Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Crossfire. Offenbarung

Sylvia Day

Crossfire-Serie (2)

(6)
(4)
(4)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Rezension zum Hörbuch “Crossfire - Offenbarung” von Sylvia Day Klapptext Abgründig und sexy, berauschend und romantisch Schon seit ein paar Wochen sind die junge attraktive Eva und der erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cross ein Paar. Eva liebt seine dominante Art und findet in der Unterwerfung Geborgenheit und sexuelle Erfüllung. Noch nie konnte sie einem Mann so vertrauen. Doch dann verändert Gideon sich, er will sie immer stärker kontrollieren, und auch die alten Dämonen aus seiner Vergangenheit belasten Eva. Denn Gideon schweigt nach wie vor darüber, was ihm zugestoßen ist. Eva weiß: Ihre Beziehung hat nur eine Zukunft, wenn es keine Geheimnisse und keine Tabus zwischen ihnen gibt ... Meine Meinung Gideon und Eva sind ja wirklich ein wundervolles Paar, doch die Geheimnisse machen es beiden so gar nicht leicht, diese Liebe diese Beziehung genießen zu können. Gideon ist eigentlich ein sehr offener junger Mann, der genau weiß was er will, doch wenn es um seine Vergangenheit geht, ist er verschwiegen wie ein Grab. Und das wird auf kurz oder lang nicht gut für diese noch nicht gefestigte Beziehung sein. Gideon muss lernen zu vertrauen und Eva, muss lernen Geduldiger zu werden. Nur so kann die Beziehung auf lange Sicht halten.

Lesen Sie weiter

so wie beim ersten hörbuch, ist es sehr gut und Faszinierend. hier geht die geschichte weiter von unseren Lieben Gideon Cross und Eva Tramell Eva hat sich Gideon geöffnet und ihm über ihre Vergangenheit mit Nathan alles erzählt. Sie vertraut ihm und fühlt sich bei ihm geborgen und sicher. Gideon allerdings versucht im Gegenzug mit seinen Dämonen alleine fertig zu werden. Das belastet die Beziehung. Und dann verändert sich Gideons Verhalten gegenüber Eva. Er wird immer bestimmender und versucht sie zu kontrollieren. Auch verschiedene Exfreundinnen von Gideon stellen sich dem Paar in den Weg. Die Beziehung scheint völlig aussichtslos zu sein, bis Gideon Eva den größten Beweis seiner Liebe zu ihr liefert.

