Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Das war die schönste Zeit

Jane Sanderson

(56)
(41)
(15)
(1)
(0)
€ 11,00 [D] inkl. MwSt. | € 11,40 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis)

Sehr schöne Liebesgeschichte

Von: P.w. aus Siegen

02.09.2020

Super schöne Liebesgeschichte mit viel Musik. Spannend und toll geschrieben.Sehr schöne idee mit der Liste mit den Musik Titeln die im Buch genannt werden .

Lesen Sie weiter

Fesselnd bis zum Schluss!

Von: Viper25

31.08.2020

Das Buch war fesselnd bis zum Schluss, ist sehr gut geschrieben und die Zeitreise berührte mich besonders. Die Charaktere wirken sehr glaubhaft und die erste Liebe unvergessen, so dass man sich gut hineinfühlen kann.

Lesen Sie weiter

Eine emotionale, mit tiefgründigen Aspekten, geschriebene Lovestory, die in einem sehr komplexen Schreibstil verfasst ist. Er ist abwechselnd aus Alisons und Daniels Perspektive geschrieben und basiert auf zwei Zeitebenen (2012/13 und 1978/79). Da die Protagonisten mit Ecken und Kanten dargestellt sind, sind sie sympathisch und authentisch. Man hofft, leidet, zweifelt und liebt mit ihnen. Das schwelgen in Erinnerungen, untermalt vom Soundtrack der späten 1970er, erlebt man hautnah mit. Fazit: Ein emotionaler Roman... - um die erste große Liebe, die man nie vergisst. - um zweite Chancen - um tolle Musik aus den späten 1970gern

Lesen Sie weiter

Die Geschichte handelt von Alison und Dan die sich im Jugendalter ineinander verlieben. Außer die Liebe zueinander verbindet sie vor allem die Liebe zur Musik, was mir persönlich gut gefallen hat, da ich selbst sehr viel Musik höre. Die beiden verlieren sich aber aus den Augen, als Alison Hals über Kopf ihre Heimatstadt Sheffield verlässt. Zufällig stößt Dan viele Jahre später auf Twitter auf Alisons Account, die mittlerweile eine erfolgreiche Autorin geworden und nach Australien gezogen ist. Dan hingegen hat es nach Schottland verschlagen und ist Musikreporter geworden. Auf Twitter jedoch spielt es keine Rolle, ob Dan am anderen Ende der Welt wohnt, er klickt auf Ihr Profil und folgt ihr. Schon bald folgt sie ihm auch, aber was nun? Was soll man seiner Jugendliebe nach so vielen Jahren schreiben? Natürlich muss es etwas mit der Musik und ihrer gemeinsamen Vergangenheit zutun haben, also schickt Dan Alison einen Link zu einem Musiktitel, der die beiden verbindet. So geht es eine Zeit lang hin und her, beide fühlen sich in die Vergangenheit zurück katapultiert und genießen dieses kleine Spielchen, bis Dan sich irgendwann dazu entschließt, Alison zu besuchen. Die Protagonisten sind mir sympathisch gewesen, auch wenn ich mit Alison am Anfang nicht ganz so schnell warm wurde. Die Idee dieses Romans gefällt mir sehr und die dazugehörige Spotify-Playlist kann ich jedem nur ans Herz legen. Allerdings fand ich das Buch teilweise etwas in die Länge gezogen und die ständigen Zeitsprünge waren mir manchmal ein wenig zu viel. Nach ungefähr der Hälfte des Buches wird es ziemlich langatmig und mir viel es schwer, es noch zu Ende zu lesen. Trotzdem ist der Schreibstil im allgemeinen gefühlvoll gelungen und man kann sich in sowohl in die Vergangenheit, als auch in die Gegenwart gut hineinversetzen.

