Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Love is War - Sehnsucht

R. K. Lilley

Love-is-War-Serie (2)

(17)
(24)
(2)
(1)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,50* (* empf. VK-Preis)

Diese Geschichte ist eine lebendige,emotionale Achterbahnfahrt

Von: Colettes Bücherblog aus österreich

20.03.2019

Dante hat es schon wieder geschafft! Er hat Scarletts Herz in tausend Stücke gebrochen. Zutiefst gekränkt von seinem neusten Verrat, zieht Scarlett sich in ihre Wohnung in Los Angeles zurück. Nur ihre engsten Freunde bekommen sie zu Gesicht. Am liebsten würde Scarlett Dante aus ihrem Gedächtnis löschen, doch das kann sie nicht. Als eines Tages plötzlich Dantes Bruder, Bastian, vor ihr steht, ahnt sie noch nicht, wie sehr sein Auftauchen ihre Sichtweise auf die letzten Geschehnisse verändern wird. Denn Bastian hat neue Informationen für Scarlett und plötzlich sieht sie vieles, was mit Dante und ihr geschehen ist, mit ganz neuen Augen..... Meinung Nach dem mega bösen Cliffhanger von Band eins, musste ich natürlich so schnell wie möglich auch den zweiten Band lesen und OMG! Hier geht's direkt spannend weiter. Hier werden so viele Geheimnisse gelüftet, es bleibt weiterhin sehr spannend und auch hochemotional! Nach dem lesen des ersten Bandes, blieben ja doch noch einige Fragen offen, diese werden hier auch endlich geklärt. Wir erfahren auch endlich, was in der Vergangenheit von Scarlett und Dante geschehen ist. Scarlett und Dante erzählen die Geschichte abwechselnd aus ihrer Sicht und auch immer abwechselnd zwischen dem Hier und Jetzt und der Vergangenheit. Diese besondere Beziehung, die Scarlett und Dante haben, ist echt einzigartig! Diese Liebe ist episch, sie hassen und lieben sich so sehr! Beide sind sehr eifersüchtig und besitzergreifend, wenn es um ihre Beziehung und um den anderen geht. Zudem haben beide Temperament und ihre Chemie ist total explosiv. Sie necken einander, was süß, sexy und mega unterhaltsam ist. Beide sind wirklich perfekt zusammen! Man ahnt zwar schon, dass die Vergangenheit von Dante und Scarlett düster ist, aber wie schrecklich besonders Scarletts Vergangenheit wirklich ist, das habe ich mir, selbst in meinen kühnsten Träumen, nicht vorstellen können. Da muss man während des lesens, schon manchmal heftig schlucken! Das Ende wiederum,passt ganz hervorragend zu Scarlett und Dantes Geschichte! Zum heulen schön, wenn auch nicht ganz überraschend! Fazit Leider fand ich "Love is War - Sehnsucht" eine kleine Spur schwächer als Band eins - nichtsdestotrotz aber trotzdem eine gelungene Reihe mit einer spannenden Hassliebe! Ich würde die Reihe echt an diejenigen empfehlen, die auch die Sinners of Saint-Reihe und da, besonders Band eins; "Vicious Love" - gerne gelesen haben! Gute vier von fünf Sternchen!

