Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
A single night

Ivy Andrews

L.O.V.E. (1)

(54)
(33)
(16)
(4)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Wirklich was fürs Herz!

Von: Nia

22.02.2022

"A single night" ist wirklich was fürs Herz! In dem Roman fühlt man sofort mit. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen. Ob es jetzt um die Liebesgeschichte zwischen Libby und Jasper ging oder die Freundschaften zwischen den Mädchen, alles nimmt einen super gefangen und man muss einfach mitfiebern! Ich wusste schon in den ersten Kapiteln, dass ich die anderen Bücher der Reihe auch unbedingt lesen muss!

Lesen Sie weiter

Mode, Jungs und vieles mehr

Von: Lila Littek

22.08.2021

Bei einer eindrucksvollen Modenschau in New York City begegnet Liberty, ein bodenständiges, selbstloses und modebegeistertes Mädchen zufällig dem jungen, erfolgreichen Designer Jasper Chase, der mit seiner provozierenden Mode menschengemachte Probleme anprangert. Auf Rat der vielen kunterbunten Schmetterlinge in ihrem Bauch verbringt sie spontan die beste Nacht ihres Lebens mit ihm. Was sie nicht ahnt, ist, dass sie diese einmalige Nacht und vor allem Jazz niemals vergessen können wird und er sie noch Jahre später in ihren nächtlichen leidenschaftlichen Träumen verfolgen wird. Doch entspricht Jasper Chase wirklich den Klischeevorstellungen der Presse oder kann es auch mal einem Mann passieren, sich unabsichtlich bei einem One-Night-Stand Hals über Kopf zu verlieben? Meiner Meinung nach schafft es Ivy Andrews mit ihrem Roman "A single night" eine seit Jahren klischeehafte Liebesgeschichte mit einer gewöhnlichen Hauptfigurenkonstellation komplett neu, authentisch und tiefgründig zu erzählen. Ihr gelingt es, mit ihrer facettenreichen Sprache ein fesselndes, mitreißendes und packendes literarisches Werk zu schaffen. Vor allem fasziniert hat mich die klare, einladende Struktur ihres bewegenden Romans. Meiner Meinung nach haben die interessanten Szenenwechsel als auch die aufregenden Wechsel der Perspektive zu einem angenehmen, harmonischen Handlungsaufbau beigetragen, der einen flüssigen, sättigenden Lesefluss ermöglicht. Ivy Andrews hat ein Talent dafür abwechslungsreiche, authentische Charaktere mit tiefgründigen, ernstzunehmenden Konflikten zu kreieren, mit denen sich die Leser leicht identifizieren können. Ihr berührender Roman hat meine Leidenschaft zur Kunst und Mode wieder aufleben gelassen und mich wieder nächtlich hoffnungslos romantisch von der wahren Liebe träumen gelassen. "A single night" ist ein absolutes Muss für Alt und Jung, Weiblich und Männlich! Es ist der Roman mit genau der richtigen Portion an Humor und auch Melancholie.

Lesen Sie weiter

"Der Kleine ist ein wahr gewordener feuchter Traum." . Cover: Mir gefällt es insbesondere, dass man am Cover, den Stoff Tüll erkennen kann - somit ist es auch klar, dass es sich hier um Mode und Fashion dreht. Vorallem aber finde ich die Idee mit den Anfangsbuchstaben der Mädchen - Libby, Oxy, Val und Ella - am Buchrücken äußerst süß und wenn man dann alle beinander hat, ergibt es L.O.V.E.! Total schöner Einfall. 💕 . Schreibstil: Da ich den Schreibstil der Autorin unter ihrem anderen Pseudonym sehr schätze, hat mir auch der erste Band ihrer LOVE-Reihe äußerst gefallen! Sehr authentisch und gefühlvoll geschrieben. Ich bin verliebt! Habe wortwörtlich die Seiten verschlungen. Auch die Dialoge zwischen den beiden Hauptprotas haben mich oft schmunzelnd zurückgelassen. 😊 . Meine Meinung: Die en vogue Libby Stevenson ist anstrebende Designerin und befindet sich auf einer Preisverleihung in N.Y., außerdem steckt das junge Designer Duo, Jasper Chase und Ian Corbin, den Award ein. Doch nur Jasper erscheint und durch Zufall trifft dieser auf Libby... Sie verbringen einen wunderschönen Abend sowie gemeinsame Nacht. Nach eineinhalb Jahren befindet sich Libby am Plymouth College. Lebt zusammen mit drei super lieben Mitbewohnerinnen, Oxy, Val und Ella und trifft am College auf Jazz... Traurig und maßlos verwirrt, versucht sie ihn aus den Weg zu gehen, doch gelingt ihr das nur sehr schwer... Denn Jazz hat langsam gemerkt, dass nur sie ihm grenzenlose Liebe schenken kann. Jedoch ist Libby Ian ein Dorn im Auge... . Charaktere: Ihre Mitbewohnerinnen Oxy, Val und Ella haben zwar auch ihre eigenen Männerprobleme, die in "A single night" nur angedeutet werden, aber ich liebe sie alle, auf deren Art und Weise. Es gibt wundervolle Momente, des unzertrennlichen Quartetts. . Fazit: Eine wundervolle bezaubernde Geschichte über den Rummel Mode und Fashion, Missgunst und der großen Liebe. 💕 Eine klare Leseempfehlungen von mir! . 🌟 5/5 Sternen

