Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Winterglücksmomente

Karen Swan

(8)
(4)
(2)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Nettie schlittert unfreiwillig als Blue Bunny Girl die Eisbahn runter und als wenn das noch nicht reicht, landet sie im Internet und wird zum Hit. Ausgerechnet sie, die so gut wie keine Internet-Hits oder Internet-Trends kennt. Doch ihr Freundin Jules, sowie ihr Boss und die Kollegen wittern eine Gelegenheit der Vermarktung. Sie planen eine Social Media Kampagne mit Blue Bunny Girl für den guten Zweck. Das mediale Interesse ist so hoch, dass sogar ein Superstar auf sie aufmerksam wird. Als eine Zusammenarbeit zwischen Jamie Westlake und dem Blue Bunny Girl zustande kommt, hat Jamie nicht nur Interesse an der Zusammenarbeit, sondern auch an dem Mädchen im Kostüm. Das Cover ist schön winterlich angehaucht. Karen Swan hat einen wunderschönen und leichten Schreibstil. Sie schafft es Geheimnisse innerhalb des Buches vom Anfang bis zum Ende aufrecht zu halten. Das Setting in London bietet die beste Voraussetzung für eine weihnachtliche Atmosphäre. Die Charaktere sind sehr verschieden und gerade die Hauptprotagonisten Nettie und Jamie sind sehr facettenreich. Nettie ist eine Frau, die einen Schicksalsschlag erleiden musste. Wobei ich ehrlich sagen muss, dass das Thema mehr Drama verursacht hat, als es notwendig gewesen wäre. Sie hat sich ziemlich in die Sache und auch die Situation reingesteigert. Jamies Schicksalsschlag hingegen finde ich deutlich schlimmer und bei ihm wird nicht ein solches Drama drum gemacht. Aber sicherlich sind beide Themen nicht schön und jeder Mensch geht auch anders mit der Situation um. Jamie ist in diesem Buch mein absoluter Lieblingscharakter. Er ist hartnäckig, ehrgeizig und bodenständig. Er weiß was er will und kämpft dafür. Die Aktionen mit dem Blue Bunny Girl fand ich wirklich amüsant und witzig. Viele dieser Internet-Trends kannte selbst ich nicht. Das ein oder andere habe ich auch bei Google nachgeguckt. Die Liebesgeschichte zwischen Nettie und Jamie ist etwas ganz Besonderes. Sie ist ein normales Mädchen und er ein Superstar. Aber Jamie ist alles andere als abgehoben. Ich liebe es wie er um ihre Gunst kämpft. Er lässt dabei nichts unversucht. Er versucht sie aber auch nicht mit Exklusivität oder Reichtum zu gewinnen, sondern eher klassisch. Er möchte ihr Nahe sein und sie kennenlernen ohne das ganze Tamtam. Das weihnachtliche Gefühl kommt leider erst gegen Ende des Buches zum Vorschein. Das finde ich etwas schade. Aber dafür kommt es mit voller Wucht und konnte mich verzaubern. Gerade auch die letzten Familien-Szenen sind mehr als nur rührend. Ein wirklich schönes Buch, welches nicht nur zur Weihnachtszeit lesbar ist.

Lesen Sie weiter

Die "Winter"-Bücher von Karen Swan laden einfach immer dazu ein, es sich auf dem Sofa mit einer Tasse Tee gemütlich zu machen, sich in eine Decke einzukuscheln und in die traumhaften Settings aus Weihnachtsszenerie, London, Fashion und natürlich Love Story Seite für Seite zu "verschlingen"! Die Protagonistin Nettie muss man einfach gern haben, da sie ein liebenswerter Tollpatsch ist und man fiebert mit ihr bis zum Schluss mit bis sie den Mann ihrer Träume bekommt. Karen Swan baut immer am Anfang eines Buches eine Spannung auf, ein dunkles Geheimnis wird in den Buchraum gestellt, das erst ganz zum Schluss - manchmal ziemlich überraschend wie in diesem Buch - aufgeklärt wird. Zudem greift das Buch aktuelle Social Media-Trends auf, durch die man durchaus Tips für die eigenen, kuratierten Social Media-Kanäle und virtuellen Alter Egos erhält! Deshalb aus meiner Sicht ein Must-Read. 5 Sterne!

