Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Ayurveda for life - Planer

Janna Scharfenberg

(14)
(4)
(1)
(0)
(0)
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,00 [A] | CHF 27,50* (* empf. VK-Preis)

Verfolgt man meine Rezensionsexemplarauswahl im Jahreszyklus wird klar, dass ich mit Jahresbeginn nicht selten zu Planungsbüchern oder Minimalismusthemen greife. So passt “Ayurveda for life – Planer: Typgerecht planen, stressfrei arbeiten, gesund leben“* gut in diese Reihe und erklärt, warum ich hier ein bereits Ende 2019 erschienenes Buch statt einer Neuerscheinung vorstelle. Mit Ayurveda habe ich mich bislang eher rudimentär bei meinen Ausflügen in die Yoga-Welt beschäftigt. Die Pranayama-Atemübungen beherrsche ich, aber bereits bei den Zuordnungen von Dosha-Typen fehlten mir bislang Grundkenntnisse. Die Autorin Janna Scharfenberg ist eine promovierte Humanmedizinerin, die aber offensichtlich nach zahlreichen Weiterbildungen im Bereich Ayurveda, Naturheilkunde und Yoga komplett auf das Online Business umgestiegen ist. Das “kostenlose, begleitende Online-Programm” wird daher auch massiv im Buch beworben, erscheint mir aber eher ein Newsletter zu sein. Parallel dazu wird ein Ayurveda-for-live-Jahresprgramm für immerhin 1500 € angeboten, das übrigens kommende Woche für die 2022er Runde startet. da sollte man sich nicht versehentlich verklicken. Das Buch zu ihrem Programm unterteilt sich in zwei Bereiche. In der ausführlichen Einführung “Einen gesunden Rhythmus finden” kann man einen ayurvedischen Selbsttest machen. In meinem eigenen Fall überwiegt der Vata-Typ, wobei ich auch beim Kapha-Typ einige Fragen klar zuordnen konnte. Vom Pitta-Typ bin ich hingegen wohl ganz weit entfernt, ahne aber, dass es da in meiner Familie ein sehr klare Zuordnung gibt. Das war tatsächlich interessant. Der zweite, deutlich umfangreichere Teil ist mit “Der Kalender” wie der Name schon sagt ein Jahresplaner, der aber nicht nur eine reine Kalenderfunktion abdecken soll, sondern als Arbeitsbuch auf der Suche nach sich selbst und funktionierenden Routinen gedacht ist. Zeitlich gibt es keinen festen Jahresanfangseinstieg, denn die Monate sind nicht vorgegeben. Neben den Wochenübersichten werden viele Intentions- und vor allem Reflexionsseiten angeboten, bei denen sich die Fragen monatlich wiederholen. Worauf war man stolz, was man erreicht, gelernt und nimmt sich für den nächsten Monat vor. Dazu kommen in jeden Monat Einzelthemen, die Interviews ebenso umfassen, die Yogaübungen oder die Einführung in Zeitmanagementtools, wie das 4-D-System. Die Variante, dass man nicht nur, wie so häufig an seinem Aufgabenfokus arbeitet und den Überblick behält sowie möglichst viel schafft, sondern auch die Auszeiten einplant und sich selbst kennenlernt, interessiert mich. Die beiliegenden Affimationskarten passen eher nicht zu meinem Alltag, aber selbst die Jahresübesicht mit Symbolik, Reflexionsfragen und Gesundheitstipps für jeden Monat finde ich wirklich spannend. Im April sollte man übrigens seinen Körper entgiften und im Mai (erst) zum Frühjahrsputz übergehen. Mal schauen, wie dieser Vorschlag in meiner Familien ankommt.

