Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Winter in Bloomsbury

Annie Darling

Eine Buchhandlung in Bloomsbury - zum Verlieben! (4)

(28)
(35)
(6)
(0)
(0)
€ 11,00 [D] inkl. MwSt. | € 11,40 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis)

Dieses Buch ist einfach wundervoll! Zum Ende hin konnte ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Wir haben zwar erst Mai aber ich bin jetzt schon bereit für Weihnachten! Mattie arbeitet in einer kleinen Teestube, die direkt mit einer Buchhandlung für Liebesromane verbunden ist. Sie gehört praktisch zu dem Team der Buchhandlung, des Happy-Ends. Sie backt die himmlisch-süßen Köstlichkeiten für die Teestube und versorgt das Happy-Ends ebenfalls zwischendurch mit leckerem Gebäck. Viele von uns lieben Weihnachten und vorallem die Weihnachtszeit, nur Mattie nicht. Sie hasst Weihnachten und alles was damit zutun hat. Auch mit ihrem Kollegen Tom versteht sich sie nicht besonder gut, da er immer seinen Senf dazu geben muss. Dann ziehen, zu allem überfluss, Mattie und Tom in die Wohnung über der Buchhandlung, da ist der Ärger vorprogrammiert. Mitten im Weihnachsgeschehen fällt fast die komplette Belegschaft der Buchhandlung aus und Mattie und Tom müssen den Laden ganz alleine führen.

Lesen Sie weiter

Teestubencharme meets Buchhändler

Von: dannysworldofbooks

25.04.2021

Erster Eindruck: Es handelt sich hierbei um den vierten Teil einer Reihe rund um eine kleine Buchhandlung, die sich auf Liebesromane spezialisiert hat sowie um die kleine Teestube, die dazu gehört. Allerdings kann man diesen Teil auch unabhängig von den anderen lesen, was ich auch getan habe. Das Cover ist winterlich und schön gestaltet und der Klappentext hat mir sehr gut gefallen! Figuren: Die Hauptpersonen Mattie und Tom haben es mir wirklich angetan! Beide hatten ihren eigenen Charme, ihre Wortgefechte waren daher einfach nur genial und es hat sehr viel Spaß gemacht, die Entwicklung der beiden zu verfolgen! Beide haben ihre Geheimnisse und Vorgeschichten, was das Ganze noch spannender macht. Setting: Ich habe es einfach nur geliebt! Mattie arbeitet in der Teestube und man hat beim Lesen fast den Duft ihrer gebackenen Köstlichkeiten in der Nase. Tom hingegen arbeitet in der Buchhandlung und ist ein sehr spannender Charakter, der versucht eine strikte Trennung von Privatleben und Beruf aufrecht zu erhalten. Na ob das gut geht? Fazit: Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen! Es ist eine wahnsinnig schöne Geschichte, die es schafft aktuelle und wichtige Themen wie Gaslighting und Feminismus anzusprechen, ohne etwas von ihrem Charme einzubüßen. Die Geschichte ist spannend, humorvoll und einfach schön.

Lesen Sie weiter

Winter in Bloomsbury von Annie Darling ist ein wunderschöner winterlich-weihnachtlicher Roman. Mattie führt eine Teestube in London, sie hat einen Bücherladen als Nachbarn, die beiden Geschäfte sind auch durch einen Durchgang miteinander verbunden. Sie ist eine leidenschaftliche Bäckerin, die tagsüber den Laden schmeißt und abends bereits für den nächten Tag backt. Wenn ihr an einem Heiligabend nicht das Herz gebrochen wäre, würde sie auch, wie ihre Kollegen im Bücherladen, für Weihnachten mitfiebern. Doch nicht nur sie ist ein Weihnachtsmuffel, sondern auch Tom, der als einziger Mann in diesem Bücherladen arbeitet. Tom ist ein Rätsel für sich, obwohl er solange schon in dem Laden ist, weiß niemand etwas über sein Privatleben und Mattie kann ihn besonders nicht leiden. Als die Wohnung über dem Laden frei wird und Mattie und Tom eine WG gründen, bekommt man immer mehr über das Privatleben mit und auch Mattie und Tom kommen sich näher. Mit der Zeit werden die Geheimnisse der beiden Protagonisten gelüftet. Das Cover des Buches ist sehr passend für den Inhalt. Das ist auch der 4. Teil der Bloomsbury Reihe, jedoch habe ich die anderen Teile nicht gelesen und muss sagen, ich hatte nicht das Gefühl, dass mir Informationen fehlen. Das Buch lässt sich sehr leicht lesen und man kommt schnell in die Geschichte rein. Die Charaktere und auch die Locations werden sehr ausführlich dargestellt, sodass man sich alles perfekt vorstellen kann. Obwohl man sich das Ende vorstellen kann, ist das Buch sehr unterhaltsam und wunderschön. Ich empfehle dieses Buch sehr gerne weiter. Viel Spaß beim Lesen 🧡

