Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Den Netten beißen die Hunde

gute, hilfreiche Erklärungen, Anleitungen und Übungssequenzen

Von: huckleberryfriendz
23.11.2021

Elisabeth Barta-Winkler, unter anderem als Mikronährstoffcoach und Gesundheitstrainerin tätig, gibt in diesem Buch vielfältiges Wissen weiter. So werden Ernährung sowie bestimmte Mikronährstoffe, Prägungen aus der Kinderzeit, besonders die Einstellung zum Sport samt innerem Schweinehund sowie Stressempfinden samt Stressauslöser besprochen und hilfreiche Strategien und Entspannungsübungen vorgestellt. Sehr gut gefällt mir, dass Fußnoten und Tipps nicht im Anhang sondern direkt auf der aktuellen Seite vermerkt wurden. Das finde ich soviel übersichtlicher und hilfreicher als wenn ich ständig blättern müßte und lese dann auch jede Anmerkung. Sehr ausführlich werden Informationen über Faszienund Faszienketten vermittelt. Zudem werden Fragen und Übungen gestellt, die dem Leser einiges in seinem Verhalten, auch dem Sport gegenüber, verdeutlichen sollen; um für sich den besten Nutzen aus dieser Bearbeitung zu ziehen, wird die Hinzunahme eines Notizheftes empfohlen. Nach einer ausführlichen Einführung in den Umgang und die Ausführung der Übungen, die in Dehnen, Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht sowie Entspannung gegliedert sind, finden sich 15 Übungssequenzen. Die Übungen werden in Text und Fotos vorgestellt; man kann sie auch per Handy, wie andere Zusatzinformationen, abrufen. Sehr gut gefällt mir, dass jeweils zu Beginn jeder Übungssequenz angegeben wird, welche Faszienkette aktiviert, welche Muskulatur gekräftigt und gedehnt wird. Ausgesprochen finde ich den in diesem Buch vertretenen Ansatz, dass man seine Einstellung zum Sport vorab verändern, die Übungen aufmerksam und mit Genuss durchführen soll, nicht nach festem, starrem Plan, sondern nach Gefühl und Lust, was sich im Idealfall als Routine einstellen wird. Einige der vorgestellten Übungen sind an Yoga-, Pilates- oder Calanetics-Übungen angelehnt. Viele der Übungen werden für absolut Ungeübte modifiziert, Steigerungen direkt mit vorgestellt. Das gefällt mir sehr, da so jeder von Anfang an Erfolgserlebnisse hat und direkt alle Übungen mitmachen kann. Selbst zwischendurch, ob am Schreibtisch oder in einer Arbeitspause lassen sich da kleine Übungen oder Einheiten durchführen, einfach kurz zwischendurch, kurz und effektiv.