Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Beste Freundin - Niemand lügt so gut wie du

Claire Douglas

(41)
(9)
(2)
(0)
(0)
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Mit Floras Verschwinden nahm die Geschichte seinen Anfang...

Von: Alexa K. aus Bad Oeynhausen

03.05.2021

Zum Buch: Eine junge Frau stürmt morgens in ein Haus und erschießt, augenscheinlich ohne jeden Grund, einen 50-jährigen Mann und seine Mutter. Es stellt sich heraus, dass es Heather Underwood war, die anschließend versucht hat, sich in ihrer Scheune das Leben zu nehmen. Sie wird jedoch rechtzeitig gefunden, liegt aber im Koma. Die Journalistin Jessica Fox wird mit dem Fall beauftragt, da sie während ihrer Schulzeit mit Heather befreundet war. Das war, bevor sie Heather einfach so fallen lassen hat. Diese alte Geschichte kommt nun wieder hoch und nimmt eine Richtung an, die so keiner erwartet hätte… Meine Meinung: Ein Geheimnis umhüllt die Freundschaft und diese Familie, das wird dem Leser schnell klar. Langsam wird die Geschichte Stück für Stück enthüllt. Jessica bekommt von Heathers Mutter Margot ein Exklusiv-Interview und taucht so wieder in ihre Vergangenheit ein. Schnell ist die alte Vertrautheit zu Margot wieder da. Sie hat sie wie eine Mutter geliebt und sich immer gewünscht, ihre Mutter würde sich ähnlich um sie sorgen. Sie gehörte damals fast zur Familie, bis Flora, Heathers Schwester verschwand. Warum Jessica sich dann zurückgezogen hat, wird so nach und nach aufgelöst. Mir hat gut gefallen, wie sich ihre moralische Seite ändert, als sie plötzlich nicht nur Journalistin, sondern auch und vor allem wieder Freundin der Familie ist. Nach wie vor kann sie nicht glauben, dass Heather zu so einem kaltblütigen Mord fähig ist. Aber wie gut kennt sie ihre alte Freundin wirklich? Es ist ein Spagat zwischen Privatem und Beruflichem, den Jessica da erlebt, als sie sich auch noch verfolgt fühlt. Der Schreibstil ist sehr flüssig, auch die Kapitel sind schön kurz. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Jessica und von Margot, Heathers Mutter. Einzig den Einstieg in die Geschichte fand ich etwas langatmig. Aber wenn man dann drin ist, hat die Story einen gefangen und man kann fast nicht mehr aufhören zu lesen! Besonders die Frauen werden hier als starke Charaktere hervorgehoben. Das Ende ist dann wirklich überraschend und man muss erst einmal durchatmen! Mein Fazit: Mir hat der Thriller sehr gut gefallen! Der ständige Wechsel in die Vergangenheit macht die Geschichte aufregend und man will am Ende auch alles wissen! Das Buch kann ich guten Gewissens weiterempfehlen!

Lesen Sie weiter

Einmalig! Ich konnte mich nicht losreißen!

Von: Empire of Bookz aus Elsenfeld

02.05.2021

Zu den Protagonisten habe ich sehr schnell einen Draht bekommen. Die Art, wie die Autorin die Beziehung zwischen Jess und Heathers ganzer Familie beschrieben hat, ließ mich stark mitfühlen und auch irgendwie meine eigenen Gefühle auf das Buch übertragen. Jessica war eine vielseitige Protagonistin, die weit entfernt von perfekt war. Als Journalistin hat sie deutlich über die Stränge geschlagen und sich so in einen Skandal verwickelt, doch sie lernt aus ihren Fehlern und baut so wieder ein positives Verhältnis zu Heathers Familie auf, während sie berichtet. Ihre Menschlichkeit und Fehlbarkeit haben mir sehr gut gefallen. Bei Heather war ich mir eine Weile unsicher. Obwohl ich ihre Gefühle und Handlungen nachvollziehen konnte, hat mich ihre unberechenbare Art etwas abgeschreckt. Und dennoch bin ich auch ein Fan von ihr geworden. Am liebsten allerdings gefällt mir ihre Mutter Margot. Sie ist ein toller Mensch und eine tolle Protagonistin. Schon der Einstieg hat mir gut gefallen, auch wenn ich am ersten Tag nicht sehr viel gelesen habe. Der erste Satz war Gänsehaut pur und hat definitiv einen Eindruck hinterlassen! Danach wurde das Buch von Seite zu Seite spannender und offenbarte Stück für Stück eine grausame und schockierende Geschichte, die mich wahnsinnig gefesselt hat. Die letzten 350 Seiten habe ich am Stück verschlungen, weil ich mich nicht mehr von dem Buch lösen konnte! (Erster Satz: "Ich fühle mich ganz ruhig, als ich der Sonne dabei zusehe, wie sie über der Reihe eiscremefarbener Häuser aufgeht. Gar nicht wie ich mir vorgestellt habe, dass ein Mensch sich fühlt, der im Begriff ist, einen Mord zu begehen.") Claire Douglas hat einen grandiosen Thriller erschaffen, der mir definitiv in Erinnerung bleiben wird. Ihre Geschichte ist einzigartig und einmalig und basiert auf einer Idee, die für reichlich Nervenkitzel sorgt! Das hier wird nicht der letzte Roman sein, den ich von ihr lese!

