Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Schaukel das Schaf - Ein Mitmachbuch zum Schütteln, Schaukeln, Pusten, Klopfen und sehen, was dann passiert. Von 2 bis 4 Jahren

Nico Sternbaum

(16)
(2)
(1)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,99 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

In diesem tollen Mitmachbuch können kleine und große Leser richtig aktiv dabei sein und so mithelfen, dass verschiedene Situationen im Buch gut gelingen. Vom Buch schütteln über pusten oder auf ein Versteck des Hasen tippen gibt es hier unterschiedliche Möglichkeiten wie man mitmacht. Auf dieses Mitmachbuch war ich sehr gespannt, hatte ich bisher schon öfter mal was über solche Bücher gelesen, bislang aber selbst noch keines. Da wir von Nico Sternbaum schon ein Gutenacht-Buch haben, kannte ich die Art und Weise des Zeichners bereits, diese gefällt uns generell gut. Auch in diesem Buch sind die gezeichneten Tiere, Personen, Pflanzen und Dinge gut zu erkennen, ich mag solche klaren und teilweise lustigen Bilder gerne. Der Text hält sich auf den Doppelseiten eher in Grenzen, denn es geht ja hauptsächlich darum, dass beschrieben wird, was los ist bzw. was zu tun ist. Für mich völlig in Ordnung – und auch für die Alterszielgruppe des Buches, die bei 2 bis 4 Jahren liegt. Etwas früher geht es auch schon ganz gut zu lesen bzw. umzusetzen, das kann ich aus unserer Sicht sagen. Bei uns kommt dieses Mitmachbuch sehr gut an. Es ist eine tolle Art und Weise des Vorlesens und Mitmachens, auf manche Ideen kommt man selbst so vielleicht gar nicht. Die Ideen sind kindgerecht und gut umzusetzen. Beim Nachwuchs kommt das gut an, das Vorlesen macht echt viel Spaß. Von uns gibt’s 5 von 5 Sternen und eine absolute Empfehlung.

Lesen Sie weiter

Darum gehts: Einmal schaukeln, bitte, kratzen, suchen, schütteln, gießen, bellen wie ein Hund. Singen, klopfen und eine Kerze auspusten. All das und noch viel mehr können die Kinder in diesem Buch "tun". Und zwar, indem sie es in die Hand nehmen und selbst aktiv werden. Neben einem großflächigen Bild steht ein kurzer Text, der beschreibt, was getan werden soll, darf, kann ... Ein trauriges Schaf, ein verzweifelter Dino, eine ratlose Hasenmutter, eine verdurstende Blume und noch viele andere Tiere und Kinder warten im Buch darauf, dass ihnen geholfen wird. Meine Meinung: Die Buchgröße ist perfekt für Kinderhände geeignet und es ist mal nicht kurz! Ein Mitmachbuch das nicht kurz ist - wer hätte das gedacht. Besonders gefällt mir die Schlichtheit des Buches: so wenig Ablenkung wie möglich sorgt dafür, dass sich die Kinder genau darauf konzentrieren können, was sie tun sollen. Meiner Meinung nach der perfekte Einstieg in die Materie "lesen" und Bücher. Die dünneren, aber doch stabilen Seiten werden durch zwei dicke Pappbuchdeckel geschützt. Ein Buch mit Charakter, das selbst mir noch Spaß macht beim Durchblättern 😄 Nebenbei werden spielerisch noch die verschiedensten Fertigkeiten geschult. Wie schaukel ich etwas? Was ist kratzen? Wie pustet man? Nicht nur das Kind lernt dabei viel, nein, auch die Eltern lernen viel über ihr Kind! Kann es die Aufgaben umsetzen? Wie setzt das Kind sie um und vor allem, versteht es die Aufgaben bzw. den Inhalt des Gelesenen. Nach getaner Arbeit findet man auf jeder darauffolgenden Doppelseite das Ergebnis dessen, was man "getan" hat. Ein schaukelndes Schaf, eine ausgeblasene Kerze, das Pflaster auf dem Kopf des Vogels. Herrlich ! Von mir gibt es 📚📚📚📚📚/5 Bücherstapel für dieses tolle Buch 😍😍

Lesen Sie weiter

Die Kinder dürfen aktiv das Buch schaukeln, schütteln, drauf rum klopfen und noch sehr viel mehr. Je nachdem was die kleine Geschichte verlangt. Die Kinder werden anschließend gelobt für ihre Tat. Das Buch voller Überraschungen, Spaß, Spiel und Spannung.