Lesen Sie weiter

Es gibt einen Moment im Buch (vor dem 27. Kapitel) wo ich dachte - das wars jetzt? Das kann doch nicht sein....Und solche Momente kamen immer wieder im Buch - neue Wendungen - es kommt immer anders als man denkt. Das Herz klopfte beim Lesen so laut, dass ich meine Umgebung nicht mehr wahrnahm. Ab dem letzten Drittel des Buches konnte ich nicht mehr - ich konnte es nicht mehr weglegen. Ich las zum ersten Mal in meinem Leben 5 Stunden lang das selbe Buch. Und es gab Momente, wo ich meinen Tränen freien Lauf lassen musste. Ab Seite 460 hatte ich Mühe das Buch zu Ende zu lesen - denn jede Zeile rührte mich zu Tränen. Karen Swan versteht es phantastisch, einen auf eine Reise mitzunehmen. Und alles andere vergessen zu lassen. Dieses Buch ist so phänomenal geschrieben, dass ich dachte, ich hätte einen wahnsinns Film angesehen. Einfach beeindruckend. Dieses Buch hat mich das erste Mal zu echten Tränen gerührt. Und mich wie ein Krimi gefesselt. Voller Spannung. Voller Humor und Magie. Es ist mein bisher schönstes Buch was ich je gelesen habe. Ich glaube, ich habe eine neue Lieblingsautorin....(noch besser als Pia Engström!...das will was bei mir heißen!)... Zum Inhalt möchte ich nichts verraten, denn man sollte sich wirklich ohne jegliches Wissen in die Welt von Karen Swan und ihrer "Nettie" hineinreißen lassen. Es ist einfach unbeschreiblich schön !

Lesen Sie weiter

Klappentext: Weihnachtszeit in London: Funkelnde Lichter, tanzende Schneeflocken und köstliche Düfte – für viele ist es die schönste Zeit des Jahres. Für Nettie Watson aber ist es die schmerzliche Erinnerung an das glückliche Leben, das sie einmal hatte. Ablenkung verspricht ihr Job bei einer Charity-Veranstaltung. Doch der Abend endet peinlich: Mit einer Panne zieht Nettie alle Blicke auf sich und landet sogar im Internet. Und plötzlich steht ihr Leben kopf – selbst der Popstar Jamie Westlake wird auf sie aufmerksam. Nettie blockt jede Annäherung ab, zu groß ist ihre Angst vor Nähe – doch sie hat ihre Rechnung ohne die Liebe gemacht ... Meinung: Ein Weihnachts-/Winterroman von Karen Swan gehört ja mittlerweile für mich zum festen Programm in der Winterzeit. Und pünktlich dazu lieferte der Goldmann Verlag ein neues Buch der Autorin. Diesmal geht es um Nettie. Nettie ist nicht besonders mutig und geht nicht gerne Risiken ein. Viel zu schmerzlich sitzt ihr ihre Vergangenheit im Nacken. Doch plötzlich steht Netties Leben Kopf. Auf einer Veranstaltung, bei der sie für ihre Firma Spenden eintreiben sollen, passiert ihr ein Missgeschick, das sie zum Internetstar werden lässt, denn Nettie saust, als blaues Kaninchen verkleidet, eine Eisbahn hinab. Fortan soll sie für den Sponsor weitere Challenges abhalten. Auch der Musiker Jamie Westlake wird auf Nettie aufmerksam. Und ihr bester Freund Dan scheint auf einmal auf mehr von ihr zu wollen, als nur Freundschaft. Nettie ist einfach nur nett und sympathisch. Und ich habe ganz schön mit ihr mitgelitten, denn die ganze Internet-Sache mit dem blauen Häschen setzt ihr doch ziemlich zu. Wie gewohnt sind auch die Nebenfiguren im Roman wieder sehr schön umgesetzt und runden den Roman gut ab. Zwar ist die eine oder andere Person etwas anstrengend, die Schicksale im Buch aber sind wieder einmal sehr berührend und mit Spannung habe ich die Geschichte verfolgt, denn bei Karen Swan sind die Beziehungsentwicklungen immer wieder überraschend, so dass man sich nicht auf seinen ersten Eindruck verlassen kann. Die Handlung ist modern und aktuell und greift das Thema Internet, Hashtags und den ganzen Social-Media-Rummel auf. Dabei geht Karen Swan nicht mit einem mahnenden Finger an die Sache heran, zeigt aber auch die Schattenseiten des Internethypes auf. Gut geplottet und unterhaltsam bis zur letzten Seite hat das Buch genau meinen Winterlesegeschmack getroffen und war für mich zur richtigen Zeit zur Hand. Die Kapitel und Seiten flogen nur so dahin und Netties Geschichte wird in der dritten Person erzählt, wobei der Blickwinkel hauptsächlich auf sie gerichtet bleibt. Die Übersetzerin Getrud Wittich hat es ganz toll geschafft, den Flair und Zauber des Buchs ins Deutsche zu bringen. Zwar spielt die Geschichte in der Weihnachtszeit, kann aber auch außerhalb dieser gelesen werden. Für das richtige Flair empfehle ich aber schon die kalte Jahreszeit. Fazit: Wer romantische Bücher, die eine interessante und berührende Geschichte erzählen, sucht, ist mit diesem Buch auf jeden Fall gut beraten. Die Handlung ist klug und unterhaltsam erzählt, beinhaltet genügend Witz, um nicht zu schmalzig zu werden, und kann mit seinen sympathischen Charakteren überzeugen. Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

