Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Lovett Island. Sommerflüstern

Emilia Schilling

Lovett-Reihe (3)

(2)
(3)
(0)
(0)
(0)
€ 12,90 [D] inkl. MwSt. | € 13,30 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Von: CurlySue

10.10.2021

Inhalt: Gerade erst haben Maci und Trevor wieder zueinandergefunden und Pläne für die Zukunft geschmiedet, als ein Hurrikan alle Glücksgefühle dahinfegt. Der Sturm verwüstet die paradiesische Karibikinsel Lovett Island, und schlimmer noch: Trevor wird vermisst. Für Maci bricht eine Welt zusammen. Blair findet ausgerechnet bei den Menschen Halt, die sie früher abschätzig als Personal abgetan hat. Und Violet macht sich endlich auf die Suche nach ihrer Mutter und findet, wonach sich ihr Herz schon so lange gesehnt hat … Meinung: Als aller erstes bin ich mal neidisch auf die Bewohner/Arbeiter auf Lovett Island, Gott wie gerne wäre ich da eine Stuff 🤭 24/7 unter Palmen, dass wäre es doch 😍 So mal zum Buch... Die Geschichten um Maci, Violet & Co sind spannend & mitfühlend. Ich habe geweint, geflucht & mitgefiebert wenn es wieder spannend wurde. Schön war auch der Wandel der einzelnen Charaktere, wie sie in den Geschichten gewachsen sind & sich entwickelt haben. Am Ende hätte ich mir gern einen kleinen Zeitsprung gewünscht, um zu erfahren wie es um Maci & Co weitergegangen wäre, aber oki, dass Ende war trotzdem schön. Die Schreibweise war fließen, so daß ich den 3.Teil innerhalb weniger Stunden durchgelesen habe.

Lesen Sie weiter

Heute gibt es meine Rezension zu Lovett Island - Sommerflüstern. Achtung, Klappentext könnte spoilern! „Gerade erst haben Maci und Trevor wieder zueinandergefunden und Pläne für die Zukunft geschmiedet, als ein Hurrikan alle Glücksgefühle dahinfegt. Der Sturm verwüstet die paradiesische Karibikinsel Lovett Island, und schlimmer noch: Trevor wird vermisst. Für Maci bricht eine Welt zusammen. Blair findet ausgerechnet bei den Menschen Halt, die sie früher abschätzig als Personal abgetan hat. Und Violet macht sich endlich auf die Suche nach ihrer Mutter und findet, wonach sich ihr Herz schon so lange gesehnt hat.“ Ab hier spoilerfrei 😊. Was war das für ein toller Abschluss dieser zuckersüßen Reihe. Während Band 1 noch unbeschwertes Sommerfeeling vermittelte, wurden Band 2 und 3 schon ernster. Das tut der Geschichte aber überhaupt keinen Abbruch! Im Gegenteil. Wir bekommen eine super ehrliche und emotionale Story geboten. Die Geschichte von Maci und Trevor besteht in diesem Teil aus der Darstellung der drei Hauptcharaktere, was ich persönlich besonders cool fand, da man so alle deutlich besser kennenlernt und ihre Handlungen gut nachvollziehen kann. Mehr möchte ich auch gar nicht vorwegnehmen, denn sonst würde ich spoilern. Seid euch gewiss die Reihe ist süß, spannend und absolut Lesenswert! 4,5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Klappentext Gerade erst haben Maci und Trevor wieder zueinandergefunden und Pläne für die Zukunft geschmiedet, als ein Hurrikan alle Glücksgefühle dahinfegt. Der Sturm verwüstet die paradiesische Karibikinsel Lovett Island, und schlimmer noch: Trevor wird vermisst. Für Maci bricht eine Welt zusammen. Blair findet ausgerechnet bei den Menschen Halt, die sie früher abschätzig als Personal abgetan hat. Und Violet macht sich endlich auf die Suche nach ihrer Mutter und findet, wonach sich ihr Herz schon so lange gesehnt hat … Meine Meinung Das Cover des Buches ist definitiv mein liebstes der Reihe! Ich mag wie gut es zu den anderen Covern passt und die Farbe trifft einfach komplett meinen Geschmack. Die Charaktere der Lovett-Reihe habe ich mittlerweile wirklich sehr ins Herz geschlossen. Ich liebe den Zusammenhalt und dass die Charaktere immer füreinander da sind. Zudem haben sich die Charaktere im Verlauf der Reihe so toll entwickelt und sind über sich hinausgewachsen. In Band 1 hätte ich nie gedacht, dass ich sogar Blair am Ende der Reihe mögen werde. Ihre Charakterentwicklung war einfach so stark, vor allem weil sie gelernt hat Verantwortung zu übernehmen. „Lovett Island: Sommerflüstern“ knüpft nahtlos an das Ende von Band 2 an. Nach dem fiesen Cliffhanger geht es also genauso spannend weiter. Ich war sofort wieder in der Geschichte gefangen, habe mitgefühlt und mitgefiebert. Der Zusammenhalt der Charaktere und das Sommerfeeling auf Lovett Island hat mir beim Lesen wieder sehr gut getan, besonders bei den aktuell kühlen Temperaturen. Für mich ist dieser Band der Reihe definitiv der emotionalste der ganzen Reihe. Es passieren einfach so viele Dinge, die einschneidend und von großer Bedeutung für das weitere Leben der Charaktere sind. Ich habe unfassbar mitgefühlt, mit den Charakteren gelacht und geweint. Ich hätte mir kein besseres Ende für die Reihe wünschen können. Mir wird ganz schwer ums Herz, wenn ich daran denke, dass diese tolle Reihe nun vorbei ist. Ich werde Lovett Island, die liebenswerten Charaktere und das wundervolle Sommerfeeling vermissen! Der Schreibstil von Emilia Schilling ist wirklich angenehm. Sie schreibt locker-leicht und lässt mich dadurch einfach durch die Seiten fliegen. Dass die Geschichte wechselnd aus der Sicht von Maci, Blair und Violet geschrieben ist, hat mir schon in den ersten beiden Bänden total gut gefallen. Genial finde ich wie es Emilia Schilling dabei gelingt, dass auch die anderen Charaktere nicht zu kurz kommen und sehr gut vorstellbar sind. Fazit „Lovett Island: Sommerflüstern“ ist das emotionale Finale der Lovett-Trilogie. Ich bin durch die Seiten geflogen, habe sehr mitgefühlt und das Sommerfeeling genossen. Klare Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

