Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Sexy Dirty Touch

Carly Phillips, Erika Wilde

Sexy-Dirty-Reihe (1)

(9)
(8)
(4)
(0)
(1)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

*gesponsertes Rezensionsexemplar* Danke an das Bloggerportal Team und dem Heyne Verlag :) Buch: Sexy Dirty Touch Autorin: Carly Phillips, Erika Wild Verlag: Heyne Seitenanzahl: 272 Seiten Form des Buches: Taschenbuch Preis: 9,99 € Erscheinungstermin: 9.Oktober.2017 Klappentext Sündig, süchtig machend und kompromisslos alpha Clay Kincaid weiß, dass er mehr Sünder als Heiliger ist. Besonders bei Frauen. Die Verletzungen aus seiner Vergangenheit haben ihn ausgelaugt, feste Beziehungen sind nicht sein Ding. Aber er mag Sex – je heißer und leidenschaftlicher, desto besser. Deshalb weigert er sich, jemanden so liebenswerten und unschuldigen wie Samantha Jamieson auch nur zu berühren. Bis er herausfindet, dass sie nicht nur das brave Mädchen aus besserem Hause ist ... (Quelle: randomhouse.de) Cover Das Cover ist verrucht und sexy, was zum Genre natürlich passend ist und düster, aufregend und doch sehr klar, passend zum Inhalt. Gefällt mir gut. Meine Meinung Der Klappentext hat mir jetzt nicht sehr viel vom Inhalt verraten, trotzdem hat es mein Interesse geweckt. Was macht die Geschichte so besonders, wenn auf den ersten Blick reich auf normal trifft. Was macht Clay mit seiner Vergangenheit, die schon im Klappentext angedeutet wird und Samantha mit ihrem Stempel "Reiches Haus"? Für mich ist die Geschichte einerseits sehr intensiv, wie das Verlangen auf beide wirkt, aber es geht jetzt nicht so in die Tiefe, was die Geschichte eher oberflächlich wirken lässt. Es passiert jetzt nicht so viel, wie man erwarten würde, aber wenn ich ehrlich bin, gefällt mir das auch mal ganz gut. Es war eher darauf bezogen, dass Samantha endlich unabhängig sein will, ihrem Vater die Stirn bieten will und ihr eigenes Leben führen möchte, so wie sie möchte. Clay dagegen hält nichts von Beziehungen und weigert sich, seinem Verlangen mehr Bedeutung zu geben. Um jetzt einmal die Charaktere zu beschreiben. Samantha ist stur, unabhängig und sehr sympathisch. Clay ist beschützerisch, dominant und wenn er sich einmal darauf einlässt, weiß er, was er will. Gleichzeitig hat er etwas mütterliches an sich, was ihn mir noch sympathischer macht. Der Schreibstil war sehr leicht und man konnte der Geschichte gut folgen. Der Inhalt war jetzt nicht so "tiefgründig", aber die Charaktere sind sehr klar charakterisiert. Fazit Die Geschichte war für mich sehr interessant, habe mich richtig auf die Geschichte gefreut. Wenn die Geschichte einen gepackt hat, verschlingt man die Wörter nur so, was mich sehr gefreut hat. Deswegen gebe ich dem Buch auch 5/5 Sternen. Ich kann das Buch sehr empfehlen und bin auf Band 2 sehr gespannt, wenn wir nun Mason näher kennen lernen. Er war in diesen Band schon sehr "interessant", wenn man es so nennen möchte.

