. Und ist aus der Reihe Nostalgie für Kinder – in der Hörbuchreihe gibt es unter anderem noch Heidi und Trotzkopf. Ich finde die Wahl der Sprecherin gut gewählt ist, Jessica Schwarz bringt die Geschichte sehr gut rüber und verleiht den Charakteren auch unwahrscheinlich viel Tiefe, sodass es richtig Spaß mach zuzuhören und die Geschichte weiter zu verfolgen. Ich finde auch das Artwork auf der Hülle sehr schön. Man sieht Green Gables und Anne. Die Farben sind schön sanft gewählt, sodass es einen nicht erschlägt. Auch den Rahmen finde ich ganz schick. In der Hülle ist auch ein kleines Booklet mit ein paar Infos zur Geschichte und zur Autorin. Zum Inhalt muss ich glaube ich, nicht viel sagen. Ich mein es ist ein Klassiker. Die Charakter sind einen sympathisch und es macht einfach Spaß zuzuhören, und die Geschichte zu verfolgen. Auch wenn es nun nicht das große Abenteuer ist, ist die Geschichte schön . Mit hat die Hörbuchumsetzung sehr gefallen, sodass ich mir die Geschichte sicherlich noch weitere Male anhören werde.

Lesen Sie weiter

"Anne of Green Gables" habe ich vor nicht all zu langer Zeit für mich entdeckt und mich in die australische Pippi Langstrumpf aus Avonlea komplett verliebt. Anne ist einfach eine ganz zauberhafte Protagonistin, die sich in das Herz der Geschwister Cathberts schleichen kann. Ihre unverblümte, ehrliche Art sich hin und wieder in Schwierigkeiten zu bringen, hat mir vom ersten Moment an gefallen. Jessica Schwarz ist es gelungen diesem Klassiker echtes Leben einzuhauchen und das Hören absolut angenehm zu gestalten. Ich war fast schon ein klein wenig traurig, das die Story irgendwann ein Ende findet. Positiv ist, das ich das Hörbuch immer und immer wieder hören kann, immer dann, wenn ich ein klein wenig Anne in meinem Leben gut gebrauchen kann. Mein Dank an cbj audio für Nostalgie und echte Schönheiten zum Hören. Aus der Nostalgiereihe für Kinder hat mir "Anne of Green Gables" am besten gefallen, aber das verwundert mich absolut nicht, da ich die phantasievolle Anne am liebsten ebenfalls adoptieren würde. Ich liebe Menschen, die immer die Wahrheit sprechen (hier und da lügt Anne zwar auch, aber Marilla hat sie indirekt dazu aufgefordert, daher zählt es nur ein ganz kleines bisschen). Hin und wieder ist mir Anne zwar zu sehr auf ihre karottenfarbenen Haare und ihre Sommersprossen fokussiert, aber wahrscheinlich hat jedes Mädchen den Wunsch nicht auffallend durch ihr Aussehen zu sein. Anne sprengt definitiv den Rahmen und wer sie darauf anspricht oder sie sogar Karotte nennt, muss damit rechnen zum Feind zu werden. Irgendwann ist Anne dann doch versöhnlich und kann die "alte" Geschichte mit Gilbert abhaken. Die Story ist einfach nur herrlich bezaubernd und ich möchte Fans der Nostalgie und diverser Klassiker auf diese Hörbuchreihe aufmerksam machen, die auch optisch sehr gelungen ist. Ich kann nichts anderes als eine absolute Hörempfehlung aussprechen. Die Nostalgiereihe / Klassiker im neuen Gewand: Anne of Green Gables Heidis Lehr - und Wanderjahre Nesthäkchen und ihre Puppen Der Trotzkopf

Lesen Sie weiter

Meinung: Ich mochte die Geschichte der kleinen Anne schon lange und war sehr gespannt, wie sie als Hörbuch umgesetzt werden würde. Die Sprecherin Jessica Schwarz, die ich bisher nur von der Schauspielerei kannte, macht ihren Job für mich wunderbar. Sie lässt wenig von sich selbst miteinfließen und nimmt sich stark zurück, was den Figuren umso mehr Platz einräumt. Platz, den ein so quirliges Mädchen wie Anne dringend braucht. Ein Mädchen, was auf mich immer den Eindruck eines leicht manisch depressiven Menschen gemacht hat. Denn sie ist normalerweise entweder himmelhoch jauchzend und voller Tatendrang oder zu Tode betrübt und energielos. Diese Gefühlsschwankungen treffend rüberzubringen, verlangt einem Sprecher eine Menge ab. Schwarz schafft es in meinen Augen aber sehr gut, diese Mischung in einer Balance zu halten. Denn schon beim Lesen der Geschichten schwankte ich immer zwischen der Liebenswürdigkeit und der durchaus beträchtlichen Anstrengung für die Nerven bei Annes Charakter. Da muss man aufpassen, dass man als Sprecher nicht überdreht, damit das Pendel nicht zur falschen Seite ausschlägt. Hier wurde für mich ein guter Mittelweg aus Ausdruck und Zurückhaltung gewählt. Auch bei den anderen Figuren ist es gelungen, ihnen das nötige Leben einzuhauchen. Sie wirken allesamt natürlich und kommen rüber, wie ich sie mir auch im Buch vorgestellt habe. Klar ist aber, dass sie immer einen Schritt hinter Anne stehen, die unangefochten die Protagonistin dieser Geschichte ist. Das passt für mich soweit auch ganz gut, hier hätte ich mir aber beispielsweise bei Marilla ein wenig mehr Charakterausprägung gewünscht. Ihr hätte ein wenig von der Deutlichkeit der Gefühle bei Anne auch gutgetan. Insgesamt ist das aber nur ein kleines Manko, das vor allem im Hinblick auf den ganzen Flair der Geschichte schnell in Vergessenheit gerät. Die Zeit, die Gegend und die Lebensumstände hat die Autorin damals so gut eingefangen, dass sie auch heute noch Kopfkino erzeugen. Ich bin beim Hören mit Anne über die Wiesen gerannt, habe mit großen Augen den Jahrmarkt bestaunt und habe auch die nötigen Pflichten im Haushalt verrichtet. Hier geht das Kompliment klar an Lucy Maud Montgomery für eine sehr lebendige Geschichte. Fazit: Eine liebevolle Umsetzung eines Klassikers, sowohl in der Optik als auch in der sprachlichen Gestaltung.

Lesen Sie weiter