Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Das war die schönste Zeit

Jane Sanderson

(56)
(41)
(15)
(1)
(0)
€ 11,00 [D] inkl. MwSt. | € 11,40 [A] | CHF 15,90* (* empf. VK-Preis)

Einmal Vergangenheit und zurück

Von: Plüschmors

28.08.2020

Der Roman „Das war die schönste Zeit“ von Jane Sanderson ist eine fluffig leichte Lektüre, die schnell gelesen ist und ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Alison und Dan sind zwei Teenager, die ihre erste richtige Liebe genießen und am Liebsten jede freie Minute miteinander verbringen. Doch Alison hat ein Geheimnis vor Dan. Nachdem Alison einfach verschwindet, hören die beiden jahrelang nichts voneinander. Bis Ali zufällig wieder in das Leben von Dan stolpert. Können die beiden dort weiter lieben wo sie damals aufgehört haben, knapp 30 Jahre später? Wer noch die gute alte Audio-Kassette kennt und ohne viel Digitalisierung groß geworden ist, kann sich mit dem Roman sicher gut identifizieren. Die Songs der Playlist sind nicht ausschlaggebend für das Verständnis des Romans. Jane Anderson baut durch die Zeitsprünge eine leichte Spannung auf, die zum Weiterlesen animieren. Wer wissen will ob die Liebe von Dan und Ali eine zweite Chance bekommt, sollte sich morgen auf dem Weg zum Buchhandel seines Vertrauens machen und die Zeitreise beginnen.

Lesen Sie weiter

Totales Lesevergnügen

Von: meikim

28.08.2020

Wer hat sich nicht schon mal gefragt wie es wäre plötzlich wieder seine Jugendliebe zu treffen? Dieser Roman beantwortet die Frage für ein fiktives Paar und ist einfach zauberhaft geschrieben. Man taucht regelrecht ein in die Geschichte und fragt sich ständig, wie man selbst mit der Situation umgehen würde. Großartiger Roman!

Lesen Sie weiter

Liebe und Musik

Von: Fantasygirl

28.08.2020

Jane Anderson nimmt uns auf die Reise mit Dan und Ali und es ist die Geschichte ihrer ersten gemeinsamen Liebe in den 70ern. Musik spielt für beide eine wichtige Rolle und so auch in ihrem Mixtape, das der Leser auch bei Streaminganbietern findet. Die Geschichte wechselt zwischen der Jugendzeit und dem aktuellen Geschehen (2012)- beide sind verheiratet und haben sich unterschiedliche Leben aufgebaut . Durch einen Zufall schicken sie sich Musiklinks. Dan und Ali gehen auf Reise in die Vergangenheit. Dieses Werk ist ein Hoch auf die erste Liebe und absolut lesenswert.

Lesen Sie weiter

Twitter & ein Song, der alles verändert...

