Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Brautbett

Sophie Andresky

(5)
(4)
(0)
(0)
(1)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Ein unverblümtes tolles Buch das nichts verheimlicht und sehr ehrlich und detailliert ist! Das Brautbett hat mich vom Cover her sehr angesprochen und hat alles gehalten was es Verspricht es war wie ein Überaschungspaket was langsam ausgepackt wird. Der Schreibstil war flüssig und sehr gut lesbar sodass es innerhalb 2 Stunden durchhatte. Maya eine Frau die ein Brautmoden laden führt und in denn Pausen nackt am Rechner sitzt und mit fremden Männern Chatet , erbt eine Seitensprungargentur. Das kann doch nicht gut gehen und das tut es auch nicht sie verwechselt die Feiern und so finden sich die Frauen der Brautfeier bei einer Sexparty wieder . Ob das gut gehen kann? Maya ist ein Person die von Anfang an sehr sympathisch ist und der Leser hat viel zu lachen , Dennoch ist es nicht nur ein Erotikbuch sondern ein Erotikbuch mit Geschichte. Die sehr liebevoll und detailliert ausgearbeitet wird sodass der Leser auf eine erotische sinnliche aber auch chaotische Reise entführt wird die ihm verschiedene Praktiken und Möglichkeiten sein Sexleben zu erweitern aufzeigt . Es ist ein Buch das einen fesselt und so schnell nicht mehr los lässt. Ich war gefangen in dem Buch und habe es mit einem weineindem Auge geschlossen und war traurig Maya und ihre liebvolle aber chaotische Art zu verlassen. Ein sehr fesselndes interessantes Buch das teilweise sehr zur Sache geht aber dennoch mit viel Geschichte und Liebe geschrieben ! 4 von 5 Punkten

Lesen Sie weiter

Dieser Roman hält, was das ausgefallene Cover und der Klappentext versprechen. Hätte nicht gedacht, dass es einer deutschsprachigen Autorin gelingen könnte, Spannung, Erotik und Humor so genial miteinander zu verbinden ! Ich habe das Buch unglaublich gerne gemocht, weil es so "normal" war. Es ist ganz klar ein Erotik-Buch, aber es gibt keinen dominanten Milliardär, der ein graues Mäuschen verführt, sondern ist mit echten Figuren, aus dem echten Leben gespickt. Man konnte sich in einigen Situationen und Gedanken wiederfinden oder sich zumindest sehr gut hineinversetzen. "Brautbett" lebt von seinen tollen, spannenden und einzigartigen Charakteren. Es macht Spaß Maya und auch Lili durch ihre Abenteuer zu begleiten. Vielleicht bekommt auch Lili ihre eigene Geschichte. Wer ein romantisch-erotisches Buch sucht, wird hier nicht bedient. Wer eine witzige und etwas andere Story aus der Feder einer geistreichen Autorin lesen möchte, kann hier gerne zugreifen.

Lesen Sie weiter

Maya führt eine kleine, gut gebuchte Weddingagentur. Als direkt gegenüber die Konkurenz einzieht, beginnt Mayas glückliches Leben in sich einzufallen. Als dann eines Tages auch noch eine außergewöhnliche Gestalt in ihrem Laden steht und ihr mitteilt, dass sie eine Seitensprungagentur geerbt hat, lernt Maya neue Welten kennen. Doch dabei vertauscht sie bei der Hochzeitsplannung und der erotischen Eventplanung ein paar Locations und Termine... Ich hatte Angst, dass in "Brautbett" hauptsächlich eine plumpe Aneinanderreihung von Sexszenen stattfinden würde, doch dem war zum Glück nicht so. Ganz im Gegenteil lässt sich Sophie Andresky viel Zeit damit ihre Hauptfigur Maya, die mich total an Paula Lambert ("Paula kommt" auf SIXX) erinnert hat, und ihr Lebensumfeld vorzustellen. Sehr authentisch und interessant wird ihr Alltag als Weddingplanerin erzählt, wir lernen ihre beste Freundin Lili kennen, die ein romantisches Hotel für Paare betreibt, bei dessen Köstlichkeiten ich auch gerne einchecken würde. Die Charaktere und das Setting waren mir wahnsinnig sympathisch. Und so liest sich "Brautbett" zunächst nicht wie ein plumper Erotikroman, sondern wie eine coole, szenische Großstadtgeschichte mit etwas Chaos. Doch die im Klappentext prophezeiten Probleme mit der Seitensprungagentur blieben etwas aus. Maya passieren zwar Verwechselungen mit der Planung zweier Events, doch finden deren Auswirkungen im Roman nicht wirklich statt. Sophie Andresky konzentriert sich eher auf Mayas Beziehungsprobleme, ihren Arbeitsalltag, ihre Konkurenz und Lili. Ab und an begleiten wir Maya auf eines ihrer organisierten erotischen Events, was die expliziten Szenen im Buch ausmachen. Total gelungen fand ich diese nicht. Es werden unterschiedliche und extreme Spielarten gezeigt, was ich von der Autorin erwartet hatte, nicht erwartet habe ich die etwas kuriosen und ulkigen Bezeichnungen für die verschiedensten Körperteile. Wirklich sexy fand ich das nicht. Dies ist leider auch mein Minuspunkt für diese Story, dass ich eben jene Szenen nicht gelungen fand, sondern mich viel lieber auf Maya und ihren Arbeitsalltag konzentriert habe. "Brautbett" lebt von seinen tollen, spannenden und einzigartigen Charakteren. Es macht Spaß Maya und auch Lili durch ihre Abenteuer zu begleiten. Vielleicht bekommt auch Lili ihre eigene Geschichte. Wer ein romantisch-erotisches Buch sucht, wird hier nicht bedient. Wer eine witzige und etwas andere Story aus der Feder einer geistreichen Autorin lesen möchte, kann hier gerne zugreifen.

Lesen Sie weiter

Dieses Buch ist sehr gut geschrieben, flüssig und einfach. Da es auch nicht viele Seiten hat kann es passieren das man es in einem durch sofort liest. Was natürlich nur davon zeugt das dieses Buch auch gut von der Handlung ist. Bei diesem Buch habe ich extra keine Inhaltsangabe geschrieben, weil ich euch sonst viel zu viel verraten hätte. Es gibt selten Bücher, von diesem Thema, die man so in einem durchlesen kann. Weil es das Thema schon gar nicht zulässt. Diese Bucher ist da eine richtige Ausnahme und das Lesen von diesem macht auch noch Spaß dabei. Jede noch so kleine Handlung ist in diesem Buch sehr gut beschrieben worden, hier hat sich die Autorin wirklich viel Mühe gegeben. Auch die Umschreibung und alle Ausdrücke sind in diesem Buch sehr gut gewählt. Ich kann nichts negatives am Schreibstil der Autorin nennen, das einzige ist das mir die Handlung vielleicht ein bisschen zu kurz war. Was ich euch ans Herz legen muss bei diesem Buch ist die Widmung der Autorin. Das Cover ist wirklich gut. Die Frau eingewickelt in dem Roten Band, es macht neugierig auf das Buch und seinen Inhalt. Wer dann auf genau solche Bücher steht würde diese Cover sicherlich sofort mitnehmen. Sonst bekommt das Buch von mir 4 Liebevolle Eulen die hoffentlich noch Schamgefühl haben.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.