Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Ein wildes Herz

Robert Goolrick

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Ein wildes Herz

Von: buchleserin

03.11.2013

Inhalt: Virginia, 1948. Eines Tages kommt ein Fremder mit zwei Koffern in der Hand in die Kleinstadt Brownsburg. Charlie Baele. In dem einem Koffer sind Kleidung und seine kostbaren Messer und der andere Koffer ist voller Geld. Er hat ein Stück Land gekauft und bietet dem Metzger der Stadt seine Hilfe an, vorerst kostenlos. Plötzlich begegnet ihm im Metzgerladen die Frau seiner Träume. Er beginnt eine Affaire mit der jungen verheirateten Sylvan. Sylvan liebt das Kino und kleidet sich wie die Filmstars. Ihre einzige Freundin in der Stadt ist die farbige Claudie, die ihr die eleganten Kleider näht. Sylvan wird von ihrem Mann verprügelt, als dieser von ihrer Affaire erfährt. Charlie würde ihn am liebsten umbringen. Doch eines Tages wird Charlie festgenommen, man wirft ihm vor, Sylvan vergewaltigt zu haben und von da an ist Charlie's Herz gebrochen. Meinung: Das Cover gefällt mir jetzt nicht ganz so gut. Es verspricht einen Liebesroman. Aber dieses Buch ist nicht einfach ein nur ein Liebesroman. Charlie würde für Sylvan alles tun, er schenkt ihr sogar sein Land. Es erzählt aber auch von seiner Freundschaft mit dem kleinen Sam, der zu ihm aufsieht und später auch für ihn vor Gericht lügt. Die Geschichte entwickelt sich später zur Tragödie. Der Schreibstil ist sehr gut und das Buch lässt sich schnell durchlesen. Es ist ein sehr bewegendes Buch ohne Happy End.

Lesen Sie weiter