Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Code Genesis - Sie werden dich finden

Andreas Gruber

Code Genesis-Serie (1)

(38)
(21)
(6)
(2)
(0)
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

erry West (14 ½ Jahre) lebt mit ihrem 3 Jahre älteren Cousin Ethan, ihrem treuen Frettchen Charly und dem Familienfaktotum Johann bei ihrem Onkel Simon auf dem Forschungs-U-Boot Kopernikus. Als das U-Boot in Miami anlegt, überkommt sie der dringende Wunsch, das Haus ihrer Kindheit wiederzusehen, in dem sie lebte, bis ihre Mutter vor 10 Jahren spurlos verschwand. Wie ihr Zwillingsbruder Simon war auch sie Biologin und forschte. In dem Haus scheint sich nichts verändert zu haben, aber die neuen Bewohner machen sie misstrauisch. Als sie kurz im Wohnzimmer alleine ist, entdeckt sie einen geheimen Kellereingang in ein verborgenes Forschungslabor, der durch das Amulett ihrer Mutter lautlos geöffnet wird. Sie wird überrascht, kann sich zurück auf die Kopernikus flüchten, das sich gerade zum Auslaufen bereit macht. Fortan sind Terry und der Rest der Crew gesuchte Verbrecher. Wohin sie sich nun auch wenden, um Hilfe zu finden, ihre Verfolger scheinen Ihnen stets einen Schritt voraus zu sein. Eine atemlose Verfolgung rund um den Globus mit einem unbekannten, aber umso mächtigeren Gegner entspinnt sich. Über den Thrillerautor Andreas Gruber bin ich in den letzten Jahren immer wieder gestolpert, ohne der Versuchung nachzugeben. Als ich nun entdeckte, daß er einen ersten Jugendthriller geschrieben hat, bin ich schwach geworden, auch wenn das Hörbuch im MP3-Format ist. Aber Lesungen mit 2 Sprechern, darunter Jodie Ahlborn, da konnte ich nicht widerstehen. Die Kombination der zwei Stimmen gefällt mir sehr gut. Achim Buch ist viel beschäftigter Theaterschauspieler, der aber auch im Fernsehen auftritt und bislang alle Thriller des Autors eingelesen hat. Er übernimmt hier zumeist den Part, in den die Szenen der mächtigen Verfolger geschildert werden. Da passt seine tiefe, sonore, erwachsene Stimme als ausgereiftes und gefährliches Böse sehr gut. Lebendig und bedrohlich bringt er die Handlung weiter. Jodie Ahlborn übernimmt die überwiegenden Szenen der U-Boot-Crew, wodurch diese jünger, und wie die Heldin natürlich weiblich klingt. Sie klingt ungeplanter, wagemutig und entschlossen. Terry weiß überhaupt nicht, wie ihr gerade geschieht, was da eigentlich abgeht und über welches Geheimnis ihrer Mutter sie denn gerade gestolpert sein könnte, doch sie ist fest entschlossen, das herauszufinden und zu überleben. Um das nackte Überleben geht es in diesem Action geladenen Jugendthriller auch schon ziemlich bald. Andreas Gruber greift hier auf die notwendigen Zutaten des Thrillergenres zurück: es wird geschossen, getötet, verfolgt und das erbarmungslos. Nichts für zartbesaitete Sensibelchen. Empfohlen wird es ab 12 Jahren, aber ab 14 Jahren hätte ich als Empfehlung gut nachvollziehen können. Wegen der fehlenden Liebesgeschichte, ist es aber wohl bereits für Jüngere empfohlen. Da die Geschichte aus Terrys Sicht erzählt wird und auch ihr Cousin Ethan nach und nach in den Fokus rückt, können jugendliche Zuhörer beiderlei Geschlechts sich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen und es könnte daher ganz schönes Herzrasen verursachen. Als Einschlafgeschichte, hat es mich zumindest echt gut wach gehalten. Terry und Ethan sind sich eigentlich nicht sehr ähnlich und stehen sich bisher auch nicht besonders nah. Aber da sie ja bereits seit 10 Jahren wie Geschwister aufwachsen, stehen sie einander selbstverständlich bei, wenn es darauf ankommt. Terry ist abenteuerlustig, sportlich und neugierig. Ethan, die wie sie von Johann auf dem Boot unterrichtet wird, ist ein echter Nerd, der stets vor dem Computer sitzt und die Forschungsdrohne lenkt oder programmiert. Onkel Simon ist ein schlauer Kopf und Kapitän und dank seiner hervorragenden Bildung konnte er schon einige Erfindungen patentieren und verkaufen, so daß Geld bislang kein Thema war. Seine wichtigste Entwicklung, der Antrieb des U-Boots, der ist jedoch geheim. So geheim wie Johanns Herkunft. Er war für Terry einfach schon immer Teil der Familie und scheint auch alles zu können, auch wenn sie sich noch nie Gedanken machte, woher er das eigentlich kann. Das wird erst im Laufe der Geschichte offenbar und bringt zum Staunen. Der heimliche Star in dieser Mannschaft, ist jedoch Terrys treues Frettchen Charly, daß sie bereits manches Mal rettet und nicht einfach nur süß, sondern sehr clever ist. Doch das Familiengeheimnis, daß sie alle in diese prekäre Situation gebracht hat, bleibt vorerst ungeklärt und macht so auf die Fortsetzung neugierig. Die Flucht führt die Crew rund um den Erdball an abenteuerliche Orte, von denen Jugendliche eher nur träumen können. Dabei geraten sie immer wieder in brenzlige Situationen, denen sie nur knapp entkommen. Viel Zeit Atem zu holen haben sie nicht, aber in den kurzen Ruhepausen erhellt Onkel Simon für Terry und Ethan oft die Hintergründe. Die Aufmachung des mehrflügeligen Klappcovers mit vielen Infos zum Autor und den Sprechern, Danksagung und maritimer Windrose auf der die Trackliste abgedruckt ist, hat mir sehr gut gefallen, bis ich sah, daß das Buch eine Karte mit den eingezeichneten Seerouten dieser Flucht und einen Querschnitt durch das U-Boot Kopernikus enthielt. Beides hätte ich für die jugendliche Zielgruppe deutlich interessanter gefunden als die lange Danksagung und Infos zur Aufnahme die man auch an anderer Stelle der Verpackung hätte aufdrucken können. Das ist echt schade, dafür ziehe ich einen halben Stern ab, da Buch und Hörbuch von derselben Verlagsgruppe hergestellt werden und es kein Problem mit den Rechten an den Illustrationen gegeben haben dürfte. Für mich ein undurchsichtiger, sehr spannender Jugendthriller vor aufregender Kulisse und großartig gelesen. Ohne Frage will ich wissen, wie es mit der Fortsetzung im Herbst weitergeht! Trotz der Länge von über 7 h, handelt es sich um eine gekürzte Lesung, was mir allerdings nicht aufgefallen ist. Ich hatte keinerlei Verständnisschwierigkeiten. Ich bedanke mich ganz herzlich bei der Hörverlag für 7 h atemlose Spannung.