Lesen Sie weiter

Mein erstes Buch von Karen Swan und sicher nicht mein letztes. Normalerweise ist das sonst nicht mein bevorzugtes Genre, aber um die Feiertage herum mag ich es gerne ein bisschen kitschig. Oft hab ich hier schon daneben gegriffen, es ist ziemlich schwer, besonders bei weihnachtlichen Themen, nicht ins lächerliche abzudriften. Hier war das zum Glück nicht der Fall. Winterglücksmomente liest sich zwar recht schnell, doch es werden auch ernste Themen angesprochen. Auch wenn einem klar ist, wie solche Geschichten enden, hat es Spaß gemacht mal nicht nur ausschließlich Handlungen ala Friede, Freude Eierkuchen zu lesen. Nettie und Jamie könnten unterschiedlicher nicht sein: sie schüchtern und introvertiert aber dennoch lässt sie sich für einen guten Zweck als Hasenmädchen verkleiden und er, der bodenständige Musiker, der durch die hohe Präsenz auf Twitter aufmerksam geworden ist und mehr über #bluebunnygirl herausfinden will. Eigentlich war nur geplant, dass Nettie im Bunny Kostüm Spenden sammelt doch als sie bei einem unfreiwillig lustigen Stunt gefilmt wird sind die Follower begeistert. Für den guten Zweck stellt sie sich nun jeden Tag neuen Herausforderungen und lernt somit auch Jamie kennen. Doch als es ernst werden könnte, zieht sich Nettie zurück.. Im grossen und ganzen war Winterglücksmomente eine nette Unterhaltung, nichts komplexes aber das will man ja auch in der Winterzeit nicht. Die richtige Mischung aus Romantik, Kitsch, Schicksal und Drama.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Wie ihr sicher mitbekommen habt, wollte ich in diesem Jahr endlich wieder einmal ein paar weihnachtliche Bücher lesen. Deshalb habe ich den Goldmann-Verlag angefragt, ob sie mir vielleicht "Winterglücksmomente" zustellen könnten. Da ich noch nie ein Buch von Karen Swan gelesen hatte, musste dieser Roman einfach bei mir einziehen und der Verlag hat mich erhört :-) Wie ihr dann HIER gesehen habt, hat mir der Einstieg ins Buch sehr gut gefallen. Die Geschichte nimmt sofort Fahrt auf und viel Humor, Witz und eine sympathische Protagonistin sorgen dafür, dass die ersten Seiten nur so dahinfliegen. Auch war schon von Anfang an klar, dass Netties Leben bisher nicht nur einfach verlaufen ist und dass das Hasenkostüm, in das sie sich nach einem peinlichen Missgeschick fortan regelmässig zu Charity-Zwecken stürzen muss, ihr auch zu einer Flucht aus einem grauen und tristen Alltag verhilft. Die Grundidee für den Plot dieser Geschichte mit einer gewagten Spendensammlung und einer immer mutiger werdenden Protagonistin und vor allem auch der zartbittere Schreibstil haben mir sehr gut gefallen. Die Geschichte war aber zu vorhersehbar für mich - wusste ich nämlich schon nach einigen wenigen Seiten, welches "tragische" Ereignis Nettie beschäftigte - und leider flachte die Handlung in der Mitte des Buches auch ziemlich ab, bevor es dann noch einmal dramatisch wurde. Schreibstil und Handlung: Sprachlich hat mir dieses Buch sehr gut gefallen. Die Situationen und Figuren waren so lebensecht beschrieben, dass ich mich oft direkt an ihrer Seite und mitten im Geschehen wähnte. Der wunderbare Humor und die sympathischen Protagonistinnen Nettie und Jules, sowie ein doch sehr "normaler" Popstar haben viel zu einer angenehmen Leseatmosphäre beigetragen. Von der Handlung her hat mir vor allem die Idee gefallen, dass mit einem anfänglichen Missgeschick eine tolle Spendenkampagne begründet wird, die mithilfe von Internet-Memes auf sich aufmerksam macht und natürlich muss ausgerechnet die sonst eher unsichere Nettie in die Rolle des blauen Hasen schlüpfen, der Werbung für den guten Zweck machen soll. Nur in der Mitte des Buches wurde mir das Ganze dann ein wenig zu langatmig und überladen. Die Geschichte kam ins Stocken und bevor es noch einmal richtig tragisch wurde und Netties Leben erneut komplett in Aufruhr geriet, blieb alles ein wenig stehen. Diese kleine Schwäche habe ich aber grosszügig überlesen und dann auch sehr gut wieder in die Geschichte hinein und zum grandiosen Ende gefunden. Meine Empfehlung: Dieses Buch empfehle ich euch trotz der Vorhersehbarkeit und einer Länge in der Mitte weiter, weil die Plotidee und der Schreibstil, sowie die sympathisch gestaltete Protagonistin Nettie mich überzeugt haben. Zusätzliche Infos: Titel: Winterglücksmomente Originaltitel: Christmas on Primrose Hill Autorin: Karen Swan arbeitete lange als Modejournalistin für Zeitschriften wie Vogue, Tatler und YOU. Sie lebt heute mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im englischen Sussex. Wenn die Kinder sie lassen, schreibt sie in ihrem Baumhaus Romane. Taschenbuch, Broschur: 480 Seiten Sprache: Deutsch Originalsprache: Amerikanisch Übersetzt von: Gertrud Wittich Verlag: Goldmann Erschienen: 17.10.2016 ISBN: 978-3-442-48541-3