Lesen Sie weiter

Dantes erneuter Verrat trifft Scarlett hart, hat sie doch gerade erst wieder begonnen zu vertrauen. Wirklich nichts, scheint den Hass in ihr besänftigen zu können. Nicht mal die einstigen Gefühle … Doch als plötzlich Bastian, Dantes Bruder, vor der Tür steht, scheint sich das Blatt noch einmal zu wenden. Ihre Liebe mag Krieg bedeuten, aber vielleicht auch Hoffnung … Mit „Love is War – Sehnsucht“ endet die Dilogie, um Scarlett und Dante, von R.K. Lilley. Eine Geschichte voller starker Gefühle und Leidenschaft. Obwohl es nun schon ein Jahr her ist, seit ich den ersten Teil gelesen habe, ließ mich etwas an der Geschichte von Dante und Scarlett nicht los! Ich musste unbedingt noch wissen, wie sie endet! Der Klappentext lässt die Gefühlsexplosion des ersten Teils nachfühlen, und zugleich auf einen positiven Ausgang hoffen. Das Cover gleicht, bis auf die Farbgebung, dem des ersten Teils haargenau. Der Farbton ist nun freundlich und passt sich somit der Handlung im Inneren an. Der Schreibstil ist locker und fesselnd. Man taucht hier in die Perspektiven von Scarlett und Dante ein, und erlebt sowohl bedeutungsvolle Momente der Vergangenheit und Gegenwart. Obwohl es schon solange her ist, seit ich den ersten Teil gelesen habe, bin ich wieder gut in die Story hineingekommen. Das Buch knüpft nahtlos an das desaströse Ende vom Vorgänger an. Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass es erst etwas brauchte, bis die Geschichte in Gang kommt und wirklich weitergeht. Doch dann war ich, genau wie beim ersten Teil, so sehr gefesselt, dass die Seiten nur so dahinflogen. Scarlett und Dante sind zwei sehr interessante Charakteren, mit einer eindrucksvollen Geschichte. Sie sind wie Yin und Yang, verbunden durch Liebe und getrennt durch Hass. In diesem zweiten Teil der Reihe erfährt man endlich, was damals zwischen ihnen vorgefallen ist, und wie der Hass Einzug in die Liebe fand. Die Idee der verschiedenen Lebensumstände und deren Einflüsse ist zwar nichts neues, aber hier doch sehr beeindruckend dargestellt. Die Auflösung all der verzwickten Umstände ist erstaunlich! Trotzdem empfand ich manche Ereignisse als zu düster und zu erschreckend, eher wie ein unnötiges Ausschmücken der Story. Ich bin jedoch froh, die Geschichte von Dante und Scarlett abgeschlossen zu haben. Sie ist sehr intensiv, packend und expressiv, Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Das intensive Ende einer temperamentvollen Liebesgeschichte

Von: Sarahs Büchertraum aus Heiligengrabe

12.11.2018

Dantes erneuter Verrat trifft Scarlett hart, hat sie doch gerade erst wieder begonnen zu vertrauen. Wirklich nichts scheint den Hass in ihr besänftigen zu können. Nicht mal die einstigen Gefühle … Doch als plötzlich Bastian, Dantes Bruder, vor der Tür steht, scheint sich das Blatt noch einmal zu wenden. Ihre Liebe mag Krieg bedeuten, aber vielleicht auch Hoffnung … Mit „Love is War – Sehnsucht“ endet die Dilogie um Scarlett und Dante, von R.K. Lilley. Eine Geschichte voller starker Gefühle und Leidenschaft. Obwohl es nun schon ein Jahr her ist, seit ich den ersten Teil gelesen habe, ließ mich etwas an der Geschichte von Dante und Scarlett nicht los! Ich musste unbedingt noch wissen, wie sie endet! Der Klappentext lässt die Gefühlsexplosion des ersten Teils nachfühlen, und zugleich auf einen positiven Ausgang hoffen. Das Cover gleicht, bis auf die Farbgebung, dem des ersten Teils haargenau. Der Farbton ist nun freundlich und passt sich somit der Handlung im Inneren an. Der Schreibstil ist locker und fesselnd. Man taucht hier in die Perspektiven von Scarlett und Dante ein, und erlebt sowohl bedeutungsvolle Momente der Vergangenheit und Gegenwart. Obwohl es schon solange her ist, seit ich den ersten Teil gelesen habe, bin ich wieder gut in die Story hineingekommen. Das Buch knüpft nahtlos an das desaströse Ende vom Vorgänger an. Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass es erst etwas brauchte, bis die Geschichte in Gang kommt und wirklich weitergeht. Doch dann war ich, genau wie beim ersten Teil, so sehr gefesselt, dass die Seiten nur so dahinflogen. Scarlett und Dante sind zwei sehr interessante Charakteren, mit einer eindrucksvollen Geschichte. Sie sind wie Yin und Yang, verbunden durch Liebe und getrennt durch Hass. In diesem zweiten Teil der Reihe erfährt man endlich, was damals zwischen ihnen vorgefallen ist, und wie der Hass Einzug in die Liebe fand. Die Idee der verschiedenen Lebensumstände und deren Einflüsse ist zwar nichts neues, aber hier doch sehr beeindruckend dargestellt. Die Auflösung all der verzwickten Umstände ist erstaunlich! Trotzdem empfand ich manche Ereignisse als zu düster und zu erschreckend, eher wie ein unnötiges Ausschmücken der Story. Ich bin jedoch froh, die Geschichte von Dante und Scarlett abgeschlossen zu haben. Sie ist sehr intensiv, packend und expressiv, Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

