Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
BECOMING

Michelle Obama

(26)
(5)
(1)
(0)
(0)
€ 26,00 [D] inkl. MwSt. | € 26,80 [A] | CHF 36,50* (* empf. VK-Preis)

Werden

Von: Elena_liest

07.05.2021

"Es liegt eine große Kraft darin, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass man erkannt und gehört wird, darin, die eigene, einzigartige Geschichte für sich zu beanspruchen, mit der eigenen, authentischen Stimme zu sprechen. Und es liegt eine große Anmut und Gnade darin, andere erkennen und hören zu wollen. Das ist es, was "Werden" für mich heißt." - Michelle Obama, "Becoming: Meine Geschichte" Wenn ich Michelle Obamas Buch "Becoming: Meine Geschichte" mit drei Worten beschreiben müsste, wären es diese: faszinierend, bereichernd, empowernd. Es war für mich so interessant, mehr über das Leben und vor allem "Werden" dieser klugen und besonderen Frau zu erfahren. In über 500 Seiten schildert sie viele kleinere und größere Situationen aus ihrem Alltag, nimmt die Leser*innen mit auf ihren Weg von der Chicagoer South Side bis ins Weiße Haus und gewährt etliche sehr persönliche und private Einblicke in ihre Biographie. Ich fand so gut wie alles an diesem Buch spannend. Seien es nun die Klavierstunden bei ihrer Großtante in dem kleinen Haus in Chicago, in dem Michelle Obama aufgewachsen ist oder das Kennenlernen von Barack Obama und die Geburt ihrer Kinder - egal, ob die Anekdoten nun klein oder groß waren, alle hatten ihr eigenes Gewicht und in der Summe zu Michelle Obamas herausragenden Dasein beigetragen. Die Autorin verwebt in ihre Geschichte viele ernste Themen ein, mit denen sie zu kämpfen hat(te): Rassismus im Schulsystem, Sexismus in der Politik, misogyne Angriffe der Medien oder ein unerfüllter Kinderwunsch sind nur wenige der vielen Punkte, die sie anspricht. Die Offenheit, mit der sie diesen Problemen begegnet, konnte ich beim Lesen nur bewundern. Besonders interessant fand ich die Schilderungen zum Leben und Werken von Michelle Obama im Weißen Haus. Sie erzählt einerseits, wie eingesperrt und unflexibel ihr Dasein im Weißen Haus war, andererseits berichtet sie aber auch von den vielen wunderbaren Projekten, wie ein gesünderes und bewegungsreicheres Leben von Kindern, die sie in ihrer Zeit als First Lady angestoßen und vorangetrieben hat. Zudem geht sie auf ihre Sorgen um ihre eigenen Töchter ein - denn auch das Leben von Malia und Sasha Obama wurde natürlich maßgeblich durch ihren Präsidenten-Papa beeinflusst. Für mich ist "Becoming: Meine Geschichte" ein durchweg gelungenes und eindrucksvolles Buch. Michelle Obama ist eine eine riesige Inspiration und ich denke, dass alle etwas aus diesem sehr persönlichen Werk mitnehmen können. Außerdem, mal ehrlich: wer wäre nicht neugierig auf einen größeren Einblick in das Leben einer First Lady? Ich bin begeistert und spreche eine große Leseempfehlung aus!

Lesen Sie weiter

Von „Becoming - Meine Geschichte“ von Michelle Obama habe ich sehr viel erwartet. Diese Frau ist nicht nur eine First Lady, sondern so viel mehr. Wie sie sich für die Rechte von Minderheiten eingesetzt hat, hat mir schon früher imponiert. Daher wollte ich auch unbedingt ihre Biografie lesen - über ihr Leben vor der Präsidentschaft von Barack Obama wusste ich nämlich nichts. Das Schöne an dem Buch war, dass es auch wirklich gezeigt hat, wer Michelle Obama ist. Es beginnt in früher Kindheit, über ihren Wohnort und den Wandel der Gesellschaft, sowie die Veränderung der Städte. Es war faszinierend den amerikanischen Wandel anhand von Michelle Obama zu erleben. Sie teilte sich jahrelang ein Zimmer mit ihrem Bruder, musste sich ihre Karriere hart erarbeiten. Doch was mich am meisten überraschte war, dass sie ursprünglich nicht hinter der Kandidatur von Barack Obama stand - die eigentlich auch mit Politik am Hut hatte. Ihr merkt also, dass es allerhand über Michelle Obama zu erfahren gibt, was ihr wohl auch noch nicht wisst. Der Schreibstil war gehoben, was durchaus am Bildungsstand der Autorin liegt, aber dennoch problemlos zu lesen. Dieses Buch kann ich jeden empfehlen, der mehr über die Frau hinter dem ersten schwarzen Präsidenten wissen will oder/ und ein Fan von Biografien ist.

