Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Smaragdgrün

Katharina Schöde, Felix Fuchssteiner, Barry Thomson, Kerstin Gier

Die Edelstein-Trilogie (3)

(13)
(7)
(1)
(0)
(0)
€ 14,99 [D]* inkl. MwSt. | € 14,99 [A]* | CHF 22,50* (* empf. VK-Preis)

Kurzbeschreibung Das Original-Filmhörspiel zum Kinofilm Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwens Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz heilen kann? Der fulminante Abschluss nach Motiven von Kerstin Giers Erfolgstrilogie kommt in einer aufwändig produzierten Verfilmung in die Kinos. Wieder mit dabei: Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Peter Simonischek, Johannes von Matuschka, Laura Berlin und viele andere. (Quelle: der Hörverlag) Meine Meinung Die Bücher der „Edelstein – Trilogie“ haben mich wirklich begeistert. Auch die beiden ersten Filme und Hörspiele wussten mich zu überzeugen. Nun also stand das Finale der Trilogie „Smaragdgrün“, nach eben den Romanen von Kerstin Gier an und ich war sehr gespannt auf das Hörspiel. Den Film kenne ich bis dato leider nicht. Die Charaktere waren mir alle samt bereits gut bekannt. Es sind hier beim Hörspiel wieder die originalen Filmstimmen, was eine Identifikation sehr einfach macht. Egal ob ich nun Gwen nehme oder Gideon, ich mag die Schauspieler und dementsprechend deren Stimmen sehr gerne. Ich konnte mich auf beide sehr gut einlassen, ihre Entwicklung ist merklich und nachvollziehbar. Doch auch die ganzen anderen Stimme/Charaktere machten es mir sehr leicht dem Hörspiel zu folgen. Besonders hervorheben muss ich hier Lucy und Paul oder auch James, der mir immer ein Lächeln aufs Gesicht zauberte. Von der Handlung her ist dieses Hörspiel ein wenig abgewandelt, was ich aber gar nicht so schlecht empfand. Die beiden Vorgänger hielten sich auch nicht zu 100 % an die Romanvorlage. So ist es dann auch hier. Die Geschichte wurde so abgeändert das sie zu den Vorgängern passt und an diese anknüpft. Es geht sehr spannend und actionreich zu. Die Handlung ist rasant, es passiert sehr viel, Langeweile sucht man vergebens. Besonders gut fand ich das es auch noch diverse Überraschungen gibt, die man so nicht unbedingt erwartet. Man will als Hörer letztlich nur wissen ob Gwen und Gideon es schaffen den Grafen zu besiegen. Das Ende des Hörspiels hat mir persönlich sehr gut gefallen. Zur Filmgeschichte passt es perfekt, es macht die Trilogie letztlich mehr als rund, ich wurde vollends zufriedengestellt. Fazit Zusammengefasst gesagt ist „Smaragdgrün: Filmhörspiel“ nach den Roman von Kerstin Gier ein richtig tolles Hörspiel, das jede Sekunde wert ist. Charaktere, die sich weiterentwickeln, die originalen Stimmen der Schauspieler und eine spannende, actionreiche und sehr rasante Handlung haben mich wirklich gefangen genommen und rundum begeistert. Wer nicht ins Kino kommt, die Trilogie aber mag, der sollte sich das Hörspiel gönnen. Sehr zu empfehlen!

