Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Unendliche Liebe

Monica Murphy

Together Forever (4)

(34)
(23)
(3)
(1)
(0)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

Inhalt: In dem vierten und letzten Teil der Together Forever Reihe geht es um Fables Bruder, Owen und seiner Nachhilfelehrerin Chelsea. Owen ist in diesem Teil 19 Jahre alt, geht aufs College, feiert viel und hat sein Leben nicht mehr wirklich im Griff. Da Owen schlecht in der Schule ist, bekommt er Nachhilfe von Chelsea und obwohl die beiden kaum was gemeinsam haben, ist von Anfang an eine Verbindung zu spüren. Meine Meinung: Mir haben die ersten drei Teile schon sehr gut gefallen und ich habe mich richtig auf den letzten gefreut. Ich muss ehrlich sagen, dass der Teil mir von allen am besten gefallen hat und ein toller Abschluss der Reihe war. Ich habe mich sehr schnell mit den Charakteren von Chelsea und Owen angefreundet, die gegensätzlicher nicht hätten sein können. Ich glaube deswegen war auch die Verbindung zwischen den beiden sehr interessant und man wollte wissen wie es sich entwickelt. Ich hatte das Gefühl das Owen und Chelsea sich eher langsam annähern, was ich sehr schön und auch realitätsnah empfunden habe. Bei anderen Büchern geht es mir manchmal zu schnell. Die Beziehung zwischen Owen und Chelsea ist sehr gefühlvoll und sie versuchen trotz den Unterschiede aufeinander einzugehen, es knistert richtig zwischen ihnen. Monica Murphy hat wie bei den Vorgängern einen sehr lockeren, fließenden Schreibstil. Es macht viel Spaß ihre Bücher zu lesen und auch das Cover ist wieder wunderschön, die vier Bände sind toll aufeinander abgestimmt und sehen im Regal sehr schön aus. Am Ende des Buches war ich wirklich traurig das diese wunderbare Reihe zu Ende ist. Jedes der Bücher hat sich gelohnt zu lesen. Ich habe mich schon informiert, was für Bücher als nächstes von Monica Murphy erscheinen und da ist viel dabei, dass sich toll anhört. Ich bin schon sehr gespannt!:) Fazit: Unendliche Liebe ist ein großartiger, passender Abschluss der Together Forever Reihe. Ich muss diesem Buch 5 Sterne geben, weil es mir so gut gefallen hat. Die ganze Reihe ist nur zu empfehlen und hat mir viele schöne Lesestunden bereitet. 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Es ist schon eine Weile her, dass ich die Bände eins bis drei dieser Reihe gelesen habe. Doch die haben mich so begeistert, dass Band vier nicht ausgelassen werden konnte. Und auch dieser hat mich so gefesselt, dass ich ihn in einer Nacht, beziehungsweise in vier Stunden, durchgelesen habe. Zuerst kam es mir komisch vor, Owen plötzlich als erwachsenen Mann oder Collegestudent zu sehen. Natürlich wurden vier Jahre übersprungen seit dem letzten Band, wie der Originaltitel schon sagt, aber dennoch: Das erste Mal begegnet man Owen, als er vierzehn ist, seine Mutter ihn im Stich lässt (Band 1) und er mit seiner Schwester Fable auf sich allein gestellt ist. Es kommt mir also ein bisschen so vor, als ob ich ihn als kleinen Jungen kenne. Und auf einmal ist er groß, heiß und spielt Football. Ein bisschen schräg. Aber ich habe mich schnell daran gewöhnt, besonders durch die kurzen Szenen, in denen er mit Fable spricht und etwas über ihr weiteres Leben offenbart wird. Wie sich das entwickelt, kann ich nicht ohne Spoiler sagen, aber es gefällt mir sehr. Owen ist mir übrigens wesentlich sympathischer in diesem Band als in den bisherigen. Chelsea ist eine neue Figur in dieser Reihe und ich mag sie auf Anhieb. Sie ist mir persönlich bis auf wenige Punkte recht ähnlich und ich habe sofort das Gefühl gehabt, sie gut zu kennen und zu mögen. Die Entwicklung, die ihre Beziehung mitmacht, gefällt mir auch sehr. Und ich glaube fast, dass dieser Abschluss der Reihe mir am zweitbesten von allen Bänden gefällt. Nur der erste Band toppt diesen noch. Allgemein zur Reihe: Die Cover gefallen mir sehr. Sie sind alle ähnlich aufgebaut und vermitteln ein Gefühl von Wärme und Romantik, von tiefer Zuneigung. Das Drama rundherum wird weniger deutlich, aber den Kern der Story treffen sie ganz gut. Und ich finde es super, wie über jedes Kapitel Zitate gesetzt wurden. Mal von Berühmtheiten, mal von den Charakteren selbst. Dieses Buch beginnt mit einem Zitat von Johnny Depp, das supergut auf die Geschichte dieses letzen Bandes passt, mir sehr gefällt und das ich mir wahrscheinlich irgendwo an den Kühlschrank hängen werde: Menschen weinen nicht, weil sie schwach sind, sondern weil sie zu lange stark sein mussten. – Johnny Depp Fazit Ein wirklich toller Abschluss der Reihe! Es lohnt sich, dieses Buch zu lesen.

