Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Player

Vi Keeland

(49)
(19)
(0)
(0)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Verliebt in Drew und Vi Keelands Schreibstil

Von: Chantals.Bookparadise

29.02.2020

An einem Wochenende konnte ich es abends nicht mehr aus der Hand legen und war so neugierig und habe es beenden müssen. Könnte Spoiler enthalten! "Manchmal findet man das wonach man sucht, wenn man am wenigsten damit rechnet." Emerie ist Paartherapeutin und hat endlich ein Büro gefunden, indem sie ihre Kunden betreuen kann. Dabei hat sie immer einen guten Spruch auf Lager und denkt immer positiv. Bis sie abends auf Drew trifft. Der schneit nämlich in ihr Büro und erwischt sie dabei in einer witzigen Situation. Doch es stellt sich heraus, dass es Drews Büro ist und Emerie betrogen wurde. So kommt es von einer Situation zum nächsten und Drew bietet Emerie an, sein Büro mit ihr zu teilen. Was sie dankend annimmt. Denn irgendwie ist da etwas zwischen den Beiden und Emerie bleibt sich dabei immer selbst treu. Dabei ist sie unterstützend und hilft Drew seine Angelegenheiten zu regeln, denn er ist Anwalt und hat ein paar Rückschläge in der Vergangenheit einstecken müssen. Doch auch Drew gibt sich charmant, aufmerksam und steht Emerie mit Rat und Tat zur Seite. Ob es Emerie gefällt oder nicht😅 Dabei gibt er durch kleine Gesten zu verstehen wie viel Emerie ihm bedeutet. Wer Vi Keeland kennt, weiß dass sie gerne Rückblicke der Vergangenheit gibt. Diese machen die Geschichte rund und helfen dabei die Charaktere besser zu verstehen. Auch hier fand ich es sehr gelungen und habe mit Drew gelitten und mich ein kleines bisschen in ihn verliebt. Allein wie er mit Beckett umgeht und seine Gefühle zeigt, finde ich so wundervoll. Solche Männer benötigt das Land. Emerie fand ich sehr verständnisvoll. Ihrem Kumpel hätte ich sehr gerne einmal die Meinung gesagt. Eigentlich war er der Player in dem Buch. Drew und Emerie haben mir zusammen als Paar sehr gut gefallen und ich habe die Interaktionen wirklich geliebt. Beide zusammen waren super witzig, humorvoll und ich musste oft schmunzeln oder sogar lachen. Der Schreibstil war wie immer flüssig, locker leicht, dahin fliegend, süchtig machend und nicht aufhörend wollen zu lesen. Wenn man einmal im Buchfluss drin ist, wird man völlig gefangen genommen. Das Buch bekommt von mir 5/5⭐ Und ich freue mich bald auf ihr neues Buch "Hot Client".

Lesen Sie weiter

Dies war mein erster Roman von Vi Keeland. Das Cover sprach mich sofort an und ich musste das Buch einfach lesen. Vi Keeland hat es geschafft, dass ich in jedem Kapitel lachen musste. Aber an einigen Stellen habe ich mich fremdgeschämt, vor allem wenn Drew wieder Emery ärgern wollte. Beide entwickeln ein loses Mundwerk und sind ein komisches Paar zusammen. Drew ist ein erfolgreicher Anwalt für Familienrecht und er macht seinen Job sehr gut. Er ist der Badboy, den ich aber sofort ins Herz geschlossen habe und mir sehr sympathisch ist. Emery, die Paartherapeutin ist, ist sehr sympathisch, fröhlich und ich mag ihre Ansichten in Bezug auf die Liebe. Auch wie sie im Laufe der Handlung Drew knackt, hat mir sehr gut gefallen. Aber in diesem Roman geht es nicht nur um die beiden und die Erotik, sondern Vi Keeland behandelt ein ernstes und trauriges Thema, wodurch ich einige Tränen wegwischen musste. Vi Keeland schafft es mit sympathischen Protagonisten, Erotik und einem ernsten Thema den Leser zu fesseln und zu unterhalten. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

