Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Nur eine Liebe

Jodi Meadows

(8)
(10)
(2)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,99 [A] | CHF 12,00* (* empf. VK-Preis)

lesenswert

Von: Sabine aus Ö

20.01.2016

Teil 2 des Dreiteilers schließt nahtlos an Teil 1 an. In diesem Band passiert wesentlich mehr als in Band 1 und die Handlung ist so flüssig und fesselnd geschrieben, dass ich hier im Gegensatz zu Band 1 nicht in Versuchung war, mich durch ein anderes Buch ablenken zu lassen und es in einem Rutsch ausgelesen habe. Als eine weitere Neuseele geboren wird, stellt Ana fest, dass die Akzeptanz gegenüber Neuseelen (oder Seelenlosen, wie sie von den Menschen genannt werden) weiterhin nicht besteht. Sie merkt, dass sich niemand für die Neuseelen einsetzen wird, und deshalb übernimmt sie das, mit Unterstützung von Sam, und versucht die Menschen auf die Gegenwart von Neuseelen zu sensibilisieren und ihnen zu erklären, was es für eine Neuseele bedeutet, unter lauter Wiedergeborenen zu leben. Die Beziehung zu Sam wird während im Verlauf der Geschichte auf eine harte Probe gestellt, und es gibt einige Wendungen in der Handlung, mit denen man nicht gerechnet hätte. Die einzelnen Charaktere werden immer mehr ausgebaut, und es ist wirklich spannend zu beobachten, wie sich der Kampf um die Akzeptanz der Neuseelen entwickelt. Ich freue mich nun schon auf das Weiterlesen von Band 3.

Lesen Sie weiter

Klappentext Sie ist das Mädchen ohne Seele, ausgestoßen und allein. Bis sie auf Sam trifft und die Liebe findet Ana ist eine Außenseiterin und das nur, weil sie eine neue Seele besitzt. In einer Welt, in der jeder wiedergeboren wird, ist das ein Zeichen von Unheil. Und tatsächlich sterben seit Anas Ankunft immer mehr Menschen, ohne wiedergeboren zu werden. Die Angst ist groß, dass irgendwann alle unwiederbringlich ausgelöscht sein werden. Als sich immer mehr gegen Ana wenden, steht nur noch Sam zu ihr. Doch Ana muss endlich herausfinden, warum sie so außergewöhnlich ist, damit sie ihren Platz in Heart finden kann … Rezension Es schließt sich direkt an seinen Vorgängern an. Ana ist weiterhin eine Aussenseiterin, eine Seelenlose. Sie lebt in einer Welt, in der jeder wiedergeboren wird. Dieser Teil konnte mich mehr überzeugen als der erste. Die Charaktere entwickeln sich weiter und es wird spannender und bleibt spannend. Es kommen auch mehr Geheimnisse ans Licht. Das Cover ist wieder sehr schön gestaltet. Hiermit danke ich auch der Verlagsgruppe Random House für das bereitstellen dieses Rezensionsexemplar

Lesen Sie weiter

top

Von: sunshineladytest

01.09.2015

Hierbei handelt es sich um Band 2 der Trilogie „Das Meer der Seelen“. Es können deshalb Spoiler vorhanden sein. Die Geschichte um Ana und Sam geht ungestoppt rasant weiter. Man lernt neue Charaktere kennen (und lieben/hassen) und langsam lüftet sich das Geheimnis um Ana, die Neuseele. Gemeinsam mit Sam (dem sie näherkommt) und ihren neu gewonnen Freunden setzt sie sich für die kommende Generation von Neuseelen ein, wobei sie grosse Verluste erleiden muss und einem furchtbaren Geheimnis auf die Spur kommt. Die Charaktere sind liebevoll und detailliert gestaltet, der Schreibstil flüssig und die Geschichte so spannend, dass ich sie innert wenigen Tagen verschlungen habe. Nun warte ich ungeduldig auf Band 3, und freue mich darauf, wie die talentierte Autorin ihre wunderbare aber verwobene Story löst und hoffe, dass Sam und Ana endlich zu einander finden! Das Buch setzt kurze Zeit nach dem ersten Band an. Die Dunkelseelen, die während des Tempeldunkels verloren gegangen sind, werden mit schwarzen Obelisken und Zeremonien geehrt. Trauer über den Verlust von so vielen Seelen, beherrscht das Gemeinschaftsleben und Ana wird viel Missgunst entgegen gebracht, da sie dafür verantwortlich gemacht wird, obwohl sie versucht hat zahlreiche Leben zu retten. Um dem ganzen zu entfliehen, brechen Sam und Ana zusammen auf und gehen zum Purpurrosenhaus wo sie erstaunliche Dinge erleben, woraufhin sich Ana endlich auch mit den Forschungen ihres Vaters auseinandersetzt. Der Schreibstil ist wie im ersten Band gut und schnell zu lesen. Dieses Mal fand ich ihn sogar besser, da ich ihn nicht mehr als holprig empfunden habe, wie es im ersten Teil der Fall war. Ana hat sich im ersten Buch schon deutlich verändert und weiterentwickelt und die Entwicklung findet auch im zweiten Teil keinen Halt. Sie stellt weiterhin fragen und lernt viel neues. Sie will etwas verändern und arbeitet hart daran. Durch ihre Fragen zwingt sie auch die Altseelen darüber nachzudenken und sich mit dem Thema auseinander zu setzen. Ana gibt auch nicht auf egal was passiert. Sie möchte die Welt sicher machen für die anderen Neuseelen, die kommen werden. Mit der Hilfe ihrer Freunde will sie die Welt verändern, die Altseelen aufklären was es bedeutet eine Neuseele zu sein. Das Englische Cover wird mitunter von den meisten Lesern online bevorzugt optisch. Für meinen Fall auch noch eher mein Ding,aber finde auch das deutsche sehr gelungen muss ich sagen. In England sind die Cover ja nunmal meist pompöser<3

