Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Soforthilfe bei Stress und Burn-out

Horst Kraemer

(1)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 12,99 [A] | CHF 16,00* (* empf. VK-Preis)

Soforthilfe bei Stress und Burnout. - Aus meiner Sicht: Empfehlenswert auch für alle mit Personalverantwortung, die in diese Thematik einsteigen wollen. Nach den ersten Seiten wird sicher jedem schnell klar, dass das Thema Burn-Out und Soforthilfe nicht so recht zusammenpassen. Aber das kann ja auch eine Erkenntnis sein. Es ist interessant zu erfahren, was hinter einem Burnout stecken kann. Dies nicht nur für sich selbst, sondern generell, da diese Erkrankung immer wieder einmal genannt wird. So kann eine gewisse Selbsthilfe unterstützen, wenn entsprechende Hintergrundinformationen vorhanden sind, denn wenn einem die Gedanken nicht mehr klar werden, tut Hilfe not. Im Buch werden Entspannungstechniken erläutert, es wird angesprochen, wie die Aufmerksamkeit fokussiert wird und erläutert, das Hilfe nicht von außen kommt. Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott, heißt es. Bezogen auf eine Erkrankung könnte der letzte Nebensatz weg gelassen werden, denn ohne eigenes Zutun, wird es schwerlich ein nachhaltiges gutes Ende nehmen. So ist schnell die Zitrone erwähnt, an die ein jeder denken kann und die Wirkung allein dieses Gedankens an sich betrachtet. Das Buch zeigt, wie der Körper reagiert, welche Methode helfen kann und warum eine Entmündigung bei Heilungsprozessen zu vermeiden ist. Und das nicht nur! Selbstcoaching, aber auch die Gefahr der Machbarkeitsfantasie werden neben den drei Phasen des Burn-Outs angesprochen, sodass der Lesende Kenntnis z.B. von Ersatzsynapsen erlangt, die sich bilden. Gesamtbewertung: Ich vergebe 4 Sterne, das der Titel mehr verspricht, als das Buch hält bzw. halten kann.

Lesen Sie weiter

Nachdem ich mich beruflich mit den Themen Stress und Burnout in den letzten Jahren schon vermehrt auseinandergesetzt habe, hat mir Krämers neuro-biologischer Ansatz einen neuen Blickwinkel aufgezeigt. Sehr treffend fand ich seine Erklärung von Burnout und warum er den Namen für unpassend hält. Er impliziert nämlich einen Art Speicher an Energie, den jeder Mensch zur Verfügung hat, der irgendwann "ausgebrannt" ist. Und durch Erholung wieder aufgefüllt wird, was aber falsch ist. Durch ein Burnout wird dieser Speicher im übertragenen Sinn verkleinert oder sogar verbaut wodurch der Betroffene auch nach längerer Erholungszeit schon bei kleinen Belastungen wieder in den Burnout Zustand verfallen kann. Auch die Vorgänge, die dabei im Körper ablaufen und die Auswirkungen, die ein Burnout auf den Menschen und seine Leistungsfähigkeit haben kann werden sehr interessant dargestellt. Die Themen werden sehr tief behandelt, sind aber denke ich auch für Laien verständlich.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.