Lesen Sie weiter

Abwechslungsreiches Mitmachbuch, das begeistert

Von: Claudias Bücherregal

21.11.2021

Diese Serie war eine Empfehlung der Erzieherin im Kindergarten und sie hat recht, mein Sohn liebt es. Bei dem Buch werden Kinder animiert mitzumachen. Es gibt abwechselnd eine Doppelseite mit einer Grundsituation nebst Auftrag (z.B. dem Dino juckt der Rücken, aber er kann sich nicht kratzen, kannst du das für ihn machen?) und auf der nächsten Doppelseite gibt es dann das Resultat, was durch die Kinderaktion erreicht wurde (z.B. der Dino ist glücklich, denn sein Jucken ist weg). Es gibt viele verschiedene Dinge zu tun. Das Buch muss geschüttelt, ein Hase gefunden und ein Roboter erschreckt werden, das Buch muss mal nach links gedreht werden, das Kind soll singen oder wie ein Hund bellen etc. Und durch diese kleinen Arbeitsaufträge wird stets einem Tier oder Gegenstand geholfen. Ich war echt überrascht, wie vielfältig die Ideen sind. Es gibt immer etwas Neues zu tun und daran haben die Kinder richtig viel Spaß. Es sind einfache Tätigkeiten, aber wie gesagt sehr abwechslungsreich, und die Kinder sehen, was sie dadurch erreichen. Damit ist Spaß vorprogrammiert. Mir als Mutter gefällt außerdem die Ausstattung. Es hat einen sehr stabilen Einband, so dass die Seiten geschützter sind und auch diese sind etwas stabiler, als es bei Bilderbüchern der Fall ist. Außerdem gibt es abgerundete Ecken. Kind glücklich, Mama glücklich! Fazit: Das Buch begeistert meinen Zweijährigen und mich ebenfalls. Es gibt so viele unterschiedliche Mitmachaktionen in diesem Buch und die Kinder sehen auf der nächsten Seite stets das Resultat ihrer Aktion. Einfach toll und wahnsinnig unterhaltend für Kind und Vorleser.

Lesen Sie weiter

Unser Fazit: Wir sind begeistert von dem Buch. Wie bereits beim ersten haben wir uns sofort auf das coole Mitmachbuch gestürzt und wir lieben es! Es ist super, dass es wieder viele coole Aufgaben gibt, die man erledigen muss. Das Schaf Sarah möchte geschaukelt werden. Eine Katze, die eine Maus fan-gen will muss angebellt werden und einem Dino muss man den Rücken kratzen, weil er zu kurze Arme hat. Einfach genial! Man muss sogar ein Lied singen, damit Lea tanzen kann (womit L. noch etwas zu kämpfen hat xD). Auf jeden Fall wieder total genial mit schönen kurzen Texten und schö-nen Bildern ohne unnötigen Hintergründen. Nur, dass es wieder aus dünnen Papier ist, ist etwas schade. So kann er es nicht alleine anschauen. Trotzdem bekommt das geniale Mitmachbuch von uns 5 von 5 Sternen! Meine Meinung zum Buch: Als Tante finde ich das Buch super. Mein Neffe liebt es! Er schaut immer direkt nach, ob ich es dabei habe, damit er es machen kann. Er liebt es die Aufgaben zu verfüllen, und dann zu sehen, dass alles gut wird. Die Aufgaben sind richtig schön. Das Buch hin und her schaukeln, damit das Schaf auf der Schaukel schaukeln kann, mit dem Ärmel den Hund sauberwischen. Den Dino mit den zu kurzen Armen am Rücken kratzen. Die Kerze auspusten, damit der Maulwurf schlafen kann. Es gibt sehr viel zu tun und die Kinder sind eine Weile beschäftigt und haben zudem noch ganz viel Spaß! Das ist einfach genial. Die Texte sind schön kurz gehalten und es wird genau erklären, was man machen muss und warum. Nach dem es erledigt ist wird das Kind auf der nächsten Seite gelobt dafür. Ein schönes Konzept. Am Ende wird auch immer jemand schlafen geschickt und man muss das Buch leise schließen. Das ist ein sehr schönes Ende. Das Wichtigste ist aber jedoch, dass die Kinder das Buch lieben. Und das tun sie! Sie sind absolut begeistert. Alleine können die jüngeren es noch nicht machen (2 und 3 Jährige), da die Seiten aus Papier sind. Sie würden zu schnell kaputt gehen. Dafür gibt es viele schöne Mitmachaufgaben. Meine Meinung zum Cover, den Illus: Mir gefällt das Cover sehr gut. Außerdem finde ich es super, dass „Mitmachbuch“ vorne drauf steht. So weiß man sofort, was man von dem Buch hat. Das schaukelnde Schaf vorne drauf find ich ebenfalls super. Es läd direkt zum Lesen und mitmachen ein. Zudem finde ich das Blau sehr schön. Die Illus sind einfach gehalten, aber ganz klar. Man erkennt alles sofort. Und der Hintergrund ist einfach weiß geblieben. So wird man nicht abgelenkt. Super! Ich kann euch das Buch für die Kleinen wirklich ans Herz legen. Es ist richtig super, süß gemacht und die Kinder lieben es! Auch die Kindergartenkinder aus dem Kindergarten meiner Schwester. Viel Spaß beim mitmachen wünscht euch eure MermaidKathi (mit Neffe L.).

