Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat

Gavin Extence

(125)
(65)
(14)
(0)
(2)
€ 10,99 [D] inkl. MwSt. | € 11,30 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis)

Meine Meinung: Ehrlich gesagt weiß ich nicht genau was ich zu diesem Buch sagen soll, aber da ich mir vorgenommen habe jedes Buch, das ich lese zu rezensieren werde ich das tun. Anfangs hatte ich Probleme in das Buch rein zukommen und habe auch nicht den Zusammenhang zwischen den einzelnen Szenen verstanden, da man direkt in die Geschichte hinein geschmissen wird. All die Zusammenhänge zu verstehen hat bei mir schon ziemlich lange gedauert aber irgendwann legte sich das und ich konnte das Buch auch flüssig lesen. Wenn man erstmal in der Geschichte drin ist, lässt sich auch der Schreibstil gut lesen, da ich eher mit dem inhaltlichen Probleme als mit dem Schreibstil. Nachdem ich das Buch ausgelesen habe, kann ich auch behaupten, das das Cover zu 100% zum Inhalt passt. Fazit: An sich eine gute Idee, die man aber hätte besser umsetzen können. Hat sich oft in die Länge gezogen und deshalb bekommt dieses Buch auch nur 3 Büchereulen, da es mich nicht so in seinen Bann gezogen hat.

Lesen Sie weiter
Von: Beate

30.06.2014

die Leseprobe verspricht ein interessantes Buch, ich bin gespannt, ob es das wirklich ist.

Lesen Sie weiter

Leichte Lektüre

Von: Susanne

28.06.2014

Das Buch schwimmt anscheinend ein bißchen auf der 100Jährigen welle, auch von der Aufmachung und dem Titel her. Schade das gute Bücher so schnell einen Trend auslösen und die Verlage diesem so lange folgen, bis niemand es mehr erträgt. Was mir gut gefällt ist der lcokere Humor und grundsätzlich habe ich auch keine Einwände gegen die geschichte, im Gegenteil. Aber die Übersetzung lässt doch mal wieder jeden Ansatz an echtem britischen Humor ersticken. Liebe Verlage investiert in vernünftige Übersetzer, begnügt Euch nicht mit Mittelmaß! Wer das Buch im Original lesen kann, sollte dies auch tun, ich hab`s getan.

Lesen Sie weiter

typisch britisch

Von: Christina Hartmann

27.06.2014

Das Buch ist ungewöhnlich, ist es doch gekennzeichnet durch diesen unbeschreiblich typisch britischen Humor, der sich dem deutschen Leser nicht unbedingt sofort erschließt. Gavin Extence beginnt, seine Geschichte vom Ende her zu erzählen, die im Verlauf des Buches zunehmend spannender wird. Mehr oder weniger offensichtlich begegnen dem Leser im Text immer wieder ernste Betrachtungen, die mal philosophischer Natur sind, mal aktuellen Hintergrund haben. Insgesamt ist dieses Buch das Richtige für alle, die das Ungewöhnliche suchen und sich mit manchmal skurrilem Humor anfreunden können.

Lesen Sie weiter

Das unerhörte Leben des Alex Woods

Von: sandra beck aus ehingen

26.06.2014

Hallo, danke der Leseprobe, bin ich Neugierig geworden auf das ganze Buch und hab mir vorgenommen bzw hab es auf meine Einkaufsliste gesetzt.

Lesen Sie weiter

Etwas überspannt

Von: Heike Horn aus Bonn

19.06.2014

Nach der Leseprobe bin ich unschlüssig, ob mir diese Art des Humors zusagt. Einerseits finde ich sehr witzig, wie der Ich-Erzähler auf die Situation "Rauschgift dabei und in Polizeigewahrsam" reagiert, andererseits mag ich keine Klugscheißer, - und hier scheinen wir einen reinster Güte vor uns zu haben. Es interessiert mich aber auf jeden Fall der Weg zum Ziel, also: wir kamen wir dorthin, wo wir jetzt sind. In Dover, auf der Wache, mit Marihuana. Mal gucken, ob dieser Weg mit mehr Humor und weniger "ich bin ja so gescheit" geschildert wird.

Lesen Sie weiter

Nicht mein Ding

Von: R. Wintrup aus Sindelfingen

24.05.2014

Wer Jonas Jonasson mag, wird an Gavin Extence seinem Buch "Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat" seine Freude haben. Leider mag ich Jonas Jonasson nicht und mit diesem Buch geht es mir genauso - sorry.

Lesen Sie weiter

Das etwas andere Buch

Von: Susanne aus Mainz

10.05.2014

Ich habe bisher nur die Leseprobe gelesen; klar würde ich jetzt gerne wissen, um was es in dem Buch eigentlich geht. Aber es ist auch nicht schlimm, wenn ich es nicht erfahre. Das Buch war leicht und schnell zu lesen, allerdings wurde für meinen Geschmack zu viel "drumherum" erzählt.

Lesen Sie weiter