Lesen Sie weiter

++ MEINE MEINUNG ZUM BUCH: ++ Der Schreibstil der zwei Autorinnen ist durchaus flüssig, erotisch und hat etwas verruchtes an sich, was mir gefallen hat. Dadurch das es so locker und leicht zu lesen war, habe ich mich schnell wohlgefühlt und kam super voran beim lesen. Der Stil war einfach super locker und beim lesen gibt es dadurch keine Probleme. Die Protagonistin Samatha war mir am Anfang super sympathisch und sie war eine starke Frau, allerdings hat sie manchmal Macken gehabt, die ich überhaupt nicht verstanden habe. Trotzdem ist sie an sich eine sehr starke und mutige Frau gewesen, die ihre Freiheit gesucht und gefunden hatte. Auch Clay Kincaid ist einer der Hauptfiguren in diesem Buch und hat mir sofort gefallen, wenn auch er Macken hatte die ich gehasst habe. Nichtsdestotrotz ist Clay ein Badboy, ein Mann der eigentlich nur auf Sex aus ist und ein Charakter, den man einfach lieben soll. Die Geschichte rund um das Buch ist einfach gelungen. Zwar waren mir manche explizite Szenen zu detailiert aber trotz allem war es eine gelungene Story. Der Aufbau der Geschichte war so gehandhabt, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen, denn ich wollte unbedingt erfahren wie es zwischen den Protagonisten weiter geht. Der Handlungsstrang und die Handlung selbst waren einfach sichtbar und gut strukturiert. Ich konnte alles vollkommen nachvollziehen und hatte keinerlei Probleme beim verstehen der Handlung. Eine sehr strukturierte Handlung hat mich einfach umgehauen und mich vollkommen begeistert. ++ MEIN FAZIT ZUM BUCH: ++ Als Schlusswort möchte ich sagen, dass mir das Buch einfach gefallen hat, dennoch habe ich mir manche Szenen einfach nicht so detailiert gewünscht, da sich diese dann doch zogen. Nichtsdestotrotz war dies ein Auftakt, der mir gefallen hat und mich vollkommen eingenommen hat von sich. Deshalb gibt es 4 von 5 Diamanten von mir.

Lesen Sie weiter

REZENSION Sexy Dirty Touch (7 von 10 Bücherwurmherzchen) Clay Kincaid ist nicht nur ein überaus hilfsbereiter Barbesitzer, sondern auch ein ziemlich heißer Bad Boy mit einer schlimmen Vergangenheit. Als Samantha ihm das erste mal begegnet, fühlt sie sich sofort zu ihm hingezogen. Doch Samantha hat an diesem Abend andere Probleme als ihre Gefühlswelt. Da sie der einzige Nachkomme des Jamieson-Familienunternehmens ist, versucht ihr Vater ihr die Firme und dazu auch noch seinen absoluten Wunschschwiegersohn anzudrehen. Doch Samantha hat andere Pläne für Ihre Zukunft und entzieht sich deshalb den Fängen ihres Vaters indem sie von zu Hause flüchtet. Als Konsequenz darauf, dreht ihr Vater ihr den Geldhahn zu. Nun muss Samantha lernen, auf eigenen Beinen zu stehen und dabei könnte ihr ein Job in Clay‘s Bar sehr weiterhelfen. Und da Clay die arme, gut aussehende Samantha nicht einfach abweisen kann, gibt er ihr einen Job und lässt sie bei sich wohnen. Doch diese Entscheidung zieht schon sehr schnell Folgen nach sich. Denn die Beiden können der Anziehungskraft nicht widerstehen. Dabei ist es doch Clays letzter Wille, ein so unschuldiges Mädchen wie Samantha, in seine schmutzige Welt hineinzuziehen. Als ich laß, dass es in dem Buch um ein reiches Mädchen geht, dass das erste mal in ihrem Leben für Geld arbeiten muss, dachte ich mir zuerst: Oje, Zickenalarm! Aber weit gefehlt! Denn Samantha entspricht so gar nicht dem Klischee und ist trotz allem eher bodenständig und liebenswürdig. Und auch Clay ist nicht ein knallharte Junge, sondern eher eine Mischung, die ich „liebenswerter Bad Boy“ nennen würde 😊 Da das Buch immer wieder aus beiden Sichten geschrieben ist, bekommt man als Leser ziemlich schnell einen guten Überblick über die Gefühle und Beweggründe der Beiden. Der leichte, lockere Schreibstil lockt einen, immer weiterzulesen, weshalb man das Buch dann doch ziemlich schnell durch hat. Trotz all der großen Unterschiede zwischen den beiden Hauptcharakteren, bekam es die Autorin hin, dass die Chemie zwischen Clay und Samantha perfekt stimmt. Allerdings fand ich dass das Buch trotz all der guten Punkte eher eine Geschichte für zwischendurch ist. Meiner Meinung nach, liegt die Spannung - obwohl es auch leichte Krimiansätze hat - immer ziemlich tief. Trotzdem ist das Buch ein gelungener Auftakt für eine Trilogie. Es macht Lust auf mehr, ist lustig und leicht erotisch (aber das verrät der Titel und das Cover ja eigentlich schon von selbst 😉) .

