Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
ASH PRINCESS

Laura Sebastian

Die ASH PRINCESS-Reihe (1)

(65)
(46)
(11)
(7)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

"Ash Princess" stand ewig lange auf meiner Merkliste und ich hatte bisher nie die Gelegenheit, die Reihe zu beginnen. Als Jassy (@lowin1000 auf Instagram) dann eine Leserunde gestartet hat, passend zum Erscheinen der wunderschönen neuen Ausgabe, habe ich spontan mitgemacht und mir die gesamte Reihe besorgt. Sehr gespannt habe ich zu lesen begonnen, besonders in den letzten Tagen habe ich viel Gutes über die Bücher gehört und war richtig neugierig auf das, was mich hier erwartet. Wir haben das Buch in 5 Abschnitten mit jeweils rund 100 Seiten gelesen und ich muss gestehen, dass ich manchmal fast meine Markierung übersehen und weitergelesen hätte. Als Theodosia sechs Jahre alt war, wurde ihre Mutter, die Königin von Astrea, umgebracht, das Volk versklavt und der Thron vom kalovaxianischem Kaiser eingenommen. Theodosia lebt seitdem in seiner Gefangenschaft, ihr wurde ihr Leben, ihre Mutter und sogar ihr Name genommen. Sie ist die Ascheprinzessin, ein Symbol der Schande. Doch im geheimen schmiedet sie einen Plan, wie sie den Kaiser von ihrem rechtmäßigen Thron stoßen und ihr Volk befreien kann. Dafür sucht sie die Nähe zu seinem Sohn, um ihn gegen den Kaiser aufzuwiegeln.. Der Start ins Buch gefiel mir richtig gut. Zwar konnte mich das Buch am Anfang noch nicht zu 100% packen, das legte sich aber im Lauf der Geschichte und manchmal hätte ich es am liebsten in eins zu Ende gelesen. Laura Sebastian erzählt aus Sicht von Theodosia im Ich-Erzähler, was sehr passte. Ihr Schreibstil las sich wunderbar flüssig und gefiel mir richtig gut. Die Geschichte ist unheimlich düster und sehr grausam. Es fühlte sich teilweise so hoffnungslos an! Doch da war ein Funke an Hoffnung, Theodosia ist eine starke Figur, die so viel über sich ergehen lässt, um irgendwann ihr Volk zu retten und ihre Mutter zu rächen. Ich mochte sie total gerne! Auch die anderen Figuren wie Cress, der Kaiser oder sein Sohn Soren fand ich sehr gut dargestellt, sie alle haben mich für sich eingenommen und mitgerissen, egal ob gut oder böse. Von Anfang an war es richtig spannend, obwohl eigentlich gar nicht so viel passiert ist. Es ist, wie gesagt, alles sehr düster, grausam, brutal. Es macht unfassbar wütend, traurig, lässt einen verzweifeln, ist mitreißend, aber es gibt auch immer wieder schöne Momente, Momente des Lichts inmitten all der Dunkelheit. Es gefiel mir einfach so gut! Der Handlungsverlauf ist überzeugend, in den meisten Teilen unvorhersehbar, ein paar Details habe ich mir aber von Anfang an gedacht. Am Ende hätte ich am liebsten direkt zum zweiten Band gegriffen, da ich so unfassbar neugierig bin, wie es weitergeht. Die enthaltende Liebesgeschichte mochte ich auch ziemlich gerne, sie ist so bittersüß! Es gab Ansätze für ein Liebesdreieck, was ich normalerweise nicht so gerne mag, hier passte es aber gut rein und war auch die meiste Zeit eher im Hintergrund. "Ash Princess" ist für mich zwar kein Highlight, aber sehr nah dran. Der Auftakt der Trilogie gefiel mir richtig gut und ich bin schon unfassbar gespannt, wie sich die Geschichte in den beiden Folgebänden entwickeln wird.

Lesen Sie weiter

Großes Kino!