Lesen Sie weiter

Nachdem wir beide Kinofilme (Rubinrot, Saphirblau) direkt im Kino gesehen habe, konnte ich es kaum erwarten, nun auch den dritten Teil zu sehen. Leider ließ es meine Zeit noch nicht zu, daher freute ich mich sehr, dass "Smaragdgrün" als Original - Filmhörspiel erschienen ist. Für mich entstanden direkt beim Hören Bilder im Kopf und es war absolut grandios mich erneut auf Gwendolyn und Gideon einzulassen. Eine wirklich bezaubernde Story, die ich zuvor natürlich auch gelesen hatte und daher ein klein wenig der Handlung noch im Kopf hatte. Mich hat "Smaragdgrün" dennoch komplett in seinen Bann ziehen können, obwohl ich eigentlich wusste, was mich erwartet. Da es sich um das Film - Hörspiel handelt, ist es natürlich ein Unterschied, ob man nur einen Sprecher hört, (manchmal in Hörbüchern zwei oder auch drei) ist man direkt im Kino, zwar ohne Bilder, aber die Fantasie wird dennoch angeregt. Mir hat es regelrecht Spaß gemacht, da es eine hohe Geräuschkulisse gab und nicht nur Stimmen die eine Geschichte erzählen. "Smaragdgrün" ist rasant und wirklich aufregend, da es ja darum geht, endlich einen Abschluss zu finden und dem Graf von Saint Germain endlich zu besiegen. Gwendolyn wird einiges abverlangt und Liebeskummer ist natürlich auch nicht förderlich, um einen klaren Kopf zu bewahren. Hat Gideon Gwendolyn tatsächlich nur belogen und ihr seine Liebe vorgespielt? Wie soll sich Gwendolyn gegen die Loge wehren, wenn ihr Herz gebrochen ist? Die Verknüpfung Zeitreise, erste große Liebe, jede Menge Acton und Humor ist wirklich mehr als gelungen. Wer sich der Edelstein - Triologie von Kerstin Gier bisher noch nicht gewidmet hat, sollte dies schleunigst nachholen. Ich fühlte mich sowohl beim Lesen der Bücher, als auch im Kino oder wie hier beim Filmhörspiel abgeholt und im Nachhinein komplett zufriedengestellt mit dem Abschluss der Trilogie. Leider war nach fast zwei Stunden schon alles vorbei und eine runde, aufregende Geschichte erzählt. "Smaragdgrün" ist sehr gelungen und daher eine Hörempfehlung wert. Für das empfohlene Höralter, als auch für alle Junggebliebenen sehr zu empfehlen!

Lesen Sie weiter

Ich bewerte das Hörbuch jetzt getrennt vom eigentlichen Buch, da es ja an den Film angelehnt ist, und der ja selten genau dem Buch entspricht. Das Cover finde ich schonmal sehr gut, da man die beiden Protagonisten der Geschichte sieht. Passend zum Titel ist das Cover grün, was ich auch sehr gut finde. Zum Inhalt : Wenn man nicht mehr genau weiß, was in den beiden ersten Teilen passiert ist, wird man am Anfang nochmal nach und nach ,,eingeweiht". Ich finde es fantastisch, dass auch die Stimmen wie aus dem Film mit eingebaut wurden, da man so auch einen Eindruck von dem Film bekommt. Gesamteindruck : Ich bin einfach begeistert von dem Hörbuch!! Meiner Meinung nach sind Hörbücher, in denen noch die Originalstimmen enthalten sind, eigentlich noch die besten. Ich kann es nur weiterempfehlen

Lesen Sie weiter

ch habe bisher nicht viele Hörbücher gehört, als letztes wahrscheinlich in der Schule. Deswegen musste ich mich erst einmal dran gewöhnen quasi vorgelesen zu bekommen und mich darauf auch zu konzentrieren. Ich werde hier nicht auf die Handlung eingehen, sondern nur auf das Hörspiel selber. Dadurch, dass die Stimme der Schauspieler übernommen wurden, findet man sich direkt rein und knüpft quasi direkt an dem zweiten Film an. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen. Mich hat nur die Stimme der Leserin zwischendurch irritiert, wenn sie zwischen zwei aufgeregt gesprochenen Sätze in einer ruhigen Art liest "Gwen erstarrt". Mir hat ebenfalls gut gefallen, dass es auch "Hintergrundgeräusche" gibt, so kann man sich alles noch besser vorstellen. Manchmal fand ich die Nebengeräusche aber etwas zu dominant, so dass ich mich nicht so gut auf das Gesprochene konzentrieren konnte. Durch die Schauspielerstimmen und die Nebengeräusche wirkt alles sehr lebendig und manchmal etwas zu schnell, also Leute die eher ruhige und langsame Hörspiele mögen, werden mit dem Stil nicht so gut klar kommen. Ich war wirklich positiv von dem Hörspiel überrascht :-) In wie weit die Hörspielfassung vom Film und vom Buch abweicht kann ich nicht sagen, da ich das Buch nicht gelesen habe und den Film bisher auch noch nicht sehen konnte.