Lesen Sie weiter

Ayurveda for life - Planer: Typgerecht planen, stressfrei arbeiten, gesund leben - Von Dr. Janna Scharfenberg - mit exklusiver Online-Begleitung Sehr schönes, umfangreiches, nützliches, lehrreiches Buch plus Kalender und Online-Begleitung Hier bekommt man wirklich sehr viel geboten! Quasi Buch und Kalender in einem und zusätzlich noch eine "exklusive Online-Begleitung". Diese Online-Begleitung bietet jeden Monat eine umfassende Mail mit weiteren saisonalen, ayurvedischen Tipps für Gesundheit und Leben und einmal im Quartal weitere Rezept-Ideen. Und kombiniert mit diesem Buch und der Online-Begleitung kann man sich hier wirklich intensiv mit Ayurveda beschäftigen. Das Buch hat ein praktisches Lese-Bändchen. Gut wäre z.B. noch seitlich eine kleine Gummi-Lasche für einen Stift. Denn in den Kalender darf und soll ja fleißig reingeschrieben werden. Und dieses Buch ist wirklich sehr umfangreich und kann der tägliche Begleiter für ein ganzes Jahr sein. Und dabei kann man jederzeit beginnen, da der Kalender ohne Zeitangabe ist. Zunächst führt uns die Autorin in die Welt des Ayurveda ein. Ayurveda ist die traditionell indische Medizin und Lebensweisheit, die als eine der ältesten der Menschheit gilt. Sehr schön finde ich auch die Affirmationskarten. Die dienen entweder als Unterstützung für das tägliche Vorhaben und können durch den Tag begleiten. Aber natürlich kann man sie auch als Postkarte an einen lieben Menschen schicken. Der Ansatz dieses Ayurveda-Planers ist ganzheitlich, er ist auf die Gesundheit und das Wohlbefinden ausgerichtet. Die Autorin stellt uns das Konzept des zyklischen Arbeitens vor. Dabei bemüht sie sich, einen modernen Mix aus traditioneller Medizin und aktueller Wissenschaft zu schaffen. Es geht darum, einen gesunden Rhythmus zu finden. Zunächst bietet das Buch einen Selbsttest an, in dem wir unseren ayurvedischen Energietyp finden. Sie erklärt uns weiter, wie wir im Rhythmus des Jahres leben, das Konzept des zyklischen Arbeitens und bevor der Kalender los geht, gibt sie uns noch zusätzliche Tipps für die ayurvedische Tagesplanung. Im Planer beginnt dann jeder Monat mit einer Übersicht, danach kommen der Wochenplanungen. Unten in einem Kästchen sind jeweils Tipps und Übungen zu finden, am Ende gibt‘s eine Monatsreflexion und dann noch immer zwei Seiten mit Tipps, Rezepten und verschiedenen Extras. Dieses Buch, das uns am Anfang in die Ayurveda einführt und dann einen umfangreichen Kalender bietet, ist wirklich sehr, sehr schön, sehr ansprechend, sehr umfangreich, hilfreich, nützlich, positiv und ein täglicher Begleiter für ein ganzes Jahr. Für stressfreies Arbeiten und ein gesundes, harmonisches Leben. Danke! c) M. / 12.8.2020 _____________

