Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
STILL ALIVE - Sie weiß, wo sie dich findet

Claire Douglas

(53)
(40)
(15)
(3)
(0)
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Absolut hammerhart und Gänsehautfeeling

Von: alex27101977

10.05.2021

Ein absolutes hammerhartes und spannender Thriller von der ersten Seite an!!!

Lesen Sie weiter

Ein großes Haus an der Küste Cornwalls mit traumhaftem Meerblick bietet die perfekte Umgebung für die Auszeit von Libby und Jamie. Die Lehrerin Libby hat eine schwere Zeit hinter sich und eine Fehlgeburt erlitten, nach einem Brand an ihrer Schule. Das Unglück erinnerte sie an ein schweres Trauma, dass sie als Backpackerin in Thailand erlebte. So kam der Flyer eines Paares gerade zur rechten Zeit, das einen Haustauschpartner sucht. Doch das Haus erscheint ihnen immer unheimlicher und ständig haben sie das Gefühl beobachtet zu werden. Als sie wieder in ihre eigene Wohnung zurückkehren, erkennt Libby, dass die mysteriösen Ereignisse in Cornwall mit ihrer Zeit in Thailand zusammenhängen. Sie muss Jamie endlich die Wahrheit über ihr vergangenes Leben beichten. Der Psychothriller ist sehr gelungen und überrascht mit zahlreichen Wendungen. Besonders der Part, in dem Libby über ihr vergangenes Leben erzählt, ist spannend und unterhaltsam.

Lesen Sie weiter

Jeder hat sein kleines dunkles Geheimnis

Von: annithrill

14.02.2021

Claire Douglas baut eine Geschichte auf, in der der Leser von Anfang an nicht weiß, wem er trauen kann und wem nicht. Bis zum Schluss wird er immer wieder mit neuen Lügen und Geheimnissen der einzelnen Protagonisten überrascht. Man begleitet das junge Paar bei ihrem Haustausch. Dort passieren seltsame Dinge, die Libby, die Ehefrau, in Angst und Schrecken setzen. Zu Hause angekommen geht der Spuk weiter... Die komplette Idee des Buches gefiel mir sehr gut und anfangs war ich gespannt, was hinter den geheimnisvollen Dingen steckt. Der Mittelteil hatte für mich dann leider eine kleine Durststrecke, in der mir der Thrillernervenkitzel fehlte. Die Wendung im letzten Drittel überraschte mich dennoch wieder und erstaunte mich, was doch alles hinter den Geheimnissen steckt. Die kurzen Kapitel und der Schreibstil lassen das Buch flüssig und angenehm lesen. Alles in allem ein solider Thriller, der die Psyche und den Kampf um das eigene Überleben der einzelnen näher bringt - allerdings für mich kein atemberaubendes Thrillerniveau.

Lesen Sie weiter

Das Buch von Clairedouglas Stlive Alive ist sehr gut ich mag ihren schreibstil nachdem ich Vergessen gelesen habe musste ich mir auch dieses von der Autorin lesen Kaum habe ich angefangen zu lesen konnte ich nicht mehr aufhören um mehr von Libby zu lesen und das Geheimnis worum es geht. Das Buch ist in drei Teilen aufgebaut was ich ganz gut finde . . Ein spannender Thriller der sich zu lesen lohnt Libby findet einen Flyer in ihrem Postkasten mit einem Vorschlag den man nicht trauen sollte und dennoch tut sie es und dann kommt alles anders als geplant. . .dann ist da ein Geheimnis . . Bevor ich zu viel verate liest selbst

