Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Crown and Bones - Liebe kennt keine Grenzen

Was für krasse Wendungen

Von: karinlovesbooks
22.06.2022

Das Ende von Band 2 war ja wirklich krass und ich habe extrem auf den dritten Teil der Reihe hingefiebert. Das Cover passt sehr gut zu den anderen Beiden – entspricht aber nicht so 100 % meinem Geschmack. Ich mag einfach lieber fröhlichere, helle, blumige Cover. Aber es zählt ja der Inhalt und nicht das Äußere. Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout war wie immer total flüssig und packend. Man fliegt nur so durch die Seiten. Einzig die Kapitel waren für meinen Geschmack teilweise wieder etwas zu lange. Bzw. gab es zwischendrin tatsächlich die eine oder andere Länge die etwas zäh zu lesen war. Poppy muss ich gestehen erkennt man mittlerweile, im Vergleich zu Band 1, kaum wieder. Sie hast sich extrem verändert, ist mutiger geworden, selbstbewusster und hat mich mit somancher Aktion tatsächlich sehr überrascht denn ja, in meinen Augen ist sie stellen weise auch ein bisschen rachsüchtig und skrupellos geworden. Wobei ich diese Entwicklung in Anbetracht der Tatsache was ihr alles widerfahren ist, absolut nicht negativ finde. Casteel ist nach wie vor mein Liebling. Grade in diesem Band merkt man richtig schön wie tief seine Liebe zu Poppy ist und er scheut sich einfach auch nicht, diese zu zeigen. Ursprünglich dachte ich ja immer, er wäre skrupelloser, aber Poppy übertrumpft ihn in diesem Band eindeutig. Er ist dagegen das zahme Lämmchen. Was mich aber total begeistert hat, war der Zusammenhalt von Poppy und Casteel. Wie die Beiden zusammen arbeiten, einander unterstützen, füreinander da sind. Sie sind ein tolles Team das zusammen an einem Strang zieht. Ich muss gestehen dass ich zwischendrin kurzzeitig nicht ganz so begeistert von dem Buch war, weil es einfach stellenweise sehr langatmig zu lesen war. Dann jedoch wurde es wieder richtig megaspannend und ich habe die Seiten wieder richtig inhaliert. Das war so ein Auf und Ab im Laufe des Buches. Entweder ultraspannend oder langatmig. Ich muss gestehen an mancher Stelle wäre ein Glossar oder ein Leitfaden ganz nett weil es hier doch so viele verschiedene Regelungen, Erkenntnisse gibt dass ich am liebsten angefangen hätte mitzuschreiben was wodurch resultiert. Letzten Endes konnte ich aber keine Sterne dafür abziehen weil der Rest einfach zu gut war und es wieder ein paar richtig krasse Wendungen mit denen ich so gar nicht gerechnet hatte. Szenen die mich sprachlos auf die Seiten starren haben lassen und bei denen mir die Kinnlade runtergeklappt ist. Man weiß ja wirklich nicht mehr was man noch glauben soll/darf und was nicht. Was die Wahrheit ist und was ein weiteres Lügenkonstrukt. Ich bin ja schon sehr neugierig auf den nächsten Band. Aber vorher kommt ja wohl noch das Buch über Nyktos das vielleicht auch in gewisser Hinsicht aufschlussreich sein wird.

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.