Lesen Sie weiter

Beschreibung: Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwens Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz heilen kann? Meinung: Jeder der mich kennt weiß eins: Ich liebe die Edelsteintrilogie abgöttisch. Deswegen habe ich auch alle Filme dazu geschaut. Als ich dann letztens beim Bloggerportal dieses Filmhörspiel zu Smaragdgrün entdeckt habe, musste ich dieses auch haben. Denn was gibt es besseres als eins der Lieblingsbücher gelesen, als Film gesehen und dann auch noch als Hörbuch gehört zu haben? Zum Inhalt werde ich nicht viel sagen, da wahrscheinlich so gut wie jeder den Inhalt kennt und wenn nicht, dann will ich auch nicht spoilern. Auch wenn ich wie gesagt den Inhalt durch den Film und das Buch schon sehr gut kannte, hat es mir sehr viel Freude bereitet das Hörspiel anzuhören. Die Länge war genau richtig, es hat ca. 2 Stunden gedauert und war somit nicht zu lange, dass man es sich auf mehrere Tage hätte aufteilen müssen, aber auch nicht zu kurz. Man muss jedoch bedenken, dass es eben Abweichungen zum Buch gibt, da es das Filmhörspiel ist und nicht das Buchhörspiel. Ich mus ehrlich zugeben, dass ich schon jahrelang keine Hörbücher mehr gehört habe. Doch es war durchaus schön einfach mal hinzusitzen und den Stimmen zu lauschen und die Geschichte erzählt zu bekommen. Bestimmt werde ich jetzt öfters Hörbücher hören. Den Stimmen der Sprecher habe ich allen sehr gerne gelauscht. Durch die verschiedenen Stimmen, da alle Schauspieler einmal sprechen, war das Hörspiel auch sehr abwechslungsreich und wurde nie zu langweilig. Die Sprecherin, die immer wieder beschreibt was gerade geschieht, hatte ebenfalls eine sehr harmonische Stimme der man gerne zugehört hat. Allgemein hat die Geschichte vorgelesen sehr lebendig gewirkt und ich konnte mir die Szenen sehr gut bildlich vor Augen führen. Desweiteren muss ich anmerken, dass es durch die Stimmenwechsel und die Hintergrundmusik wirklich spannend anzuhören war. Außerdem bin ich auch sofort gut reingekommen, da mir alles schon bekannt vorkam. Meiner Meinung nach ist dieses Hörspiel perfekt für einen regnerischen Nachmittag den man eingekuschelt in einer Decke verbringt. Oder auch wenn man mal wieder putzen oder aufräumen muss und so nicht lesen kann, macht es definitiv mehr Spaß nebenbei dieses schöne Hörspiel anzuhören. Fazit: Man muss wirklich sagen, dass dieses Hörspiel sehr gelungen ist. Die Stimmen sind harmonisch, die Szenen kann man sich gut vorstellen, die Länge ist perfekt und auch die Spannung wird gut rübergebracht. Man darf nur wirklich nicht denken, dass es ein Buchhörspiel ist, denn es ist das Hörspiel zum Film. Ansonsten ist das Hörbuch perfekt für zwischendurch und mir hat es Vergnügen bereitet. Ich vergebe gerne volle 5 von 5 Eulchen!