Lesen Sie weiter

Absolut lesenswert

Von: SternenstaubHH

19.04.2021

Michelle Obama hat eine ganz besondere Autobiographie geschrieben in dem sie den Leser mitnimmt in ein aufregendes und mitunter auch turbulentes Leben voller Höhen und Tiefen. "Becoming" ist ein sehr authentisches und ehrliches Buch, dass trotz der über 500 Seiten recht kurzweilig ist. das liegt vor allem an dem angenehmen Schreibstil der Autorin. Ich wusste vor der Lektüre dieses buches nicht viel über Michelle Obama und bin nach dem Buch wirklich positiv überrascht. Michelle Obama wurde mir noch sympathischer und ich finde sie ist eine starke und sehr beeindruckende wie auch erfolgreiche Frau, die in ihrem Leben, beruflich wie privat, viel erreicht hat. Gegliedert ist das Buch in drei Absätze: Becomin Me, Becoming Us, Becoming More. Im ersten Abschnitt lernt man Michelle als Schülerin und Studentin kennen. Der zweite Abschnitt handelt über ihr Kennenlernen und ihre Ehe mit Barack Obama. Der dritte Abschnitt umfasst ihre Zeit als First Lady. Was mich an dieser Autobiographie so begeistert hat ist, das man die Obamas näher kennen lernt. Man lernt nicht nur den Präsidenten und die First Lady kennen, sondern die Menschen Barack und Michelle. Das hatte ich so in dieser Tiefe nicht erwartet. Ich hatte auch nicht das Gefühl das hier etwas schöngeredet wurde, sondern das Michelle Obama ehrlich ihre Memoiren wiedergibt. Ein Buch das jeder, auch wer sonst keine Biographien liest, unbedingt lesen sollte, denn Michelles Geschichte ist auch unsere Geschichte.

