Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Shenzhen - Zukunft Made in China

Frank Sieren

(4)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

Ein Experte zum Thema China? Das macht mich meistens stutzig. Ich verfalle dann fast schon automatisch in eine gewisse Abwehrhaltung. In den 8 Jahren, in denen ich in Shenzhens „kleiner“ Nachbarstadt Dongguan gelebt habe, sind mir davon zu viele begegnet, habe ich zu viele Bücher von „Chinaexperten“ gelesen, die nach ein paar Reisen ins Reich der Mitte glaubten, alles verstanden zu haben. Meist wurde entweder jeder technische Fortschritt in China kritiklos bejubelt oder alles, wofür China steht, verdammt. Bei beiden Seiten dachte ich mir immer nur: „Ja, aber…“ Wie schon die von mir sehr verehrte Chimamanda Ngozi Adichie in einem Ted-Talk sagt, sollten wir nicht der Gefahr der „single story“ erliegen. Und das tut Frank Sieren in „Shenzhen – Die Stadt, in der wir die Zukunft sehen können“ definitiv nicht. Selten habe ich ein so ausgewogenes Buch zu China in den Händen gehalten. Aufmerksam wurde ich auf es durch ein Interview mit dem Autor. Ich hatte schon wieder meine besagte Abwehrhaltung eingenommen, musste dann aber erkennen, welch großes (Insider)Wissen Frank Sieren hat, wie objektiv er versucht, beide Seiten der Medaille zu betrachten. Hilfreich ist hier sicher auch, dass Herr Sieren selbst seit 1994 in Peking lebt und die rasanten Veränderungen des Landes erlebt und nicht nur gelesen hat. Ich selbst habe mit meinen 8 Jahren eine vergleichsweise kurze Zeit in China verbracht. Und selbst in dieser kurzen Zeit war ich Zeuge dieser unglaublich rasanten Veränderungen, von denen Sieren berichtet, so z. B. dass „In einem Jahr (…) in Shenzhen so viele Hochhäuser entstehen wie in den USA in 10 Jahren.“ Von der Nachbarstadt Dongguan, in derVeränderungen immer ein klein wenig später passieren, konnte ich die Zukunft, die uns Shenzhen zeigte, direkt beobachten und sehen wie sie kurze Zeit auch in Dongguan übernommen wurden. Man muss nicht alles, was im Zuge des Fortschritts in Shenzhen und letztendlich auch in China passiert gut finden, schlecht ist allerdings sicherlich auch nicht alles. Für mich war es sicherlich auch spannend, von Orten zu lesen, die ich häufig besucht habe. Aber auch für Leser, die noch nie in China waren ein unglaublich informatives, ausgeglichenes Buch, in dem man viel vom heutigen China lernen kann.

Lesen Sie weiter

„Shenzhen“ vom Autor Frank Sieren ist ein sehr interessantes Buch über die moderne Zukunft. Während ich es gelesen habe und darüber nachdachte, wer einen Blick in die Zukunft werfen möchte, sollte jedoch unbedingt einen Blick nach Shenzhen werfen und dieses Buch lesen. Aber auch die Schattenseiten von Shenzhen sind sehr interessant, wie die Gesichtserkennung, Drohnen usw. Man erfährt und lernt sehr viel in diesem Buch. Sehr gerne würde ich die Stadt mal besuchen und mir alles anschauen. Fazit: Dieses Buch ist eine Leseempfehlung wert!

Lesen Sie weiter

https://lovisworldofbooks.wordpress.com/2021/09/17/rezension-shenzhen-zukunft-made-in-china/

Lesen Sie weiter

Mein Staunen über Shenzhen hat sich kaum gelegt, da kapiere ich, dass selbst diese, für mich unvorstellbare Zukunftsstadt Konkurrenz aus Asien und demnächst Afrika bekommen wird . . . Konkurrenz aus den USA oder Westeuropa ist nicht mal mit dem Fernglas in Sicht. Ob wir als Westeuropa Shenzhen nachlaufen bzw. einholen wollen, ist die große Frage. Beeindruckt hat mich diese Stadt auf alle Fälle . . . Wenn nicht alles seinen berühmten Haken hätte, wäre die Welt doch zu einfach. Wer sich Shenzhen anschaut, der wird nicht an der allmächtigen KP Chinas vorbeikommen. Mit all dem Fortschritt zusammen, hat die Partei auch den gläsernen Menschen erschaffen. Wenn die Partei es will, erfährt sie alles über jeden einzelnen Bewohner . . . Durch seinen langen, ungesunden Schlaf hat der Westen den technologischen Anschluss an Shenzhen längst verpasst. Man wird sich endlich positionieren müssen und darf nicht weiter vor sich hindümpeln und strategielos durch die Welt latschen !!!

Lesen Sie weiter