Lesen Sie weiter

Meine Rezension zu „Code Genesis - Sie werden dich finden“ von Andreas Gruber aus dem CBJ & CBT Verlage Terry verliert sehr früh ihre Mutter und lebt seitdem bei ihrem Onkel auf dem UBoot. Als das UBoot im Hafen von Miami anlegt, möchte Terry ihr Elternhaus besuchen. Und dort stößt sie zufällig auf das Geheimlabor ihrer Mutter. Doch etwas stimmt nicht und das Schicksal nimmt seinen unheilvollen Lauf. Die Jagd beginnt! Wenn dich ein Buch völlig in seinen Bann zieht, kann es nur gut sein! Und das ist es. Andreas Gruber fängt sacht an und führt leicht in die Story hinein. Erzählt wird die Geschichte von Terry, die bei ihrem Onkel, dem Bruder ihrer verstorbenen Mutter, lebt. Das Mädchen ist eine 14 jährige Halbstarke, die auf Erinnerungstour geht. Ihr Rolle ist sehr schön gezeichnet, auch ihren Cousin Ethan, der Nerd der Truppe, nimmt man seine Rolle sofort ab. Er bildet so quasi das ruhige Gegenteil zu Terry. Terrys Begleiter von kleinauf ist Charly, ein Frettchen, der schon zu Zeiten als ihre Mutter noch lebte, bei Terry verbrachte. Den einstigen Ganoven Johann, den „Opa“ West aufgegabelt hat, ist hier auf dem Boot so das Mädchen für alles. Seine Rolle ist nicht ganz so durchscheinend, wie alle anderen Personen. Ich bin gespannt, welche Schlüsselrolle ihm noch zu gedacht wird. Dann ist da noch der Kapitän und Forscher Simon West, der alles zusammenhält und auch in Notsituationen einen klaren Kopf behält. Das muss er auch leider nicht nur einmal unter Beweis stellen. Und natürlich gibt es da auch noch die Böse Seite. Verkörpert durch Valerie de Boes, verspricht der Name schon Programm zu werden! Sie und ihre vermaledeiten Anhänger 😡🤬! Das Cover und der Titel spiegeln eindeutig die Thematik des Buches wieder! Viele Elemente, die eine Hauptrolle spielen, finden hier Platz um gesehen zu werden! Ich kann nur sagen, das Bermuda -Dreieck lässt grüßen und so geheimnisvoll das Ganze begann, so geheimnisvoll geht das Ganze auch zu Ende! Darf ich mit Verlaub sagen, ich hasse offende Enden, vorallem dann, wenn ich noch solange auf Teil 2 warten muss! Die Leseprobe dazu findet sich nämlich am Ende des Buches und macht einfach Lust auf mehr! Von mir gibt es 5/5 🐬🐬🐬🐬🐬 und an Fans von Jugendbüchern eine klare Leseempfehlung von mir!

