Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
After forever

Anna Todd

After (4)

(118)
(36)
(20)
(13)
(5)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Vorsicht Spoiler!!!

Von: Lara aus Bonn

18.05.2021

Eine sehr schöne Geschichte, jedoch im 4 Teil falsch umgesetzt. Ich finde am Ende ging alles viel zu schnell von jetzt auf gleich, Vorallem das mit den 16 Jahre alten Kindern. Ich finde man hätte sich entweder mehr Zeit lassen sollen bzw es detaillierter ausschreiben müssen wie in den Büchern davor oder man hätte es nach der ersten Geburt direkt lassen sollen mit dem weiter schreiben. Ich persönlich finde die After Reihe (1-4 1/2) sind die mit schönsten Bücher, jedoch im letzen Teil von Buch vier ist es falsch umgesetzt worden und ich als Leser bin enttäuscht und werde die weiteren Bücher nicht weiter lesen. (PERSÖNLICHE MEINUNG)

Lesen Sie weiter

Besser als gedacht

Von: Nicole

20.04.2021

Ich bin immer sehr skeptisch, wenn es mehrere Teile von einer Geschichte gibt. Oftmals wird es in irgendeiner der Bücher langweilig und zäh... Nicht bei diesen Büchern. Von Kapitel zu Kapitel bin ich geflogen, immer mit der Aufregung, was wohl als nächstes passiert. Das Ende war der Hammer. Als es zum Ende kam, habe ich gehofft lesen zu können wie es weiter geht, ob sie glücklich sind bis ans Ende ihrer Tage und ich wurde nicht enttäuscht. Wenn es Bewertungen mit unendlich vielen Sternen geben würde, dann hast du Anna und diese Bücher es verdient. Vielen Dank für heiße, schöne, aufregende Stunden. Bitte mach weiter so.

Lesen Sie weiter

Verwirrt

Von: Karina Schuck aus Rügheim

19.01.2021

Mein Plan war, es mir während Corona kuschlig zu machen und mir die after- Reihe zu Gemüte zu führen. Nachdem ich den ersten Band verschlang, konnte ich es nicht abwarten mit dem zweiten zu beginnen. Allerdings wurde meine Freude immer mehr getrübt, da sich die Story des zweiten, als auch des Dritten wie folgt zusammenfassen lässt: sie streiten Hardin (wahlweise auch Tessa) tickt aus, Gemeinheiten werden ausgetauscht, Entschuldigung, Sex... ich wollte allerdings unbedingt wissen, wie diese Reihe wohl enden mag. Also ging meine Reise weiter. Im vierten Band ändert sich daran anfänglich nicht viel, bis Tessa (oder auch ihre Schafferin) wohl die Emanzipation für sich entdeckte und sich aus dem Strudel der Unterwürfigkeit befreite, sich versuchte auszuprobieren und zu verwirklichen. Während Hardin zunächst über gefühlte 2000 Seiten ein „mieses Arsch“ mimte, legte er nun plötzlich eine Kehrtwende hin, die ihres gleichen sucht. Was weiter zu Verwirrungen meinerseits führte: während passagenweise zäh und wiederholend jeder Betrug und jeder Streit zerkaut wurde, findet sich im vierten Band ein Zeitraffer wieder, der das Gefühl vermittelt, man hätte etwas verpasst.

Lesen Sie weiter
Von: Leonie aus Solingen

23.04.2020

Das Buch war so erwartungsvoll wie die letzten. Ich fand es total schön

Lesen Sie weiter

Zwiegespalten

Von: Eyleen aus Karlsruhe

14.04.2020

!SPOILERALARM! Ich bin verwirrt und weiß nicht recht was ich nun letztendlich von Anna Todd’s Abschlussband halten soll..Band 1-3 waren absolut klasse Bände mit vielen Anspielungen zu “Literatur-Klassikern” wie ‘Sturmhöhe’ oder ‘Stolz und Vorurteil’. Demnach war ich etwas enttäuscht, in Band 4 erlebt der Leser vor allem die charakterlichen Veränderungen der Protagonisten hautnah mit, wobei meines Erachtens nach, vieles einfach nicht zusammen passt und mich fragen aufwerfen lässt: Weshalb ändert Hardin seine Meinung zum Heiraten nun so rasch bzw. möchte plötzlich unbedingt sofort heiraten? Und was ist geschehen, dass die sonst so verträumte Tessa nun nicht heiraten will/ sich eher etwas Zeit lassen möchte? Man erkennt das Hardin auch in diesem Band mehr den je um Tessas Vergebung bittet, Tessa allerdings Distanz zwischen ihnen schafft und diese über 2 Jahre anhält..Schade. Anna entschied sich für viele Zeitraffer, schade, wenn man bedenkt das diese 16 Jahre von ‘Hessa’ einen Leser vorenthalten bleiben. Dennoch ein empfehlenswerter Roman der die Höhen und Tiefen einer Beziehung perfekt in Szene setzt.