Lesen Sie weiter

Spannung mal anders

Von: Christine

29.04.2021

Das war das erste Buch von Claire Douglas, das ich als Thrillerliebhaberin gelesen habe - und darüber bin ich sehr froh! Der Autorin ist es in diesem Buch gelungen, Spannung bis zur letzten Seite aufzubauen, und das ganz ohne Klischees. Der typische Thriller gewährt dem Leser Einblick in die Gedankenwelt des Täters, des Opfers oder des Ermittlers. Hier dreht sich die Geschichte allerdings um alte Freundschaften und Geheimnisse, erzählt aus der Sicht von Claire, einer Journalistin, und der Mordverdächtigen, ihrer Jugendfreundin. Zudem wird in den Erzählzeiten variiert, sodass eine Leichtigkeit und Schnelllebigkeit vermittelt wird. Mich haben sowohl der Erzählstil, als auch die Charaktere des Buches überzeugt. Eine Vielzahl von Personen spielt eine wichtige Rolle und verknüpft sich das Bild erst zum Ende hin, sodass die Detektivin in mir die Geschichte mit großer Freude verschlungen hat. Ich möchte auf jeden Fall eine Leseempfehlung für Thrillerfans aussprechen!

Lesen Sie weiter

Endlich mal wieder ein Thriller der einen richtig fesselt. Die ersten 100 Seiten bringen erstmal nur Geheimnisse und Zwielichtigkeiten an die Oberfläche. Dann werden einem die ersten Ereignisse und Geheimnisse offenbart und die Geschichte fängt an ein Bild zu ergeben. Die Spannung steigt dadurch enorm. Die ganze Zeit bekommt man Wahrheitsbröckchen zugeworfen nur um tief inneren zu merken, dass das nicht die ganze Wahrheit ist. Das Buch kann man einfach nicht weglegen, man muss seinem Bauchgefühl folgen um endlich die ganze Wahrheit rauszufinden. Das Buch ist so verstrickt, so genial geschrieben und hat einen Spannungsbogen der fast spürbar ist. Klare Leseempfehlung für alle die sich schon lange mal wieder von einem Thriller richtig fesseln lassen wollten.

Lesen Sie weiter

Ich will gar nicht zuviel verraten, denn von Seite 1 ist man in der Geschichte von Jess und Heather gefangen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Suchtpotential 100%!

Lesen Sie weiter

Claire Douglas versteht es, den Leser in den Bann der einzelnen Charaktere zu ziehen. Durch den ständigen Perspektivwechsel von Kapitel zu Kapitel schafft sie es, dass man nicht entscheiden kann, ob man die Person mag oder nicht. Zusätzlich gibt es zu jedem Charakter eine eigene Hintergrund-Geschichte, die erst im Laufe des Buches ans Licht kommt. Von Anfang bis Ende hinterfragt man seine Sympathien und weiß nicht, auf wessen Seite man steht. Ein spannender Thriller, der sich schnell verschlingen lässt.

Lesen Sie weiter

Richtig spannend

Von: Daniela S

28.04.2021

Ein richtig spannender Thriller, der sich mit jeder Seite steigert. Jess und Heather waren einst beste Freundinnen, aber das hat sich mit den Jahren geändert. Sie haben sich aus den Augen verloren und einige Dinge sind passiert, die man nicht mehr ändern kann. Eines Tages passiert ein schreckliches Verbrechen - in einer Kleinstadt werden zwei Menschen ermordet und Heather wird verdächtigt, das Verbrechen begannen zu haben. Jess ist mittlerweile Journalistin und berichtet daher über diese ungeheuerliche Tat. Alle Indizien sprechen gegen Heather, aber war sie es wirklich? All das ist wahnsinnig spannend geschrieben und man möchte unbedingt erfahren, was die Wahrheit ist. Sehr empfehlenswert.

Lesen Sie weiter

Spannend

Von: Stupstup

27.04.2021

Dieses Buch ist mega gut geschrieben. Es war spannend und aufregend zugleich. Ich musste mich manchmal zwingen das Buch weg zulegen. Ich empfehle dieses Buch zu 100% weiter.

Lesen Sie weiter