Lesen Sie weiter

Kurzbeschreibung: Sie ist das Mädchen ohne Seele, ausgestoßen und allein. Bis sie auf Sam trifft und die Liebe findet Ana ist eine Außenseiterin und das nur, weil sie eine neue Seele besitzt. In einer Welt, in der jeder wiedergeboren wird, ist das ein Zeichen von Unheil. Und tatsächlich sterben seit Anas Ankunft immer mehr Menschen, ohne wiedergeboren zu werden. Die Angst ist groß, dass irgendwann alle unwiederbringlich ausgelöscht sein werden. Als sich immer mehr gegen Ana wenden, steht nur noch Sam zu ihr. Doch Ana muss endlich herausfinden, warum sie so außergewöhnlich ist, damit sie ihren Platz in Heart finden kann … Meine Meinung: Wahnsinn, ich hab mich mega gefreut endlich hier weiterlesen zu können. Der erste Band startete ja einfach mega genial und interessant. Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wirklich flott und unterhaltsam, wobei bei Band 2 der Anfang doch so seine längen hatte. Auch die Protagonistin ist mir hier öfter mal auf die nerven gegangen, am liebsten wollte ich sie anschreien und Ohrfeigen. Aber andererseits, wem würde es nicht so wie Ihr gehen - wenn man so "ganz" alleine auf der Welt ist... Auf jeden Fall ein sehr sehr spannende Trilogie und auch Band 2 konnte gegen Mitte des Buches wieder mit Band 1 mithalten und hat gegen Ende sogar noch ordentlich an Spannung aufgeholt! Cover: Das Cover ist wunderschön. Und alle drei Bände sehen einfach bezaubernd im Regal aus ! Fazit: Ein wirklich spannender 2 Band der aber nicht ganz so gut ist wie Band 1. Leider hat mich Ana und ihre Reaktionen in diesem Band immer wieder mega verwirrt. Ich könnte vieles nicht nachvollziehen und viel aufgelöst wurde erst gegen Ende. Auch dieses ständige hin und her war recht schwierig und das wirklich sich erst etwas gern Ende getan hat finde ich schade. Dadurch die eine Maske Abzug. An sich aber ein hervorragendes und spannendes Buch und ich bin froh das ich Band 3 bereits zuschaue haben !!!

Lesen Sie weiter

Hierbei handelt es sich um Band 2 der Trilogie "Das Meer der Seelen". Die Rezension sollte aber spoilerfrei sein. Die Geschichte um Ana und Sam geht ungestoppt rasant weiter. Man lernt neue Charaktere kennen (und lieben/hassen) und langsam lüftet sich das Geheimnis um Ana, die Neuseele. Gemeinsam mit Sam (dem sie näherkommt) und ihren neu gewonnen Freunden setzt sie sich für die kommende Generation von Neuseelen ein, wobei sie grosse Verluste erleiden muss und einem furchtbaren Geheimnis auf die Spur kommt. Die Charaktere sind liebevoll und detailliert gestaltet, der Schreibstil flüssig und die Geschichte so spannend, dass ich sie innert wenigen Tagen verschlungen habe. Nun warte ich ungeduldig auf Band 3, und freue mich darauf, wie die talentierte Autorin ihre wunderbare aber verwobene Story löst und hoffe, dass Sam und Ana endlich zu einander finden!