Lesen Sie weiter

Eine sehr schöne Geschichte perfekt für die Weihnachtszeit, da es sich im Dezember spielen tut und sich alles ums Weihnachtsgeschäft drehen tut. Dazu noch der Schnee und die ganze Dekoration, macht alles perfekt für eine Weihnachtliche Geschichte. Mattie kümmert sich in ihrer Teestube um leckere Weihnachtsgebäcke für ihre Kunden und nebenan in der Buchhandlung dreht sich alles um Bücher die man zu Weihnachten verschenken kann. Die Geschichte war einfach super, es stecken viele Emotionen und Gefühle in dieser Weihnachtlichen Geschichte. Schön ist es, dass jedes Kapitel quasi immer einen Tag näher an Weihnachten kommt. Und das der Alltag so dargestellt wird, wie es auch wirklich ist vor Weihnachten. Das Ende fand ich auch toll, dass alle im Happy Ends ein wirkliches Happy End hatten und schöne Weihnachten feiern konnten.

Lesen Sie weiter

Rezension WINTER IN BLOOMSBURY VON ANNIE DARLING von Bücherheike 6. April 2021 Beim Lesen habe ich gemerkt, dass das Buch Teil einer Reihe ist. Natürlich wieder nicht der erste. Wie immer. Das war aber gar kein Problem. Man kann die Bücher wahrscheinlich auch unabhängig voneinander lesen. Ich hatte jedenfalls keine Probleme der Handlung zu folgen. Ansonsten, das hier ist der 4. Teil. Es ist ein wirklich schöner Wohlfühlroman. Die Geschichte spielt um die Weihnachtszeit und da wollte ich ihn eigentlich auch lesen. Aber er war auch jetzt schön zu lesen. Romantisch und witzig. Manchmal wollte ich die eine oder andere Person schütteln oder ihr sagen, wie nervig sie ist. Aber der Geschichte hat das nicht geschadet. Das ist eben die Persönlichkeit der einzelnen Leute und wenn ich die ersten Bücher gelesen hätte, hätte ich es vielleicht etwas besser verstanden. Aber ich werde mir die anderen Teile wohl noch holen und dann bin ich auf dem Laufenden, was die Liebesgeschichte der anderen Paare betrifft. Wenn die ersten Bücher genau so sind, kann ich sie euch sehr empfehlen. Manchmal brauche ich was fürs Herz. Nicht nur zu Weihnachten.

