Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Ein anderer Planet

Tracey Thorn

(10)
(17)
(3)
(5)
(2)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Suburbia Revisited

Von: Sarita

03.05.2021

Wer selbst vor dreißig Jahren im Vorort einer Großstadt aufwuchs wird sich, auch wenn es nicht London, sondern Hamburg, München, Köln oder Frankfurt war, in diesem unglaublich witzig geschriebenen Buch wiwder finden. Ein guter Grund, die Orte der eigenen Jugend erneut zu besuchen. Vor allem für Musikinteressierte empfehlenswert.

Lesen Sie weiter

Teenager sein an langweiligen Orten

Von: Kathrin

03.05.2021

Eine Reise in die Siebziger, in einen Vorort vor London wird zur Reise zu sich selbst. Tracey Thorne spannt den Bogen zwischen den Jahren 2016 und ihrer Teenagerzeit Mitte der 70er Jahre, stellt uns Suburbia vor und wie es entstanden ist, skizziert mithilfe von Tagebucheinträgen eine typische Jugendliche und arbeitet die Beziehung zu den Eltern auf. Ein un-eitles Buch, dass nicht auf den Star-Ruhm der Sängerin fokussiert, sondern zeigt: unsere Biographien sind alle irgendwie ähnlich, zumindest die derjenigen, die als Teenager an einem vermeintlich langweiligen Orten aufgewachsen sind. Ich musste an meine Mutter denken und ihre Erzählungen aus der "Disco" und auch an meine Teenagerjahre ... Stellenweise hätte mich mehr Offenheit und Tiefe bei gewissen Themen interessiert ... Thorne streift, schweift ab, wiederholt sich und erzählt nur (bewusst), was sie erzählen möchte. Alles in allem kurzweilig und interessant. Verlockt aber nicht zu einem Ausflug über die Londoner Stadtgrenzen hinaus.

Lesen Sie weiter

Enttäuschend

Von: Honeymilky

02.05.2021

Warum schreibt man ein Buch über seine Kindheit und Jugend in einem Vorort von London, die man dann selbst ständig als langweilig bezeichnet? Aber so ist es dann leider auch! Eine einzige Aneinanderreihung von belanglosen Begebenheiten oder öde Beschreibungen der Umgebung. Ich habe mich immer wieder dabei ertappt, ganze Zeilen zu überlesen, vermutlich ohne viel dabei verpasst zu haben. Es hat mir leider keinen großen Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Obwohl ich vorher einige Erwartungen daran hatte. Schließlich ist London meine Lieblingsstadt! Schade...

Lesen Sie weiter

Eine spannende Zeitreise

Von: Gerdfranz

01.05.2021

In "Ein anderer Planet" reist die Singer Songwriterin Tracey Thorn zurück an die Orte ihrer Kindheit in einem tristen Vorort von London und erzählt von den Schwierigkeiten und Herausforderungen beim Erwachsenwerden. Anhand von Tagebucheinträgen aus ihrer Jugend erinnert sich die Autorin an diese Zeit in den 70er Jahren in der sie sich in der Vorstadt langweilte und sich von spannenden London mit der Punkbewegung angezogen fühlte.

Lesen Sie weiter

Durchschnittlich Langweilig

Von: Shordi

30.04.2021

Ein bisschen Kultur und ein bisschen Lebensgeschichte der Autorin. Mehr ist es nicht. Ich bin mir nicht ganz sicher welche Daseinsberechtigung dieses Buch hat. Das Leben der Autorin ist durchschnittlich, ich würde nichtmal sagen langweilig, wie sie selbst es bezeichnet, aber es hätte sicherlich weitaus interessantere Themen gegeben über die sie hätte berichten können. So fühlt es sich an als würde ich eine halbherzige und oberflächliche Lebensgeschichte einer Frau lesen, die ganz objektiv gesehen nichts Aussergewöhnliches in ihrem Leben geleistet hat.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.