Lesen Sie weiter

Ich habe hin und her überlegt ob ich noch ein Buch der Autorin lesen sollte, nachdem mir "Winterküsse im Schnee" nicht so gut gefallen hatte. Nachdem ich aber dieses wunderschöne Cover gesehen hatte, war ich hin und weg und jeder hat bekanntlich eine zweite Chance verdient. Also habe ich mich auf diese Geschichte eingelassen und bin positiv überrascht! Bei dem ersten Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, hatte ich Probleme mit dem Schreibstil, besonders mit dem Detailreichtum und ich hatte das Gefühl, das die Autorin nicht auf den Punkt kommt. Hier war die Atmosphäre von Anfang an sehr locker, ich mochte die Charaktere, besonders die Protagonistin auf Anhieb und die Geschichte schritt schnell voran. Auch hier wird wieder sehr detailreich beschrieben jedoch mit einer Leichtigkeit, das mir das Lesen einfach Spaß bereitet. Die Autorin hat es geschafft hier eine schöne Mischung zu kreieren, Weihnachtszauber, die Liebe und das alles mit Charme und Witz. Ich habe überhaupt nicht mehr gemerkt, wie die Seiten verfliegen und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Besonders Nettie ist dafür der Grund. Sie war mir sofort sympathisch und wurde von der Autorin sehr bildlich dargestellt. Nettie macht aber vor allem eine deutliche Entwicklung durch, anfangs noch ganz die schüchterne junge Frau von nebenan, die in Erinnerungen an vergangene Tage festhängt, doch mit den Ereignissen, die auf sie zu kommen muss sie sich ändern und vor allem öffnen. Die Geschichte macht einfach Spaß und entführt uns in das weihnachtliche London, was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. Auch hier war die Autorin sehr detailreich, sodass ich mir vieles bildlich vorstellen konnte. Fazit: Eine wirklich gelungene Geschichte, mit sympathischen Charakteren, viel Witz und der ganz großen Liebe. Wer gerne einmal in das winterliche London abtauchen möchte, dürfte bei dieser Geschichte genau richtig sein. Nicht zu kitschig, sondern eine Geschichte die genau so auch vom Leben geschrieben worden sein könnte!