Lesen Sie weiter

„Love is War (2) – Sehnsucht“ von R. K. Lilley Verfasser der Rezension: Silvana Preis TB: € 12,99 [D] | € 13,40 [A] Preis eBook: € 9,99 [D] | CHF 12,00 Seitenanzahl: 448 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 978-3-453-58056-5 Erscheint am: 14.08.2017 im Heyne Verlag der Randomhouse Verlagsgruppe =========================== Klappentext: ZERSTÖRUNG. VERRAT. RUIN. WAHRE LIEBE. Wir fühlten uns vereint … nun hat er es wieder getan. Mich verwüstet. Mich verbrannt. Mich gebrochen. Mir Luft gegeben, nur um mich atemlos zurückzulassen. Aber etwas hat sich verändert. Etwas, das mich sowohl erschüttert als auch in Erregung versetzt. Etwas, das mich vollkommen zerstört. Etwas, das mich wieder heilt. =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Zum Inhalt: Wenige Wochen sind vergangen, seit Dante zum zweiten Mal Scarletts Herz in Stücke gerissen hat. Sie ist noch immer dabei, ihren Schmerz in Alkohol zu ertränken, als sie eine vielversprechende Hauptrolle in einem Film erhält. Scarlett ist fest entschlossen, endlich von Dante loszukommen und ihn ein für alle Mal zu vergessen, als sich unerwartet Dantes Halbbruder Bastian bei ihr meldet. Bastian hat Neuigkeiten, die alles verändern und die Ereignisse der letzten fünf Jahre in einem völlig neuen Licht erscheinen lassen. Können Scarlett und Dante am Ende doch noch gemeinsam glücklich werden? =========================== Mein Fazit: Das Cover gefällt mir auch diesmal ganz gut. Es ist passend auf Band 1 abgestimmt. Geschrieben ist diesmal aus der Sicht von Scarlett und Dante. sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit. Dieser Wechsel hat vieles verständlicher gemacht. Der Schreibstil ist flüssig und sehr emotional. Hier klären sich viele Fragen, die sich in Buch 1 aufgeworfen haben. Die Autorin versteht es Spannungsmomente aufzubauen. Die ganzen Hintergründe und Ereignisse der letzten Jahre werden Stück für Stück beleuchtet ohne alles auf einmal preiszugeben. Das hat die Spannung bis zum Ende aufrecht erhalten. Hier wird klar wie berechnend und eiskalt einige Protagonisten sein können. Scarletts Schicksal hat mich wahnsinnig berührt und manchmal musste ich doch ziemlich schlucken. Ich hätte sie am liebsten einfach nur in den Arm genommen. Dantes Reaktionen waren für mich absolut verständlich. Ich persönlich hätte mir den Epilog etwas länger gewünscht. Für mich blieben da noch 2-3 Fragen ungeklärt, was ich ziemlich schade fand. Dennoch hat mir dieser Teil besser gefallen und mich mehr berührt als Teil 1. von mir eine ganz klare Leseempfehlung. Ich hoffe auf mehr Bücher der Autorin. 5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀

Lesen Sie weiter

Cover: passend zum ersten Band, diesmal mit orangenen Hightlights Schreibstil: wechselnde Perspektiven von Dante und Scarlett, erotisch, dramatisch, manchmal leicht verwirrend Meine Meinung Danke an den Heyne Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar. Einige Wochen sind vergangen nachdem Dante Scarlett zum zweiten Mal das Herz gebrochen hat. Scarlett ist gebrochen und versucht mit aller Macht ihre Liebe zu Dante zu ersticken. Sie feiert zu viel, sie trinkt zu viel und sie verdrängt zu viel. Doch Dante setzt alles daran Scarlett auch ein drittes Mal für sich zu gewinnen und geht aufs ganze. Viele Geheimnisse aus der Vergangenheit kommen ans Tageslicht und wir erfahren, dass Dante von jemanden erpresst wird. Dieser jemand ist sowohl Scarlett als auch Dante mehr als gut bekannt. Doch Dante versucht die Erpressung vor Scarlett geheim zu halten und gefährdet ihre Beziehung aufs neue. Als dann auch noch bekannt wird das Scarlett von jemandem aus ihrem nahen Umfeld beschattet wird und derjenige Informationen über ihre Beziehung zu Dante an den Erpresser weiter gibt, überschlagen sich die Ereignisse. Der Schreibstil ist locker und leicht. Durch die Sprünge zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart erfahren wir wieso Scarlett wurde wie sie ist und wieso ihre Liebe zum ersten Mal zerbrach. Die Liebe und Anziehung zwischen Dante und Scarlett wird in jeder Seite mehr als deutlich und so mangelt es nicht an prickelnden Szenen. Dante und sein Halbbruder Bastian finden nach jahrelanger Fehde endlich zueinander und kämpfen nun beide an Scarletts Seite. Können sie am Ende doch noch glücklich werden? Fazit: Eine absolut gelungene Fortsetzung und fünf Sterne wert.

