Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Winterland

Kim Faber, Janni Pedersen

Juncker & Kristiansen (1)

(23)
(7)
(0)
(0)
(0)
€ 15,00 [D] inkl. MwSt. | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Winterland von Faber/ Pedersen

Von: ManuW

15.10.2021

Krimifans aufgepasst! Hier empfehle ich den Start in die dänische Krimiserie des Ermittler-Duos Signe Kristiansen und Martin Juncker. Der Einstieg in den ersten Fall ist ein absoluter pageturner. Der strafversetzte Juncker hat in seinem Heimatdorf einen perfiden Mord an einem Mann aufzuklären…..Seine ehemalige Kollegin erfährt von einem Bombenanschlag in der Hauptstadt Kopenhagen und neben dieser Katastrophe weiß sie, dass ihre Schwester mit Familie sich auch dort befindet…..Der Fall, der sich aus diesen beiden Erzählsträngen entwickelt, zeigt mit der Zeit immer mehr unglaubliche Verstrickungen…Das Journalisten-Autorenduo zeigt sein ganzes Können und zieht mit absoluter Aktualität in den Bann. Die Ermittler sind außer ihrer Ermittlertätigkeit sehr menschlich gezeichnet und müssen sich mit den Themen Demenz oder auch mit Vereinbarkeit von Arbeit und Familie, stellen. Trotz der Dicke des Buches habe ich es permanent „mitgeschleppt“ um jede Minute der Lösung näher zu kommen.Das was Sjöwall/Wahlöö als Autoren für den sozialkritischen Krimi für Schweden waren , werden Faber und Pedersen für Dänemark! Der Erscheinungstermin für den zweiten Teil ist schon in meinem Kalender vorgemerkt….

Lesen Sie weiter

Neue Krimiautoren mit viel Spannung

Von: Beatrix Punz

15.10.2021

Zwei neue dänische Autoren haben gemeinsam einen spannenden Krimi verfasst und gleich mit ihrem Erstling ist ihnen dies gut gelungen. Auch im Buch gibt es ein Duo, die Ermittler Martin Juncker(sen) und Signe Kristiansen. Räumlich zwar getrennt, in verschiedenen Städten/Orten Dänemarks führen sie ihre Fälle doch zusammen. Endlich einmal in einem Krimi werden sie nicht von einem fiesen Chef drangsaliert, bis auf einen Typ sind alle Polizisten nett. Terror, wie er leider immer wieder in Europa passiert, steht im Mittelpunkt der Handlung. Das familiäre Umfeld kommt auch nicht zu kurz. Eine spannende, abgeschlossene Handlung, die den Leser ungeduldig auf die nächsten beiden, angekündigten Bände warten lässt.

Lesen Sie weiter

Dieses Buch zählt zu den besten, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Der Schreibstil ist flüssig, es gibt keine irritierenden Brüche oder schräge, missverständliche Formulierungen. Sehr harmonisch und schlüssige Fakten, deshalb liest es sich einfach sehr gut. Die Geschichte ist gut strukturiert, zum Teil aktuell gehalten und die beiden Ermittler habe ich auch sofort ins Herz geschlossen. Alle Figuren mit ihren Eigenheiten, Problemen und allen Zusammenhängen sind genau perfekt in die Story eingepasst. Mehr davon, hoffentlich bald...

Lesen Sie weiter

Vorsicht Hochspannung!

Von: Renate Tandler

13.10.2021

Spannung bereits ab der ersten Seite, die sich im weiteren Verlauf der Story immmer weiter steigert! Die Thematik ist topaktuell und fesselt bis zum überraschenden Ende, das nach einer Fortsetzung des Buches förmlich schreit. Das unterschiedliche Ermittlerduo, aus unterschiedlichen Dienststellen, ist nicht nur bei der Aufklärung der Straftaten bis an seine Grenzen gefordert sondern hat auch noch genug eigene Probleme zu meistern.

Lesen Sie weiter

"Winterland" das erste Buch des Autorenduo Kim Faber und Janni Pedersen hat mich sehr gefesselt und ich freue mich schon auf die beiden folgenden Bänder der Trilogie um die Ermittler Martin Juncker und Signe Kristiansen. Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und von Anfang an super spannend. Es entwickeln sich zwei Handlungsstränge, die letzlich zusammengeführt werden. Martin Juncker lebt nach Jahren wieder im Städtchen Sanstedt , wo er mit einer Polizeiasstistentin und einem Polizeischüler arbeitet. Juncker ist in Sanstedt aufgewachsen und kümmert sich in seinem Elternhaus um seinen an Demenz leidenden Vater. Junckers Team ermittelt in sehr brutalen Mordfall und in einem Brandanschlag in einem Asylantenheim. Der zweite Handlungsstrang spielt in Kopenhagen. Auf dem Weihnachtsmarkt kommt es zu einem Bombenanschlag mit zahlreichen Toten. Signe Kristiansen arbeitet in Kopenhagen und ermittelt. Sie ist die ehemalige Kollegin von Junker und eine hervorragende Ermittlerin. Die Protagonisten sind sehr glaubhaft charakterisiert. Man erfährt vieles aus ihrem Leben und von ihren Familien, alles sehr realitätsnah und anschaulich. Der Spannungsbogen ist sehr hoch, durch das Wechseln der Perspektiven von Sanstedt nach Kopenhagen und den überraschenden Wendungen im Fall, kann man das Buch kaum aus der Hand legen. Der aktuelle politische Hintergrund macht es zusätzlich authentisch. Mein Fazit: sehr empfehlenswert, ein tolles Ermittlerduo, spannende Handlung und Vorfreude auf die nächsten Bände!