Lesen Sie weiter

„Winter in Bloomsbury“ ist bereits der 4. Teil der Bloomsbury-Reihe. Den ersten Teil habe ich vor ca. 2 Jahren bereits gelesen, Teil 2 und 3 bisher noch nicht. Teil 4 lässt sich auch gut lesen, wenn man bisher noch keinen der 3 Vorgänger gelesen hat. Da ich aber bereits einen gelesen habe und dann 2 Teile ausgelassen habe, war es doch ein bisschen hinderlich. Es fehlten dann die vielen Geschehnisse dazwischen. Also, mein Tipp an dieser Stelle: Fangt entweder mit Teil 4 an und lest die vorherigen drei Teile im Anschluss, wenn er euch gefallen hat oder fangt mit Teil 1 an und lest alle 4 Teile der Reihe nach. So, nun aber zum Buch an sich. Mattie und Tom haben einen sehr holprigen Start zusammen, arrangieren sich aber mehr und mehr. Und so komisch Tom auch ist, lernt Mattie irgendwann auch einen eigentlich doch ganz sympathischen Tom kennen. Und auch wenn die ganze Geschichte im Dezember spielt und Weihnachten natürlich einen Teil im Buch einnimmt, so ist es kein Buch, das man nur zu Weihnachten lesen kann. Mir hat es auch im März ganz gut gefallen. Das Buch lässt sich leicht lesen und der Einstieg in die Geschichte fällt auch nicht schwer. Der Verlauf der Geschichte ist zwar vorhersehbar und damit setzt sich das Buch jetzt nicht so sehr von den vielen anderen Liebesromanen ab, das macht es aber nicht zu einem schlechten Buch. Die Geschichte ist einfach, unterhaltsam und lohnt sich durchaus zu lesen.

Lesen Sie weiter

Das Cover finde ich ja schon wirklich hinreißend, ich liebe Cover in diese Richtung, die sprechen mich immer total an und ich möchte sie am liebsten alle lesen. Der Klappentext hat mich total neugierig auf den Inhalt gemacht und ich habe mich sehr gefreut als ich es in den Händen hielt und loslesen konnte. Mit dem Schreibstil konnte ich mich sofort anfreunden und es ist ein wirkliches Wohlfühlbuch für die kalte Jahreszeit, sehr angenehm zu lesen und perfekt für kuschelige Stunden auf der Couch. Mattie mochte ich auf Anhieb! Sie ist so ein toller Charakter, ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen und fand sie auch sehr authentisch. Auch Tom gefiel mir sehr, er passt wunderbar ins Buch und obwohl die beiden am Anfang so ihre Problemchen habn, sind sie wunderbare Charaktere. Die Geschichte hat mich richtig verzaubert. Es fehlte mir zwar ein minimales bisschen die gesamte Weihnachtsstimmung, weil ich es sonst in Büchern liebe, wirklich liebe! Aber auch da erfährt man noch warum und wieso. Die beiden haben ihr Päckchen zu tragen, vor allem Mattie hatte es wirklich nicht leicht, ich will hier auch gar nicht zu viel spoilern.... Auf alle Fälle ist es ein wunderbares Winterbuch, welches man leicht weglesen kann. Vergebe 4/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Man taucht direkt in Matties stressiges (Arbeits-)Leben in der „Teestube“ ein, wo sie ihren Job als Konditorin mit viel Leidenschaft ausübt! Ich persönlich bin auch ein Mensch, der gerne bäckt, weshalb es mir viel Spaß bereitet hat, Mattie beim Führen ihres Lädchens zu verfolgen. Doch nicht nur Mattie ist eine authentische 28-jährige Protagonistin, auch ihre Arbeitskollegen sind ausgereifte Charaktere. Dies könnte eventuell daran liegen, dass „Winter in Bloomsbury“ der letzte Teil einer Quadrologie ist, bei der sich jedes um eine Mitarbeiterin und ihrer Suche nach Liebe dreht (somit habe ich mich für die anderen drei Teile gespoilert, was mich jedoch nicht stört). Inhaltlich hat sich zwischen Mattie und Tom immer mehr eine Spannung entwickelt, doch auf beiden Seiten -vor Allem Mattie mit ihren Komplexen- gibt es Geheimnisse, die es als Leser/in zu lüften gilt… Zusammengefasst: Ein schöner Roman, den man nicht unbedingt im Dezember lesen muss :) PS: Das Rezept im Anhang schmeckt sehr gut, doch leider wurde einmal das Zimt, welches nur in der Rezeptliste erwähnt wurde, in der Backanweisung vergessen; ebenso wie Sahnesteif - da die Creme sonst heruntergelaufen wäre!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.