Lesen Sie weiter

Das letzte Buch endete dramatisch und die Wege von Dante und Scarlett trennten sich erneut. Dante und Scarlett kennen sich seit Kindertagen und wurden als Jugendliche ein Paar. Ihnen wurden damals, aber auch heute, viele Steine in den Weg gelegt. Der reiche Junge, der sich in das arme Mädchen verliebt, das unter seinem Stand ist. Das war einigen ein Dorn im Auge. Dante und Scarlett hat das nie interessiert und zusammengehalten. Bis zu dem Tag. Als Dante mit ihr Schluss gemacht hat. Scarletts Welt ist eingestürzt, als Dante sich kurz darauf einer anderen zuwendet. Über die Jahre haben die beiden versucht sich aus dem Weg zu gehen, aber irgendetwas zieht sie immer wieder magisch zu einander. Jetzt hat Dante erneut Scarletts Herz gebrochen. Wird Scarlett wieder in den Krieg ziehen, so wie nach dem ersten Mal? Dante und Scarlett, eine große Liebe oder wenn aus Liebe Hass wird. Die beiden haben sich so oft gekränkt, das es ein Wunder ist, das sie trotzdem noch miteinander reden. Nach und nach erfährt man mehr über die beiden. Im ersten Teil fand ich beide nicht wirklich sympathisch. Dante war irgendwie da und Scarlett kam sehr hart rüber. Das hat sich in diesem Band geändert. Man erfährt, wie viel Scarlett durchmachen musste, aber auch Dante musste einiges ertragen. Dadurch versteht man nun auch den ersten Band besser. Nachdem man hinter die Fassaden schauen konnte. Wenn die miteinander geredet hätten, wäre wohl alles nicht so schlimm gekommen. Damals waren sie so jung und unreif. Irgendwann waren die Fronten einfach verhärtet. Gerade Scarlett macht in diesem Band eine große Wandlung durch. Dieser Teil hat mir deutlich besser gefallen, als der erste Teil dieser Dilogie. Der erste Band hat mich verwirrt zurück gelassen. Es gab viele Fragen und Probleme, die angeschnitten wurden, aber es gab keine Antworten dazu. Das war diesmal anders. Man hat im Laufe der Geschichte alle Antworten bekommen. So ergab endlich alles einen Sinn. Der Schreibstiel hat mir auch diesmal gefallen. Die Geschichte ist spannend erzählt worden. Alles in allem ein gutes Finale zu dieser Geschichte. Ich bin froh, das ich die Geschichte bis zum Ende gelesen habe und nicht nach dem ersten Band abgebrochen habe.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Scarlett versucht irgendwie wieder mit der Situation klar zu kommen – sie bereut zutiefst, dass sie sich Dante gegenüber wieder geöffnet hat. Doch dann sucht Bastian sie auf um ihr Dinge zu erzählen, die alles in ein ganz anderes Licht rücken. Was ist damals wirklich geschehen...? Meine Meinung: Mein Inhalt fällt dieses Mal etwas mager aus, aber das liegt daran, dass jedes weitere Wort zu viel Spoilern würde und das möchte ich nicht ;) Das Cover gefällt mir wieder sehr gut, die Kapitel haben eine tolle Länge und werden dieses Mal von Scarlett und Dante erzählt. Auch dieses Mal springen wir in der Zeit, in diesem Band allerdings etwas öfter als im ersten. Die Rückblenden hatten es ganz schön in sich und waren verdammt heftig (entschuldigt meine Wortwahl), durch die neuen Erkenntnisse, kommen viele Charaktere ganz anders rüber als im ersten Band. Besonders Dante und Scarlett machen eine große Verwandlung durch. Die Story war dieses mal noch intensiver als im ersten Band, ich musste teilweise echt schlucken. Dadurch, dass die Sichtweise gewechselt wurde, wurden viele Handlungen auch plausibler, was mir sehr gut gefallen hat. Aufgrund der noch gesteigerten Spannung und der Charaktere hat mir dieser Teil sogar noch besser gefallen. Ich bin allerdings froh, dass es nur ein Zweiteiler ist, weil noch mal machen das meine Nerven nicht mit :) und weil mir der Schreibstil so gut gefallen hat, werde ich in Zukunft mehr nach der Autorin Ausschau halten ;) Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für das Buch ♥