Lesen Sie weiter

Angestoßen von meiner Ausbildung zur Yogalehrerin habe ich mich in den vergangenen Wochen und Monaten intensiv mit dem Thema Ayurveda auseinandergesetzt. Im Zuge meiner Recherchen im deutschsprachigen Raum bin ich auf die Medizinerin und Autorin Janna Scharfenberg gestoßen, die das Buch „Ayurveda for life“ und den dazugehörigen Planer herausgebracht hat. Mit der Vision, ayurvedische Heilkunst für einen modernen Lebensstil und Alltag aufzubereiten, hat Janna Scharfenberg bei mir genau ins Schwarze getroffen. Verstanden als ganzheitlicher Ansatz zur Lebensführung hatte Ayurveda auf mich lange Zeit eine gleichsam anziehende wie abschreckende Wirkung. Was eigentlich der größte Vorteil der zeitlosen Lehre ist, schien mir im gleichen Moment das größte Hindernis zu ihrer Integration in den modernen Alltag. Durch ihre frische und vor allem tolerante Herangehensweise schafft es die Autorin, Ayurveda den Jahrtausende alten Staub von den Schultern zu pusten und die Lehre im modernen Leben zu verankern. Untermalt mit zeitgemäßer Bildsprache und unkomplizierten Rezepten, punktet das Buch insbesondere durch die Gegenüberstellung von schulmedizinischem Wissen, biochemischen Grundlagen und traditioneller Heilkunde. Einfach erklärt führt Scharfenberg dem Leser bildlich vor Augen, wie eng die Erkenntnisse aus den unterschiedlichen Gebieten zusammenhängen und wie ihre Essenz Leben und Alltag der modernen Menschen bereichern können. Passend zum Buch ist vor kurzem der „Ayurveda for life Planer“ erschienen – ein Werkzeug das dabei helfen soll, Planen, Arbeiten und gesundes Leben nach den Prinzipien des Ayurveda im Alltag zu verankern. Der Planer ist sowohl als Ergänzung zum Buch als auch ohne viel Vorwissen nutzbar. In einer kurzen Einführung werden alle relevanten Prinzipien des Ayurveda beschrieben und durch praktische Übungen erweitert. Das Layout des Planers ist offen und sehr übersichtlich. Die Struktur ist modern und klar. Ergänzend zu Wochenplänen und Jahresübersichten finden sich immer wieder Übungen, Erklärungen und Rezepte, die seinen praktischen Wert unterstreichen und Wissen vertiefen. Besonders gefällt mir, dass er zu jedem Zeitpunkt angefangen und pausiert werden kann. Ein toller Einstieg in die Welt des Ayurveda, der dabei hilft, Routinen zu festigen und die besten Lehren im eigenen Leben zu verankern.

Lesen Sie weiter

Ich hatte bereits vor dem Buch, in die Ayurveda Welt geschnuppert und wusste, das will ich vertiefen bei Gelegenheit. Die Expertin und Ayurveda Lehrerin Janna Scharfenberg, gibt mit diesem Werk praktisches Wissen und Tradition weiter. Entstanden ist ein zeitloser Jahresbegleiter, mit wöchentlichen und monatlichen Ideen, Anregungen und Tools sowie Einblicken in die Tradition. Es sind umsetzbare Methoden Ayurveda in sein Leben zu integrieren, ohne sich dabei zu verbiegen. Besonders gut ist die Verbindung zur westlichen Kultur, die hier tiefsinnig und spirituell mit einfließt, sodass sich (für mich) so manche Hürde in der Umsetzung auflöst. Wer ernsthaft daran interessiert ist, sich dieser Welt zu nähern findet in diesem Buch einen riesigen Toröffner!

Lesen Sie weiter

Meine Buchempfehlung des Monats: "Ayurveda for life Planer" von Dr. Janna Scharfenberg. Die Ärztin bringt uns in diesem Buch den ganzheitlichen Ansatz des Ayurveda näher und gibt nützliche Tipps für eine bewusste Tagesplanung. Mit Hilfe eines Selbsttests erfährt man, welcher Energietyp (Vata, Pitta oder Kapha) vorherrschend ist und wie man sich seinen Arbeitstag typgerecht planen und organisieren kann. Zahlreiche Übungen laden zur Selbstreflexion und zur Klärung der eigenen Absichten ein. Das Buch beinhaltet Monats- und Wochenplanungen nach dem Ayurveda-Ansatz. Klare Kaufempfehlung von meiner Seite! Sehr erfrischendes Buch, das nicht nur auf Effizienzsteigerung und die Abarbeitung von To-Do-Listen fokussiert, sondern Gesundheit und Wohlbefinden in den Mittelpunkt stellt. Me-Time verbindlich einplanen ;-)