Von: Franci Becker aus Ilmenau

28.08.2020

Der Originaltitel, des am 27. Juli im Goldmann Verlag erschienen Romans von Jane Sanderson, lautet "Mix Tape" - Warum? Das solltet ihr unbedingt herausfinden! Twitter & ein Song, der alles verändert... Jane Sanderson sog mich mit ihrem einnehmenden, authentischen Schreibstil in eine beeindruckende Liebesgeschichte. Eine halbe Weltreise trennt Alison & Dan. Über dreißig Jahre, in denen es keine Verbindung zwischen der Bestsellerautorin & dem Musikjournalisten gab. Doch der Zufall, Twitter & ein Song beleben all die verdrängten, sorgsam weggeschlossenen Erinnerungen an eine einmalige, unvergessene Jugendliebe... entflammen lebhaft Sehnsüchte & reißen Wunden auf, die sich nie ganz verschließen konnten. Aber gibt es wirklich eine zweite Chance für die erste Liebe, die auf verheerende Weise ein Ende fand? Im ersten Teil wird diese umwerfende Geschichte aus der gegenwärtigen Sicht von Alison & Dan erzählt, von einschneidenden Rückblicken in das Jahr 1979 unterbrochen. Dan hat das plötzliche Verschwinden von Alison nie überwunden, hörte nie auf sich zu fragen "Warum?" ; schleichend geben Alisons Rückblicke zumindest dem Leser, stückchenweise eine Ahnung & letztendlich eine erschütternde Antwort. Doch bis Dan endlich den wahren Grund erfährt vergehen Jahrzehnte & eine Menge ausdrucksstarke Songs... Ich mochte beide Protagonisten augenblicklich: sie waren real, beide waren intelligent, lebten ein gutsituiertes Leben inmitten ihrer Familien & legten doch keinen Wert auf Prunk & Protz. Im Gegensatz zu ihren Partnern: weder der steife Ehemann von Alison noch Dans hysterische Freundin konnte ich mir an den Seiten dieser beiden wunderbaren Menschen vorstellen. Trotz, dass es sich vordergründig nicht um eine klischeehafte Teenie-Lovestory handelt, empfand ich beide als unglaublich "junggeblieben". Aber es gab noch mehr präsente Charaktere, die allesamt greifbar, realistisch & jeder auf seine Weise besonders war. Ja, auf den 512 Seiten begegnet dem Leser unter anderem ein exzentrisches homosexuelles Pärchen & ein buntes Paar, dass auf dem Kanal stoned Rauchwolken gen Himmel bläst. Selbst die besten Freunde, Kinder & Familienangehörige: in meinen Augen dürfte keiner von ihnen & ihren eigenen Geschichten fehlen. Dieser Roman lebt von kleinen Verstrickungen abseits des Hauptgeschehens: Vergewaltigung, Alkoholismus, Abtreibung & Homosexualität wurden stimmig neben Armut, Pflichtgefühl & einer intensiven Begeisterung für Musik integriert. Neben den Charakteren schaffte es Jane, all die verschiedenen Handlungsorte bildlich einzufangen; egal bei wem, wann & wo ich mich grade befand, die passende Atmosphäre umnebelte mich. Sämtliche Szenen konnte ich mir vor Augen führen, konnte mich hineinversetzen & die Gedanken, Entscheidungen, Reaktionen nachvollziehen. "Das war die schönste Zeit" glänzt vor Details, kleinen Feinheiten & strotzt vor Gefühl. Mehrfach wurde meine Sicht verschleiert, als ich über den Schmerz & diese eindringliche Liebe, voller Poesie, las. Emotionen, ob Enttäuschung, Wut, Eifersucht oder tief gehende Sehnsucht, waren authentisch, manchmal triefend vor Sarkasmus oder Humor, manchmal zerreißend geschildert. Nichts in diesem musikalischen Roman wirkte übertrieben oder aufgesetzt. Jane Sanderson fing mich von der ersten Seite an ein & gewann mein Lächeln am Ende, die Autorin überraschte, berührte & entsetzte mich. Ein Liebesroman, der mich mitleiden, lächeln & schwer schlucken ließ, zum Nachdenken, träumen & hoffen anregt. Eine facettenreiche Geschichte, die mich durch einen unvorhersehbaren Verlauf, liebenswürdige Charaktere & einen großartigen Schreibstil fesselte. "Das war die schönste Zeit" – ein Buch, von dem man nicht will, dass es jemals endet während man gleichzeitig von Neugier & Hoffnung getrieben wird, jede freie Sekunde bei Alison & Dan zu verbringen.

