Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Player

Vi Keeland

(49)
(19)
(0)
(0)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Endlich gibt es einen neuen Vi Keeland Roman in Deutschland. Ich hatte dieses Buch bereits auf englisch (Buchtitel: Egomanic) gelesen und mich riesig gefreut, dass Emerie und Drews Geschichte nun auch auf deutsch erhältlich ist. Meine Begeisterung hält sich beim Cover allerdings in Grenzen. Leider finde ich es etwas zu langweilig und mainstream-mäßig gestaltet. Aber wie heißt es so schön? – „Never judge a book by its cover“. In diesem Fall trifft das Sprichwort auf jeden Fall zu. Hinter dem schlichten Cover verbirgt sich nämlich eine phänomenale Liebesgeschichte. Emerie Rose ist Paartherapeutin und hat sich ein neues Büro zum Schnäppchenpreis in New York gemietet. Kurz darauf muss sie allerdings feststellen, dass ihr traumhaftes Büro eigentlich dem Staranwalt Drew Jagger gehört und sie Opfer eines Betrugs geworden ist. Drew Jagger kann es kaum glauben als er nach einer Reise in sein Büro zurückkehrt und die wunderschöne Emerie dort findet. Freundlich wie unser Anwalt ist, lässt er sie vorübergehen das Büro mitbenutzen um dort ihre Patienten zu empfangen. Schnell bemerken beide wie gut sie sich ergänzen, während Emerie Paartherapie betreibt, ist Drew Scheidungsanwalt. Sollte es also bei Emeries Patienten nicht mehr klappen, können sie direkt eine Tür weiter die Scheidung einreichen 😀 „Gegensätze ziehen sich an“, heißt es doch so schön. In diesem Fall könnten die Gegensätze nicht größer sein, dennoch fühlen beide sich immer mehr zueinander hingezogen. Die Liebesgeschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Beide Figuren wurden sehr authentisch geschrieben und es war sehr einfach mit den beiden mitzufühlen. Gerade in der Kennenlernphase gibt es jede Menge witziger Szenen. Ich habe mich wirklich köstlich amüsiert und könnte hier so viele tolle Neckereien anführen. Der Handlungsverlauf konnte mich hundertprozentig überzeugen, da die Beziehung nicht zu schnell vorangetrieben wurde. Die beiden Figuren sind sehr unterschiedlich, dennoch passen sie perfekt zusammen. Drew lernt schnell, dass seine bisherigen Erfahrungen nicht auf alle Frauen zutreffen bzw. er manchmal das Risiko verletzt zu werden eingehen muss, um sein Glück zu finden. Emerie auf der anderen Seite muss erkennen, dass Drews zynische Art durchaus berechtigt ist. Emerie und Drew waren mir sofort sympathisch und man konnte sehr leicht ihre Beweggründe nachvollziehen. Gerade Drew hat sich schnell als ein wahrer Traummann herausgestellt. Seine Vergangenheit ist nicht schön, dennoch hat er das Herz am rechten Fleck und gibt sein bestes um sein privates und berufliches Leben unter einen Hut zu bekommen. Auch die Nebenfiguren haben sich toll ins Geschehen gefügt ohne zu flach zu wirken. Der Schreibstil ist flüssig und leicht, man kommt ohne Verständnisschwierigkeiten durch das Buch. Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht von Emerie und Drew erzählt, wodurch der Leser schöne Einblicke in die jeweiligen Gedanken und Gefühle erhält. Die erotischen Szenen waren sehr geschmackvoll und prickelnd. Außerdem war die Mischung aus Story und Liebesgeschichte sehr gut. Das Ende war ebenfalls großartig. Die Liebesbeziehung hat sich stetig weiterentwickelt und es war schön zu sehen wie die beiden sich Stück für Stück verliebt haben. Außerdem war das Ende nicht zu kitschig oder übertrieben. Für mich war es ein sehr gelungener Abschluss der Geschichte. Fazit: Während das Cover eher 0815-mäßig daher kommt, verbirgt sich eine wunderschöne Liebesgeschichte dahinter. Die Figuren waren interessant und mehrdimensional. Vor allem überzeugt das Buch aber durch seinen Humor. Drew hat einige tolle Sprüche zu bieten, die mich immer wieder zum schmunzeln gebracht haben. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung, weil Drew mein Herz sofort erobert hat.

Lesen Sie weiter

Player Vi Keeland GOLDMANN Dies ist der zweite Band der "Dirty Office" Reihe und kann unabhängig von den anderen ( Bossman) gelesen werden, da er ein in sich abgeschlossenes Lesevergnügen bietet. Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist ansprechend und passt mit dem gewählten Design perfekt. Der Schreibstil der Autorin ist witzig, frisch, modern und es macht ausnahmslos Spaß ihn zu lesen. Die Protagonisten könnten unterschiedlicher nicht sein, Emerie, als Paartherapeutin ist es ihr Bestreben Paare wieder auf einen gemeinsamen Weg zu bringen, wohingegen Drew als Scheidungsanwalt eher darauf bedacht ist das es zur Trennung kommt. Beide sind in ihrem jeweiligen Beruf perfekt und erfolgreich. Als Emerie Büroraume in New York's bester Lage ergattert ahnt sie nicht das dies mächtige Probleme mit sich bringt. Denn dummerweise ist sie einem Betrüger auf den Leim gegangen und die Räumlichkeiten gehören Drew Jagger. Netterweise (ha ha) lässt der rechtmäßige Besitzer ihr zwei Wochen Zeit aus seinem Staranwaltsbüro zu verschwinden. Diese Nettigkeit seinerseits, bereut er schon kurz nach Aussprache seines Angebotes. Denn zwischen den beiden fliegen die Fetzen und Funken gleichermaßen. Vi Keeland hat hier eine unglaublich schöne und schwungvolle Geschichte erschaffen mit Protagonisten die sie meisterhaft zum Leben erweckt. Ihre Figuren werden phantastisch in Szene gesetzt und waren für mich vollkommen authentisch in ihren zugedachten Rollen. Feinsinnig transportiert sie die Emotionen auf den Leser über und brachte mich während des Lesens sowohl zum lachen als auch zum weinen. Gepackt hat sie mich postwendend gleich zu Beginn des Lesen und unfassbar fasziniert zurück gelassen. Ich werde definitiv mehr von dieser Autorin lesen. Für die mir geschenkte Lesezeit dieses mitreißenden Romans gibt es ganz klar fünf dicke leuchtende Sterne und eine absolute Kauf - und Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter

Player ist für mich nach Bossman der zweite Roman von Vi Keeland. Da die Latte mit Bossman sehr hoch gelegt wurde war ich sehr gespannt auf diesen Roman. Zum Inhalt : Emerie Rose arbeitet als Paartherapeutin und ihr Leben ist derzeit nicht gerade vom Glück verfolgt. Als sie dann ein Topbüro in New York ergattert scheint sie wieder auf die Glücksspur gekommen zu sein. Doch leider ist sie einem Betrüger aufgesessen, der sie auch noch um ihre ganzen Ersparnisse gebracht hat. Auf die Gnade von Drew Jagger, einem Star-Scheidungsanwalt angewiesen, darf sie sich das Büro vorübergehend mit ihm teilen. Und obwohl sie sich in allem komplett unterscheiden fühlen sie sich von Tag zu Tag mehr zueinander hingezogen. Dieses Buch war einfach wieder göttlich und traumhaft. Auf der einen Seite erleben wir die naive Emerie, die einem auf Anhieb total sympathisch ist. Ihr Gegenpart Drew scheint auf den ersten Blick knallhart, jedoch merkt man sehr schnell, dass sich hinter der Fassade ein weicher Kern versteckt und dass Drew einmal zuviel enttäuscht wurde. Keeland versteht es einfach die nötige Prise Humor in ein Buch zu bekommen, man schmunzelt hin und wieder richtig gerne. Dazu gibt sie noch ein wenig Streit, Liebe und Leidenschaft und schon ist das Buch perfekt. Wer eine schlagfertige Liebesgeschichte lesen möchte hat hier das perfekte Buch gefunden.

Lesen Sie weiter

Gutes Buch!

Von: Marisa

14.09.2018

[Achtung! Könnte Spoiler enthalten] Titel: Player Autor: Vi Keeland Verlag: Goldmann Erschienen: 10.09.2018 Seitenanzahl: ca. 380 Seiten Preis: 12,00€ / Taschenbuch Klappentext: Die junge Paartherapeutin Emerie Rose kann ihr Glück kaum fassen. Sie hat ein Traumbüro mitten in New York ergattert! Doch eines Abends steht Drew Jagger in ihrer Tür: Starscheidungsanwalt, unverschämt attraktiv und rechtmäßiger Besitzer des Park-Avenue-Büros. Während er im Urlaub war, hat ein Betrüger Emerie um ihre gesamten Ersparnisse gebracht. Glücklicherweise erlaubt der arrogante Drew ihr, für ein paar Wochen zu bleiben. Doch Emerie und der Scheidungsexperte haben absolut nichts gemeinsam. Außer dass sie sich mit jedem Streit immer stärker zueinander hingezogen fühlen… Eigene Meinung: Es war mein erstes Buch was ich in dieser Richtung gelesen hatte. Sonst lese ich keine Dirty Bücher, aber der Klappentext hat mich neugierig gemacht und ich wollte es unbedingt lesen. Ich kam gut in die Geschichte rein. Der Schreibstil war flüssig und die Protagonisten gut beschrieben. Auch wenn Drew in einigen Situationen etwas speziell war, konnte ich mich gut mit ihm anfreunden. Seine Gedanken waren oft sehr amüsant und haben mir das ein oder andere Schmunzeln auf die Lippen gebracht. Emerie war eine super süße Protagonisten. Eine richtug liebenswerte Person mit einem Hauch frech. Ich mochte sie. Eine Person mochte ich ganz und gar nicht. Sie war unsympathisch und einfach nur anstrengend. Ich spreche hier von Alexa. Vielleicht kann sich der ein oder andere sich mir anschließen, oder eben nicht. Ihr Verhalten war unangebracht und ich hätte die Stellen im Buch mit ihr am liebsten Übersprungen, aber dann hätte ich vieles verpasst. Das Cover passt super zum Buch. Es zeigt einen Mann im Anzug. Perfekt passend für ein Starscheidungsanwalt aus New York. Die Titelschrift ragt etwas heraus und macht es wieder besonders. Der Inhalt des Buches war gut ausgearbeitet und ich war beigeistert von dem leichten flüssigen Schreibstil der Autorin. An einigen Stellen war es jedoch etwas langatmig. Doch die spannug stieg wieder. Am besten fand ich das Ende des Buches. Es waf nicht vorhersehbar und das find ich wichtig bei einem Buch. Zudem ist es auch mein erstes Buch von ihr und wird garantiert nicht mein letztes sein. Fazit: Ein gut gelunges Buch. Die Personen waren gut beschrieben und ausgearbeitet. Der Schreibstil ist flüssig und einfach zu lesen. Diese Dirty Office Romance hat mich überzeugt, genauso wie die Autorin. Definitiv nicht mein letztes Buch von ihr. Trotzdem gebe ich nur vier Sterne, weil die Spannung nicht immer da war. Danke an das Bloggerportal für das Rezensionexemplar.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.