Lesen Sie weiter

Inhalt: Ana ist eine Außenseiterin und das nur, weil sie eine neue Seele besitzt. In einer Welt, in der jeder wiedergeboren wird, ist das ein Zeichen von Unheil. Und tatsächlich sterben seit Anas Ankunft immer mehr Menschen, ohne wiedergeboren zu werden. Die Angst ist groß, dass irgendwann alle unwiederbringlich ausgelöscht sein werden. Als sich immer mehr gegen Ana wenden, steht nur noch Sam zu ihr. Doch Ana muss endlich herausfinden, warum sie so außergewöhnlich ist, damit sie ihren Platz in Heart finden kann … Cover: Genauso schön wie das Cover des 1.Bandes, die Bücher harmonieren sehr gut miteinander, da sie sich bis auf die Farbgestaltung sehr ähnlich sind. Schreibstil: Locker, unkompliziert und dadurch flüssig und schnell zu lesen. Erster Satz: Mein Leben war ein Fehler. Meine Meinung: Nachdem ich Band 1 dieser Reihe gelesen habe, musste ich den 2.Band direkt hinterher lesen. Zum Ende des ersten Buches hatte ich das Gefühl mich gerade mitten in der Geschichte zu befinden, so dass ich sofort wissen wollte wie es mit Ana weitergeht. Die Geschichte schließt sich direkt an seinen Vorgänger an, so dass man sicher, auch bei einer längeren Lesepause zwischen den Bänden, wieder schnell in die Geschichte hinein findet. Ohne Euch zu spoilern oder zu viel vorweg zu nehmen, kann ich Euch sagen, dass es gleich zu Beginn spannend weitergeht. Ana ist dankbarer denn je, ihren Freund Sam an ihrer Seite zu wissen, der ihr in allen Situationen beisteht. Sie ist in dieser Geschichte deutlich reifer, taffer, mutiger und willensstärker geworden. Außerdem hat sie klare Ziele, die sie mit aller Kraft zu verwirklichen versucht. Auch die anderen Protagonisten aus Band 1 sind in dieser Geschichte wieder präsent und entwickeln sich weiter, sind offener für Neues geworden. Des Weiteren kommen in dieser Geschichte neue und interessante Personen hinzu, die mir beim lesen schnell ans Herz gewachsen sind. Nun lüftet sich auch langsam die Frage, was es mit den pulsierenden Mauern in Heart, den Sylphen und Janan auf sich hat. Viel mehr kann und möchte ich Euch an dieser Stelle einfach noch nicht verraten, um Euch nicht den Lesespaß zu verderben. Lest einfach selbst mal rein :) Fazit: Ein absolut gelungener 2. Teil, der mir sogar noch etwas besser gefallen hat, als sein Vorgänger. Von mir die beste Bewertung! Werde Band 3 sicher auch bald lesen.

Lesen Sie weiter

Jetzt endlich erfährt man wie das damals alles geschehen ist. Es ist ein gelungener zweiter Band mit vielen neuen Informationen. Dieses Buch ist kein Trilogie-Lückenfüller. Wer den ersten Band gelesen hat kommt hier auch auf seine Kosten, und wer den ersten Band noch nicht gelesen hat sollte damit mal beginnen. :) Meine ganze Meinung zu dem Buch seht ihr hier: https://youtu.be/fSy_rMJhkl8

Lesen Sie weiter

Leseerlebnis: Im zweiten und dritten Teil der Trilogie geht es genauso spannend und aufregend weiter wie auch schon im ersten Teil. Im zweiten Buch steht besonders die Liebe zwischen Ana und Sam im Mittelpunkt, auf welche viele Bewohner der Stadt Heart ziemlich negativ reagieren. Zudem erfährt man immer mehr darüber, was es mit den einzelnen Wesen auf sich hat, Geheimnisse kommen ans Licht und Ana muss stärker sein als je zuvor. Die Charaktere sind wie bereits im ersten Band wieder unterschiedlich wie Tag und Nacht, jeder hat seine speziellen Eigenschaften und ist auf seine Art sympathisch oder auch nicht. Leider haben mich aber auch ein zwei Charaktere enttäuscht, die ich zuvor ziemlich mochte, dabei wird wieder einmal deutlich, wie hässlich Eifersucht einen Menschen machen kann. Man merkt im Laufe der beiden Fortsetzungen deutlich, dass besonders Ana sich stetig weiterentwickelt und viel dazu lernt. Sie hat einen viel offenen und neueren Blick auf die Welt, was ihr viele neue Möglichkeiten ermöglicht, wodurch sie aber auch immer wieder auf Widerstand bei den Bewohnern der Stadt trifft. Sam steht dabei stets an ihrer Seite, zwar kracht es auch mal zwischen ihnen, doch macht dies die Beziehung der beiden nur authentischer. Dadurch, dass einige Gedanken oder Empfindungen ein wenig in die Länge gezogen wurden und sich teilweise über mehr als eine Seite erstreckten, wurden die Bücher an manchen Stellen ein wenig zäh. Dies wurde allerdings dadurch wieder behoben, dass der Schreibstil gleichzeitig besonders, aber flüssig gewesen ist und man zudem unbedingt wissen wollte, was nun hinter all den Ereignissen steckt . Fazit: Beim Zweiten Band handelt es sich um eine perfekte Überbrückung zum Finale. Nach und nach werden einige Dinge klarer und man tappt nicht mehr vollkommen im Dunkeln. Gleichzeitig weiß man immer noch nicht alles, die Spannung steigt an und man möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht, so dass man möglichst schnell den dritten Band lesen muss.

Lesen Sie weiter