4,5 ⭐️⭐️⭐️⭐️💫 Was für ein schöner Abschluss der Reihe!💖 Im Gegensatz zum ersten Band der Reihe wurden die Folgebände immer ernster, was natürlich das entspannte Sommerfeeling von Band 1 abgelöst hat dadurch jedoch nicht weniger gut wurde. Die Ernsthaftigkeit dieses letzten Bandes spiegelte wunderbar wieder wie sich nicht nur die Situationen der einzelnen Personen verändert und verschärft hatten, sondern auch die persönlichen Entwicklungen der einzelnen Charaktere. Dabei kann ich nicht sagen, welche unserer 3 Protagonistinnen sich am meisten entwickelt hat, denn Tatsache ist, dass alle drei ihre Ängste und Schwächen überwunden haben und nun in eine wirklich aussichtsreiche Zukunft blicken. Das gilt jedoch genauso für die Personen, die keine eigenen Perspektiven hatten. Auch bei ihnen konnte man durch die anderen miterleben, wie diese sich verändert haben - ausschließlich zum positiven muss man dabei sagen. Nun ja… vielleicht mit Ausnahme von Baron.😉 Diese gesamte Reihe hat mir unglaublich Spaß gemacht und stellt für mich irgendwie auch den Abschluss des Sommers da, denn ich habe diese Bücher zum perfekten Zeitpunkt gelesen.🥰 Von Band 1 bis Band 3 hat mich der Schreibstil der Autorin durch eine wunderbare Geschichte hindurchgeführt. Es gab kein Stolpern, es gab keine Verwirrung und ich würde mich freuen irgendwann noch mehr von der Autorin lesen zu dürfen.💖 Das einzige was mir gefehlt hat, bzw. etwas worüber ich mich noch sehr gefreut hätte und das das Gesamtbild abgerundet hätte, wäre ein Einblick in das Leben der Charaktere ein paar Jahre später gewesen. Ich hätte unglaublich gerne gesehen, wo ihr Weg sie noch hingeführt hätte. Die gesamte Reihe bekommt von mir solide 4 Sterne und dieser Abschlussband selbst bekommt 4,5 Sterne von mir.😍❤️

Lesen Sie weiter

Perfekter Reihenabschluss

Von: buchfluch

09.10.2021

Hach, was soll ich sagen… Irgendwie hat sich Band 3 der „Lovett Island“-Reihe von Emilia Schilling wie nach-Hause-kommen angefühlt… 🥰😍 In den Abschluss der sommerlich-paradiesischen New Adult Reihe taucht man direkt wieder mitten ins Geschehen ein und [Achtung! Spoiler für Band 2! 🤭] bangt um das Leben von Trevor. Mir hat diese Art von Beginn sehr gut gefallen, da es direkt spannend los ging ☺️ Zudem ist mir aufgefallen, dass die meisten Charaktere, allen voran Blair, eine wirklich tolle Charakterentwicklung durchgemacht haben und mit der Zeit auch an Tiefe gewannen, was mir im ersten Band noch fehlte. 👀🙈 Insgesamt hat mir die Lovett-Island-Trilogie wirklich gut gefallen und ich bin soo dankbar, dass ich dank des Bloggerportals darauf aufmerksam geworden bin! 😍 Man bekommt beim Lesen echt die Karibik Vibes vermittelt, daher kann ich mir gut vorstellen, dass das Lesen von Lovett Island noch mehr Spaß macht, wenn man dabei mit einem Cocktail am Strand sitzt 🍹🤍

Lesen Sie weiter