Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Die Geschichtensammlerin

Jessica Kasper Kramer

(49)
(19)
(10)
(1)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Zeitgenössisch-spannender Roman

Von: Trinity

14.01.2022

Ileana ist 10 Jahre jung und liebt Märchen, Gedichte und Geschichten. Sie sammelt Alles - auch das Selbstgeschriebene - in einer Glitzer-Mappe und hütet es wie einen Schatz. Ihr Vater ist Literaturprofessor, sodass ihre Liebe zu Büchern ihr bereits in die Wiege gelegt wurde. Allerdings spielt der Roman 1989 im kommunistischen Rumänien. Daher ist die Jugend der Buchliebhaberin alles Andere als unbeschwert. Die Abteilung für Staatssicherheit lässt die Menschen in ständiger Angst leben und sorgt schließlich dafür, dass Ileanas Vater ihre Buchsammlung vernichtet und sie zu ihrer eigenen Sicherheit zu den Großeltern aufs Land schickt. Ileana ist dort völlig fremd. Sie wird aber sehr herzlich aufgenommen und findet sehr bald eine Freundin, auf die auch in schweren Zeiten Verlass ist. Die ineinander verwobenen Geschichten, das Wechseln von Realität und Mystik, haben mich berührt und gefesselt. Der Schreibstil an sich hat mir sehr gut gefallen. An manchen Stellen gibt es jedoch komisch anmutende Brüche durch Wörter, die aus meiner Sicht nicht ganz ins Bild passen. Im Großen und Ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen, Punktabzug gibt es für die unpassenden Wörter an manchen Stellen.

Lesen Sie weiter

Unbedingt Lesenswert

Von: Yvi191284

03.08.2021

Sehr schöner Roman über die Macht von Geschichten und auch der Gefahren, die das Sammeln dieser Geschichten mit sich bringen kann. Klare Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter

Wunderbar!

Von: M

08.03.2021

Die Geschichte hat mich zu Tränen gerührt! Ich bin leider nicht allzu weit gekommen und hab nicht bis zum Ende lesen können.. Doch was ich bis jetzt gelesen habe ist wunderbar.

Lesen Sie weiter

Die Autorin verwebt aus meiner Sicht geschickt die Märchenwelt eines Kindes mit historischen Ereignissen des kommunistischen Rumäniens. Diese gewählte Form vermittelt die Umstände unter diesem Regime eindringlich ohne emotional zu sehr zu bedrücken. Die Leichtigkeit des Kindes in an dieser Stelle sehr hilfreich und gestaltet die Atmosphäre bittersüß. Eine uneingeschränkte Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter

Spannend, überraschend, erinnernd

Von: Wunderland80

11.01.2021

Dieses Buch hat mich sehr gefesselt, mich an alte Bräuche und Rituale zurück erinnert. Die Hauptfigur verarbeitet ihr erlebtes in Geschichten und es wird nochmal deutlich wie wichtig Überlieferungen von Generation zu Generation ist. Ein wirklich tolles Buch zum mitfiebern.

Lesen Sie weiter

Wir in Deutschland erfahren im Normalfall nicht viel über die jüngere Geschichte des europäischen Auslands. In "Die Geschichtensammlerin" wird die Geschichte Rumäniens der letzten 100 Jahre, aber hauptsächlich im Jahr 1989 aus der Sicht eines ca 10 Jahre alten Mädchens erzählt. Alle Anekdoten und Begebenheiten wurden der Authorin von rumänischen Freunden erzählt, so dass dieses Werk sehr authentisch rüber kommt. Für mich als Leserin, die der deutschen Geschichte einfach müde geworden bin, war dieses Buch lehrreich und erfrischend.

Lesen Sie weiter

Mit den Augen eines Kindes

Von: Mia0511

27.11.2020

Die Geschichten Sammlerin ist ein wundervolles Buch über Kreativität, Traumbildern und den Blick auf die Welt aus den Augen eines Kindes heraus. Das alles in einer Zeit und einem Land, wo Individualität und Kreativität nicht gewünscht sind, zeigt umso mehr wie schwierig solche Regime und Zeiten gerade auch für Kinder sein können. Wunderbar und ein tolles Buch für die gesamte Familie.

Lesen Sie weiter

Geschichte gut aufgearbeitet

Von: rastaman21

28.08.2020

Ein sehr berührendes Buch, das zwischen Märchen und der Realität wechselt. Zu lesen, wie es war, in der Zeit Ceausescu zu leben und was alles getan wurde, damit man nicht auffällt bzw. verhaftet wird. Letztendlich zeigt sich aber doch, wenn sich ein unterdrücktes, armes und hungriges Volk erhebt und den Umsturz herbeiführen kann.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.