Lesen Sie weiter

Superspannender Serienstart

Von: Angelika Wagner

12.10.2021

„Winterland“ von Kim Faber und Janni Pedersen ist einer der besten Thriller, die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Das Buch passt perfekt in die heutige Zeit. Ein Sprengstoffattentat in Kopenhagen lässt vermuten, dass es sich um einen Terroranschlag handelt. Hinzu kommt ein Mord und ein Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim. Die beiden Polizeibeamte Martin Juncker und Signe Kristiansen nehmen die Ermittlungen auf. Zuerst scheint es so, als hätten die 3 Fälle nichts miteinander zu tun, doch im Laufe der Zeit kommt heraus, dass zwischen diesen ein Zusammenhang besteht und beide Kommissare ermittelt gemeinsam weiter. Mich haben die beiden Ermittler so in den Bann gezogen, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Man fiebert mit Junker und Kristiansen bei der Lösung der Fälle mit. Die Autoren des Thrillers geben dem Leser auch einen Einblick in das Privatleben der beiden Polizisten, die dadurch sehr authentisch und menschlich wirken. Für mich war es eine Freude, nicht schon zu Beginn des Buches, die Lösung zu kennen, sondern mit raten zu können, wie es zu einem Ende kommt und wie die Fälle sich lösen lassen. Auch das persönliche Schicksal und Probleme der beiden Ermittler haben mich sehr berührt. Ich vergebe daher sehr gerne 5 Sterne und freue mich schon auf die beiden folgenden Thriller der Trilogie und das Ermittlerduo.

Lesen Sie weiter

Sofort tauchte ich in die Geschichte ein, ließ mich von den Charakteren mitnehmen ohne zu fremdeln. Innerhalb kürzester Zeit hatte ich das Gefühl die Ermittler schon lange zu kennen und in den Fall integriert zu sein. Ein Terroranschlag auf einen Weihnachtsmarkt, ein schrecklicher Mord und ein Anschlag auf ein Flüchtlingsheim bilden einen spannende und realitätsnahe Geschichte, die in einem flüssigen Schreibstil erzählt wird. Auch das private Umfeld der Protagonisten kommt nicht zu kurz. So haben alle ihre Befindlichkeiten und Probleme, die die Personen umso realer erscheinen lassen. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und kann diesen Krimi uneingeschränkt weiter empfehlen.

Lesen Sie weiter

Winterland

Von: tiffika

12.10.2021

Einen Tag vor Heilig Abend explodiert eine Bombe auf dem Weihnachtsmarkt in Kopenhagen. Signe Kristiansen ermittelt in Kopenhagen zusammen mit ihren Kollegen in alle Richtungen, da unklar ist, ob es sich um einen Bandenkrieg oder einen Terroranschlag gehandelt hat. In der Provinzstadt Sandstedt beginnt Martin Juncker, ein ehemaliger Kollege Signes, seinen Dienst auf einer kleinen Polizeistation. Ihm zur Seite gestellt sind zwei junge Kollegen. Das kleine Team soll in erster Linie Straftaten im Zusammenhang mit einem Flüchtlingsheim aufklären. In Sandsted wird ein Mann brutal ermordet aufgefunden, seine Frau bleibt verschwunden. In Kopenhagen kommen die Ermittlungen durch Auswertung von Kameraüberwachungen und einen anonymen Tippgeber langsam voran. Schließlich überkreuzen sich die Ermittlungen aus Kopenhagen und Sandsted. Beide Hauptermittler sind Figuren, die ihr Päckchen zu tragen haben. Juncker ist nach eine Affäre mit eine Strafverteidigerin strafversetzt. Er hat Eheprobleme und muss sich um seinen demenzkranken Vater kümmern. Auch bei Signe Kristiansen läuft nicht alles rund. Aktuelle Probleme die Dänemark beschäftigen ( Fremdenhass, Rechtsextremismus, alternde Gesellschaft) werden mit in das Buch integriert. Ich werde auf alle Fälle das zweite Buch des Autorenteams lesen.

Lesen Sie weiter