Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Die Köchin - Lebe deinen Traum

Für Fans ok, aber das kann sie besser

Von: Domics Pinnwand
19.10.2022

Ich bin ein bissle enttäuscht, das kommt definitiv lange nicht an "Die Fotografin" heran und schon gar nicht an die "Glasbläser-Trilogie". Ich hatte ja schon eine ungute Vorahnung, als ich gesehen habe, dass das Buch diesmal nicht in der deutschen Provinz spielt, sondern in Frankreich - ich hab's ja nicht so mit unseren westlichen Nachbarn.... Immerhin ist es wenigstens immer noch Provinz, nämlich Canal du Midi und am Ende von Buch 1 dann Lyon, das Setting ist also wirklich ganz nett und da Frau Durst-Benning teilweise in Frankreich lebt, kennt sie sich auch gut aus. Die Hauptfigur Fabienne gefällt mir auch ganz gut, wobei die schon ein bissle arg naiv ist und - wie fast alle Figuren im Buch - aus meiner Sicht nur sehr skizzenhaft gezeichnet wird. Die Handlung war aus meiner Sicht schon ziemlich vorhersehbar und die Wendungen sind eigentlich immer zum Guten - das war bei den vorherigen Serien deutlich vielschichtiger! Auch die "Bösewichtin", die vorkommt, ist ein bissle eindimensional aus meiner Sicht - ok, sie ist nicht nur "böse", aber besonders tiefgehend ist die Beschreibung ihrer Figur nicht. Auch Fabiennes Love Interest wird eher skizzenhaft beschrieben, und die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist ebenfalls ein bissle holterdipolter. Trotzdem lässt sich das Buch gut lesen - ich war ganz überrascht, dass die gedruckte Version mehr als 500 Seiten hat, das kam mir beim Lesen des e-Books deutlich kürzer resp. kurzweiliger vor. So kurzweilig sogar, dass ich irgendwie nicht das Gefühl hatte, dass die Geschichte soweit fertig erzählt ist, dass Band 1 jetzt schon fertig sein könnte. Es gibt zwar keinen Cliffhanger, die Geschichte ist schon irgendwo an einem "Zwischenhalt", aber ich hatte das Gefühl, jetzt müsste es eigentlich erst richtig losgehen, so als habe die Autorin alle 3 Bände am Stück geschrieben und dann geguckt, wo man die am besten aufteilen kann... Was soll ich sagen - ich bin immer noch ein Fan, habe mich gut unterhalten gefühlt und werde sicher auch Band 2 und 3 noch lesen. Wenn Du noch nichts von der Autorin gelesen hast, ist diese Reihe allerdings nicht die, die ich Dir zum Einstieg empfehlen würde! Da ist "Solang die Welt noch schläft >>" z.B. viel besser, oder auch "Die Champagnerkönigin" >>, wenn es denn in Frankreich spielen soll. Es gibt also knapp 4 von 5 Sternen und ich bin schon gespannt auf Band 2.

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.