REZENSION ZU „PLAYER“ REZENSIONS EXEMPLAR Grundangaben: Autor/in: Vi Keeland Verlag: Goldmann Seiten: 380 Preis: 12.00€ ISBN: 978-3-442-48770-7 Klappentext: EIN SCHEIDUNGSANWALT. EINE PAARTHERAPEUTIN. UND NUR EIN GEMEINSAMES BÜRO. Die junge Paartherapeutin Emerie Rose kann ihr Glück kaum fassen: Sie hat ein Traumbüro mitten in New York ergattert! Doch eines Abends steht Drew Jagger in der Tür -Scheidungsanwalt, unverschämt attraktiv und rechtmäßiger Besitzer des Park-Avenue-Büros. Während er im Urlaub war, hat ein Betrüger Emerie um ihre gesamten Ersparnisse gebracht. Glücklicherweise erlaubt der arrogante Drew ihr, für ein paar Wochen zu bleiben. Doch Emerie und der Scheidungsexperte haben absolut nichts gemeinsam. Außer dass sie sich mit jedem Streit immer stärker zueinander hingezogen fühlen. Meinung: Das Buch ist richtig toll. Vi Keeland´s Schreibstil ist einfach richtig gut, sie hat es geschafft jede Szene mit Emotionen zu schmücken, egal ob lustig, traurig, fröhlich. Grade die Thematik Scheidungsanwalt und Paartherapeutin war so lustig. Das Buch behandelt auch für manche Leute vielleicht etwas schwerere Themen, welche mit Respekt aber auch Witz geschrieben sind. Die Charaktere sind authentisch und super sympathisch, vor allem Drew, der immer einen Spruch auf Lager hat. Ich finde auch das die Story viel von den Nebencharakteren lebt und diese erst „authentisch“ macht. Wie auch in Vi´s letztem Buch, das ich von ihr gelesen habe, gab es auch wieder Blicke in die Vergangenheit der Charaktere, allerdings nur von Drew. Diese Blicke in die Vergangenheit helfen den Lesern sich noch mehr in die Situation hinein zu versetzten und die Geschichte nach zu vollziehen. Über die Geschichte an sich möchte ich hier auch gar nicht viel sagen, außer dass sie lustig und gut durchdacht war. Natürlich kann man bei solchen Geschichten, vor allem wen man viel in dem Genre liest, etwas vorhersehen kann, aber dies war nicht weiter schlimm. Allem in allem ist das Buch zu empfehlen und ich finde es besser als Bossman. Bewertung: 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Klapptext: Die junge Paartherapeutin Emerie Rose kann ihr Glück kaum fassen. Sie hat ein Traumbüro mitten in New York ergattert! Doch eines Abends steht Drew Jagger in ihrer Tür: Starscheidungsanwalt, unverschämt attraktiv und rechtmäßiger Besitzer des Park-Avenue-Büros. Während er im Urlaub war, hat ein Betrüger Emerie um ihre gesamten Ersparnisse gebracht. Glücklicherweise erlaubt der arrogante Drew ihr, für ein paar Wochen zu bleiben. Doch Emerie und der Scheidungsexperte haben absolut nichts gemeinsam. Außer dass sie sich mit jedem Streit immer stärker zueinander hingezogen fühlen … Meine Meinung: Der erste Buch was ich gelesen habe fand ich schon super, deswegen musste ich dieses Buch natürlich auch lesen und ich war wieder begeistert. Ich mag diesen Schreibstil und die Geschichten. Diese Mischung aus Humor und Erotik ist einfach toll verpackt in diesem Buch genau wie in dem ersten. Ich wurde richtig gut unterhalten, man kann lachen bei sehr vielen stellen , weil das genau mein Humor ist. Aber man bekommt auch knisternde Erotik geboten. Die perfekte Mischung eben, mehr kann man auch nicht dazu sagen. Es ist eine rührende , humorvolle kleine Liebesgeschichte, die vielleicht nicht jeder mögen wird aber ich mag das wenn es nicht immer nur um Sex geht.