Lesen Sie weiter

Titel: Together Forever – unendliche Liebe (#4 Together Forever) Autorin: Monica Murphy Preis: 8,99 € Verlag: Heyne Seiten: 400 Klapptext: „Chelsea ist überhaupt nicht mein Typ. Sie ist klug, aber total schüchtern. Ziemlich sicher ist sie sogar noch Jungfrau. Aber wenn sie mich mit ihren stechend blauen Augen anschaut, setzt bei mir alles aus. Auf eine komische Art. Ihre Art zu denken und ihr Hunger nach Liebe – als hätte sie noch nie welche bekommen – machen sie für mich begehrenswerter als jedes andere Mädchen. Aber was kann eine, die alles so gut auf die Reihe kriegt wie sie, schon von einem kaputten Typen wie mir wollen? “ Vier Jahre sind vergangen und Drew und Fable sind noch immer glücklich. Auch Owen, Fabels kleiner Bruder, ist nun erwachsen geworden, er geht nun aufs Collage und kostet diese Zeit seines Lebens schamlos aus. Drogen, Parties und Football sind die drei größten Faktoren, die sein Leben bestimmen. Um seinen Platz im Footballteam aufgrund seiner schlechten Noten nicht zu gefährden, verdonnern ihn Drew und Fable, Nachhilfe bei einer seiner Mitschülerinnen zu nehmen. Chelsea und Owen könnten unterschiedlicher nicht sein, sie geraten bei Meinungsverschiedenheiten immer wieder aneinander und doch können sie nicht leugnen, dass sie sich zueinander hingezogen fühlen. --------------------------------------------------------------------------------------------------------- Genau das, was mir in Band 3 gefehlt hat, hat Band 4 geliefert. Bereits in den ersten beiden Bänden konnte Owen mich mit seiner Art als kleiner Junge bezaubern, als Heranwachsender war dies natürlich nicht anders. Ich habe die Auseinandersetzungen zwischen ihm und Chelsea wirklich genossen. Die Probleme, die im Hintergrund liefen, haben der Story hin und wieder ein wenig Spannung hinzugefügt, da ich teilweise durch die langsame Entwicklung der Beziehung zwischen Owen und Chelsea ein eher schleppendes Gefühl hatte. Allerdings ist das nicht Negativ gemeint, denn Chealseas Unerfahrenheit in Sachen Jungs und Intimität und die daraus resultierenden wenigen sexuellen Momente, haben die Geschichte so glaubwürdig gemacht. Die wechselnden sichten von Owen und Chelsea fand ich unglaublich interessant, da man so auch einen Einblick in die Gedankenwelt beider Personen enthielt. Zudem war es schön zu erfahren, wie es mit Fable und Drew weiterging, es hat mich sehr gefreut etwas über ihre kleine, stetig wachsende Familie zu lesen. Ein gelungener Abschluss für die Reihe. Fünf von fünf Sterne für Owen und Chelsea.,Titel: Together Forever – unendliche Liebe (#4 Together Forever) Autorin: Monica Murphy Preis: 8,99 € Verlag: Heyne Seiten: 400 Klapptext: „Chelsea ist überhaupt nicht mein Typ. Sie ist klug, aber total schüchtern. Ziemlich sicher ist sie sogar noch Jungfrau. Aber wenn sie mich mit ihren stechend blauen Augen anschaut, setzt bei mir alles aus. Auf eine komische Art. Ihre Art zu denken und ihr Hunger nach Liebe – als hätte sie noch nie welche bekommen – machen sie für mich begehrenswerter als jedes andere Mädchen. Aber was kann eine, die alles so gut auf die Reihe kriegt wie sie, schon von einem kaputten Typen wie mir wollen? “ Vier Jahre sind vergangen und Drew und Fable sind noch immer glücklich. Auch Owen, Fabels kleiner Bruder, ist nun erwachsen geworden, er geht nun aufs Collage und kostet diese Zeit seines Lebens schamlos aus. Drogen, Parties und Football sind die drei größten Faktoren, die sein Leben bestimmen. Um seinen Platz im Footballteam aufgrund seiner schlechten Noten nicht zu gefährden, verdonnern ihn Drew und Fable, Nachhilfe bei einer seiner Mitschülerinnen zu nehmen. Chelsea und Owen könnten unterschiedlicher nicht sein, sie geraten bei Meinungsverschiedenheiten immer wieder aneinander und doch können sie nicht leugnen, dass sie sich zueinander hingezogen fühlen. --------------------------------------------------------------------------------------------------------- Genau das, was mir in Band 3 gefehlt hat, hat Band 4 geliefert. Bereits in den ersten beiden Bänden konnte Owen mich mit seiner Art als kleiner Junge bezaubern, als Heranwachsender war dies natürlich nicht anders. Ich habe die Auseinandersetzungen zwischen ihm und Chelsea wirklich genossen. Die Probleme, die im Hintergrund liefen, haben der Story hin und wieder ein wenig Spannung hinzugefügt, da ich teilweise durch die langsame Entwicklung der Beziehung zwischen Owen und Chelsea ein eher schleppendes Gefühl hatte. Allerdings ist das nicht Negativ gemeint, denn Chealseas Unerfahrenheit in Sachen Jungs und Intimität und die daraus resultierenden wenigen sexuellen Momente, haben die Geschichte so glaubwürdig gemacht. Die wechselnden sichten von Owen und Chelsea fand ich unglaublich interessant, da man so auch einen Einblick in die Gedankenwelt beider Personen enthielt. Zudem war es schön zu erfahren, wie es mit Fable und Drew weiterging, es hat mich sehr gefreut etwas über ihre kleine, stetig wachsende Familie zu lesen. Ein gelungener Abschluss für die Reihe. Fünf von fünf Sterne für Owen und Chelsea.