Lesen Sie weiter

Becoming - Meine Geschichte Autobiografie Hörbuch der Hörverlag Autorin: Michelle Obama Sprecherin: Katrin Fröhlich ISBN 978-3-845-2966-1 2 mp3-CD Laufzeit: 18 h 42 min vollständige Lesung Becoming - Meine Geschichte von Michelle Obama geschrieben und von Katrin Fröhlich gelesen, erlebe ich, als würde ich mit Michelle Obama gemütlich am Küchentisch sitzen während sie mir ihre Geschichte, ihren beruflichen Werdegang und den Verlauf der Präsidentschaftswahl mit den sich anschließenden familiären Herausforderungen nach der Wahl erzählen würde. - Dabei reicht der Platz gar nicht für eine gemütliche Sitzgelegenheit in meiner Küche, das Ambiente bringt sie gleich mit. Beim Erzählen bemerke ich, wie wichtig Michelle Obama ihre eigene Geschichte ist. Es erinnert mich an ihre Aussage auf dem Booklet zum Hörbuch. "Selbst dann, wenn das Leben weder schön noch perfekt ist. Selbst dann, wenn es realer ist, als einem eigentlich lieb wäre. Denn die eigene Geschichte ist etwas, das man hat, das man immer haben wird. Wir müssen sie nur für uns beanspruchen." - Klappentext Michelle Obama erzählt ihre Geschichte in drei Lebensabschnitten. Der erste Abschnitt beinhaltet ihre Kindheit, wie sie aufwuchs, was für Erfahrungen sie während ihrer Berufswahl gemacht hat. Ich werde nennt sie diesen Abschnitt und zeigt anhand ihrer Geschichte, welche Ausgangsmöglichkeiten sie durch ihre Entscheidungen und dem Zutun anderer Menschen hatte. So lerne ich ihre Familie kennen und ihre Beweggründe, nicht lediglich die Arbeit zu machen, die ihr aufgetragen wird sondern den Job zu machen, für den sie brennt. - Auch wenn es mit finanziellen Einbußen einhergeht. Im zweiten Abschnitt, dem Wir werden, erzählt sie, wie sie Barack Obama kennengelernt hat und den Herausforderungen, die ein Wir werden mit sich bringt. Zwei Menschen, die einander zugetan sind, sich lieben, die aber auch unterschiedlich und eigenständig sind. Die Kunst, unter den äußeren Einflüssen und damit auch unter sporadischen Trennungszeiten - im räumlichen Sinn - die Beziehung zu leben und die Freiräume zur Entwicklung, zum gemeinsamen Leben und des Erreichens der eigenen beruflichen und der gemeinsamen partnerschaftlichen und familiären Ziele zu meistern, war eine Erfahrung, die Michelle Obama in der Weise unvorbereitet traf. Die Bedeutung, einen Mann, ihren Mann, zu unterstützen einen Wahlkampf zu gewinnen, auf den er sich jahrelang vorbereitet hat, ist nicht zu unterschätzen. Gebannt hörte ich zu, als wäre die Stimme von Katrin Fröhlich die eigene Stimme von Michelle Obama, die an meine Ohren drang und es erfüllte mich mit Wehmut, wieder von ihr Abschied nehmen zu müssen, da sie ihre Geschichte bald erzählt haben wird. Katrin Fröhlich legt die Intensität, die Michelle Obama vermittelt, in die Stimme, so dass ich immer wieder erstaunt bin, wie wirklich und persönlich die Geschichte von Michelle Obama auf mich wirkt. So war ich froh, dass im Anschluss an den zweiten Abschnitt noch der abschließende Teil ihrer Geschichte erzählt wurde: Mehr werden. Mittlerweile waren Michelle und Barak Obama Eltern zweier Kinder. Ihre Töchter Malia und Sasha sollten so normal wie möglich aufwachsen, zur Schule gehen und Freunde treffen. Die nächste Herausforderung neben den eigenen Wünschen und Zielen für Michelle Obama, die nun ganz eigene und besondere Auflagen als First Lady zu befolgen hatte. Auch dieser Abschnitt ist sehr eindrücklich und sehr persönlich erzählt. Und schnell wird klar: nur weil man im Weißen Haus lebt, hat man weder Narrenfreiheit noch schwimmt man plötzlich im Geld. Michelle Obama gibt einen Einblick in die Politik des Landes und lässt mich auch hinter die ach so hübschen Kulissen gucken. Becoming - Meine Geschichte inspiriert mich zu Gedanken zu meiner Geschichte - wie es der Titel ja schon sagt. Und Michelle Obama lässt mich anhand ihrer Geschichte wissen: Setze Vertrauen stets in dich selbst. Werden bedeutet nicht ankommen, werden bedeutet sich zu entwickeln. Werden bedeutet Veränderung. Michelle und Barack Obama haben das scheinbar Unmögliche geschafft. Und sie wirken immer noch weiter und werden - wenn auch nicht im Präsidentschaftsamt.

Lesen Sie weiter

Ich habe dieses Hörbuch nicht nur mit Spannung gehört, sondern auch viel gelernt. Und ich finde, viele Frauen und Männer können von Michelle Obama lernen, wie sie die Dinge regelt, Kompromisse findet und trotzdem sich selbst treu bleibt. Außerdem finde ich, es gibt viel zu wenig erfolgreiche Frauen, die uns als Vorbilder dienen können. Michelle Obama gehört definitiv dazu. Sie ist wirtschaftlich erfolgreich und doch zutiefst menschlich. Eine ausführliche Rezension und was ich persönlich gelernt habe, findest Du auf meiner Website. Eine ganz klare Empfehlung für dieses Buch und Hörbuch!