Von: Lowin1000

11.05.2022

Rezension Moin! Ich habe gerade,, Ash Princess ", von Laura Sebastian gelesen und danke, danke Pierre! Das du es so hart empfohlen hast. Denn ohne dich, hätte ich es nicht gekauft und die anderen Bände angefragt! Daraufhin hab ich eine kleine Leserunde organisiert und habe es mit zwei Vanessa's und Bettina gelesen und es war ein total schöner Austausch, ich freu mich auf die zweite Leserunde sehr, die ab dem 16. 5 beginnt. So jetzt zum Buch!! Es ist definitv einer der besten Fantasy Bücher die ich je gelesen habe. Warum? Diese tiefgründigen Figuren die mich emotional tief treffen und mich zum Nachdenken bringen, das schafft nicht jede Story und Theodosia reiht sich mit Adelina, clete, Liz, Emma, August, Jane zu meinen All time Favorite Female Character, ever! Theodosia, lasst euch diesen Namen auf eurer Zunge vergehen der Klang ist Programm! Königlich, machtvoll und doch zerbrechlich. Und der Kaiser ist einer meiner number one hate Male character ever, er darf sich mit Tamlin, eine Kajüte teilen 🤣👍🏾. Ich liebe diese Geschichte auch, wenn es gefühlt keine große Handlung gibt, aber das muss es nicht. Es wird hier langsam aufgebaut für etwas, was einfach phenomenal werden wird. Ich spüre es! Die Welt ist grausam und Nichtsdestotrotz wird hier stark reflektiert und nichts einfach hingenommen. Es ist brutal, aber ich denke da hier sehr viel aufgeklärt wird können es jüngere Leser*innen verstehen trotzdem, Vorsicht! Hier werden Folter Szenen beschrieben und anzuglichkeiten die einen triggern können! Und ja es gibt hier Liebe, auch eine Dreiecksgeschichte, aber sie ist ganz leicht und auf keinen Fall im Vordergrund! Klar gibt's romantische Augenblicke, aber sie sind mit einem wermutstropfen zu genießen! Der Schreibstil ist wunderschön, genau perfekt für Fantasy und es wird immer aus der Sicht von theodosia erzählt. Ich wünsche mir auch eine Sicht von Sören, das wäre so cool! Und ja bitte haltet Taschentücher bereit mich hat es sehr erwischt und trotzdem hat es mich zum lächeln gebracht ⭐. Großes Fantasy, Kino mit starken Figuren und tiefgründigen Inhalt ❤️ Ein must Read, es lohnt sich 💗 Alles Gute eure Jassy!

Lesen Sie weiter

Guter Reihenauftakt

Von: Paula Sofie

04.05.2022

Das Buch war ein guter Auftakt der Fantasy-Trilogie, aber kein Highlight. Ich mochte die Thematik sehr, auch die etwas düstere Atmosphäre des Palastes und Thoras Vergangenheit. Besonders spannend fand ich den Wechsel der Charakterzüge der Protagonistin zwischen Theodosia und Thora. Auch, wenn ich ein wenig gebraucht habe, um mit der Protagonistin warm zu werden, so habe ich mich doch mit ihr anfreunden können. Die Spannung war teilweise greifbar, aber ab und zu gab es auch langatmige Stellen. Leider war die Geschichte ein wenig vorhersehbar, doch am Ende hat Theodosia mich doch überrascht. Grundsätzlich war es ein gutes Buch, aber es gab für mich auch einige Schwachstellen. Ich freue mich nichtsdestotrotz sehr auf Band 2 und bin gespannt darauf zu lesen, wie es mit Theo weitergeht!

Lesen Sie weiter

Bin nicht damit warm geworden

Von: lillisbookshelf

29.04.2022

Mich konnte das Buch leider nicht überzeugen. Theo fand ich ziemlich unsympathisch und bin einfach nicht mit ihr warm geworden. Die Story hat sich für mich sehr gezogen und mich mehr gelangweilt. 🥺

Lesen Sie weiter

Es ist mein erstes Hörbuch der Autorin und da ich momentan Fantasy liebe, hat mich die Geschichte gefesselt, ich war mehr als überzeugt. Es war Spannend und Brutal. Ich liebe die Stimme der Sprecherin sehr und konnte mich direkt auf die Geschichte einlassen und hineinfinden. Die Stimme hat perfekt zu der Protagonistin gepasst, sie war sehr angenehm und hat einem das Gefühl gegeben das man sich mitten im geschehen befindet. Es war genau nach meinem Geschmack düster, gefährlich, Brutal, rau und fesselnd, die Story der Geschichte hat mich direkt in ihren Bann gezogen. Es war auch einerseits richtig traurig, was Theo tun musste um zu überleben, es hat mir das Herz gebrochen. Und was ihr alles angetan wurde, war mehr als schmerzlich, doch sie ist so stark das sie sich niemals klein kriegen und brechen lässt. Und wie soll es anders sein, ich musste natürlich direkt weiterlesen und habe Band zwei als Print einfach nur verschlungen. Die Rezension dazu kommt etwas später, ich möchte euch ja noch etwas foltern und hin halten mit meiner Meinung zu Band zwei. Das Cover vom Hörbuch finde ich sehr ansprechend! Es ist einfach der mega und es lädt einen direkt ein es lesen zu wollen. Dadurch bin ich überhaupt auf das Hörbuch aufmerksam geworden. Beim Hardcover wie ich weiß gibt es dieses Sensationelle Cover immer noch. Ich liebe es einfach!

