Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Ein anderer Planet

Ein anderer Planet

Von: Clara
20.05.2021

Tracey Thorn nimmt den Leser mit auf eine Zeitreise an die Orte ihrer Kindheit, an Vororte von London in den Siebzigerjahren. Gleichzeitig erfahren wir, wie Brookmans Park sich entwickelt hat und heute aussieht. Ihre Kindheit zeigt Thorn anhand von Tagebucheinträgen, die sie selbstkritisch und bisweilen ironisch beleuchtet. Dabei umreißt sie eine Kindheit und v. a. eine Jugend, bei der wohl die meisten Leser in ihr eigenes jugendlich-verklärtes Ich zurückversetzt werden. Dabei relativiert die Autorin ihre damaligen Wahrnehmungen und macht deutlich, was zwischen den Zeilen der Einträge steht und wie sie diese Zeit aus heutiger Sicht empfindet. Kennt man die Vororte nicht so genau, fällt es in einigen kurzen Kapiteln schwer, sich das Beschriebene genau vorzustellen. Da der Großteil der Erzählung jedoch den Zusammenhang zwischen den Orten und ihrer Jugend beschreibt, kann sich jeder Leser langsam ein Bild der Gegend machen. Für die Lektüre muss man die Autorin und Musikerin nicht bereits zuvor gekannt haben.

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.