Lesen Sie weiter

Klappentext: Chelsea ist überhaupt nicht mein Typ. Sie ist klug, aber total schüchtern. Ziemlich sicher ist sie sogar noch Jungfrau. Aber wenn sie mich mit ihren stechend blauen Augen anschaut, setzt bei mir alles aus. Auf eine komische Art. Ihre Art zu denken und ihr Hunger nach Liebe – als hätte sie noch nie welche bekommen – machen sie für mich begehrenswerter als jedes andere Mädchen. Aber was kann eine, die alles so gut auf die Reihe kriegt wie sie, schon von einem kaputten Typen wie mir wollen? Meine Meinung: Der dritte Teil der Forever-Together Reihe war leider wirklich enttäuschend, sodass ich etwas skeptisch gegenüber diesen Teil war. ABER, diese Skepsis war total unbegründet. Dieses Buch war fast genauso gut wie der erste Teil, der über Fable und Drew handelte. Die Geschichte spielt 4 Jahre später und geht um Fables Bruder Owen und Chelsea. Zunächst war es etwas ungewohnt über Owen und auf Owens Perspektive zu lesen. Für mich war er einfach immer Fables kleiner süßer Bruder. Jedoch merkte ich schnell, dass dieser hier erwachsen geworden und nicht mehr das unschuldige Kind ist. Owen. Ist. Heiß. Die Geschichte hat mir definitiv gefallen. Wie üblich wird diese in zwei Sichten erzählt. Von Owen und von Chelsea. Ich finde beide super. Jeder von beiden hat sein eigenes Päckchen zu tragen und versuchen mehr oder weniger damit umzugehen, vielleicht auch nicht mit der besten Methode. Dennoch finde ich alle "Fehler", die von beiden gemacht werden, menschlich und machen das Ganze realistischer. Obwohl ich in letzter Zeit zahlreiche Liebesbücher gelesen habe und auch das Grundkonzept langsam überblickt habe, finde ich dieses Buch, trotz der etwas vielen Klischees und der Vorhersehbarkeit, ganz gut gelungen. Man kann gut durch die Handlung und konnte sich prima in das Gefühlschaos der beiden stürzen. Der bekannte Schreibstil von Monica Murphy ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Ich werde in Zukunft, hoffe ich, weitere Romane von der Autorin lesen und verbleibe mit einer Empfehlung!