Lesen Sie weiter

Offenbarung

Von: Sturmhoehe88

14.10.2017

Format: Kindle Edition Dateigröße: 1542 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 417 Seiten Verlag: Heyne Verlag (11. März 2013) Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. Sprache: Deutsch ASIN: B00ARW3DQO Preis TB: 9,99€ Preis Kindle: 8,99€ Inhaltsangabe zu „Crossfire - Offenbarung“ von Sylvia Day Abgründig und sexy, berauschend und romantisch Schon seit ein paar Wochen sind die junge attraktive Eva und der erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cross ein Paar. Eva liebt seine dominante Art und findet in der Unterwerfung Geborgenheit und sexuelle Erfüllung. Noch nie konnte sie einem Mann so vertrauen. Doch dann verändert Gideon sich, er will sie immer stärker kontrollieren, und auch die alten Dämonen aus seiner Vergangenheit belasten Eva. Denn Gideon schweigt nach wie vor darüber, was ihm zugestoßen ist. Eva weiß: Ihre Beziehung hat nur eine Zukunft, wenn es keine Geheimnisse und keine Tabus zwischen ihnen gibt. Meine Meinung Eva und Gideon genießen ihre zeit als Paar, auch wenn es nicht immer einfach erscheint. Gideon ist Dominat und zeigt dies hin und wieder sehr deutlich, dies gefällt Eva und findet ihre Erfüllung in der Unterwerfung. Was sich jedoch zu ändern scheint, als Gideon sich zu verändern beginnt, er will Eva kontrollieren, mehr den je. Dies und die Tatsache das er mit Dämonen aus der Vergangenheit zu kämpfen hat, belastet Eva sehr, ebenso das Gideon sich darüber ausschweigt, trifft Eva sehr. Kann die Beziehung so bestand haben, wenn so vieles ungesagt zwischen ihnen steht? Können Gideon und Eva so weiter machen wie bisher, oder ist es das Ende bevor es überhaupt richtig begonnen hat? Noch immer bin ich begeistert und kann nur eine klare kauf und Leseempfehlung aussprechen. 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Meine Meinung Der zweite Teil der Crossfire-Reihe. Ich bin schon nach dem ersten Band süchtig nach dieser Geschichte. Endlich konnte ich wieder eintauchen in die Geschichte von Gideon und Eva. Wir starten da, wo wir es im ersten Band geendet hat. Gideon und Eva haben sich endlich gefunden und arbeiten hart an dieser Beziehung. Doch ohne Arbeit und Vertrauen ist diese Beziehung zum scheitern verurteilt. Genau da wird es Kompliziert, den Vertrauen kann Eva nicht richtig fassen. Schließlich schweigt Gideon immer noch über seine Vergangenheit, was Eva sehr verletzt. Dann taucht auch noch eine Exfreundin auf. Eifersucht pur. Doch auch die Vergangenheit findet ihren Weg und könnte alles verändern. Auch diesmal bin ich wieder voll und ganz in den Bann von Gideon und Eva gezogen worden. Was besonders an Gideon liegt. Er ist nicht nur absolut heiß. Nein er ist auch unglaublich geheimnisvoll. Das reizt mich total. Auch ist er auf der einen Seite ein harter Kerl und auf der anderen Seite zeigt er uns immer wieder seine weiche Seite. Da schmelze ich wirklich dahin. Auch Eva begeistert mich immer mehr. Sie lässt sich nichts sagen und kämpft aus vollem Herzen für das was sie liebt und will. Der Schreibstil ist einfühlsam und fesselnd. So liest man die knapp vierhundert Seiten wirklich schnell. Die Mischung aus Story und erotischen Szenen ist sehr ausgewogen und keineswegs zu viel. Auch das Ende dieses Buches begeistert mich und macht mich unheimlich neugierig auf den nächsten Teil. Mein Fazit Ich bin Fan dieser Reihe. Ich bin Gefangen in der Welt von Gideon und Eva.

Lesen Sie weiter

Ich bin bekennender Crossfire-Suchti. Was auch an der supertollen Sprecherin des Hörbuchs liegt! Auch diesen Teil habe ich sehr gerne gehört, manchmal sogar in jeder freien Sekund, einfach weil ich wissen wollte, wie es mit unseren beiden "Sorgenkindern" weitergeht. Wie schon in der Rezension zum ersten Teil erwähnt, bin ich ein totaler Fan von Eva. Ich finde sie ist eine tolle, starke Frau mit Ecken und Kanten. Auch hier im zweiten Teil hat sie es gezeigt. Was ich allerdings schade fand war, dass sie in manchen Punkten zu schnell nachgegeben hat und sich Gideons Willen gebeugt hat. Da hätte ich mir noch mehr Gegenwind gewünscht. Oder auch mehr Entgegenkommen von Gideon. Ansonsten habe ich kaum was zu meckern. Wie auch im ersten Teil zerreißt mir die Geschichte der Nebencharaktere, besonders die von Cary, absolut das Herz. Ich finde es toll, wenn Nebencharaktere ihren eigenen Handlungsstrang haben, das macht alles so viel authentischer. Ich war mir sehr unsicher, wie viel Sterne ich dem Buch geben sollte. Aber wir stehen ja noch relativ am Anfang und ich hoffe, dass die nächsten Crossfire-Bände mich genauso, und vielleicht sogar noch ein kleines bisschen mehr, packen können.

Lesen Sie weiter

Eva & Gideon gehen in die nächste Runde - WOW :) Der 2. Teil geht wirklich genau nach dem Ende des 1. Teils weiter - Super Klasse , man ist direkt wieder drin ! Gideon gibt nur wenig von sich Preis und trotzdem erfährt man gleichzeitig eine Menge über ihn , das ist wirklich beeindruckend , was die Autorin daraus gemacht hat . Gideon hat Geld , Macht und seine Eva für die er ALLES tut , er ist nämlich kein Mann der leere Versprechungen gibt ! Welche Frau träumt nicht von so einem Mann ? :D Super super Fortsetzung , ich freue mich sehr auf den 3. Teil