Lesen Sie weiter

Nachdem mir die Gestaltung vom ersten Band der "Love is war"-Reihe so gut gefallen hatte, hatte ich natürlich darauf gehofft, den zweiten Band in den gespiegelten Farben Pink und Schwarz zu sehen – geworden ist es Silber und Lachs, was mir zwar leider nicht besonders gut gefällt, aber aufgrund eines tollen ersten Bandes auch eigentlich nebensächlich ist. Ich war natürlich sehr gespannt darauf, wie es Scarlett nun geht, wie sie mit der Endszene in Band eins umgehen wird und in welche Richtung sich ihr Leben nun verändert. Der Plot im Allgemeinen nimmt in "Love is war – Sehnsucht" viel mehr Fahrt auf, als im vorherigen Band. Das, was ich bemängelt habe, nämlich, dass der Plot nur gedehnt wurde, lässt sich in diesem Werk nicht erkennen. Jetzt, nach dem Lesen des zweiten Bandes, habe ich ohnehin mehr den Eindruck, als wäre "Verlangen" nur als Einführungsband gedacht gewesen, während in "Sehnsucht" alle Geheimnisse aufgedeckt werden: Was Dante und Scarlett miteinander verbindet, warum sie sich getrennt haben, wer im Hintergrund die Fäden zieht und warum er wieder Kontakt zu ihr aufgenommen hat. Obwohl "Sehnsucht" knapp 100 Seiten mehr als Band eins hat, wirkte die Erzählung doch um einiges temporeicher und spannender. Gerade dann, als die beiden die Vergangenheit verarbeiten und mit sich und dem anderen ins Reinen kommen. Zusätzlich wurden auch kleine Nebenplots eingebaut, wie beispielsweise Dantes Bruder und Scarletts Mitbewohnerin, was mir gut gefallen hat. Ich finde es ein bisschen schade, dass die Nebenfiguren in der gesamten Dilogie ein bisschen zu kurz kamen. Gerade über Dantes Vater oder über seine Ex-Verlobte hätte ich gerne mehr erfahren, da jeder Mensch auch guten Seiten hat und gerade diese beiden Figuren durchweg negativ dargestellt wurden. Sicher gibt es da auch viele Momente in deren Vergangenheit, die sie geprägt haben und die sie zu den Menschen gemacht hat, die sie heute sind. Das kam mir zu kurz. Mehr Raum dafür hätte ich definitiv nicht verkehrt gefunden. Scarlett und Dante haben mir in diesem Band beide gleichermaßen gut gefallen. Beide sind ein bisschen ruhiger und weniger streitlustig, als im ersten Band, was aber auch viel mit der eigentlichen Plotspannung zu tun hat. Der Fokus wird mehr auf die Liebe und den Zusammenhalt gelegt, statt auf Krieg und Verletzungen, weswegen man auch andere Seiten an den beiden Hauptprotagonisten kennenlernt. Gerade bei Dante ist es offensichtlich, weil er in diesem Buch auch eigene Kapitel bekommt und man es so besser schafft, in seinen Kopf zu schauen und seine Gedanken zu verstehen – die im ersten Band oftmals bei Streit und Diskussionen schlichtweg untergingen. Auch dieses Mal hat mir der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Gerade weil der Plot nicht ganz so spannungsgeladen (bezüglich den Auseinandersetzungen von Scarlett und Dante) aufgebaut war, wie der erste Band, hat man hier auch die emotionale und liebende Schriftsteller-Seite von R. K. Lilley kennengelernt. Und auch an dieser Stelle muss ich sagen: Ihre Bücher werden mir in Erinnerung bleiben und ich hoffe sehr auf baldige Neuerscheinungen. Fazit Der zweite Band, "Love is war – Sehnsucht", hat mir einen ganz kleinen Ticken besser gefallen, als der erste Band. Ich fand nicht nur die Ausarbeitung des Plots und die Dynamik besser, auch die Einführung von Dante-Kapiteln haben mir sehr gut gefallen und ein umfassendes Bild über die Charaktere und deren Gedanken gegeben (mir persönlich hat die Kriegsstimmung im ersten Band aber besser gefallen, deshalb gibt es die gleiche Bewertung von mir). Alles in allem ist die "Love is war"-Reihe definitiv empfehlens- und lesenswert und hält einige Überraschungen für den Leser bereit!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.