Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Woher kommt der Hass?

Anne Otto

(19)
(14)
(2)
(0)
(0)
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

Bei den ersten 50 Seiten habe ich mir die Frage gestellt, ob ich aufgebe! Da das Buch überhaupt nicht einfach zu lesen ist. Manchmal habe ich mir die Frage gestellt, ob ich den Satz nicht verstehe oder der Satzbau seltsame ist (Bsp. siehe Seite: 234: „Einflussmöglichkeiten in der aktuellen gesellschaftlichen Lage sind beispielsweise: einer Partei betreten, bei kommunalen Projekten mit wirken, …“) Ja, in meiner Ausgabe steht "einer Partei betreten....." Bedauerlicherweise habe ich in meiner Ausgabe noch weitere Stellen gefunden, wo die Wortwahl und der Satzbau sehr seltsam sind. Das steigert bei einem so komplexen Buch nicht gerade das Lesevergnügen. Wer sich für dieses Thema interessiert und sich nicht von dem komplexen Sachverhalt abschrecken lässt, kann viele neue Erkenntnisse gewinnen.

Lesen Sie weiter

Für mich zu pauschal

Von: Rose75

23.10.2019

Die politische Diskussion ist in letzter Zeit rauer geworden und das Thema „Rechtsruck – Rassismus“ ist wieder mehr in den Vordergrund getreten. In diesem Buch untersucht Anne Otto, Diplom-Psychologin und Wirtschaftsjournalistin, die dahinter liegenden psychologischen Ursachen. Leider fehlt mir am Anfang eine deutliche Abgrenzung von klassisch konservativ zu rechtspopulistisch und dann zu rechtsradikal-rassistisch. Es wird der steigende Hass und Aggression gegen Fremde ( vor allem Geflüchtete ) und der Wunsch nach autoritären ( antidemokratischen) Strukturen bearbeitet. Das ist das Kernthema. Diese Entwicklungen werden dann aus verschiedenen Richtungen beleuchtet und mit psychologischen Theorien ergänzt. Die Autorin bezieht sich auf zahlreiche Experten und deren Literatur. Einiges davon kannte ich. Ein paar erwähnte Bücher haben mich neugierig gemacht. Da wir seit vielen Jahren in Deutschland von einer 'Großen Koalition' geführt werden und im Bundestag nur die „Ränder“ in der Opposition sitzen, kommt Kritik, gefühlt, nur noch von links oder rechts. Je nach Persönlichkeit und Bedürfnis schließt man sich leicht der jeweiligen Meinung/Haltung an. Ich habe mir von diesem Buch erwartet zu erfahren, welche Bedürfnisse jemand hat, der in eine aggressive rechte Richtung tendiert. Der Wunsch nach mehr Autorität ist mir zu kurz gegriffen. Das Buch selber ist gut geschrieben und lässt sich auch flüssig lesen. Leider habe ich für mich kaum Neues und Verwertbares daraus gelernt.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.