Lesen Sie weiter

Eva und Gideon genießen ihr Zusammensein. Sie zeigen einander wie viel sie sich bedeuten und das sehr oft körperlich. Doch beide haben ihre Vergangenheit nicht hinter sich lassen können. Als Gideons’ Ex-Verlobte auftaucht, brennen bei Eva die Sicherungen durch. Getrieben von dem Drang sich gegenseitig zu verletzen, befinden sich Eva und Gideon schon bald wieder am Abgrund ihrer Beziehung. Sylvia Day schließt Teil 2 „Offenbarung“ nahtlos an die Ereignisse von „Versuchung“ an. Sie spinnt die Charaktere konsequent weiter und gibt der Geschichte abseits der prickelnen Erotik eine überraschende Tiefe indem sie eine gut durchdachte Handlung anbietet. Erfrischend wirken die Schlagabtäusche zwischen Eva und Gideon, sind doch beide sehr von ihren Standpunkten überzeugt und schenken sich bei einer Meinungsverschiedenheit nichts. Die Autorin schildert recht detailverliebt einzelne Begebenheiten und verliert sich mitunter in Beschreibungen von Kleidern oder Interieur. Der Aufbau der Geschichte aber erlaubt dies und somit wirken sowohl die Beschreibungen, Dialoge aber auch Akte als Teil eines stimmigen Ganzen. Ein wenig Tiefe mögen die LeserInnen bei den auftauchenden Nebencharakteren vermissen, die durchwegs gute Unterhaltung leidet deswegen aber kaum. „Offenbarung“ ist ebenso wie „Versuchung“ in sich abgeschlossen, macht aber Freude auf den finalen Band.

Lesen Sie weiter

Nun, da ich wusste, wie die grobe Rahmenhandlung aussehen würde und ich nicht mehr nach Parallelen zu der allseits bekannten Reihe von E.L. James suchte, konnte ich mich viel besser auf die Geschichte konzentrieren, die ich da eigentlich in der Hand hatte. Und schon gefiel sie mir noch ein Stückchen mehr. Ich möchte hier kurz auf die Charaktere eingehen. Da hätten wir einmal Eva, die Protagonistin, eine junge Uniabsolventin und offensichtlich eine Femme Fatale, obwohl ihr das nicht so richtig bewusst zu sein scheint; Gideon Cross, ihr männlicher Gegenpart, der sich seiner Anziehung jedoch schmerzlich bewusst ist und sie auch einzusetzen weiß – nur in Bezug auf Eva ist er planlos – und der Mann, der den Romanen seinen Titel verschafft (außerdem gehört ihm halb Manhattan); Cary, der bisexuelle und einfach nur liebenswerte Mitbewohner Evas, der quasi ein Bruder für die junge Frau ist; Mr und Mrs Stanton, Evas Stiefvater und ihre Mutter, die ihre Nase überall hineinstecken, wobei sie es eigentlich nur gut meinen; Mark, Evas Boss, und Steven, dessen Freund, und Shawna, Stevens Schwester, die Eva für gute Freunde werden; Angus, Raùl und Scott, Gideons Bedienstete, zu denen Eva nicht gemein sein kann, wenn sie auch im tiefsten Streit mit deren Arbeitgeber steckt; Parker, der der jungen Frau Krav-Maga beibringt, was nicht nur ihre überfürsorgliche Mutter sondern bald auch ihren reichen Liebhaber auf den Plan ruft; Christopher Vidal, Gideons Stiefbruder, und Nathan, die dem jungen Paar das Leben zur Hölle machen, wie auch Dr. Lucas, Brett und Corrine; Trey und Tatiana, die immer wieder eine Rolle in Carys und dadurch in Evas leben spielen; Megumi, die Frau vom Empfang, und Will, den neuen Assistenten und damit die erste Person, die Eva beruflich gleichgestellt ist, zu denen sie außerdem vorsichtig eine Beziehung aufbaut. Um es zusammenzufassen: Es ist eine große Zahl an Charakteren, die aber alle ihre bestimmte Bedeutung haben und niemand geht so richtig unter – es sei denn, das gehört zur Handlung. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil und lässt einen richtig in der Geschichte versinken. Zumindest für die Stunden, die man zum Beenden dieses Romans braucht. Ich bin gespannt auf Band 3… Fazit Eine sehr gelungene und spannende Fortsetzung!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.