Lesen Sie weiter

Darum geht es: Als die modebegeisterte Libby während der New Yorker Fashion Week auf den erfolgreichen Jungdesigner Jasper Chase trifft, ahnt sie nicht, dass sie wenige Stunden später eine unvergessliche Nacht mit ihm verbringen wird. Anderthalb Jahre danach kreuzen sich ihre Wege erneut: am Plymouth College of Art, wo sich Libby für ein Modedesign-Studium eingeschrieben hat. Das erste Wiedersehen verläuft jedoch alles andere als magisch, und Libby muss sich fragen, wieso sie in den letzten Monaten immer wieder an Jasper denken musste, denn dem ist der Starruhm offensichtlich völlig zu Kopf gestiegen. Jasper allerdings hat Libby keineswegs vergessen – genauso wenig dessen bester Freund Ian, dem die talentierte Amerikanerin ein gewaltiger Dorn im Auge ist … Meine Meinung: Dies ist der L.O.V.E- Reihe. Die Teile der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gefallen, da er sehr leicht und humorvoll ist aber gleichzeitig auch detailliert ist ohne übertrieben zu sein. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Libby und Jasper beschrieben, was mir sehr gefallen hat. Ich habe so die beiden viel näher kennenlernen können und auch gleichzeitig ihre Ängste und Träume besser nachempfinden konnte. Libby und Jasper haben mich komplett überzeugen können, da sie sehr authentisch sind. Libby ist sehr ambitioniert und man merkt, dass sie alles dafür tun würde um ihren Traum näher zu kommen. Auf der anderen Seite ist sie aber sehr freundlich und allgemein ein herzensguter Mensch. Sie würde alles für die Menschen tun, die ihr am Herzen liegen. Jasper war zu Beginn ein kleiner Bad Boy, so wollte er jedenfalls wirken aber man merkt sehr schnell, dass er ein hilfsbereiter loyaler Mensch ist, der das Wohl der anderen über sein eigenes stellt. Gleichzeitig ist er aber auch sehr impulsiv und lässt sich von seinen Gefühlen leiten, eben ganz ein Künstler. Die Nebencharaktere, insbesondere die Clique rund um Libby, fand ich sehr interessant, da man merkt wie sich die Freundschaft der Mädchen im Verlaufe der Handlung immer stärker entwickelt. Ich bin schon sehr gespannt auf ihre Geschichten. Die Handlung der Geschichte hat mir extrem gut gefallen, da sie nicht so aufgebaut war, wie es für die Art Geschichten typisch ist. Die Liebesgeschichte der beiden hat mich berührt, gefesselt und nicht mehr losgelassen. Ich habe die Chemie zwischen den beiden geliebt. Schön fand ich aber auch, dass sich die Geschichte nicht nur um die beiden gedreht hat, sondern auch um Freundschaft, das Studium, Modedesign aber auch um Ängste und Probleme. Der Humor der Autorin hat mir wahnsinnig gut gefallen und mich häufig schmunzeln lassen. Mein Fazit: Ein toller Auftakt der Reihe mit sehr sympathischen Charakteren und einer berührenden Liebesgeschichte. Für mich 5 von 5 Sterne!