Lesen Sie weiter

„Winterglücksmomente“ ist nicht nur der neueste, sondern auch bereits der fünfte Roman von Autorin Karen Swan, deren Bücher für mich schon längst zur Pflichtlektüre geworden sind. Auch diesmal ist London wieder der Handlungsort. Hier begleiten wir Protagonistin Nettie dabei, wie sie nach einem unabsichtlichen Stunt während ihrer Arbeit eine gigantische Welle hervorruft und damit eine große Marketingkampagne für ihren Auftraggeber ins Leben ruft. So soll sie sich innerhalb der verbleibenden zwölf Tage bis Weihnachten täglich einer neuen Herausforderung stellen, diese dokumentieren und so Spenden sammeln – und das alles verkleidet, in einem blauen Hasenkostüm, welches sie als #bluebunnygirl bekannt macht. Es ist ohne Zweifel bereits zur Tradition geworden, dass ich jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit den neuesten Roman von Karen Swan lese – ich kann mir eine Vorweihnachtszeit ohne ihre Bücher nicht mehr vorstellen und freue mich jedes Jahr aufs Neue darauf, wenn ich ein neues Buch in den Verlagsvorschauen entdecke. Und nachdem ich bereits die vier letzten Bücher alle mit der höchsten Sterne-Anzahl bewertet habe, erwartete ich auch dieses Mal wieder etwas ängstlich, dass ich eventuell enttäuscht werden könnte – doch auch dieses Mal war diese Angst völlig grundlos. Nachdem „Ein Weihnachtskuss für Clementine“ leider eher weniger ein Weihnachtsroman war, freue ich mich, dass „Winterglücksmomente“ wirklich als eine Weihnachtsgeschichte bezeichnet werden kann. Die gesamte Handlung spielt in der Zeit rund um Weihnachten und findet – wie in Swans Romanen oft üblich – direkt an den Weihnachtstagen ihr Ende. Damit herrscht eine wunderbar weihnachtliche Atmosphäre und man kann sich das weihnachtlich geschmückte London direkt vorstellen. Insbesondere den Besuch und die Eröffnung des Weihnachtsmarktes in Primrose Hill fand ich sehr gelungen und atmosphärisch beschrieben. Da wünscht man sich beim Lesen direkt einen Glühwein und warme Waffeln. So wie ich bisher alle Charaktere von Karen Swan in mein Herz schließen konnte, mochte ich auch Nettie als Protagonistin sehr gerne. Und da ich sowieso schon eine heimliche Schwäche für Musiker habe, fand ich die Handlung rund um den Musiker Jamie Westlake selbstverständlich genau richtig. Tatsächlich hat mich die Geschichte der beiden so in den Bann gezogen, dass ich 400 der 480 Seiten in einem Rutsch durchgelesen habe – an ein Mittendrin-Aufhören war gar nicht zu denken. Im Gegensatz zu den vorigen Geschichten war diese meiner Meinung nach allerdings etwas weniger komplex und abwechslungsreich aufgebaut als sonst üblich. Während die Handlung letztes Jahr in „Winterküsse im Schnee“ sehr komplex war und sich mehreren Handlungssträngen widmete, blieb diesmal die Handlung recht übersichtlich. Trotzdem konnte sie mich aber überzeugen, zumal es auch einen kleinen Twist gibt, welcher durch fast das gesamte Buch hinweg für eine gewisse Spannung sorgt. Auch beim 5. Mal konnte mich Karen Swan mit ihrer diesjährigen Weihnachtsgeschichte begeistern. Euch erwartet eine süße und wunderbar atmosphärische Geschichte mit unheimlich liebenswerten Charakteren, die sich perfekt für einen gemütlichen Adventssonntag eignet.

Lesen Sie weiter