Lesen Sie weiter

Inhalt: Wenn es nach Samantah's Vater ginge, soll sie den angesehenen Harrison heiraten. Doch Samantah empfindet nichts für Harrison und möchte nicht das Püppchen werden das von ihr erwartet wird. Also schnappt sich die 26 Jahren ihre Handtasche und haut ab, verirrt sich in eine Bar. Die Bar gehört einem Clay Kincaid. Clay Kincade hat Affären, möchte keine Beziehungen haben, bis er Samantah kennenlernt... 🍁🍂🍁🍂🍁 Meinung: Man lernt hier eine taffe Protagonistin kennen und einen wirklich tollen Protagonisten. Auch wenn das Buch nicht spannend ist und vermuten lässt worum sich die Geschichte handelt, schwebt man regelrecht durch das Buch! Die beiden Protagonisten sind der sympathisch und man hat hier nicht das Geplänkel der im Krieg zwischen Frau und Mann endet. Es gibt hier kein gezicke, nein beide wissen was sie wollen. Natürlich - wie das Cover bereits zeigt - ist hier einiges an Erotik geboten, der sich aber gut lesen lässt. Ein kleines bisschen Drama ist auch enthalten. Da mir das ende etwas zu Klischeehaft und nicht so ganz gefallen hat. Definitiv werde ich die anderen Teile auch lesen, insgesamt vier Teile wird die Reihe beinhalten. Danke an den @heyne_verlag fürs bereitstellen des Rezensionsexemplares.

Lesen Sie weiter

Das ist mein erstes Buch der beiden Autoreninnen deswegen war ich sehr gespannt ob der Schreibstil mir den zusagen wird. Und Ehrlich gesagt ich weiß gar nicht was ich mir da für sorgen gemacht habe. Der Schreibstil ist locker und flüssig und bin nur so durch de Geschichte geflogen und hab es innerhalb eines Tages durch gelesen. Die Geschichte selbst wird aus beiden Sichten erzählt so konnte man sich ganz gut in beide hineinversetzen. Zur Geschichte selbst, der Klappentext ist schon ein wenig verwirrend da er nicht auf die Geschichte passt, warum? Naja der Klappentext hört sich an ob Clay nur von einem Bett ins nächste hüpft was aber so gar nicht ist, außerdem haben die beiden erst ab der Hälfte des Buches das erste mal Sex. Ich hatte gedacht das mich so eine Geschichte erwartet wie die Secrets - Reihe von J. Kenner.  " [...] Die Welt, in der ich gelebt habe, ist so oberflächlich, und ich hatte das Gefühl zu ersticken. Auch mit Harrison. Doch jedes Mal, wenn ich etwas für mich tun wollte, um meine Situation, oder mein Leben zu verändern, wurde ich daran erinnert, das ich eine Jamieson bin und gewisse Erwartungen zu erfüllen habe. [...] " (Im Buch S. 110) Clay Kincaid hat bis heute mit seiner schweren Vergangenheit zu kämpfen die wie ein Schatten auf seiner Seele hängt, er musste früh sich um seine beiden Brüder Mason und Levi kümmern. Er kennt das Wort Liebe aber sie selbst erfahren oder gespürt hat er sie nie.  Samantha Jamieson hat alles was sie sich erträumen kann, ihre Familie gehört die große und erfolgreiche Jamie Global - Hedgefonds & Investmentgesellschaft. Sie wächst als wohlbehütete und gehorsame Tochter auf , als sie eines Tages ein Gespräch ihres Vaters und ihrem Freund belauscht platzt ihr der Kragen und haut ab. Denn sie möchte kein Handelsobjekt sein und ihr eigenes Glück finden. Zu den Protagonisten, Clay Kincaid auch "Saint" genannt, ist ein Verantwortungsbewusster und beherrschter Typ.  Der auch ziemlich herrisch und kontrollsüchtig sein kann. Er musste sehr früh sich um seine Brüder kümmern und eine Vaterrolle einnehmen. Er ist bekannt dafür oder besser gesagt ist es eine schlechte Angewohnheit jene zu unterstützen oder zu retten der vom Glück verlassen wurden. Da ihm damals auch jemand das vertrauen entgegen gebracht hat und ausgeholfen hat. Samantha Jamieson ist alles andere als eine eine eingebildete und arrogante reiche Schnepfe. Sie ist entschlossen ihr eigenes Leben zu leben und nicht eine pflichterzogene und fügsame Ehefrau zu werden, denn sie hat Träume die nicht aufgeben möchte. Sie ist trotz des Reichtums ihrer Familie sehr bescheiden geblieben. Sie gilt als widerspenstig und ziemlich stur und wenn sie etwas will ist sie ergreift sie auch die Eigeninitiative um es auch zu bekommen, in diesem Fall ist es Clay. Die Geschichte ist ein wenig vorhersehbar, was mich persönlich aber nicht so gestört hat. Beide Protagonisten sind wirklich sympatisch und es machte Spaß ihnen sie auf ihren Weg zu begleiten. Die Geschichte hat viel Charme, Witz und prickelnde Erotik. Ich kann diesen Auftakt nur weiterempfehlen und bin sehr gespannt was der großspurige Teufel Mason im zweiten Band zu bieten hat.