Lesen Sie weiter

Grandioser Auftakt der Reihe

Von: Aaliyah (@books.by.lia)

16.04.2022

>>Ich war eine Prinzessin aus Asche; von mir ist nichts übrig, das brennt. Nun ist es Zeit, dass sich aus der Asche eine Königin erhebt.<< Ich bereue es sooo, dass ich das Buch nicht schon früher gelesen habe, denn es hat mich wortwörtlich umgehauen. Laura Sebastian hat einen lockeren und angenehmen Schreibstil, durch den man sich alles sehr leicht vorstellen kann. Ich bin sehr leicht in das Buch gestartet und hatte auch beim weiteren Verlauf keinerlei Probleme. Mit „Ash Princess“ hat sie eine wirklich wendungsreiche, überraschende und verblüffende Geschichte geschrieben. Es gab so viele Szenen wo ich total baff und schockiert war. Vor allem in Bezug auf Theos Vergangenheit und ihr jetziges Leben am kalovaxianischen Hof. Ich liiiiebe die Fantasyelemente des Buches. Also alles rund um Astreaner, Kalovaxianer und Magiesteine. Oftmals finde ich, dass Fantsybücher diese Dinge nicht richtig erklären und man dann oftmals nicht wirklich verstehet was was ist, aber dies war hier überhaupt nicht so. Die Autorin hat alles richtig ausführlich erklärt. Theo bzw. Theodosia ist eine starke Protagonistin. Sie hat es geschafft die Zeit am Hof der Kalovaxianer zu überleben, obwohl alles gegen sie gesprochen hat. Beim lesen kann man sich kaum vorstellen, dass sie erst 17 Jahre alt ist, denn sie ist durch alles was geschehen ist, viel älter und reifer. Die Autorin hat auch weitere tolle und authentische Charaktere geschrieben. Wie Prinz Soren, Blaise, Heron und Art. Bei allen vieren bin ich schon mega gespannt, wie sie sich in Band 2 weiter entwickeln und ob Soren und Theo eine Chance zusammen haben. Insgesamt ein starker erster Band, der auf jeden Fall die Neugier auf die nächsten Teile steigert. (Ich kann es wirklich kaum abwarten Band 2 zu lesen 🥰)

Lesen Sie weiter

Toller Auftakt ⭐️⭐️⭐️⭐️

Von: rica.reads

11.04.2022

Ich mochte das Buch in allem sehr gern. Theodosia ist eine sehr interessante Protagonistin, aus ihrer Sicht wird das Buch auch erzählt und so bekommen wir alle ihre (manchmal etwas sprunghaften) Gedanken mit. Sie will sich rächen und ihr Land zurückerobern. Sie macht von außen einen kalten und berechnenden Eindruck aber im Inneren ist sie gebrochen, sanft und voller Mitgefühl. Prinz Søren hat sich in mein Herz geschlichen und ich habe immer mit ihm mitgefiebert. Dennoch gab es auch ein paar kleinere Dinge, die mich gestört haben, wie beispielsweise Theos angebliche beste Freundin Cress und auch Blaise, das ganze mit ihn hat mir zu erzwungen gewirkt. Alles in allem ein guter Einstieg in die Trilogie und ich bin schon gespannt auf Band 2, welcher bereits bei mir zuhause aufs lesen wartet 🥰 Fazit: 4/5 ⭐️ und eine Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Ich bin niemandes Königin. Ich bin Lady Thora, Prinzessin aus der Asche. Ich bin ein Nichts. ~Theo, S.27 Inhalt: Die Ash Princess Theodosia ist ein Symbol der Schande für ihr Volk. Auf ewig zu einem Leben in Asche und Dunkelheit verdammt, fristet sie ihr Dasein als Gefangene am Hof des Kaisers, der einst ihre Mutter vom Thron gestoßen hat. Doch Theo hat einen eisernen Willen und sie hat einen geheimen Plan: Sie wird die Krone ihrer Mutter zurückerobern, koste es, was es wolle! Dieses Ziel kann sie jedoch nur erreichen, wenn es ihr gelingt, die Macht ihres Erzfeindes, des Kaisers, zu untergraben – und dessen Achillesferse ist sein Sohn. Doch womit Theo nicht gerechnet hat, sind ihre Gefühle für den Prinzen ... Meinung: Nach dem ich so viel Lob über die Reihe gehört habe, stand die Reihe nun schon ein gutes Jahr auf meiner Leseliste. In den ersten Kapitel musste ich mich noch etwas an den Schreibstil gewöhnen und war positiv überrascht das als Erzählperspktive die Ich-Erzähler-Perspektive gewählt wurde. Doch mir hilft das hier schnell mit der Protagonistin warm zu werden. Zudem beginnt die Handlung recht schnell spannend zu werden. Es wird recht gut klar wie die Verhältnisse in diesem Land stehen und was die Protagonistin durchgemacht hat. Im Verlauf der Handlung wird es immer spannender und es gibt nur wenige Lücken in denen es zu Langeweile kommen könnte. Es ist unglaublich spannend mit Theo zu erleben wie sie versucht ihr Königreich zurück zu erobern. Die Protagonistin kam mir anfangs kurz etwas kühl vor, doch direkt wenige Seiten später hatte ich mehr Verständnis für ihre Art und ihr Verhalten, denn sie muss unglaublich viel durchmachen. Und dieses Ende ist so gut das ich direkt gerne weiterlesen möchte. Ich bin gespannt wie es wohl weitergehen wird im zweiten Band. 4,5 von 5 Sterne ⭐️

Lesen Sie weiter