Lesen Sie weiter

Spannende Geschichte

Von: rudibert

05.05.2019

Schon der erste Eindruck überzeugte mich. Zwar danach mit ein wenig Längen, aber die Story war gut erzählt, sehr spannend u. mit vielen Hintergrundinfos. Bin gespannt auf Weiteres. Eine gute Empfehlung.

Lesen Sie weiter

Heute habe ich "Code Genesis -Sie werden dich finden" aus dem @cbjverlag beendet🤗 Dabei geht es um die 14 1/2-Jährige Terry, die zusammen mit ihrem Onkel Simon, Cousin Ethan und Frettchen Charlie zusammenlebt😍 Denn ihre Mutter starb bereits, als die 4 Jahre alt war. Das Buch beginnt mit einer Prolog, der aus der dritten Person geschrieben ist. Danach wechselt es ab dem ersten Kapitel in die Ich-Perspektive von Terry. Der Schreibstil gefällt mir bei diesem Buch total gut😍🤗 Die Sätze sind sehr schön und konnte ich sehr flüsslig lesen, wodurch ich die ca 300 Seiten schnell durch hatte und bereits gespannt bin auf Band 2📚 Die Story beginnt nämlich gleich spannend und die Spannung zieht sich gut bis zum Ende. Man fiebert einfach mit Terry mit und möchte erfahren, was ihre Mutter vor Jahren erforscht hatte... Terry als Protagonistin gefiel mir sehr gut, aber auch Nebencharaktere wie Charlie und ihr Cousin Ethan gefielen mir. Gerade Ethan fand ich toll, da ich ihn mir wie eine Mischung aus Nerd und Bücherwurm vorstelle😅 Insgesamt gibt es von mir 5 von 5 Sternen, da es mich total überzeugen konnte und ich bereits sehnlich auf Band 2 warte.

