Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Die Philosophie im Boudoir

Donatien Alphonse Francois de Sade

(0)
(0)
(0)
(0)
(1)
€ 14,95 [D]* inkl. MwSt. | € 14,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

Klappentext: Schamlos, lüstern und pervers? Definitiv. Aber auch viel mehr als das: Sexuelle Ausschweifungen, obszöne Orgien und erschreckende Grausamkeiten sind es, die die Werke des Marquis de Sade prägen. Gleichzeitig beinhalten seine scheinbar so schmutzigen Geschichten und Dialoge auch philosophisch und moralisch höchst anspruchsvolle Passagen, die ebenso fesseln wie die detailgenau beschriebenen Sex-Orgien – eine brisante Mischung, deren Faszination sich der Hörer nicht entziehen kann! Mag das Urteil über diesen radikalen Freidenker auch extrem unterschiedlich ausfallen, Fakt ist: Die Philosophie im Boudoir ist ein Klassiker der erotischen Weltliteratur. (Quelle: Amazon.de) Meine Meinung: Wow, was um alles in der Welt habe ich da gerade gehört? Der Klappentext lügt auf jeden Fall kein Bisschen: Das hier war mit Abstand die obzönste Geschichte, die ich jemals gehört habe. Dabei bin ich normalerweise nicht wirklich empfindlich, was Erotik und Sex angeht. Doch dieses Hörbuch hat mir wirklich zu schaffen gemacht. Die Charaktere reden mit einer so derben Sprache, die es mir schwer gemacht hat, der Handlung zu folgen -- welche zu über 90% wirklich nur aus sehr detailliertem Austausch von Körperflüssigkeiten bestand. Zugegebenermaßen habe ich auch Teile dieses Hörbuchs übersprungen, da ich die Gespräche nicht ausgehalten habe. Das Ende war zudem ziemlich grausam und mir wurde teils sogar richtig unwohl beim Zuhören. Mein Tipp: Wenn euch schon Shades of Grey zu viel war, wird diese Geschichte euch unter keinen Umständen gefallen. Shades of Grey ist im Gegensatz hierzu regelrecht ein Kinderbuch. :D Die Sprecher: Auch die Sprecher haben mir leider nicht so gut gefallen. Irgendwie wirkten sie alle während des Vorlesens gelangweilt. Jedenfalls kam mir persönlich das so vor. Richtig in den Bann ziehen konnten sie mich jedenfalls nicht. Was dadurch allerdings -- in gewisser Weise -- positiv aufgefallen ist, war, dass dadurch die obszönen Handlungen teils noch grausamer herüberkamen. Empfehlen kann und möchte ich diese Geschichte niemandem.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.