Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Strawberry Summer

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Dieses Buch ist einfach wundervoll!

Von: Die VOR-Leser
11.03.2018

Rory verbringt im Gegensatz zu ihren Freundinnen den Sommer nicht mit einem Praktikum oder ähnlichem, sondern in den Hamptons, wo die Schönen und Reichen wohnen…und ihre Tante Fee, die bei den Rules arbeitet. Die Rules werden für die nächste Zeit auch Rorys Arbeitgeber sein, denn sie wird „Das Mädchen für Alles“. Nach ein paar Tagen lernt Rory den überaus anziehenden und attraktiven Connor kennen…blöd nur, dass er der Sohn ihrer „Arbeitgeberin“ ist. Es entwickelt sich eine Beziehung, die aber durch äußere Einflüsse immer wieder auf die Probe gestellt wird. „Connors Lächeln verschwand ganz. Also war es das jetzt? Einfach so?“ Hat die wahre Liebe noch eine Chance oder war das das Ende? Ich glaube, ich habe dieses Buch inzwischen mindestens 20x gelesen, ich kann es fast auswendig, aber jedes einzelne Mal war es wert. Diese Liebesgeschichte ist zuckersüß….eben wie Erdbeeren. Was außerdem echt gut geschrieben ist aus meiner Sicht , dass nicht nur Rorys Geschichte erzählt wird, sondern auch die der „Tochter des Hauses“ . Diese erlebt selber einiges in dieser Zeit. Rory und sie lernen sich den Sommer über besser kennen und werden Freundinnen. Das gibt dem Buch Spannung, da man beide Seiten kennenlernt. Strawberry Summer ist mehr als empfehlenswert, aber mein Tipp: Ignoriert, dass es noch einen zweiten Band gibt, man hat das Gefühl, nach dem ersten Band sei Schluss. Ich habe aber den Fehler begangen und das zweite Buch auch gelesen…vertraut mir und tut das nicht…“Blueberry Summer“ zerstört euch das erste Buch komplett. Julia Gerwers, 15 Jahre

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.