Lesen Sie weiter

Als ich das Buch gesehen habe, hat mich das Cover sofort angesprochen! Das Cover zeigt Terry und Ethan, in der Mitte ist die Wreck Island im Meer zu sehen mit einer Kompassrose. Im unteren Teil sieht man das U-Boot Kopernikus im Meer. In großer Schrift ist der Serien Name „Code Genesis“ zu lesen dazwischen kleiner „Sie werden dich finden“. Es setzt damit genau den Inhalt des Romans in Szene. Das Thema ist gut gewählt, es geht um Forschungsergebnisse einer Biologin, welche irgendwie in Bezug zu „Code Genesis“ stehen und die einer mächtigen Frau sehr wichtig sind. So wichtig, dass Terrys Mutter damals sterben musste? Es gibt also mehrere Rätsel zu lösen: Was geschah wirklich mit Terrys Mutter und woran forschte sie? Und wer ist Terrys Vater? Erschwert wird diese Schnitzeljagd dadurch, dass die Gegnerin über Geld, Technologien und skrupellose Killer verfügt. Diese spannende und fesselnde Geschichte ist dem Autor Andreas Gruber mit seinem Jugendbuch auch voll und ganz gelungen. Dieses Buch baut von Beginn an die Spannung auf, ist dennoch flüssig zu lesen und beschränkt sich nicht nur auf die Jugend. Es ist auch für jeden Erwachsenen, der sich für dieses Genre interessiert nur zu empfehlen. Nicht zu vergessen sind auch die Karten in dem Buch die ich immer mal gerne zur Hilfe nahm, da diese für die bildliche Vorstellung ganz Ganze perfektionieren. Der Schreibstil passt sicher gut zu der Zielgruppe (ab 12 Jahren), da sich bestimmt jedes jugendliche Mädchen in Terry hineinversetzen und mit ihr fühlen kann. Daher lässt sich auch gut nachvollziehen, warum sie sich genau zu diesen Entscheidungen hinreißen lässt - Entscheidungen, die für Erwachsene nicht immer ganz nachzuvollziehen/verständlich sind. Da die Geschichte zum Großteil aus der Sicht von Protagonistin Terry erzählt wird, konnte ich mich gut in sie hineinversetzen. Sie ist ein typischer Teenager, der er nicht so mit Regeln hat und oft auch mal etwas unüberlegt handelt. Dabei hätte sie auch eher ein Junge sein können, denn weibliche Allüren hat sie eher wenige, aber das fand ich in diesem Setting auch gut nachvollziehbar und passend. Die Charaktere wirken ebenfalls gut durchdacht. Ich bin noch sehr gespannt, wie sich eine Person in der Geschichte entwickelt - denn ich habe da eine ganz vage Vermutung. Ohne zu spoilern, kann ich dazu aber nichts sagen. Aber Ihr seht, das Buch ist so dermaßen gut, dass es ausreichend Raum für Spekulationen bietet. Die anderen Figuren sind auch alle gut beschrieben, auch wenn einige noch etwas geheimnisvoll sind, vor allem die Personen der Gegenseite. Und das Frettchen Charlie sorgt auf jeden Fall auch für ein paar besondere Szenen. Nachdem ich die letzte Seite des Buches in meinem Bett beendet habe, war ich sprachlos. Und gleichzeitig war ich traurig, da der 2. Band erst im Oktober erscheint. Also schnappte ich mir mein Handy und habe mir den 2. Band gleich vorbestellt! Code Genesis ist ein spannendes Abenteuer, bei welchem die Guten von den Bösen auf der Jagd nach Forschungsergebnissen gnadenlos verfolgt werden. Eine abenteuerliche Jagd nach Antworten, welche Simons U-Boot wohl von Band zu Band um den gesamten Globus führen wird. Mir hat der Einstieg sehr gefallen und ich werde Terry und Co. auf jeden Fall weiter begleiten.

Lesen Sie weiter

Obwohl ich mir zu Anfang nicht wirklich etwas unter Code Genesis vorstellen konnte, fand ich sehr schnell in den Roman hinein. Die Story war fesselnd und sehr spannend. Der Schreibstil ist relativ einfach und schnell zu lesen. Die Perspektivwechsel und die andere Erzählperspektive haben mich zunächst kurz verwirrt, allerdings war es danach interessant und auch etwas frustrierend der Protagonistin Terry einiges an Informationen voraus zu haben. Über die Hintergründe und Absichten der einzelnen Charaktere und Erzählstränge konnte man jedoch nur Vermutungen anstellen und ich habe immer darauf gehofft, dass meine sich bewahrheiten.

