Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Beziehungswaise

Bettlektüre: Beziehungswaise

Von: Erdhaftig schmökert
14.05.2018

Mann liebt Frau, Frau liebt Mann. Beide leben seit Jahren nebeneinander her, das Miteinander - in jeglicher Beziehung - fehlt. Der Roman erzählt in durchaus guter Schreibe aus der Sicht des Mannes, dabei spielt sowohl der Alltag als auch das Umfeld eine wichtige Rolle. Das dieses Buch nicht langweilig ist, wundert mich irgendwie. Denn es ist weder aufregend verfasst, noch gibt es Spannungsbögen oder gar ein irgendwie verständliches Lebenskonzept der beiden Hauptpersonen. Das Interesse an diesem speziellen Paar wächst mit den Seiten und man verfolgt ihr Schicksal halbwegs gerne weiter. Beide Typen werden gut reflektiert: sie selbst, Ereignisse in ihrem privaten und beruflichen Umfeld sowie die Art des Umgangs miteinander. Dazu kommen einige schräg-humorige Zutaten, Ernsthaftes ebenso wie Berührendes. Leider bog der Autor kurz nach der Mitte in eine nicht nachvollziehbare Richtung ab. Es wird unglaubwürdig, lässt sich komischerweise immer noch gut ertragen.

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.