Lesen Sie weiter

Infos zum Hörspiel: Das Filmhörspiel Smaragdgrün ist am 26.07.2016 unter dem Hörverlag erschienen. Das Hörspiel besteht aus zwei CD´s, deren Gesamt Umfang ca. 2 Stunden und 20 Minuten sind. Unter anderem sprechen in dem Hörspiel Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Peter Simonischeck und noch einige andere. Die Filmregie und das Drehbuch kommen von Katharina Schöde, Felix Fuchssteiner und Barry Thomson. Karin Kaçi hat das Hörspiel bearbeitet. Die Buchvorlage stammt vom Arena Verlag. Die Autorin des Buches ist Kerstin Gier. Das Hörspiel kostet in Deutschland 14,99€ Die ISBN lautet: 978-3-8445-2085-9. Cover: Das Cover ist fast so aufgebaut wie all die anderen, es gibt ein paar kleine Unterschiede, die aber nicht wirklich wesentlich sind. Das Cover ist dieses Mal in Grüntönen gehalten. Gwendolyn und Gideon stehen versetzt in der Mitte des Covers. Gwendolyn trägt ein Schwarzes Oberteil mit roten Nähten. Gideon hat einen hellbraunen Mantel an, mit dunkelbraunen Aufnähten in der Höhe wo sich die Knöpfe befinden. Im Hintergrund des Covers sieht man links eine Burg auf einen Felsen und rechts ist wieder der Big Ben abgebildet. Die beiden Gebäude haben ebenfalls einen leichten Grünstich. Auch das Schloss, das Gwendolyn und Gideon im ersten Teil im Drachensaal öffnen mussten ist wieder in weißen Linien zu sehen. Erwartungen: Meine Erwartungen waren relativ offen. Da einige Sachen schon in den anderen Filmen und Filmhörspielen vorweggenommen wurden, die erst im dritten Buch vorkahmen, war ich relativ gespannt wie sich der Film und das Filmhörspiel entwickeln würden. Inhalt: Gwendolyn hat es geschafft den zweiten Chronografen in ihren Besitz zu bekommen. Nun versteckt sie ihn bei sich zu Hause vor der Loge des Grafen von Saint German. Jedoch verbergen sich die Verräter in den eigenen Reihen. Die Loge bekommt mit das sie den zweiten Chronografen hat und sie ist gezwungen zu fliehen. Auch ihrem Zeitreisepatner, Gideon, kann sie nicht mehr trauen, denn er hat vom Grafen höchstpersönlich den Auftrag bekommen sie in ihn verliebt zu machen, damit sie leichter zu kontrollieren sein. Alles was er ihr jemals gesagt hat, das er sie liebe, das sie wichtig für ihn sei scheint alles nur eine große Lüge und Heuchelei zu sein. Doch stimmt das wirklich oder hat sich der „Kotzbrocken“ doch noch in sie verliebt? Meinung: Das Cover gefällt mir gut. Ich finde es toll dass wieder die beiden Hauptcharaktere darauf zu sehen sind. Die Geschichte geht sofort spannend los und man befindet sich mitten im Geschehen. Etwas später am Anfang wird eine Zusammenfassung der anderen Teile gemacht, um das wichtigste nochmal aufzufrischen. Zwar ist die ganze Geschichte anders als im Buch, wenn man allerdings das Buch und das Filmhörbuch getrennt bewertet ist das Hörspiel richtig gut. Es ist spannend mit viel Aktion, aber man kann auch sanfte stellen entdecken in den romantischen Momenten. Es ist einfach ein Hörspiel das man gehört heben muss. Ich kann es nur weiter empfehlen. Ich gebe dem Hörspiel 8 von 10 Edelsteinen.

Lesen Sie weiter

Das Hörspiel ist natürlich nah am Film, klar es ist ja auch das Filmhörspiel. Wer also lieber die Bücher hatte sollte sich dieses Hörspiel nicht holen. Ich aber fand den Film gelungen und darum auch dieses Hörspiel, toll daran ist das auch die Stimmen aus dem Film im Hörspiel mitmachen. So kann man sich nochmal in den Film versetzen, wenn man diesen schon kennt. Ein Hörspiel mit Original Stimmen ist, finde ich, immer noch am besten. Ob jetzt zum Film oder zu einer Serie. Mir gefällt es auch wie der Erzähler die Geschichte zum Leben erweckt, das verleiht dem ganzen noch einen Hauch mehr Leben. Mein Fazit zu diesem Hörspiel ist das es wirklich sehr gelungen ist. Mir gefällt die Aufmache und dass die Originalstimmen wieder dabei sind. Besser könnte es eigentlich gar nicht mehr sein. Weil mir aber das Cover nicht gefällt bekommt das Hörspiel nur 4 Füchse.

Lesen Sie weiter

Ich werde mich jetzt nur auf die Art des Hörspiels beziehen und nicht auf den Inhalt, da ich das lieber bei der Buch-/ Film Rezension machen würde. Ich finde es sehr gut, dass das Hörbuch von den Schauspielern, also von verschiedenen Personen gesprochen wird. Dadurch kann man besser verfolgen, wer gerade spricht, als wenn nur eine Person die komplette Geschichte liest und dabei immer die Stimme verstellt. Auch die Geschwindigkeit, in der sie sprechen ist sehr gut. Auch gefällt mir sehr, dass im Hintergrund, genau wie im Film, Musik läuft. Dadurch sind zum Beispiel Spannungen besser zu erkennen. Was mich stört ist, dass die Hintergrundgeräusche, wie zum Beispiel Nachrichten im Fernseher oder eine Party zu laut sind und man dadurch die Erzählerin nicht mehr wirklich verstehen kann. Auch kommt es vor, dass die Erzählerin noch dabei ist zu sprechen, aber im Hintergrund schon jemand anderes damit beginnt zu reden. Dadurch geht meistens die Stimme der Erzählerin unter, da diese leiser als die Schauspieler spricht. Aber alles in einem ist es toll zu hören, wenn man gerade nicht lesen kann oder den Film schauen kann. Zwar ist es das Hörspiel zu dem Film, aber im Wesentlichen spiegelt es das Buch ja auch wieder.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.