Lesen Sie weiter

„Player“ (Dirty Office 2) von Vi Keeland Verfasser der Rezension: Silvana Preis TB: € 12,00 [D] | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (empf. VK-Preis) Preis eBook: € 9,99 [D] CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis) Seitenanzahl: 384 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 978-3-442-48770-7 Erschienen am: 17.09.2018 im Goldmann Verlag by RandomHouse  =========================== Klappentext: Die junge Paartherapeutin Emerie Rose kann ihr Glück kaum fassen. Sie hat ein Traumbüro mitten in New York ergattert! Doch eines Abends steht Drew Jagger in ihrer Tür: Starscheidungsanwalt, unverschämt attraktiv und rechtmäßiger Besitzer des Park-Avenue-Büros. Während er im Urlaub war, hat ein Betrüger Emerie um ihre gesamten Ersparnisse gebracht. Glücklicherweise erlaubt der arrogante Drew ihr, für ein paar Wochen zu bleiben. Doch Emerie und der Scheidungsexperte haben absolut nichts gemeinsam. Außer dass sie sich mit jedem Streit immer stärker zueinander hingezogen fühlen … =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Mein Fazit: Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Bei diesem Buch handelt es sich um Band 2 der „Dirty Office“ Romane. Alle Teile sind auch unabhängig voneinander zu lesen. Das Cover ist ähnlich wie das von Bossman gestaltet. Der Schreibstil ist flüssig, spritzig, sehr gefühlvoll und romantisch. Geschrieben ist aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, was ich immer sehr gern mag. Auch die Rückblenden in die Vergangenheit haben mir sehr gut gefallen. Schon allein die ersten Seiten haben mir ein Schmunzeln entlockt, was sich immer wieder zwischendrin wiederholt hat. Allein die erste Begegnung der beiden war mehr als amüsant. Drew ist herrlich sarkastisch und teilweise so dreist, dass es mir schon wieder sympathisch war. Er genießt es regelrecht Emerie bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu foppen. Emerie ist sehr temperamentvoll und keineswegs auf den Mund gefallen. Doch, wenn es um ihre Gefühle geht ist sie sehr zurückhaltend. Keira und Alexa wirkten auf mich sehr berechnend und kalt. Somit passten sie perfekt zu ihrem Buchcharakter. Die Textpassagen mit den Zitaten haben mich sehr amüsiert. Es gab auch einige Passagen die mich emotional sehr berührt und mir die Tränen in die Augen getrieben haben. Es hat mich zutiefst erschüttert. Weiter möchte ich darauf gar nicht eingehen, da ich sonst zu viel Handlung vorwegnehmen würde. Dieses Buch ist mir wirklich ans Herz gegangen. Es war einfach schön es gelesen zu haben. Ich fand es um Klassen besser als Bossman und kann euch nur ans Herz legen, dieses Buch zu lesen. Von mir gibt es daher eine ganz klare Leseempfehlung. Ein Buch was man sich keinesfalls entgehen lassen sollte.  5 von 5 

Lesen Sie weiter

Einmal alles was das Herz begehrt <3

Von: Tasty Books

29.11.2018

"Amor ist der größte Spitzbub unter den Göttern, der Widerspruch scheint sein Element zu sein." von Giacomo Casanova. Scheidungsanwalt trifft auf Paartherapeutin. Ehehasser auf Eheretterin. Kann das gut gehen? Stell dir vor du kommst aus deiner Auszeit zurück, dein Büro sollte lediglich renoviert werden und auf einmal sitzt dort eine Frau,die du noch nie in deinem Leben gesehen hast, an einem Schreibtisch, den du nicht kennst ? Stell dir vor, du mietest einen Büroraum und erfährst mitten in der Nacht von einem heißen, attraktiven Kerl, dass du diesen Raum gar nicht mieten konntest? Kohle weg - Büro weg - Was nun? Vi Keeland greift bei dieser Kombination auf einige Klischees zurück, die sie im wohldosierten Maße in die Geschichte einstreut. Sie schenkt dem Leser damit mehr als einen "Aha" - Effekt, denn man erkennt entweder sich selber oder den einen oder anderen Bekannten wieder. Die Paare oder Ex-Paare, die das alltägliche Leben unserer beiden Protagonisten prägen, sind so normal oder unnormal, wie unsereins. Doch wie mit den aufkommenden Problemen umgehen? Knallhart, das Beste aus allem herausholen und Gefühle beiseite schieben? - Das ist zumindest das Vorgehen von Drew Jagger. Sein eigenes Herz hat er bereits vor Jahren weggesperrt und Gefühle sind ein Fremdwort für ihn. Zumindest im ersten Moment, doch wird es Emerie gelingen mit ihrem Wissen in sein Innerstes vorzudringen? Denn für die Paartheraupeutin steht es im Vordergrund den zu ihr kommenden Paaren zu helfen und eine gemeinsame Zukunft zu schenken. Mit einfühlsamen Worten, pflanzt sie nicht nur ihren Klienten, sondern auch dem Leser schöne Botschaften mitten ins Herz. Doch wird es dem kleinen oder auch großen Tollpatsch gelingen, den harten Drew zu knacken oder kann sie mit ein bisschen Spaß leben und danach ihren eigenen Weg weiter gehen? Nicht nur mit ihren beiden Hauptcharakteren, auch mit ihrem gesamten Setting und Storyverlauf konnte Vi Keeland bei mir punkten. Mit einem humorvollen, aber dennoch gefühlvollen und gleichzeitig direkten Schreibstil konnte mich die Autorin bereits mit den ersten Seiten fesseln. Mehr als einmal beanspruchte sie meine Lachmuskeln, zertrampelte mein Herzilein und jagte mir den einen oder anderen prickelnden Schauer über die Haut. Denn ihre erotischen Momente setzt sie so gekonnt in Szene, dass sie die Geschichte jederzeit bereichern und kein bisschen vulgär oder Fehl am Platz wirken. Auch wenn dieses Buch mit wenigen wirklich spannungsgeladenen Momenten daher kommt, verspürte ich nie langeweile, denn Vi Keeland konnte mich besonders oder gerade mit dieser "Alltäglichkeit" beeindrucken. Dennoch gibt es auch in dieser Geschichte ein Geheimnis, das gelüftet wird und einen längeren Rattenschwanz mit sich zieht, als man zuerst vermuten mag. Wer wird gewinnen? Herz oder Verstand? Oder wird es gelingen beides unter einen Hut zu bringen? Mein Fazit: Mit "Player" hat es Vi Keeland wieder einmal geschafft die perfekte Kombination aus Humor, Sarkasmus und Ironie, aber auch aus prickelnder Leidenschaft und schönem Tiefgang abzuliefern. Eine Leseempfehlung für alle Liebhaber von unterhaltenden, aber dennoch knisternden Liebesromanen. Ein Flucht aus dem Alltag und ein Abtauchen von all dem Stress ist garantiert, denn die Autorin schenkt wundervolle Lesemomente.