Lesen Sie weiter

Format: Kindle Edition Dateigröße: 977 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 288 Seiten Verlag: Heyne Verlag (15. September 2017) Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. Sprache: Deutsch ASIN: B071R14RWX Preis TB: 9,99€ Preis Ebook: 2,49€ Inhaltsangabe zu „Sexy Dirty Touch“ von Carly Phillips Sündig, süchtig machend und kompromisslos alpha Clay Kincaid weiß, dass er mehr Sünder als Heiliger ist. Besonders bei Frauen. Die Verletzungen aus seiner Vergangenheit haben ihn ausgelaugt, feste Beziehungen sind nicht sein Ding. Aber er mag Sex – je heißer und leidenschaftlicher, desto besser. Deshalb weigert er sich, jemanden so liebenswerten und unschuldigen wie Samantha Jamieson auch nur zu berühren. Bis er herausfindet, dass sie nicht nur das brave Mädchen aus besserem Hause ist ... Meine Meinung Nicht alle Kinder reicher Eltern sind Eingebildet, Eitel,Oberflächlich und Verwöhnt. Dies beweist zumindest der weibliche Charakter Samantha in diesem Buch. Sie ist alles andere als Eitel, Verwöhnt und was die reichen Abkömmlinge die noch nie Arbeiten mussten, so alles sind. Sicherlich war Samantha zu beginn ein wenig Naiv, glaubte sie müsse eine Art Schosshund ihrer Eltern sein, wäre es ihnen Schuldig zu gehorchen, was sich nach einem Belauschtem Gespräch schlagartig ändert. Samantha will nicht als Objekt angesehen werden, will keinen Mann Heiraten den sie gar nicht liebt, und der ebenso keine Liebe zurück gibt. Und nur weil ihre Eltern wollen das die Firma in Familienbesitz bleibt, will Samantha noch lange nicht das Hausmütterchen spielen. Also tut sie das einzig richtige und stellt sich gegen ihren Vater und dessen Vorstellungen. Samantha landet natürlich in einer für sie nicht typischen Bar, wo sie im Verlauf auf den Barbesitzer Clay trifft, der sich ihrer annimmt. Und mit diesem Abend nimmt alles seinen Lauf... Na seid ihr Neugierig geworden? Dann nichts wie ran und kauft euch das Buch um zu erfahren wie es weiter geht. Denn ich verrate nichts weiter was den Inhalt betrifft abgesehen wie wundervoll und angenehm der Schreibstil, sowie der Einstieg ins Buch ist. Das abgesehen von eins zwei Charaktere alle sehr sympathisch und authentisch rüber kommen, und man sich dank der Beschreibungen der Szenen und Schauplätze ein Bild vor Augen führen kann. Von mir eine klare Kauf und Leseempfehlung! 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.