Lesen Sie weiter

Einfach toll

Von: xcobanyldz

05.05.2020

Meinung: Ich suche seit langem schon einen Planer, der nicht nur ein Planer ist, sondern mir auch im Alltag hilft. Dann habe ich diesen Planer entdeckt, der außen perfekt aussieht und innen genau so. Zuerst werden die Grundgedanken des Ayurveda, „die Wissenschaft des Lebens“, erläutert. Dazu gehören die drei Doshas (Bioenergien), die unser Leben bestimmen und somit spezielle Eigenschaften und energetische Wirkungen in uns und um uns herum haben. Damit man weiß, welche Doshas viel und welche wenig in dem Körper ausgeprägt sind, gibt es einen Selbsttest. Dieser erleichtert den Einstieg in das Thema und auch in den Planer. Anhand dessen kann man den persönlichen Tagesablauf planen. Auch gibt es Informationen zum Rhythmus des Jahres und zum Konzept des zyklischen Arbeitens. Was ich auch echt super finde, dass man den Monatszyklus eintragen kann. Zudem werden die verschiedenen Monatszyklen in die drei Doshas eingeteilt und man erfährt dadurch, welche Energien eine in welchem Zyklus beeinflussen. Nach diesen ganzen Informationen kann man endlich mit dem Kalender anfangen. Dieser fängt zuerst mit einer Jahresübersicht an, wo man eintragen kann, was man von dem Jahr erwartet, was man machen möchte und was nicht. Dann kommt immer eine Monatsübersicht gefolgt von den Wochenübersichten des Monats. Wirklich sehr toll finde ich, dass man nicht unbedingt am Anfang des Jahres mit dem Planer beginnen muss, sondern einfach mitten im Jahr loslegen kann. Jede Woche gibt es dann auch Zitate, Informationen oder Aufgaben, die einen motivieren bzw. den Alltag erleichtern. Zudem gibt es eine passende Internetseite, wo man nochmal alles nachschlagen kann, um sich genauer zu informieren, wenn man will. Fazit: Der Planer sieht Außen so wie Innen einfach toll aus. Zudem ist er sehr strukturiert aufgebaut und enthält sehr viele Informationen über Ayurveda, die im Alltag sehr hilfreich sein können. Auch hat man genug Platz um die wichtigsten Sachen einzutragen, was für mich ein zusätzlicher Pluspunkt ist. Kann ich jedem empfehlen, der einen Planer braucht und sich zusätzlich über die Wissenschaft des Lebens informieren möchte.

Lesen Sie weiter

Seit vielen Jahre gestalte ich meine eigenen Bullet Journals anstelle von normalen Kalendern oder Online-Timern. Die Bullet Journals haben sich für meine Anforderungen am besten bewährt, da ich Platz für Ideen und Notizen benötige und mehr eintragen will, als ein regulärer Taschenkalender hergeben würde. Außerdem leite ich Seminare, Workshops sowie Kurse und plane oft ein Jahr im Voraus. D.h. jetzt plane ich schon das erste Halbjahr 2021. Dafür kam der Ayurveda for live Planer genau zur rechten Zeit, zumal ich mich recht gut mit Ayurveda auskenne und es in meinen Alltag integriere. Deshalb konnte ich den Planer sofort einem Praxistest unterziehen. Die Daten, d.h. Tag und Monat müssen handschriftlich eingetragen werden, so dass man nicht nur kalendarisch von Januar bis Dezember vorgehen kann, sondern mehr Flexibilität hat. Dies erfordert jedoch auch einen gewissen Aufwand. Davon bin ich mittlerweile abgekommen. Mir hätte es besser gefallen, wenn bereits Daten und Feiertage eingetragen gewesen wäre, was auch Platz gespart hätte. Durch den Selbsteintrag bleibt oft eine Seite pro Monat in "Mein Wochenplan" leer und somit ungenutzt. Außerdem hätte es mir besser gefallen, wenn ich mehr Notizfelder bei jedem Monat gehabt hätte. Des Weiteren erscheint mir eine doppelte Dokumentation der Menstruation, d.h. sowohl auf Seite 37, als auch bei den einzelnen Tage, unnötig. Von diesen kleinen Kritikpunkten abgesehen, gefällt mir der Planer sehr gut. Er gibt mir die Möglichkeit zur Reflexion und zur Sammlung neuer Ideen wie z.B. die "Monats- und Jahresreflexionen" oder die "To Do's und Not to do's". Der Kalender ist praxisnah und sehr übersichtlich. Den flexiblen Einband finde ich ebenfalls sehr sinnvoll. Ganz besonders interessant ist der ayurvedische Aspekt des Kalenders, die einzelnen Jahreszeiten bzw. Monate in Anlehnung an das Ritucharya anzupassen. Dabei handelt es sich um ein Leben im Rhythmus des Jahres; ich werde diese Idee definitiv dank des neuen Planers mehr berücksichtigen und dadurch bestimmt auch harmonischer durchs Jahr gehen zu können. Der Planer ist ideal für Bullet Journal-Benutzer oder Taschenkalender-Besitzer, aber auch als neue Idee für alle die, die noch online planen. Ich hatte früher auch meine Termine im Online-Kalender oder Handy bis mir dieses 2x abstürzte bzw. kaputt ging und die Daten unwiderruflich verloren waren. Seither verlasse ich mich nur noch auf die gute alte Papierform.