Lesen Sie weiter

Meine Töchter (7 und 5 Jahre alt) lieben dieses Mitmachbuch. Die Aufmachung ist ausgefallen, da der Einband aus richtig dickem Karton besteht. Die restlichen Blätter aber aus normalem, aber festem Papier. Die schönen Bilder zeigen deutlich, was dem Tier oder dem Menschen fehlt und in kurzen, verständlichen Sätzen steht dabei, wie man ihnen helfen kann. Und meine Kinder tun es. Sie schütteln, pusten um zu helfen. Und das gibt ihnen ein gutes Gefühl. Meine 7jährige freut sich besonders, dass sie die kurzen Sätze selbst ohne Probleme ihrer kleinen Schwester vorlesen kann. Für mich ist dieses Buch somit ein absolutes Muss in jedem Kinderzimmer. Ich finde es nur schade, dass ich dieses Buch nicht schon früher entdeckt habe.

Lesen Sie weiter

„Schaukel das Schaf“ ist ein Mittmachbuch für Kinder. Sie sollen auf 64 farbigen Seiten Schaukeln, Pusten, Klatschen, Kratzen, Drehen, Rufen und Singen. Mittmachen halt. Nico Sternbaum hat mit seinem zweiten Buch „Schaukel das Schaf“ erneut ein wunderbar lustiges Buch herausgebracht. Anders als andere Mittmachbücher folgt dieses keiner einzelnen Geschichte, sondern auf jeder zweiten Seite findet sich eine neue Herausforderung, die das Kind lösen soll. So ist zum Beispiel Sarah das Schaf ganz traurig, weil niemand das ist, der ihr die Schaukel anschubst. Die Leser*innen sollen nun das Buch Schaukeln, damit Sarah endlich schaukeln kann. Auf der nächsten Seite sieht man Sarah glücklich schaukelnd „Yippie“ rufen. Und so geht es weiter: Rücken müssen gekratzt, Kernzen ausgeblasen, Katzen verscheucht werden. So werden die Leser*innen selber Teil der Geschichte, sie müssen helfen und überlegen und Lösungen finden. Das macht Spaß und macht die abendliche Gute-Nacht-Geschichte zum kleinen Abenteuer. Angesetzt ist das Buch für Kinder zwischen 2-4, doch auf diese Altersklassen sollte es nicht beschränkt werden. Auch für die Vorlesenden Eltern ist das Buch ein Spaß, die Rezensentin hat voller Inbrunst gekratzt und gepustet, da der 5 Monate alte Buchtroll nur das Klopfen übernehmen wollte. „Schaukel das Schaf“ ist ein wirklich lustiges Mitmachbuch für groß und klein, das sehr viel Einsatz von allen Beteiligten fordert.

Lesen Sie weiter

Das Buch ist wirklich ein kleines, aufregendes Abenteuer für die Kinder. Auf jeder Seite findet man eine nette Aufgabe und es ist für jeden etwas dabei. Es macht richtig Spaß und vor allem ist das Buch ziemlich dick. Sodass man nicht alle Aufgaben auf einmal bewältigen muss. Ebenso ist es richtig Vielseitig und deshalb kann man es ziemlich oft durcharbeiten und bei jedem Mal etwas neues entdecken. Die Altersangabe ist auch gut getroffen, wobei ich auf 5 Jahre erhöhen würde, denn da fangen die Kinder bereits an die Aufgaben nur anhand der Bilder zu erfüllen und brauchen die Instruktion durch mehrfaches vorlesen nicht mehr. Ein sehr empfehlenswertes und süßes Kinderbuch.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.