Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Abgetaucht

Spannender und mitreißender Thriller

Von: Melanie Schultz
13.10.2020

Inhalt: (übernommen) Dreißig Jahre ist es her, dass Atlee Pines eineiige Zwillingsschwester Mercy entführt wurde und für immer verschwand. Atlee ist eine einzelgängerische FBI-Agentin geworden, aber das Trauma der Vergangenheit hat sie nie losgelassen. Sie macht sich daher auf in ihr Heimatstädtchen im provinziellen Georgia, um das Verbrechen von damals aufzuklären. Doch kurz nach ihrer Ankunft wird eine bestialisch ermordete Frau aufgefunden – mit einem Brautschleier über dem Gesicht. Wenig später taucht eine zweite Leiche auf, Atlee wird immer tiefer in den mysteriösen Fall gezogen. Und dann zeigt sich, dass es eine Verbindung zu Mercys Verschwinden geben könnte ... Zunächst kann ich schreiben, dass der Schreibstil wirklich flüssig und fesselnd ist. Man mag das Buch nicht mehr aus der Hand legen. "Abgetaucht" ist der zweite Thriller aus der Reihe um die FBI Ermittlerin Atlee Pine. Auch ohne den vorherigen Teil gelesen zu haben, kommt man wirklich sehr gut in die Geschichte rein. Die Protagonisten sind wirklich sehr gut. Frauenpower pur. Die Spannung steigt von Seite zu Seite, baut sich also langsam auf. Aber langweilig wird es nie. Viele unerwartete Wendungen runden die Ermittlungen ab. Alles in allem ein lesenswerter Thriller. (ich warte sehnsüchtig auf die Fortsetzung) Gerne vergebe ich gut gemeinte 4 STERNE dafür.