Lesen Sie weiter

Schöne Liebesgeschichte

Von: JosephinW

29.08.2020

Das Buch hat mir gut gefallen. Es ist vom Schreibstil gut und teilweise sehr ausführlich, so dass man sich gut in die Handlung und die Charaktere hineinversetzen kann. Stilmäßig springt es zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart hin- und her. Das tut der Geschichte jedoch keinen Abbruch. Manchmal fande ich mich jedoch nicht gleich in einem Kapitel zurecht, da teilweise zu viele Personen erwähnt wurden. Aber das war nur anfangs ein kleineres Problem. Gut gefallen hat mir auch die Kapitellänge. Sie sind nicht zu kurz, aber auch nicht zu lang. Auf jeden Fall kann ich die Geschichte empfehlen. Geeignet ist die Geschichte für alle, die Liebesgeschichten mögen, die einen interessanten Handlungsstrang aufweisen und auch Tiefgang besitzen. Es werden sicherlich mehr Frauen, als Männer von der Thematik angesprochen. Auch als Urlaubslektüre ist das Buch durchaus empfehlenswert, da auch interessante Gegenden und Orte erwähnt werden. Das Buch ist auch für Leser/-innen geeignet, die gerne abgeschlossene Bücher lesen, welche auch nicht übermäßig umfangreich sind.

Lesen Sie weiter

Einmal Vergangenheit und zurück

Von: Plüschmors

28.08.2020

Der Roman „Das war die schönste Zeit“ von Jane Sanderson ist eine fluffig leichte Lektüre, die schnell gelesen ist und ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Alison und Dan sind zwei Teenager, die ihre erste richtige Liebe genießen und am Liebsten jede freie Minute miteinander verbringen. Doch Alison hat ein Geheimnis vor Dan. Nachdem Alison einfach verschwindet, hören die beiden jahrelang nichts voneinander. Bis Ali zufällig wieder in das Leben von Dan stolpert. Können die beiden dort weiter lieben wo sie damals aufgehört haben, knapp 30 Jahre später? Wer noch die gute alte Audio-Kassette kennt und ohne viel Digitalisierung groß geworden ist, kann sich mit dem Roman sicher gut identifizieren. Die Songs der Playlist sind nicht ausschlaggebend für das Verständnis des Romans. Jane Anderson baut durch die Zeitsprünge eine leichte Spannung auf, die zum Weiterlesen animieren. Wer wissen will ob die Liebe von Dan und Ali eine zweite Chance bekommt, sollte sich morgen auf dem Weg zum Buchhandel seines Vertrauens machen und die Zeitreise beginnen.

Lesen Sie weiter

Der soundtrack der 1970er

Von: Fati G.

28.08.2020

Zwei Welten unterschiedlicher könnten Sie nicht sein. Sie, Alison, aus armen kaputten Familienhaus. Er, Daniel, aus einer Ingenieursfamilie. Verliebt sich um erleben liebe die von Musik der Zeit geprägt ist. Leider überdauert ihre liebe nicht und sie verlieren sich aus den Augen. Ihre Welten hatten sich zu früh getroffen und die Umstände ihres Lebens waren größer als die Last die man teenager ihres Alters zumuten kann. Die Jahre gehen ins Land aus Alison wird Ali und aus Daniel Dan, wie es das Schicksal so will kreuzen sich ihre Wege, trotz der kontinentalen Entfernung. Ihre Herzen sprechen immer noch die selben Soundtracks. Als Dan Ali ein Lied zusenden verändert sich alles. Dan und Ali sind wieder teenager und frisch in einander verliebt, sie fangen an ihr Leben zu hinterfragen, was wäre wenn? Die erste liebe ist unvergesslichen und das zeig uns dieser Roman, sie kann, wenn wir es zulassen Entfernungen überstehen, physischen Schmerz, Jahre überleben, nur man muss zeigen dass man dafür bereit ist. Das Buch fesselt einen und zieht einen durch die musikalischen Untermalung in eine längst vergessene Zeit.

Lesen Sie weiter

Totales Lesevergnügen

Von: meikim

28.08.2020

Wer hat sich nicht schon mal gefragt wie es wäre plötzlich wieder seine Jugendliebe zu treffen? Dieser Roman beantwortet die Frage für ein fiktives Paar und ist einfach zauberhaft geschrieben. Man taucht regelrecht ein in die Geschichte und fragt sich ständig, wie man selbst mit der Situation umgehen würde. Großartiger Roman!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.