Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Der Himmel über Alabama

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Fesselnder historischer Roman

Von: wassollichlesen
06.09.2015

"Der Himmel über Alabama" hat mich zunächst stark an Bücher / Filme wie "Die Farbe Lila" oder "12 Years a slave" erinnert. Aber auch wenn ihr diese oder andere Bücher / Filme über das Thema "Sklaverei" schon gelesen / gesehen habt, lohnt es sich dieses Buch zu lesen! Zu Beginn habe ich erst einmal ein bisschen Zeit gebraucht, bis ich in der Geschichte drin war, aber dann kam ich nicht mehr von ihr los. Sie hat mich gefesselt! Gut gefallen hat mir, dass das Geschehen aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählt wird. Zum einen aus der Sicht der jungen Sklavin Sarah und zum anderen aus der, der Plantagenherrin Theodora. Und das Beste: das Ende ist wirklich richtig gut! Ich liebe überraschende Enden! Das Thema "Sklaverei in den USA im 19. Jahrhundert" ist harte Kost, aber dieses dunkle Kapitel in der Geschichte darf niemals in Vergessenheit geraten. (Liebe Lehrer, dies wäre mal ein gutes Buch für den Unterricht!) Fazit "Der Himmel über Alabama" kann sich in einer Reihe mit "Die Farbe Lila" stellen. Sehr gelungener historischer Roman über die Sklaverei mit einer mutigen Heldin!