Lesen Sie weiter

Andreas Gruber ist den meisten ja nur als Thriller Autor bekann tund dafür wird eer auch geliebt. Mit diesem Buch wagt er nun einen vorstoß ins Jugenbuch Genre und ist auch hier sehr erfolgreich. Von Beginn an wird man direkt in die Geschichte hineinkatapultiert. Wir lernen Terry kennen die mit Ihrem Onkel und ihrem Cousin auf dem Unterwasserforschungsschiff der Kopernikus lebt seit ihre Mutter unter mysteriösen Umständen ums Leben kam. Nun kehrt die Crew das erste mal in Terrys Heimat Stadt Miami zurück wo sich die Ereigenisse Überschlagen. Terry findet herraus das Ihre Mutter an einem Geheimen Projekt gearbeitet hat und ist nun Zielscheibe einer Organisation die alles für die Forschungsergebnisse tun würde. Es beginnt eine spannende und actionreiche Jagd durch die Weltmeere und um den gesamten Globus. Das Andreas Gruber nicht nur für Erwachsene schreiben kann hat er für mich mit diesem Jugendbuch gezeigt. Gewisse Thriller Aspekte sind auch hier vorhanden allerdings in abgeschwächter Form. Das besondere an der Geschichte ist allerdings das ständig wechselnde Setting. Das Leben auf der Kopernikus und die verschiedenen Orte die man im Lauf der Geschichte besucht sind wirklich fantastisch: New York, ein geheimes Versteck hinter den Niagarafällen oder auch das Bermuda Dreieck. Gruber schaffft es Abenteuer, Familie, zusammenhalt und Thriller geschickt in der Geschichte zu vermischen. Die Charaktere gefallen mir sehr gut vorallem das Frettchen Charlie hat es mir angetan. Terry als Hauptfigur konnte mich allerdings nicht ganz überzeugen dazu wirkt sie in vielen Situationen zu naiv und unbeholfen. Ihren Onkel Simon mochte ich dafür sehr gerne der in der Geschichte oft das Ruder übernimmt. Hier möchte ich aber auch die Antagonisten nicht ausser Acht lassen die mit Ihrer eiskalten und berechnenden Art alles für Ihren Auftrag tun. Ihr Auftreten sorgt immer wieder für den richtigen Spannungskick in der Geschichte. Beim lesen wurde ich, durch die Jagd rund um den Globus, oft an die Serie "Wo in der Welt ist Carmen SanDiego" erinnert. Durch den tollen Schreibstil und die abenteuerliche Geschichte hat sich das Buch für mich zum Pageturner entwickelt und ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht. Ich kann es kaum noch erwarten das es im Oktober endlich weiter geht den dann kehren wir zurück auf die Kopernikus. Die Jagd geht weiter...

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Normalerweise schreibt Andreas Gruber Thriller für Erwachsene. Jetzt hat er sich einen lang gehegten Traum erfüllt und sein erstes Jugendbuch veröffentlicht. Den Auftakt einer Trilogie. Da mir seine Thriller alle sehr gut gefallen haben, gebe ich nun "Code Genesis - Sie werden dich finden" auch eine Chance. Terry West, 14, lebt an Bord des Forschungs-U-Boots Kopernikus. Ihre Mutter ist vor 10 Jahren auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen. Bei einem Zwischenstopp in Miami sucht sie das Haus ihrer Kindheit auf und von da an überschlagen sich die Ereignisse. Sie wird von der Polizei gesucht und ihrem Onkel Simon wird ein Mord untergeschoben. Auf der Flucht durch die Weltmeere wird ihnen schnell klar, dass sie es mit einem gerissenen und mächtigen Gegner zu tun haben, der sie scheinbar überall aufspüren kann. Auflockernd sind die Passagen mit Terrys Frettchen Charlie, das allerlei Unfug treibt. Leider taucht Charlie gegen Ende immer seltener auf. Dafür entschädigen aber die anderen tollen Charaktere und die abwechslungsreiche Handlung. Die Schauplätze sind auch außergewöhnlich und man besucht viele Orte. Die Spannung wird langsam aufgebaut, bis es zu einem ereignisreichen Finale inklusive Cliffhanger und Ausblick auf den nächsten Band kommt. Wie schon bei seinen Thrillern überzeugt Andreas Gruber durch seinen Schreibstil, abwechslungsreiche Schauplätze und tolle Charaktere. Leseempfehlung auch für Erwachsene! Fazit: "Code Genesis - Sie werden dich finden" ist ein abwechslungsreiches und spannendes Jugendbuch, das auch mir als Erwachsener Spaß gemacht hat. Andreas Gruber schafft es, über das gesamte Buch hinweg einen Spannungsbogen aufzubauen, bis hin zum turbulenten Ende. Der Auftakt der Trilogie führt die Charaktere ausführlich ein und es werden viele Fragen aufgeworfen, die aber naturgemäß nur zu einem geringen Teil beantwortet werden. Das Ende macht jedenfalls Appetit auf mehr, also freue ich mich jetzt schon auf den Release von Band 2 im Herbst!

Lesen Sie weiter