Lesen Sie weiter

Schön gestalteter Planer

Von: Lena Bergner

22.04.2020

Ich durfte dank @bloggerportal den „Ayurveda for life“-Planer von Dr. Janna Scharfenberg testen. Das ist ja wie für mich gemacht, dachte ich. Ich liebe planen und mit der Kunst des Ayurvedas wollte ich mich sowieso beschäftigen. Danke dafür! Das Ziel des Planers ist „typgerecht planen, stressfrei arbeiten, gesund leben“. Der Planer ist in zwei Blöcke unterteilt. Zum einen Teil 1 „einen gesunden Rhythmus finden“, wo erklärt ist, was Ayurveda ist, welchen Sinn es hat und welche drei Doshas es gibt. „Doshas - was ist das?“ Ich kannte die ayurvedischen Begriffe tatsächlich vorher schon, da ich mich bereits im Vorfeld damit beschäftigt habe. Aber auch für diejenigen, die keine Ahnung von dem Ganzen haben, haben diese dann, sobald sie die Einführung gelesen haben. Du kannst dabei herausfinden, welches Dosha gerade bei dir überwiegt. Bei mir war es der Pitta-Typ - ich verfüge über viel Energie, Schnelligkeit, aber kann dann manchmal zur Ungeduld tendieren. Passt. Dann habe ich den kostenlosen Online-Test auf der Webseite von Dr. Scharfenberger gemacht mit anderen Fragen und da überwiegte bei mir auch der Pitta-Typ. Es gibt neben Pitta noch Kapha und Vata. Wenn alles richtig läuft, sind diese drei Doshas im Einklang. Was man dafür tun kann, wie das alles funktioniert, erfährst du alles in diesem Planer. „In der ayurvedischen Lehre geht es ganz einfach darum, dein einzigartiges Selbst zu verstehen und so zu sein, wie es tief in dir angelegt ist.“ — Manjiri Nadkarni. Der 2. Teil ist natürlich der Kalender selbst. Wie du deinen Plan im Alltag gestalten kannst, ist hier auch nochmal aufgeführt. Du hast eine Jahresübersicht, Monatsübersichten des jeweiligen Monats und für jede Woche eine Wochenübersicht. Besonders gefallen hat mir, dass es in jeder Woche einen Tipp, eine Übung oder ein Zitat für dich gibt. Auch mit Yogaübungen, Rezepten und Atemübungen lässt Dr. Scharfenberg dich nicht im Stich. An der Aufmachung des Kalenders gefällt mir die Gestaltung besonders. Es passt einfach zum ganzen Thema „Ayurveda“. Ich mag, dass es ein Lesezeichenband gibt. Was ich aber nicht so praktisch fand, ist, dass der Kalender immer von allein zuklappt. Ich werde den Planer sicher ausgiebig nutzen. Als einziger Planer wäre es mir ein bisschen zu wenig, bzw. ein bisschen zu viel „Ayurveda-bezogen“, aber dafür habe ich ja noch meinen Hauptplaner. Der Planer ist super für alle die, die sich für die Ayurveda-Methode interessieren, sonst auch immer offen für Neues sind und für diejenigen, die Rezepte, Yoga und Achtsamkeit genauso mögen wie ich. Fazit: Lehre über Ayurveda, Tipps und Tricks und Gestaltung top. An der „technischen“ Aufmachung kann man noch ein bisschen arbeiten. Ansonsten bin ich rundum zufrieden. „Ayurveda for life Planer“ I Dr. Janna Scharfenberg I Südwest-Verlag I 18,00 €

Lesen Sie weiter