Lesen Sie weiter

Cover Und ein weiteres Cover, das ganz klar zeigt, zu welcher Reihe es gehört. Und wieder darf sich der Betrachter über die tolle Stimmung freuen, die das Licht erzeugt. Ich mag einfach die Cover. Und das, obwohl Menschen drauf sind und meine Vorstellung von Owen und Chelsea in eine andere Richtung gehen. Handlung Owen weiß, dass es von allem zu viel ist. Zu viele Mädchen. Zu viele Drogen. Zu viel Alkohol. Viel zu viele Probleme, die er einfach vergessen will. Doch egal was er tut, seid seine Mutter sich wieder in sein Leben geschlichen hatte, gab es kaum einen Ort, wo er vor ihr sicher scheint. Immer fordert sie etwas von ihm. Meistens Geld. Owen weiß, dass er sich von ihr manipulieren lässt, aber wissen und etwas dagegen tun ist etwas anderes. Dann wird ihm Chelsea als letzte Chance zugeteilt. Seine letzte Chance seine Noten zu retten, im Team zu bleiben und nicht auch noch die letzten Menschen in seiner Umgebung zu enttäuschen. Er glaubt nicht daran, bis er in ihre atemberaubenden blauen Augen schaut. Dann weiß er nur noch eines. Jetzt war er wirklich verloren. Charaktere Das Owen seinen eigenen Band bekommt hätte ich nie gedacht. Der Kleine war ein süßer Nebenchara, der Fabel in der Spur hält, manchmal anstrengend war und einfach so etwas an sich hatte, das man ihn in den Arm nehmen wollte. Doch die Zeit bleibt natürlich nicht stehen und so wurde Owen älter. Und die schatten und all den Mist, den man mit ihm zusammen erlebt hatte, haben Schatten auf seiner Seele hinterlassen. Und genau in dieser Situation ist Owen, als der Leser sich ihm anschließt. Ihm geht es mies wegen allem. Man merkt die Nachwirkungen all dessen, was er und Fabel durch ihre Mutter ertragen mussten. Das hat ihn geprägt. Sehr. Und dabei sie er ein besonderer Charakter in der Reihe, wie ich finde. Er ist stark und schwach zugleich, wenn auch auf ganz andere Art als wir es von Colin kennen. Auch Chelsea finde ich als Charakter besonders. Oberflächig betrachtet ist sie ein Good-Girl und passt nicht wirklich zu Owen. Doch dann erkennt man, dass auch sie nicht gerade ohne Probleme ist. Sogar ein paar Parallelen zu Owen zu finden sind. Das Einzige was mich an ihr gestört hat, dass sie zwei Mal arg überempfindlich reagiert hatte. Das war selbst in der Situation einfach übertrieben gewesen. Schreibstil Wo es in Band 3 geschwächelt hatte, ist die Autorin hier wieder voll dabei und verzauberte mich mit einem lockeren Stil voller Gefühl. Sie schaffte es wieder Charaktere zu zeichnen, die perfekt mit der Geschichte der vorangegangen Bücher harmonieren. Und auch Owen als Charakter, der einfach durch seine Vergangenheit geprägt ist, wurde gut und glaubhaft rübergebracht. Die Zartheit der Gefühle und die Unsicherheit wie man damit umgehen sollte. Die Angst vor Zurückweisung. All dies hing zwischen Owen und seiner Chelsea, das man einfach mitfiebern musste, wie es ausgeht. Kurz um, die ganze Stimmung war einfach toll und wurde im Finale noch mal richtig angefacht. Meinung Es ist gut das sie dieses Buch geschrieben hat. Denn auch wenn Owen in den anderen Büchern eher eine Nebenrolle an nahm, stimmte es doch, das er in der Geschichte seinen Part erlebt, hat. Und nun herauszufinden, wie dies sein Leben geprägt hatte - denn das musste es - war nicht nur interessant, sondern auch sehr spannend zu lesen. Gleichzeitig bekommt man auch, mit was aus Colin und seinem Mädchen und natürlich Drew und Fabel geworden ist. Bis auf zwei kleine Aspekte hat mir das Buch auch wieder sehr gut gefallen. Die schwächen von Band drei waren hier vergessen und so freute ich mich, als ich heute sah, das im englischen doch tatsächlich ein fünfter Band erscheint. Na dann lege ich mich mal auf die lauer damit ich ihn in deutsch nicht verpasse.