Lesen Sie weiter

Hast du Geheimnisse? Libby führt mit ihrem Mann Jamie ein tristes Leben. Eines Tages entdeckt sie einen Flyer in ihrem Briefkasten. Sie kann ihr Glück kaum fassen, da ihnen ein Haustausch angeboten wird. Sie gehen auf den Deal ein und kurze Zeit später begeben sie sich nach Cornwall. Vor Ort sind die Beiden überwältigt – eine hochmoderne Villa, atemberaubende Kulisse, Einsamkeit. Doch dann nach einem Strandspaziergang bemerkt Libby, dass die Tür zur Villa offensteht. Jedoch ist Libby sich sicher, dass sie die Tür abgeschlossen hat. Im weiteren Verlauf ihres Urlaubs entwickelt sie immer mehr das Gefühl, dass jemand sie beobachtet. Und dabei ahnt Libby schlimmes. Ihre Vergangenheit ist dabei, sie einzuholen. Und das könnte sie alles kosten… Ich fand den Einstieg in diesen Thriller sehr gelungen. Man befindet sich direkt im Plot und man kann durch die Seiten durchfliegen, da es der einfache und gute Schreibstil ermöglicht. Die Protagonistin Libby, welche die Geschichte aus ihrer Sichtweise schildert, weckt schon zu Anfang eine recht übertriebene nervöse Art, wie sie in ihrem Leben voranschreitet. Sie hinterfragt vieles und tut Dinge, die bei mir keine Sympathien erweckten. Für mich war somit Libby schnell als ein Psycho abgestempelt. Doch da dachte ich mir: Es muss ein Grund geben, weswegen sie sich so paranoid verhält. Und so blieb ich am Ball dran und verfolgte die Geschichte. Bis die erste große Wendung auftritt, muss man sich durch das Buch durchkämpfen. Doch es lohnt sich. Ab dem zweiten Teil wird es spannend. Man lernt ein Teil Libbys Vergangenheit kennen, indem man in der Zeit zurückspringt und den Handlungsort wechselt. Folglich wird nach und nach alles logisch und man kann sie besser nachvollziehen. Auf der Reise erfahren wir immer mehr Geheimnisse, die eine gute Spannung in das Buch bringen. Die zahlreichen Wendungen lassen den Leser an den Charakteren zweifeln. Man kann niemanden trauen, da das Leben jeder Figur auf Lügen aufgebaut ist. Hochinteressant! Am Ende schlägt die Handlung noch einmal in eine andere Richtung, wodurch ich ein weiteres Mal geschockt worden bin. Insgesamt kann ich hier über einen ganz gut gelungenen Thriller sprechen. Man muss sich durch einen langatmigen Anfang durchkämpfen, aber es lohnt sich. Man wird ab dem zweiten Drittel mit einer hochspanenden Story belohnt. Hat mir gut gefallen!

Lesen Sie weiter

Still Alive

Von: Nadin

19.11.2020

Ich bin ein Fan von Thrillern. Am besten so, dass ich das ganze Buch mit einmal verschlingen mag. Der Klappentext von "Still Alive" klang im ersten Moment richtig spannend und ich wurde auch nicht enttäuscht. Die Spannung hält bis zum Schluss an und es kommt immer wieder zu Wendungen. Gerade das Ende hat mich echt gepackt. Seid gespannt. Das Einzige was mich etwas genervt hat war die Protagonistin Libby. Aber alles in allem ein sehr guter Thriller

Lesen Sie weiter

Libby und ihr Mann Jamie brauchen nach einer turbulenten Zeit einfach mal eine Auszeit und was passt da besser, als auf den Flyer zu reagieren, der eines Tages in ihrem Briefkasten landet? Das Haus in Cornwall, das ihnen überlassen wird, ist eine sehr moderne Villa, die den beiden fast schon ein schlechtes Gewissen macht, da sie nur eine Wohnung in Bath zu bieten haben. So richtig wagt Libby es gar nicht sich wohlzufühlen, doch als dann noch merkwürdige Dinge im Haus vor sich gehen und sie sich sicher ist, beobachtet zu werden, wird ihr klar, dass hier etwas Merkwürdiges am Laufen ist. Wenn Jamie ihr doch nur glauben würde… Nach „Missing“ und „Vergessen“ habe ich auch diesen Psychothriller von Claire Douglas wieder sehr gern gelesen. Der flüssige Schreibstil der Autoren, der auch über kleinere Längen hinweg mitnimmt, hat mich von der ersten Seite an packen können und ich habe das Buch an einem Tag gelesen. Der erste Teil des Buches dreht sich vor allem um den Haustausch und die merkwürdigen Vorkommnisse, die Libby immer ängstlicher werden lassen. Es wird immer wieder angedeutet, dass Libby ein Geheimnis in ihrer Vergangenheit hat. So wird man dann auch für kurze Zeit in Libbys früheres Leben zurückversetzt und plötzlich muss man innehalten und alles neu denken. Dieser Plottwist hat mir sehr gut gefallen und ab der Mitte des Buches entwickelt es sich dann zu einem richtigen Pageturner. Claire Douglas hat recht unnahbare Figuren geschaffen. Sie sind nicht so leicht durchschaubar und auch weder sympathisch noch unsympathisch. Irgendwie misstraut man jedem, nimmt ihnen gleichzeitig alles ab und entwickelt Verständnis für sie, auch wenn man nicht alles gutheißen kann. Ich jedenfalls mochte nicht Richterin sein und verurteilen. Auch wenn Claire Douglas „Still Alive“ mit einem Paukenschlag ausklingen lässt, was ich eigentlich nicht so mag, kann ich den rätselhaften Thriller gut weiterempfehlen, wenn es mal weniger blutig, dafür aber mit einer rätselhaften, von Misstrauen erfüllten Atmosphäre sein soll. © Tintenhain

Lesen Sie weiter

Leider hat der Titel ab einer gewissen Stelle im Buch ziemlich viel an Spannung weggenommen, da vieles ab dem Zeitpunkt zu vorhersehbar war. Mit der Art der Protagonistin wurde ich leider einfach nicht wirklich warm und fand sie teilweise nervig. Claire Douglas hat mit „Still Alive – Sie weiß, wo sie dich findet!“ einen interessanten Thriller mit tollem Setting geschrieben.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.