Lesen Sie weiter

libby und jasper

Von: debbie

11.02.2021

meine meinung heute habe ich wieder eine rezension aus dem new adult genre für euch... der auftakt dieser reihe wurde mit freundlicherweise vom verlag als rezensionsexemplar zur verfügung gestellt...vielen dank an dieser stelle...dies hatte natürlich erneut keinen einfluss auf meine meinung... ich hatte mich auf eine lockere liebesgeschichte in der modebranche gefreut...und durch die durchweg guten bewertungen war ich auch sehr gehypt...so ein gefühl hattet ihr bestimmt auch schon einmal oder?... ihr merkt vielleicht an dieser stelle, dass ich nicht komplett überzeugt bin...aber lest gerne selbst weiter... was ich geliebt habe - die interaktion zwischen libby und jasper...flockige und witzige gespräche...echt zuckersüß...nur leider blieben diese momente für mich sehr rar... der anfang mit dem one night stand holte mich sofort ab...ich war gleich in der geschichte drin...dann kam der bruch mit den 1 1/2 jahren funkstille und dem zusammentreffen...ja, und das war es dann auch...gefühlt schlichen die beiden um einander rum...gespräche waren nicht vorhanden...jeder lebte sein leben und träumte von dem anderem...dann zum schuss ging alles super schnell für mein empfinden und das empfand ich als schade, denn der anfang verhieß wundervolle lesestunden... ich tue mich daher super schwer, dieses buch zu bewerten... der schreibstil war stellenweise locker und witzig...ich saß mit einem grinsen auf der couch und war mega begeistert...leider war der mittelstrang für mich sehr langatmig...da konnte die autorin mich nicht abholen...so leid es mir tut, das an dieser stelle zu schreiben... auch kam mir der aspekt in der modebranche deutlich zu kurz...ich hätte sehr gerne hier mehr erfahren wollen... vielleicht war ich einfach zu gehypt, weshalb es mich nicht zu 100% abholen konnte... ich wünsche schöne lesestunden, xoxo

Lesen Sie weiter

Meine Meinung Als ich das Buch zum ersten mal gesehen habe, hat es mich direkt angesprochen und der Klappentext hat mich dann mehr als nur überzeugt. Dankeschön an das Bloggerpotal und den Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar. Cover Das Cover ist recht schlicht gehalten, gefällt mir aber total gut und macht wirklich was her. Der Titel sagt schon so viel mehr über die Geschichte aus. Geschichte Wir stolpern schon direkt in die Geschichte und es beginnt ziemlich spannend. Man ist sofort richtig drin und möchte wissen was als nächstes kommt. Libby und Jasper begegnen sich nicht gerade in einer normalen Situation, aber gerade das war so faszinierend. Sie telefoniert mit einem Freund von Jasper, der ihr sagt das sie ihn bloß nicht alleine lassen soll. Da wusste ich das konnte nur gut werden. Protagonisten Libby war mir vom ersten Moment an direkt sympathisch, ich mochte ihre ganze Art einfach total gerne. Man merkt wie sie ihr Studium sehr ernst nimmt und da so viel Energie und Zeit reinsteckt. Sie wirkte einfach so authentisch, das man sich wirklich mir ihr identifizieren konnte. Jasper konnte ich zunächst sehr schwer einschätzen, er ist gutaussehend und äußerst talentiert, aber auch sehr kritisch mit sich selbst. Ich habe ihn aber so in mein Herz geschlossen und mich etwas verliebt. Libby und er sind einfach so toll zusammen. Er hat immer einen lockeren Spruch auf Lager, der mich oft zum schmunzeln brachte. Schreibstil Der Schreibstil war so locker und leicht, einfach total angenehm, das man nur so über die Seiten geflogen ist. Ich liebe auch diese Mischung die die Autorin schafft, aus Humor und gleichzeitig Gefühl. Die Protagonisten wurden so echt und nah beschrieben, das man sich wirklich in sie hineinversetzen konnte. Fazit Ein unfassbar toller Auftakt einer Reihe, die mich mehr als nur überzeugen konnte. Die Idee der Geschichte fand ich Mega spannend und habe dem Thema Mode nun endlich mehr abgewinnen können. Durch die Autorin kam das Thema nicht so zäh und langweilig rüber, wie ich die Befürchtung hatte, ich war total fasziniert. Ein Buch das mich voll mitreißen konnte und das Ende war nochmal Mega überraschend und hätte ich echt nicht mitgerechnet. Ich kann euch dieses Buch daher absolut empfehlen. Bewertung 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter

INHALT: Libby lernt auf der Fashion Werk in New York den Jungdesigner Jasper kennen und verbringt mit ihm eine wunderschöne und unvergessliche Nacht. Erst nach anderthalb Jahren sehen sie sich am Plymouth College wieder, doch dieses Aufeinandertreffen ist alles andere als magisch. Libby studiert dort inzwischen und muss sich jetzt die Frage stellen, warum sie in den letzten Monaten immer wieder an Jaspar denken musste, ihm aber sein Starruhm zu Kopf gestiegen zu sein scheint und er keinen Gedanken an Libby verloren hat. Dem aber ist nicht so, denn Libby ging auch Jasper nicht mehr aus dem Kopf. MEINE MEINUNG: Dies ist der erste Teil der L.O.V.E Reihe von Ivy Andrews und ich war schon allein wegen dem wunderschönen Cover und dem verheissungsvollen Klappentext mehr als neugierig auf diese Geschichte. Ich bin auch sehr gut in das Buch gestartet. Der lockere und sehr erfrischende Schreibstil lässt sich sehr flüssig lesen und auch die Charaktere waren mir symphatisch. Ihr Agieren untereinander hatte eine sehr authentische Art, die Dialoge waren locker, leicht und erfrischend und ich bin ihnen gern in die Modewelt gefolgt. Zwischen Libby und Jasper entspinnt sich eine Liebesgeschichte, die sehr emotional, wunderschön und sehr süss war. Auch von dem Humor des Buches war ich begeistert. Es war diese lockere Art, die mich oft zum Schmunzeln gebracht hat. Wir haben hier Kapitel, die abwechselnd aus der Perspektive von Libby und von Jasper erzählen. Dadurch war man den Beiden immer sehr nahe und konnte die Gedanken und Gefühle gut erkennen und teilen. Auf jeden Fall macht das Buch grosse Lust, auch die Geschichten der Freunde zu erfahren. FAZIT: Sehr lockere und erfrischende Geschichte, symphatische Charaktere und ein super Schreibstil.

Lesen Sie weiter

A Single night

Von: Sarah Quandt aus Oberhausen

26.01.2021

Achtung Spoiler! :)  In dem ersten Teil der L.O.V.E Reihe „A Single Night“ geht es um Libby, eine Modebloggerin die auf einer Preisverleihung den begabten Jungdesigner Jasper Chase kennenlernt. Jasper und sein Freund und Geschäftspartner Ian starten mometan mit One Fleek richtig durch.  Ian trägt Libby, der für ihn unbekannten Libby, an diesem Abend auf sich um Jasper zu kümmern, da dieser gerade eine Nachricht bekommen hat, die ihn ziemlich aus der Bahn wirft. Wie der Zufall so will kommen sich Libby und Jasper an diesem Abend sehr nahe, doch am nächsten morgen ist ein Zettel das einzige was Libby von Jasper vorfindet. Zwei Jahre später treffen sich die beiden an der Universität in Plymouth wieder. Beide haben in den vergangenen zwei Jahren viel über den jeweils anderen nachgedacht.. aber doch scheint es als könnte sich Jasper nicht mehr an Libby erinnern. Zwischen den beiden herrscht eine gewaltige Spannung. Noch dazu kommt, dass Ian Libby aus nicht erklärlichen Gründen überhaupt nicht leiden kann..  Ich bin richtig gut in die Geschichte, die im Wechsel aus Libbys und Jaspers Sicht geschrieben ist reingekommen. Ich konnte mich ziemlich gut in die junge Protagonisten hineinversetzen und habe das ein oder andere mal mit ihr gelitten und mich mit ihr aufgeregt. Das Buch gekauft habe ich mir tatsächlich des Covers wegen :) finde es einfach wunderschön :) Die Geschichte der beiden konnte mich am Abende auch vollkommen überzeugen und ich kann dieses Buch wirklich sehr empfehlen :) An manchen Stellen konnte ich es echt kaum aus der Hand legen :)  Den einzigen Minuspunkt geben die für mich zu langen Kapitel, da bin ich einfach gar kein Fan von, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache :)  Teil zwei wurde direkt bestellt und ich bin gespannt auf die anderen Charaktere der L.O.V.E. Reihe :) 

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.