Lesen Sie weiter

Together Forever Unendliche Liebe Monica Murphy Tb Format Heyne Verlag 396 Seiten Klappentext Chelsea ist überhaupt nicht mein Typ. Sie ist klug, aber total schüchtern. Ziemlich sicher ist sie sogar noch Jungfrau. Aber wenn sie mich mit ihren stechend blauen Augen anschaut, setzt bei mir alles aus. Auf eine komische Art. Ihre Art zu denken und ihr Hunger nach Liebe – als hätte sie noch nie welche bekommen – machen sie für mich begehrenswerter als jedes andere Mädchen. Aber was kann eine, die alles so gut auf die Reihe kriegt wie sie, schon von einem kaputten Typen wie mir wollen? Über das Buch // Die Geschichte // Meine Meinung Ich werde nicht Spoilern.. im Klappentext steht das wichtige und wenn man die Together Reihe von Anfang an gelesen hat dann muss man den letzten Teil auf jeden Fall auch lesen… Die Geschichte zwischen Chelsea und Owen ist so schön erzählt.. Owen kannte man schon aus Teil 1 und 2 er ist der Bruder von Fabel. Jetzt sind natürlich ein paar Jahre dazwischen und er ist auf dem College spielt wie sein Vorbild Drew auch im Footballteam nur er steht kurz davor rausgeworfen zu werden weil er sich gehen lässt. Seine Noten werden immer schlechter und das liegt sicher nicht daran dass er dumm ist im Gegenteil Owen ist eigentlich jemand der mit dem Stoff keine Probleme hat die Probleme kommen von wo anders. Seine Mutter ist nach so langer Zeit wieder in seinem Leben aufgetaucht. Wenn das seine Schwester rausbekommt dann wird sich sicher sehr drüber aufregen aber Owen behält es für sich und wegen seinen schlechten Noten bekommt er ab sofort Nachhilfe. Und da lernt er Chelsea kennen seine Nachhilfe Lehrerin. Chelsea hat schon ein Jahr früher die High-School beendet und ein Jahr früher auf das College. Chelsea hat auch schon so einiges hinter sich. Mit Typen will sie nicht wirklich was zu tun haben. Das hat nicht nur mit dem ersten Kuss eines Typens zu tun sondern auch wegen ihrem Vater. Als die beiden sich kennenlernen hat Owen eigentlich weder Lust und Zeit für Nachhilfe aber was muss das muss oder liegt es eher an der Nachhilfe Lehrerin?? Hmm mehr werde ich euch nicht verraten. Lesen!! dann wisst ihr bescheid Ich bin von dieser Reihe wirklich sehr sehr begeistert ich mag sie richtig sie gehört zu meinen Lieblingen. Dies sind wieder Bücher die ich sehr sehr gern weiter empfehle und die ich zu meinen Lieblings Büchern zählen kann. Monica Murphy hat hier eine ganz tolle Reihe gezaubert. Mit viel Liebe Gefühl Emotionen Hauch Erotik. Man kommt sofort in die Geschichten rein sie schreibt auch nicht um den heißen Brei sondern man ist voll in der Geschichte und man fühlt sie auch. So zumindest ist es bei mir gewesen. Ich liebe alle Charakteren aus den Büchern jeder hat was Besonderes und Einzigartiges. Ich kann sie wirklich nur empfehlen und jedem ans Herz legen. Ein Danke an den Heyne Verlag