Lesen Sie weiter

Becoming | Michelle Obama | der Hörverlag | Bewertung: 4 / 5⠀ ⠀ Ich durfte „Becoming“ als Rezensionsexemplar hören. Dabei handelt es sich um die Biografie der ehemaligen First Lady Michelle Obama.⠀ ⠀ Das Buch ist in 3 Teile gegliedert. Im ersten Abschnitt „Ich werde“ geht es von der Kindheit bis zum ersten Job in der Anwaltskanzlei. Man erfährt, woher ihre Werte und Ansichten stammen. Ich fand es super interessant, wie sie es geschafft hat, sich als Tochter einer Arbeiterfamilie eine Ausbildung an den renommiertesten Universitäten zu erarbeiten. Michelle Obama zeigt, dass man mit genug Ehrgeiz und Fleiß alles schaffen kann.⠀ Es war auch interessant von dem Kennenlernen mit Barack zu lesen. Es war schön, wie sie ihm verfallen ist, obwohl sie es zunächst gar nicht wollte.⠀ ⠀ Im zweiten Abschnitt „Wir werden“ geht es um die Familiengründung und die politische Karriere ihres Mannes. Ich hätte nicht gedacht, dass Michelle den politischen Ambitionen von Barack zunächst skeptisch gegenüberstand, aber ihre Argumente haben durchaus Sinn ergeben. Es war auch schön, dass ihre Gefühle beschrieben wurden und sich nicht alles um ihren Mann gedreht hat. ⠀ ⠀ Im dritten und letzten Abschnitt „Mehr werden“ geht es schließlich um die Zeit as First Lady. Auch in der Biografie macht Michelle Obama in dieser Rolle eine überaus sympathische Figur.⠀ ⠀ In der gesamten Biografie werden immer wieder wichtige Themen angesprochen. So auch Rassismus. Michelle Obama wurde in ihrem Leben immer wieder mit Rassismus konfrontiert und lässt den Leser daran teilhaben. Es ist wirklich inspirierend, dass sie sich nie in eine Rolle zwängen lassen hat und ihren Traum verwirklich hat. ⠀ ⠀ Das Buch ist natürlich auch politisch. Dennoch waren mir manche Stellen, wo politische Themen erklärt wurden, etwas zu langatmig. Dadurch hat sich das Buch kurzzeitig mal gezogen, aber dieser Effekt hielt nicht lang.⠀ ⠀ Insgesamt ist dies eine wirklich interessante und lesenswerte Biografie. Das Medium Hörbuch an sich hat mir leider nicht so zugesagt, aber das ist unabhängig vom Buch selbst.

Lesen Sie weiter

Ich und Politik? Gibt's nicht. Ja, ich gehe wählen und ja ich informiere mich, aber ich muss gestehen: Es ist alles nur aus Gründen der Vernunft und garantiert nicht, weil ich mich da groß begeistern kann. Aber es gehört dazu. Und dann sah ich das Buch von Michelle Obama - traute mich lange nicht dran und fragte dann doch ein Rezensionsexemplar an. Michelle Obama hat mich in den letzten Wochen bei jeder Autofahrt begleitet. Und ich bin froh drum! Diese Frau ist unglaublich stark und doch normal. Macht sich Gedanken darum, wir sie wirkt, wir sie isst, wir sie ihre Kinder erzieht, wie sie arbeitet. Vermutlich genau wie jede andere normale arbeitende Mutter. Und gerade das macht sie so interessant und inspirierend. Das Hörbuch geht über fast 20 Stunden und es wird kein bisschen langweilig. Also: egal, ob ihr euch für Politik interessiert oder nicht - dies ist eine klare Lese- oder Hörempfehlung!

Lesen Sie weiter

Mein Fazit lautet: Ich bin absolut überrascht, wie frei, inspirierend und stark Michelle Obama ihre Geschichte erzählt. Und es ist ihre Geschichte. Nicht die ihres Mannes. Sie erhebt sich damit und steht als eigenständige Person, die keinerlei Interesse am politischen Geschehen hat. Sie macht klar, wie wichtig Bildung ist, und das jeder Mensch gleich ist. Wir müssen uns nicht durch Ethnien, Hautfarben oder Kontoständen gegenseitig ausgrenzen. Sie hat sich immer für Minderheiten stark gemacht, dabei mit einer solchen Leidenschaft ihre Überzeugungen gelebt. 💡 Michelle Obama lässt sich zu keinem Zeitpunkt als Präsidentengattin reduzieren, durch ihren eigenen Verstand, ist sie genau das, was man sich für jungen Frauen wünscht. Eigenständig, gebildet, mutig und stark. Sie findet die richtigen Worte, um dies zum Ausdruck zu bringen. Ich fühle mich bestärkt, mutig und besinne mich auf die Dinge im Leben, die für mich zählen. Das hat bis jetzt noch keine Autobiografie geschafft. Ich kann sie nur jedem ans Herz legen, egal ob Mann oder Frau. Michelle Obama schafft Verständnis, dort, wo es mangelt. Und das muss man erstmal schaffen.

Lesen Sie weiter