Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezension zu
Die Frauen von Greenwich

Kein typischer Kitsch-Roman!

Von: Fashioneimi
30.07.2020

Um was geht’s? In diesem Roman dreht sich alles um die drei Frauen Emily, welche man bereits aus „der Teufel trägt Prada“ kennt, Miranda und Karolina. Fremdgehende Ehemänner, das Vorstadtleben und Erwartungen der anderen und von sich selbst spielen eine Rolle. Wie hat es mir gefallen? Mit seinem Witz, Sarkasmus und auch Selbstironie hat mich das Buch sehr gut unterhalten. Ich habe mich zu keiner Zeit gelangweilt und habe wirklich mitgefiebert, wie sich die Geschichten der drei Frauen entwickeln. Besonders gut hat mir gefallen, dass jede der Frauen eine große Rolle gespielt hat und durch die persönlichen Kapitel sind sie mir, so unterschiedlich sie auch sind, alle drei ans Herz gewachsen. Die Feministin in mir hat zwar an einigen Stellen aufgeschrien (besonders an den Stellen, in denen es darum geht, was die Pflichten einer Frau ihrem Ehemann gegenüber sind…), dann hat es mir aber sehr gefallen, wie diese Sichtweise auch im Buch kritisch betrachtet wurde. Genau sowas regt zum Nachdenken an! Und was soll ich sagen? In mir steckt halt auch eine Klischeefrau, die Klatsch und Tratsch und Oberflächlichkeit (welche Marken sind gerade angesagt?) manchmal ganz gut findet. 😉

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.