Lesen Sie weiter

„Together forever – Unedliche Liebe “ ist der vierte Band der Serie und spielt einige Jahre nach dem letzten Band um Fable und dreht sich nun um Owen, Fables kleinen Bruder und Chelsea. Chelsea soll Owen eigentlich nur Nachhilfeunterricht geben, damit er nicht aus dem Team fliegt, jedoch entwickelt sich so viel mehr zwischen ihnen beiden, wären da nicht die Lügen und Geheimnisse auf beiden Seiten. Das Cover Auch das Cover von „Together forever – Unendliche Liebe“ zieren ein Mädchen und ein Junge die kurz davor sind sich zu küssen. Der typische gestrichelte Kreis mit dem Titel des Teils macht auf die Reihenzugehörigkeit aufmerksam, da ist sonst mittlerweile viele Cover dieser Art gibt. Die Charaktere Chelsea war mir von Anfang an sympathisch und ich konnte mich schon ein wenig mit ihr identifizieren. Auch ich bin ein Mensch, der sich lieber hinter Büchern versteckt, als groß feiern zu gehen, jedoch muss sie ihren Unterhalt selbst verdienen und hat dadurch einen ziemlich straffen Terminplan. Ein bisschen mehr Selbstbewusstsein stände ihr nicht schlecht ins Gesicht und es war schön mitzuerleben wie sie während der Geschichte erwachsener wurde. Owens Lebensstil kann ich genauso wenig abgewinnen wie Chelsea. Neben dem College, was er sträflich vernachlässigt gibt es nur Football und Partys. Die Gründe für sein Verhalten sind klar, jedoch machen diese es nicht besser und erst mit der Zeit fing ich an ihm zu respektieren. Das Buch Zu Beginn fiel es mir ein wenig schwer wieder in die Umgebung von Owen herein zu kommen. Die Geschichte spielt einige Zeit später, als die drei von Fable und so ist in der Zwischenzeit einiges passiert. Mit den beiden erleben wir ihren Alltag der unterschiedlicher nicht sein könnte bis auf den drei Parallelen, dass sie dasselbe College besuchen und beide viel Arbeiten müssen um über die Runden zu kommen und beide sehr viel zu verlieren haben, wenn ihre gut gehüteten Geheimnisse ans Licht kommen. Die Reise von ihnen mitzuerleben war spannend und nervenaufreibend und ich wünschte mir wirklich ein Happy End für die beiden, da ihre Leben bisher schon nicht einfach waren und sie doch immer noch kämpfen statt unter zu gehen. Auch die Gefühlsebene kam wie gewohnt bei der Autorin nicht zu kurz und wir erleben als Leser die intimen Momente der beiden mit und wie sie sich dabei fühlen. Mir hat die Side Story zu Owen und Chelsea wirklich gut gefallen, was ich anfangs nicht gedacht hätte, da ich mit Owen in Fables Büchern nicht wirklich warm geworden bin. Für alle die gern in die Geschichte der kleinen Familie abtauchen ist auch der vierte Band bestens geeignet.