Lesen Sie weiter

Absolut Top!

Von: Zeilengeflüster.

18.11.2018

Mit „Bossman“ ist es Vi Keeland bereits gelungen, sich einen Platz in meinem Herzen zu ergattern, jedoch legt sie mit „Player“ nochmal einen drauf. Ich bin beim Lesen wie von selbst nur so durch das Buch geschlittert, irgendwann war ich dann tatsächlich erschrocken, wie weit ich schon in der Geschichte vorangekommen bin. Und was habe ich beim Lesen gelacht? Einfach unfassbar viel. Selbst jetzt, bei dem Gedanken daran, muss ich wieder Grinsen. Dies zeigt sich schon gleich auf den ersten Seiten, als die Paartherapeutin Emerie dem unnahbaren Anwalt Drew am Silvesterabend zuerst unfreiwillig ihren Hintern entgegenstreckt, nur um dann zu erfahren, dass sie von einem Betrüger übers Ohr gehauen wurde und ihr Schnäppchenbüro eigentlich Drew gehört. Dieser hat Mitleid mit Emerie und zeigt sich von seiner weichen Seite, indem er ihr hilft und ihr einen Platz in seinem Büro anbietet. Emerie und Drew könnten nicht unterschiedlicher sein und dennoch ist nicht zu übersehen, dass sie zusammengehören, doch Drew zeigt sich immer wieder unnahbar und hält Emerie auf Abstand und als sie herausbekommt, worum es sich handelt, kann sie es selbst zuerst nicht fassen. Durch die abwechselnden Erzählperspektiven erhält man einen tollen Einblick in die Gedanken von Emerie und Drew. Vi Keeland gelingt es eine emotionale Story und genug Witz so zusammenzupacken, dass du am liebsten zeitgleich lachen und weinen möchtest. Die Charaktere sind so liebevoll ausgearbeitet, sodass man beim Lesen das Gefühl hat, selbst ein Teil davon zu sein und es einem nichts anderes übrig bleibt, als die Charaktere einfach zu mögen. Wer „Player“ noch nicht gelesen hat, sollte dies ganz schnell nachholen.

Lesen Sie weiter

Vi Keeland Player Eine Dirty Office Romance Das ist das erste Buch was ich von dieser Autorin gelesen habe und ich war begeistert von Anfang an sehr spannend und gefühlsvoll man kommt auf seine kosten. Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen. Peinlicher könnte dieser Silvesterabend für die Therapeutin Emerie nicht mehr werden. Nicht nur, dass sie dem unnahbaren Anwalt Drew ihren Hintern entgegenstreckt, sie ist auch noch einem Betrüger ins Netz gegangen und hat sich somit direkt in Drews Kanzlei eingenistet. Obwohl Drew nicht unbedingt für seine Großzügigkeit bekannt ist, bietet er Emerie unter gewissen Zusatzhilfen zunächst seine Räumlichkeiten an. Mit jedem gemeinsamen Tag mehr, werden die Unterschiede zwischen ihnen sichtbar allerdings auch die unwiderstehliche Anziehungskraft. Doch für Drews Unnahbarkeit gibt es einen guten Grund, weshalb er auch Emery immer wieder aus Abstand hält.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.