Lesen Sie weiter

Warum hat das Buch so einen merkwürdigen Schluss?!!!

Von: Annika Peine aus Hannover

11.09.2019

Achtung Spoiler! Der erste Teil von der After Reihe ist so leidenschaftlich, das Herz bleibt einem fast stehen. Es ist so gefühlvoll und so realistisch. Man ist so gefesselt. Beim letzten Buch bin ich ziemlich enttäuscht ich verstehe nicht ,warum es soo in die Länge gezogen wird ,und am Ende hätte man das Gefühl, dass die Autorin keine Lust mehr hatte. Mich hat es ziemlich aufgeregt, dass alles so schnell vorbeiging. Und warum ist Tessa aufeinmal schwanger, es hätte viel detaillierter geschrieben werden sollen. Ich bin ziemlich traurig,über den Schluss, und verstehe auch nicht warum die beiden 2 Jahre keinen richtigen Kontakt hatten und ,dann aufeinmal sich auf der Hochzeit von Landon wieder sehen. Und alles wieder gut sein zu scheint.

Lesen Sie weiter

Vorsicht Spoiler!

Von: Lily

25.07.2019

Ich fand die Buchreihe unheimlich mitreißend und bewegend, ich hatte kaum ein Buch das mich so gefesselt hat und über das ich so viel Nachdenken musste. Trotzdem finde ich, dass das Ende etwas zu abrupt war, ich hätte es schön gefunden wenn wenigstens Tessa’s und Hardin’s Hochzeit ausführlich gewesen wäre.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung Ich habe sehr viele Rezensionen über diesen Teil gelesen und ich bin nicht deren Meinung. Ja, der Anfang ist sehr explosiv, aber im stimme mit niemanden überein, dass dieser Teil sehr ruhig ist. Ich frage mich, welches Ereignis in diesem Teil eher ruhig sein soll? Hardin ist ruhiger geworden, nachdem er es ordentlich verbockt hat. Mal wieder. Und diesmal macht Tessa etwas, das sie schon früher hätte machen sollen. Sie verzeiht im nicht sofort. Sie erkennt, dass sie sich nicht selber opfern kann. Aber Hardin erkennt, dass es ein Fehler war und kämpft. Mal wieder. Sogar mit Noah und Zed beweist, dass er es diesmal ernst meint. Ich möchte hier niemanden mehr Spoilern! Ich finde, die beiden sind erwachsener geworden, aber ich finde es schade, dass es in diesem Teil kaum eine Liebesgeschichte zwischen den beiden gibt. Und die letzten 150 Seiten habe ich überhaupt nicht gepackt! Es war das erste Mal, dass ich wegen einer Liebesgeschichte heulen musste, durchgehend! Ich konnte es nicht ertragen. Das einzigen zwei Sachen die mich bei diesem Teil gestört haben war: 1) Dass es von Anfang an bis auf die letzten 20 Seiten kein Happy End gibt. Zwar kommt in der Mitte ein schöner teil, wo ich mir endlich denke, sie haben es geschafft und dann Boom! 2) Zum Schluss die viele Zeitsprünge, viele Zeitsprünge wo nicht sehr viel eingegangen wird. Einfach nur ganz kurz erklärt. Das fand ich sehr traurig. Alle Teile waren über 700 Seiten, der dritte sogar über 900 und der letzte wird in 570 Seiten abgespeist! Meine Hoffnungen liegen jetzt bei Before us, dass da alles besser erklärt wird und deswegen es so viele kurze Zeitsprünge gibt Fazit Es hat noch kein Buch geschafft, dass ich heule! Hardin Worte haben mich zu einer Heulsuse gemacht! Ich habe meine neue Lieblingsreihe gefunden! Ich liebe diese Reihe sosehr! Sie hat mich gefesselt, bewegt und gleichzeitig zerstört. Ich konnte nicht einmal mehr ruhig schlafen

Lesen Sie weiter