Lesen Sie weiter

#Rezension "Together Forever - Unendliche Liebe" von Monica Murphy Klappentext: Chelsea ist überhaupt nicht mein Typ. Sie ist klug, aber total schüchtern. Ziemlich sicher ist sie sogar noch Jungfrau. Aber wenn sie mich mit ihren stechend blauen Augen anschaut, setzt bei mir alles aus. Auf eine komische Art. Ihre Art zu denken und ihr Hunger nach Liebe – als hätte sie noch nie welche bekommen – machen sie für mich begehrenswerter als jedes andere Mädchen. Aber was kann eine, die alles so gut auf die Reihe kriegt wie sie, schon von einem kaputten Typen wie mir wollen? Meine Meinung: Endlich hat Owen seine eigene Geschichte bekommen. Lernt man ihn in Band 1 & 2 schon kennen, als Fables Bruder. Owen und Chelsea waren mir von Anfang an sympathisch. Grade Owen lernt man im letzten Band der Reihe besser kennen und lieben. Die beiden sind ein so süßes Paar und ergänzen sich hervorragend. Beide holen das Beste auseinander raus und stützen sich gegenseitig. Beide haben es nicht leicht in ihrem Leben, vorallem ihre Eltern spielen den beiden übel zu. Was mir wirklich toll gefallen hat, dass Chealsea trotz ihrer Unerfahrenheit nicht das naive kleine Mädchen war, sondern Owen auch die Stirn bieten konnte und Sachen hinterfragt hat. Auch das Drew & Fable wieder auftauchen hat mir sehr gefallen, bekommt man doch einen tollen Einblick in das gemeinsame Leben der Beiden. Sie sind weiterhin ein wichtiger Bestandteil in Owens Leben, das immernoch etwas chaotisch verläuft. Für mich ein toller Abschluss für eine emotionale Reihe, und definitiv mein Lieblingsteil. Man hat die Emotionen der beiden Protagonisten mitempfinden können, hat gehofft und mitgefiebert, dass die beiden es schaffen. Auch die Nebencharaktere haben der Geschichte Leben eingehaucht, manche auf postive Art, andere auf negative. Mich konnte die Geschichte sehr gut unterhalten und ich kann die Geschichte jedem nur ans Herz legen. Der Schreibstil ist locker, dennoch schafft es Monica Murphy Emotionen rüber zu bringen. Die Geschichte wird abwechselnd aus Owens & Chelsea's Sicht beschrieben, was hilft die Gedanken und Gefühle der beiden besser nachzuvollziehen. Hier hatte man auch wieder wunderschöne Zitate als Kapitelüberschrift. Wer eine gefühlvolle, romantische und mit etwas Drama angehauchte Geschichte lesen will, ist hier genau richtig. Absolute Lese & Kaufempfehlung und verdiente 5 Sterne, für einen wundervollen Abschluss. ebooklink:http://www.amazon.de/Unendliche-Liebe-Together-Forever-Roman/dp/3453418522/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1453898475&sr=8-1&keywords=together+forever+unendliche+liebe

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.