Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Michael Köhlmeiers Märchen-Dekamerone

Michael Köhlmeier

(14)
(3)
(0)
(0)
(0)
€ 34,99 [D] inkl. MwSt. | € 36,00 [A] | CHF 46,50* (* empf. VK-Preis)

Märchenhaft

Von: Bibliotaph

27.09.2020

Tolle Märchensammlung!

Lesen Sie weiter

Dass Michael Köhlmeier für die Herausgabe der Märchen-Dekamerone gebeten wurde, ist kein Zufall. Denn seit Mitte der 90er erzählt der österreichische Schriftsteller klassische Sagen, Mythen, biblische Erzählungen und auch Märchen auf seine eigene Weise im Radio und im Fernsehen. Mit 100 Geschichten aus aller Welt bietet diese Märchensammlung eine Reise der Extraklasse. Jeweils 10 Geschichten zu 10 Motiven, die jeden Menschen berühren MÜSSEN: es geht um Geschwister, Liebe, Tod und natürlich ganz viel Magie. Das Besondere ist, dass die Herkunft der atmosphärisch zeitlosen Märchen immer erst am Textende offenbart wird. Ein Argument mehr, dass wir als Menschen lieber nach dem allgemein Verbindenden anstatt nach dem Trennenden suchen sollten... unterm Strich eine fabelhafte Sammlung an abenteuerlichen und magischen Erzählungen, wo für jeden Geschmack etwas dabei ist!

Lesen Sie weiter

Charaktere und Meinung: Ich liebe Märchen und natürlich interessieren mich alle Märchen, die ich finden kann XD Michael Kohlmeier erleichtert mir und allen anderen Märchenfreunden die Suche, indem er einige der schönsten Märchen der Welt zu einem Buch zusammenfasst. Bereits das Cover ist mir ins Auge gestochen. Ich habe zwar noch nicht jedes Märchen gelesen, aber bereits mehrere aus verschiedenen Ländern. Was mir besonders gefällt ist die Aufmachung der Geschichten. Erst nach der letzten Zeile verrät uns Michael Kohlmeier, wer das Märchen schrieb oder wo auf der Welt man auf diese Weise erzählt. Dass die Märchen ungeordnet sind, macht die Aufmachung meiner Meinung nach noch besser. Dadurch kann der Leser Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Märchenerzählungen vergleichen. Ich finde es super, dass nicht nur die Gebrüder Grimm, Hans-Christian Andersen und die Geschichten aus 1001 Nacht unter den Märchen sind, sondern auch unbekannte Erzählungen, die viele Märchenkenner vielleicht noch nie gehört haben. Achtung an alle, die die Märchen Kindern vorlesen möchten: nicht jede Geschichte ist kinderfreundlich. Mitunter geht es sehr blutrünstig zu. Das ist für mich jedoch kein Grund zur Klage, denn Kohlmeier hat die Märchen in ihrer ursprünglichen Form belassen, sie nicht flapsig nacherzählt oder sogar durch Verharmlosungen verunstaltet. Dieser Faktor ist mir immer besonders wichtig. Gut, die Rechtschreibung hätte man eventuell anpassen können, aber darüber sehe ich einfach mal hinweg. Meine einzige Kritik betrifft auch nicht die Erzählungen, sondern das Buch an sich. Die wirklich sehr dünnen Seiten finde ich nicht ganz so schön. Ich bin zwar immer sehr vorsichtig mit meinen Büchern, aber irgendwie beeinträchtigt das hauchdünne Papier auch die Optik. Ich verstehe zwar, dass über 700 Seiten sonst nicht so kompakt zwischen die Buchdeckel gepasst hätten, aber dennoch ist mir dieser Punkt negativ aufgestoßen. Trotzdem gibt es von mir – dem Fan aller Märchenbücher – die volle Punktzahl mit Fünf von Fünf Literaturia-Sternchen

Lesen Sie weiter

Was soll ich da noch groß sagen: ein Buch voller wunderbarer Märchen! Diese Sammlung ist wirklich etwas für jeden! Besonders mochte ich z. B. „Die Schwäger der Sonne“ oder „ Die Reise ins Totenreich“ ( und natürlich noch viele mehr ). Dieses Buch ist ein wahrer Schatz und einfach ein Muss für alles Märchenliebhaber ( ihr werdet gewiss nicht enttäuscht). 5/5 Sternen

Lesen Sie weiter

Michael Köhlmeier hat die schönsten Märchen der Welt gesammelt und präsentiert 100 Geschichten voller Weisheit, magischer Wesen und Zauber. Die Bandbreite umfasst sowohl Klassiker von den Gebrüder Grimm, Hans Christian Anders und die Geschichten aus 1001 Nacht, als auch isländische Sagen, Märchen aus der Karibik und Überlieferungen aus den Steppen Nordamerikas. Die Märchen sind nicht nach Ländern oder Epochen geordnet, sondern unter einem Leitmotiv zusammengefaßt, wodurch anschaulich wird, wie die einzelnen Themen in verschiedenen Kulturen behandelt werden. Märchen wollen erzählt werden, entsprechend schlicht und ohne Illustrationen ist die Ausstattung des Buches, was den Lesegenuss nicht schmälert, denn lebendig erzählte oder geschriebene Märchen erwecken innere Bilder zum Leben. Märchenwelt ist eine wunderbar abwechslungsreiche Märchensammlung, ein Potpourri an Kindheitsklassikern und kaum bekannten Geschichten, die berühren, unterhalten und verzaubern.

