Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl

Katharina Zweig

(27)
(30)
(7)
(3)
(1)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Künstliche Intelligenz für Anfänger

Von: Melinda

07.12.2021

Das Buch erklärt auf eine unterhaltsame Art und Weise was künstliche Intelligenz ist und welche Gefahren dahinter lauern. Der Fokus liegt auf Algorithmen und ihrer Funktionsweise. Dies wird sehr einfach und verständlich dargestellt, fast schon zu einfach wenn man in diesem Bereich schon ein gewisses Grundwissen hat. Leider war es für mich nicht so interessant und auch eher langatmig.

Lesen Sie weiter

Algorithmus leicht gemacht

Von: Nowheregirl

19.08.2021

Heutzutage läuft uns der Begriff Algorithmus dauernd über den Weg und oft erschließt sich mir die Bedeutung nicht sofort. K. Zweig hat es mit ihrem Buch geschafft, mir anschaulich zu verdeutlichen, was sich hinter dem Begriff verbirgt. Es gibt viele Beispiele, die mit Bildern und Grafiken unterlegt sind uns somit gut verständlich. Meine Befürchtung, eine hochwissenschaftliche Lektüre zu diesem komplexen Thema vorgesetzt zu bekommen, hat sich zum Glück nicht bestätigt! Eine Empfehlung für Leser, die Interesse an diesem Thema haben ohne über große Vorkenntnisse zu verfügen.

Lesen Sie weiter

Ganz gut

Von: Salmian

07.03.2021

INHALT: Dieses Buch thematisiert sowohl die Vor- als auch die Nachteile von verschiedenen algorithmischen Systemen bis hin zur künstlichen Intelligenz. Zunächst wird erklärt, weshalb Algorithmen in unserem heutigen Leben wichtig sind. Anschließend werden wichtige Begriffe geklärt, die man verstehen muss, um mit Algorithmen umgehen zu können. Nun wird erklärt, weshalb Algorithmen oft problematisch sind, da sie sehr diskriminierend bezüglich manchen Bevölkerungsgruppen sein können. Um diese Diskriminierung zu reduzieren oder ganz zu umgehen, werden verschiedenen Lösungsansätze präsentiert. MEINE MEINUNG: Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut, zudem ist der Titel auf jeden Fall passend getroffen. Inhaltlich habe ich tatsächlich auch nicht allzu viel auszusetzen, am Anfang fand ich es noch etwas schwer, in die Thematik zu finden, wenn man aber erst mal ein Grundverständnis der Materie hatte, konnte man dem Geschehen gut folgen. Dies wurde zudem auch durch Beispiele aus dem Alltag verstärkt. Gut fand ich auch die Verweise auf Quellen, wodurch man sich zu einem Thema noch genauer einlesen konnte. Was für mich allerdings gar nicht geht, sind die Grammatik- und Rechtschreibfehler, teilweise fehlten auch ganze Wörter oder wurden in falscher Reihenfolge angeordnet. Das erwarte ich vielleicht bei einem Buch im Selbstverlag, aber nicht bei einem wissenschaftlichen Buch für 20€. Alles in allem also definitiv informativ, aber leider mit der ein oder anderen Schwäche.

Lesen Sie weiter

Geschrieben von Frau Prof. Katharina Zweig. Es geht um Algorithmen und Big Data, künstliche Intelligenz. Auch ohne fundierte Vorkenntnisse lesbar. Gut verständlich geschrieben. Viele Illustrationen lockern das Buch auf. Leichter zu lesen als gedacht. Empfehle ich gern weiter.

Lesen Sie weiter

... und bittet doch zum Tanz!

Von: Gerrit Koehler

06.04.2020

"Tanz" bildlich gesprochen, denn mit einem amüsanten Tanzabend haben Algorithmen leider wenig zu tun, was einem bei der Lektüre von Katharina Zweigs Buch auf amüsante und lockere Weise klarwird. Weder wird man höflich aufgefordert, noch hat man die Möglichkeit, abzulehnen: Algorithmen sind schon heute überall, und werden auch in Zukunft vermehrt über unseren Alltag bestimmen. Nicht nur, was wir streamen oder was wir shoppen, sondern auch Wohnungs-, Job- oder Kreditvergabe werden verstärkt von Algorithmen bestimmt - höchste Zeit, dass man auch als Nicht-Informatiker einen Einblick davon bekommt, was sie leisten können und was nicht! Dass Algorithmen nicht unfehlbar sind, erfährt man im Alltag unmittelbar und gefühlt täglich - dabei hilft es zu verstehen, wie sie funktionieren und ob man sie beeinflussen oder gar austricksen kann. Die Autorin, Universitätsprofessorin am Fachbereich Informatik, weiß, wovon sie redet, und schafft es, auch dem Laien die scheinbar so entrückte Welt der Algorithmen nahezubringen - klarer Kauftipp!

Lesen Sie weiter

Katharina Zweig widmet sich in ihrem Buch >>Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl<< einem Thema, das nicht für jeden interessant scheint. Dennoch begegnen uns Algorithmen im Alltag öfter als manch einer vielleicht denkt. Der Titel lässt es verraten, es ist ein Versuch, dem Thema einem größeren Publikum auf etwas lockere Art und Weise näher zu bringen. Die Autorin ist – und bleibt – dabei allerdings ganz Wissenschaftlerin. Und das ist es was das Buch ausmacht! Das Buch ist aufgebaut, wie eine wissenschaftliche Abhandlung. Der Leser wird von der Autorin abgeholt, an die Hand genommen und strukturiert aufgeklärt. Sie erklärt Begriffe und Zusammenhänge für jeden leichtverständlich und nachvollziehbar. Dabei ist es keineswegs eine trockene Wissenschaftsarbeit, die nur von anderen Wissenschaftlern verstanden werden kann. Sie bemüht sich alles sehr anschaulich darzustellen und kleine niedliche Roboterbilder hier und da, fassen das geschriebene noch einmal zum Resümieren zusammen. Kein steifes Sachbuch, sondern mit viel wissenschaftlicher Leidenschaft und Liebe zur Wissensvermittlung geschrieben. Es macht neugierig, mehr zu entdecken von unserer Welt und sich seinem eigenen Entdeckergeist hinzugeben.

Lesen Sie weiter

Anspruchsvoll und interessant

Von: Felix S.

08.01.2020

Es handelt sich hierbei um ein sehr interessantes Buch mit aktuellen Aspekten und Denkanstößen. Zugleich ist es jedoch auch sehr anspruchsvoll zu lesen. Außerdem beinhaltet es einige anschauliche Grafiken.

Lesen Sie weiter

Das Buch ist gut verständlich geschrieben, was es zu einer tollen Lektüre gemacht. Hat mir Mut gemacht mich mehr mit Internet/Computer Themen auseinander zu setzten.

Lesen Sie weiter