Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

ein fast genialer, sehr spannender und fesselnder Thriller.....

Von: Lesezauber
28.03.2018

Kurzbeschreibung Er kennt kein Erbarmen. Er wird töten, wen du liebst. Denn du hast gesündigt. Tue nichts Böses, sonst wird er dich bestrafen. Zuerst wird er einen Menschen entführen, den du liebst. Dann wird er dir ein Ohr des Opfers in einem weißen Geschenkkarton schicken. Daraufhin ein Auge, dann die Zunge. Du kannst versuchen ihn zu stoppen, aber du wirst es nicht schaffen. Denn er ist der Four Monkey Killer, und er kennt kein Erbarmen. Du kannst nur hoffen, dass er nicht weiß, wer du bist und dass er es nie erfährt … Meinung Der Einstieg ist gut gewählt, man ist schnell mitten in der Handlung. Dabei entwickelt sich der Plot sehr rasant weiter, sodass sich die Ereignisse oft überschlagen und man aus dem Staunen gar nicht mehr raus kommt. Denn es gibt wirklich einige unerwartete Wendungen und die Spannung wird von Anfang bis Ende sehr hoch gehalten. Dazu kommen auch noch die teilweise ziemlich grausamen Beschreibungen, die nichts für schwache Nerven sind und das Adrenalin noch zusätzlich hoch halten. Erzählt wird die Geschichte aus mehreren Perspektiven. Zum einen begleiten wir natürlich den ermittelnden Detective Sam Porter, der nach einem Schicksalsschlag nicht mehr viel zu verlieren hat. Dann geben Tagebucheinträge Einblicke in die Vergangenheit des Täters, der bereits in der Kindheit auf seine Zukunft als Mörder vorbereitet wurde und zum Schluss gibt es noch Ausschnitte, was der Täter mit seinem Opfer anstellt. Diese Perspektiven sind alle extrem fesselnd und ergänzen sich perfekt. Dabei gibt es bei fast jedem Kapitelende einen kleinen, aber oft auch gemeinen Cliffhanger, sodass man einfach immer weiter hören muss. Das Setting hat mir sehr gut gefallen und es wurde auch sehr bildhaft beschrieben, wozu auch die Sprecher ihren Teil beigetragen haben. Sie vermitteln die passende Stimmung, die richtigen Emotionen und treffen immer die richtige und authentische Tonlage. Die Protagonisten wurden klasse und sehr authentisch dargestellt, bei den Nebenfiguren war aber noch deutliche Luft nach oben. Da hätte ich mir mehr gewünscht, so sind sie sehr blass geblieben. Nichtsdestotrotz hab ich mich extrem gut unterhalten gefühlt und es gab in der Handlung so viele unerwartete Entwicklungen, auf die ich nie gekommen wäre. Das Ende ist auch zufriedenstellend, wenn auch nicht vollständig abgeschlossen, weshalb ich schon auf den nächsten Teil gespannt bin. Fazit Ein fast genialer, sehr spannender und fesselnder Thriller mit teils blutigen Szenen und vielen unerwarteten Wendungen. Ich konnte nicht aufhören, bis ich mit dem Hörbuch durch war und habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. Da ich ein paar kleinere Kritikpunkte hatte und um mir für die Fortsetzung vielleicht noch etwas Luft nach oben zu lassen, vergebe ich nur sehr, sehr gute 4 Sterne, aber definitiv eine unbedingte Hör- bzw. Leseempfehlung.