Lesen Sie weiter

Märchen verzaubern und entführen ihre Leser in eine Welt voller magischer Momente, „sie sind der älteste Wissensspeicher der Menschheit und ein Spiegel ihre Ängste und Träume.“ (Aus dem Buch Märchenwelt) Für Märchen kann man eigentlich nie zu alt sein habe ich gedacht und so einmal die beiden Bücher „Märchenwelt“ von Michael Köhlmeier und „Die schönsten Märchen“ von Hans Christian Andersen aus dem Penguin Verlag genauer unter die Lupe genommen. Beide sind im Taschenbuchformat, wobei das Buch „Märchenwelt“ mit 731 Seiten sehr kompakt ist. Beginnen wir also mit dem Buch „Märchenwelt“: in diesem Buch erwarten den Leser über 100 Märchen aus aller Welt, darunter befinden sich altbekannte Klassiker von Hans Christian Andersen und den Brüdern Grimm. Auch die Geschichten aus 1001 Nacht sind hier enthalten. Dann wiederum gibt es eine Vielzahl unbekannter Märchen und Sagen. Insgesamt ist dieses Buch ein wahrer Schatz für Märchenliebhaber jeden Alters. Es macht immer wieder Spaß allein oder gemeinsam mit der Familie in diese einzigartige, wundervolle, magische Welt einzutauchen. Insgesamt also eine schöne Sammlung vom Inhalt her. Allerdings lässt sich über die Aufmachung, die relativ einfach ist und nicht gerade liebevoll wirkt streiten. Hier kommt es nun an mit wem man dieses Buch lesen möchte, liest man es allein stört einem die Aufmachung ist, würde man es allerdings zusammen mit Kinder lesen würde ich immer zu einer liebevolleren, vielleicht sogar bebilderten Aufmachung greifen. Da bietet der Buchmarkt doch eine Vielzahl an. Ein weitere Kritikpunkt ist die relativ klein gehaltene Schrift, die das Lesen doch sehr anstrengt macht und nicht gerade zum Lesegenuss beiträgt. Kommen wir nun zum Buch „Die schönsten Märchen“ von Hans Christian Anderson. Auf 380 Seiten findet der Leser insgesamt 21 der wohl beliebtesten Märchen. Darunter sind „Des Kaisers neue Kleider“, „Die Prinzessin auf der Erbse“ und „Däumelinchen“, aber auch, zumindest mir vorher noch unbekannte Märchen wie „Der Schmetterling“, „Fünf aus einer Erbsenschale“, “Die Teekanne“ und „Tante Zahnweh“ sind enthalten. Über den Inhalt möchte ich hier nicht weiter urteilen, es sind Märchen, die seien Leser in eine fantastische Welt entführen. Märchen, die bei manchen Leser Kindheitserinnerungen wecken werden. Streiten lässt sich nun über die Aufmachung, auch diese wirkt sehr einfach und nicht gerade liebevoll. Auch hier kommt es darauf an, mit wem ich das Buch lesen möchte. Allein und als Erwachsener kann ich über diese Aufmachung hinweg schauen, doch gerade für Kinder würde ich eher zu einer anderen farbenfrohen und bebilderten Ausgabe raten

Lesen Sie weiter

Märchen konnten Leser schon immer von klein auf begeistern und viele tun es auch heute noch. In dieser Märchenausgabe werden Märchen von den Gebrüder Grimm, Hans Christian Andersen, Geschichten aus Tausendundeiner Nacht, isländische Sagen und Märchen aus der Karibik ebenso wie Überlieferungen aus den Steppen Nordamerikas zusammengefasst. Diese Sammlung ist ein Schatz für jeden Märchenliebhaber, egal ob groß oder klein. Auch ich bin schon von Kindheit an mit Märchen aufgewachsen und habe nichts lieber gehört. Und auch heute Jahre später bin ich immer noch ein großer Märchenliebhaber. Ich bin schon seit langem auf der Suche nach einer Märchenausgabe in der die Märchen der Gebrüder Grimm zusammen getragen sind und ich in der heutigen Zeit noch einmal meine liebsten Märchen lesen kann. Und mit dieser Ausgabe bin ich nun endlich fündig geworden. Bewertung: 5 Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Nachdem ich die Märchensammlung von Hans-Christian Andersen gelesen habe, wollte ich unbedingt noch mehr Märchen lesen. Was bedeuten für euch Märchen? Für mich bedeuten sie Kindheit, Prinzessinen, Hexen, Bösewichte und Helden. Bereits das Cover mit dem tannengrünen Hintergrund und den goldenen Schnörkeln, deren Farbe sich im Titel wieder findet, sieht wahnsinnig schön aus. Auch das Vorwort des Herausgebers fand ich passend und schön; es stimmte auf die Märchen ein. In dieser Märchensammlung gibt es einhundert Märchen, die in Kategorien eingeteilt sind, sodass man nach Lust und Laune lesen kann. Wie auch bei Hans Christian Andersen hat es mich überrascht, wie viele Märchen es gibt, die ich noch nicht kannte. Selbstverständlich gibt es auch Märchen wie Das kalte Herz oder Brüderchen und Schwesterchen, die geläufiger sind. Die Märchen sind auch recht kurz gehalten und so habe ich es wieder so gehandhabt, zwei bis drei Märchen abends zu lesen. Sie sind auch perfekt zum Vorlesen für Kinder geeignet. Mit den vielen Märchen hat man eine brei gefächerte Auswahl und man sollte sich bewuss sein, dass dies keine Disneymärchen mit schönem Ende sind. Zu den Märchen an sich werde ich nichts verraten, denn einige sind bekannt und andere kann man für sich neu entdecken. Während dem Lesen fühlt es sich an, eine andere Welt zu betreten und die Realität hinter sich zu lassen. Fazit: Eine sehr schöne Sammlung, die unzählige Märchen beinhaltet und einen in eine andere Welt entführt. Ich vergebe 5 von 5 Herzen.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.