Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Der Schwarze Thron - Die Schwestern / Die Königin

Kendare Blake

Der Schwarze Thron – Doppelband (1)

(11)
(6)
(1)
(0)
(0)
€ 16,00 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,50* (* empf. VK-Preis)

Zum Cover: Das Buchcover finde ich unglaublich gelungen. Es ist schlicht, etwas düster und sticht mir doch immer wieder direkt ins Auge. Es passt unglaublich gut zum Buch! Und zudem ist es eine Mischung aus beiden Buchcover der Einzelbände, die generell sehr schön aussehen! Zu sehen ist eine Krone, die halbgold und halbbronze ist. Von beiden Enden der Krone sticht eine Art Nebel aus, der zum Einen schwarz und zum Anderen weiß ist. Aus diesem Nebel lassen sich Vögel erkennen! Die Hintergrundfarbe ist auch geteilt: in weiß und schwarz. Zum Inhalt: Die Grundidee ist ganz simpel - drei Schwestern kämpfen um den Thron und müssen dabei jedoch das Blut der eigenen Schwestern vergießen. Jede der Drillinge hat das Recht auf den Schwarzen Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn auch wirklich besteigen können. Der Kampf um Leben und Tod beginnt bereits in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren: Katharine ist eine Giftmischerin, Mirabelle eine Elementarwandlerin und Arsinoe eine Naturbegabte. Jede der Königinnen wird von einer anderen hoch angesehenen Familie aufgezogen und in ihrer Gabe unterrichtet. Alle drei Schwestern sind auf ihre Art und Weise besonders, doch nur diejenige, deren Gabe vollständig ausgereift ist, wird am Ende über Fennbirn herrschen. Zum Schreibstil: Kendare Blake hat einen scehr flüssigen und detailreichen Schreibstil. Ich war zu Beginn echt gespannt, ob das Konzept von zwei Romanen in einem Band auch tatsächlich passend ist, doch enttäuscht wurde ich definitiv nicht! Die Handlung wird aus der Sichtweise einer dritten Person geschrieben. Hauptsächlich wechselt die Sicht zwischen Arsinoe, Katharine und Mirabella. Zum Teil werden einige Abschnitte auch aus der Perspektive der engsten Vertrauten und Freunden erzählt. So kann man definitiv die Gesamtsituation besser verstehen. Die Charaktere sind wirklich interessant, mysteriös und so unterschiedlich, wie nur möglich. Sie entwickeln sich alle weiter, allerdings nicht alle in eine positive Richtung. Aber auch die Nebencharaktere spielen für die Handlung eine unglaublich wichtige Rolle! Zwar nimmt der stetige Szenenwechsel zwischen den Schwestern und ihren Clans immer mal wieder das Tempo heraus, doch bleibt die Spannung nicht am Rande liegen. Die Wendungen im Buch sind unvorhersehbar und erstaunen einen als Leser immer wieder. Die Autorin, Kendare Blake hat einen viel fesselnden Folgeband geschrieben. Der Kampf der Schwestern nimmt ordentlich an Fahrt auf! Mir gefällt es besonders gut, dass kurze Sätze vorhanden sind sowie Absätze, die für einen guten Leseverlauf sorgen. Zur besseren Orientierung gibt es vorne im Buch eine Karte von Fennbirn. Auch die Kapitel haben den aktuellen Aufenhaltsort als Titel. Mein Fazit: Ich bin echt begeistert von diesem Doppelband als solches, aber vor allem von der Handlung um die Drillinge Mirabella, Katharine und Arsinoe. Der Schwarze Thron ist ein guter Fantasyroman. Der erste Band weist im Auftakt ein paar Schwächen auf. Es werden zunächst eher die unterschiedlichen Charaktere vorgestellt und zum Schluss kommt erst Spannung und Handlung auf. Dagegen zeigt sich der zweite Band von einer stärkeren Seite. Die Handlung wird ziemlich hochgefahren und die Charaktere machen eine wichtige Entwicklung durch! Danke an das Bloggerportal und dem Blanvalet - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Kendare Blake hat einen flüssigen, lockeren und bildhaften Schreibstil, der es mir leicht machte voll und ganz in dieser Welt abzutauchen. Der Anfang des Buches zieht sich etwas meiner Meinung nach, doch es lohnt sich definitiv dran zu bleiben. Denn sobald das Buch so richtig an Fahrt aufnahm lies es mich nicht mehr los und ich habe es innerhalb weniger Tage durchgesuchtet. Auch die Verwirrung der vielen Erklärungen am Anfang lässt recht schnell nach und man kann sich langsam auf die Reise der 3 Schwestern machen. Die Charaktere sind bildlich beschrieben, facettenreich und scheinen bestens durchdacht. Mir waren gleich alle 3 Schwestern Sympathisch, auch wenn nicht jede dieses empfinden verdient hätte. Auch die Nebencharaktere sind richtig gut ausgearbeitet. Erzählt wird die Story aus der Sicht der 3 Schwestern, was ich toll finde, da man so jede nach und nach besser kennen und verstehen lernen kann. Es hat mir sehr großen Spaß gemacht Mirabella, Katherine und Arsinoe auf ihrem außergewöhnlichem Weg zu begleiten. Besonders Katherine hat es mir angetan. Von Anfang an mochte ich sie am meisten, was am Ende des Buches noch immer so ist. Ich mag ihre Entwicklung im Laufe der Story, ihre stärke und ihre Art. Sie wirkt wie auch die anderen Schwestern total authentisch. Auch die Welt an sich finde ich wunderbar ausgearbeitet mit der Liebe zum Detail. Hier wurde sich auf jedenfalls etwas gedacht und ganz viele tolle Ideen entwickelt. Fazit: Die ersten 2 Teile in nur einem Buch. Düster, spannend und mit viel Liebe zum Detail.

Lesen Sie weiter

Klappentext: Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine kann ihn besteigen. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Doch damit eine von ihnen die Herrschaft erlangen kann, muss sie ihre beiden Schwestern eigenhändig töten. Und während zwei von ihnen noch gegen ihre Bestimmung rebellieren, schreckt die Dritte auf dem Weg zur Krone vor nichts zurück … Das Cover ist schlicht, etwas düster und wunderschön. Es passt unglaublich gut zum Buch und ich liebe es einfach. Die Details rund um die Krone und darauf sind genial und passen zu den drei Königinnen. Der Schreibstil ist flüssig, gut zu lesen und ich bin sofort in der Geschichte drin gewesen. Es ist durchgehend spannend, düster, mysteriös und man weiß nie genau, was als nächstes passieren wird. Die Kapitel sind aus verschiedenen Sichten geschrieben, sodass man sich besser in die Königinnen und ihre Freunde hineinversetzen kann. Man kann so die Gesamtsituation besser verstehen und trotzdem weiß man nie, was wohl auf der nächsten Seite passieren wird. Die Charaktere sind interessant, mysteriös und so unterschiedlich, wie nur möglich. Sie entwickeln sich alle weiter, allerdings nicht alle in eine positive Richtung. Und genau das machte so spannend und düster. Aber auch die Nebencharaktere spielen eine unglaublich wichtige Rolle und verschwinden nicht einfach so, wenn sie gerade mal nicht gebraucht werden. Insgesamt sind die beiden Bücher, es handelt sich ja um einen Doppelband, einfach nur absolut genial, spannend, düster und ich kann es kaum abwarten, zu sehen, was als nächstes passieren wird. Empfehlenswert für alle, die Fantasy lieben.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.