Lesen Sie weiter

Ein dicker Roman zum dahinschmelzen

Von: Shira1988

28.08.2020

Hallo zusammen, Wenn man sich für dieses Buch entscheidet, muss einem klar sein dass man hier einen ganz schön in Anführungsstrichen dickes Buch in den Händen hält . Ein wirklich toll geschriebener Roman, zum dahinschmelzen, wo man einige Abende und Nachmittage mit verbringen kann. Jedoch muss ich sagen es der Roman sehr klar geschrieben, er ist leicht zu verstehen und man kann das Buch auch mal kurz zur Seite legen und findet sofort wieder in die Geschichte. Ein Liebesroman wie man sie sich ihn anders nicht wünschen kann, eine Frau die nach 30 Jahren zurück an ihre Jugendliebe denkt . geht es nicht allen irgendwann mal so? sie wird erinnert durch einen Song und vergisst dann komplett ihr eigenes gerade geführtes Leben als Mutter und Frau die mitten im Leben steht. Es ist kein Buch was man an einem Nachmittag lesen kann, aber wer gerne liest, dem kann ich dieses Buch besten Wissens empfehlen.

Lesen Sie weiter

Auf diesen Roman habe ich mich gefreut – er zeigt, dass einige Menschen – zum Glück - ein gelebtes Leben vor ihrem Leben mit Familie, Karriere, Gleichklang, Ängsten, Hoffnungen und Sehnsüchten nach Gewesenem haben. Auf 508 Seiten beschreibt Jane Sanderson erste Liebe, private Konflikte, Sehnsucht, Hoffnung in der englischen Stahlhochburg Sheffield. Sie „untermalt“ alles mit Songs aus den 1960er und 70er Jahren. Die Geschichte wird im ständigen Wechsel erzählt; die 1970er Jahre in Sheffield wechseln in die Gegenwart von Adelaide / Australien und Edinburgh / Grossbritannien. Der Roman hat gut ausgearbeitete Protagonisten; man hat bei jedem einzelnen eine klare Vorstellung. kann sich sehr gut in die Story hineinversetzen. Natürlich geht es um Liebe, aber auch um vielmehr... Erste Liebe, verflossene Liebe, erkaltete Liebe – kommen Alison und Daniel wieder zusammen, lassen sie alles hinter sich? Um das zu wissen, muss man diesen tollen Roman lesen. Ich habe gehofft, dass Alison (den für mich) richtigen Weg geht; die richtige Entscheidung fällt. Tut sie`s? Ich verrate es nicht. Man kann in dieses Buch versinken – man sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Natürlich 5 Sterne!

Lesen Sie weiter

Bewertung zum Buch

Von: Anonym

27.08.2020

Der Inhalt des Buches war sehr schön. Es ist schön mitzulesen, wie Alison und Dan sind erneut ineinander verlieben. Aber am meisten hat mir das Design des Buches gefallen. Ich fand es erstaunend, dass die erste Seite die Lieder der beiden enthält und es sogar eine eigene Spotify Playlist gibt. Schönes Buch und würde ich jeden der schöne Romanzen liebt empfehlen!!

Lesen Sie weiter

Mich hat das Hörbuch "Das war die schönste Zeit" gelesen von Anna Carlson absolut begeistert. Wir begleiten Allison vom Jugendalter an, wie sie Dan kennen und lieben lernt. Aber ihre Herkunft wirft einen Schatten über die junge Liebe und eines Tages flieht Allison aus ihrer Heimatstadt und lässt Dan zurück. Dreißig Jahre später entdeckt Dan, Allison auf Twitter und schickt ihr ein Lied. Dies ist der beginn einer Zeitreise, die mich begeistert, fasziniert und mitreißen konnte. Die Autorin hat einen wunderbaren Erzählstil. Ich konnte mich sehr gut in Dan und Allison hineinfühlen, da beide wunderbar gezeichnet wurden und man die Geschichte aus beiden Perspektiven miterleben kann. Ganz wunderbar hat Anna Carlsson mit ihrer Stimme der Geschichte Leben und ganz viel Gefühl eingehaucht, sodass ich das Hörbuch in kurzer Zeit gehört habe. Zwischendurch habe ich mir auch die Lieder auf Spotify angehört, denn es gibt zum Buch eine Playlist zur Geschichte, einfach großartig. Ich kann hier eine absolute Lese- und Hörempfehlung aussprechen für diese musikalische und gefühlvolle Geschichte.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.